Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0619] "Hilfe aus der Traumwelt" / "The Changeling"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [0619] "Hilfe aus der Traumwelt" / "The Changeling"

    Eine IMHO hervorragende Teal'c Episode aus der Feder von Christopher Judge persönlich.
    Sie spielt in, laßt es mich so formulieren, in mehreren "Realitäten" (um nicht zuviel zu verraten). In beiden wird Teal'c ständig von Alpträumen aus der anderen Realität geplagt. Zuweilen kommt es auch zu Halluzinationen.

    In einer dieser Realitäten gibt es das SG1 Team gar nicht und unsere Crew ist zu wahren amerikanischen Helden mutiert. Feuerwehrleute!
    Teal'c erlebt sowohl in dieser als auch in der anderen Realität einige Ungereimtheiten, die ihn zusehends verwirren und in den Wahnsinn zu treiben drohen. Z.B. sieht er mehrfach Apophis, den er aber nicht mehr in seinem Leben zuordnen kann. Dann aber, in einem Krankenhaus wo T' (wie Teal'c als Feuerwehrmann nur genannt wird) seinem alten Kumpel Bra (natürlich Bra'tac) eine Niere spendet, erscheint ihm plötzlich Daniel Jackson. T' kann sich nicht an ihn erinnern. Und Daniel Jackson, ist es nun die Entität oder eine Halluzination, versucht ihn davor zu bewahren verrückt zu werden.

    Die Auflösung der Folge hat mir sehr gut gefallen. Und sie bringt eine starke Veränderung für Teal'c! Schön war es auch Jacob Carter mal wiederzusehen... wenn auch nur kurz.

    Am Ende bleibt aber die Frage offen, ob Apophis etwas mit all dem zu tun hatte. Lebt er noch? War er es, der Teal'c auf diese Weise grausam strafen wollte? Who knows...

    Jolan tru
    Rhiannon

    P.S. Diese Episode und die letzte Enterprise Folge "Stigma" haben fast gleichzeitig bewiesen, daß man nur ein gutes Drehbuch, gute Darsteller und eine gute Regie braucht um was tolles auf den Bildschirm zu zaubern. Alles andere (wie auch Action) ist Beiwerk.



    1
    ****** eine der besten StarGate-Folgen aller Zeiten!
    23.81%
    10
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    21.43%
    9
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    21.43%
    9
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    7.14%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    11.90%
    5
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    14.29%
    6
    HOFFNUNG ist alles!

  • #2
    Ich fand das war wirklich eine fantastische Folge. Es war einfach mal etwas neues, eine mehr oder weniger gänzlich unverbrauchte Idee, die mit IMHO viel Herzblut umgesetzt wurde und das merkt man auch. Die Verknüpfung mit alten Charakteren die eigentlich schon tot sind und dem Auftauchen von Daniel war echt gut.

    Ich glaube zwar, dass Apophis eine komplette Produktion von Teal'c Phantasie war(die ja versucht hat, Teal'c die Qualen des Symbiotenverlustes ertrag bar zu machen) und wahrscheinlich vorallem Daniel etwas damit zu tun hatte. Es war auch interessant zu sehen, wie Daniel doch immer wieder in Schlüsselfolgen - nicht Schlüsselfolgen für den Plot, aber für die Charaktereentwicklung - auftaucht. Ich bin da echt froh, dass er nicht komplett weg ist.

    Fazit: eine Folge die ohne Zweifel das Prädikat "verdammt sehenswert" kriegen kann.
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

    Kommentar


    • #3
      Die Folge war schon ziemlich interessant, besonders weil erst später deutlich wurde, dass auch die SG-1 Realität nicht die tatsächliche Realität ist. ...ab und an wars mir aber auch zu verwirrend.

      Und eine Frage hab ich noch:
      Hat Bra'tac jetzt T'ealcs symbionten "Junior" und T'ealc keinen mehr?

      Sehr erfreut war ich auch Daniel Jackson mal wieder zu sehen.

      Was Apophis angeht, so schließe ich mich Harmakhis an und gehe davon aus, dass dieser nur eine Halluzination bzw. sonstige Reaktion von T'ealc Gehirn auf den Verlust des Symbionten war.
      “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
      Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

      Kommentar


      • #4
        Klingt sehr interressant. Muss mir die Folge mal bei Gelegenheit irgendwoher besorgen und mal anschauen!

        Ich finds auch toll das Peter Williams (Apophis) mal wieder auftaucht. Er hat ja auch schon nach seinem Abgang in der 5. Staffel gesagt das er wohl ab und an mal wieder in Form von Erinnerungen auftauchen wird! Aber er hatte auch gesagt das Apophis endgültig tot ist. Also gehe ich einmal davon aus, dass das wirklich nur eine Haluzination/ Traum war. Aber toll, dass er sich an sein versprechen gehalten hat!
        STARGATE: "Alles auf eine Karte"

        Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
        O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

        Kommentar


        • #5
          [129] " " / "The Changeling"

          Umfrage hinzugefügt!
          »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

          Läuft!
          Member der No - Connection

          Kommentar


          • #6
            Die Folge war sehr gut umgesetzt, auch wenn die Idee nicht so unverbraucht ist wie oben gemeint. Es gab schon in verschiedenen Serien solche Realitätsfolgen, wo ein Darsteller nicht wusste was echt und was nicht echt ist. Trotzdem eine sehr gute Folge.

            ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!

            Kommentar


            • #7
              [128] "Hilfe aus der Traumwelt" / "The Changeling"

              Teal’C verliert das Bewusstsein und hat Visionen, in denen er als Feuerwehrmann arbeitet oder zwischen toten Jaffa herumirrt. Ursache für seine Paranoia scheint der todkranke Bratac zu sein, der ihn in allen Träumen um Hilfe bittet. Wahn oder Wirklichkeit? Plötzlich erscheint Daniel Jackson, um Teal‘C im Kampf gegen seine Dämonen beizustehen.

              Kommentar


              • #8
                trauge folge.. gegen ende erfährt man erst das wahre...

                ich find das ist so das traurigste was in SG passiert ist....
                einige hundert jaffarebellen tot, ihren symbionten entnommen..
                Teal´c und bretac haben keinen Symbionten mehr, dank der Tok´ra sind sie nun Drogenabhängig... Sie nehmen das mittel aus der Folge "Heilung", auf die jaffaphysologie umgeändert...

                Daniel ist auch mal wieder von parti..

                das witzigste ist jedoch Jonas mr cooker..

                Kommentar


                • #9
                  Ich muss sagen, dass dies für mich einfach eine der stärksten Episoden der 6. Staffel ist.

                  Das ganze Setting mit dem Leben als Feuerwehrmann in der realen Welt ist klasse gemacht und häufig fragt man sich ernsthaft, was denn nun real ist - die Feuerwehr oder SG-1. Und Selbst als am Ende die Sache mit Bra'tac erklärt wird, bleiben doch Zweifel ob nicht doch, die ganze Geschichte um SG-1 nur der Traum eines Feuerwehrmanns im Krankenbett ist.

                  Interessant ist auch, wie Daniel hier wieder auftaucht und - sofern SG-1 Realität ist - sich mit seinen Antikermächten in die Visionen einklinkt und versucht zu helfen.

                  Volle 6* von mir.
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Eine äußerst stark konstruierte Folge mit verdammt vielen Wendepunkten an denen man sich fragte, was denn nun eigentlich die Wahrheit ist.
                    Absolut beklemmendes Bild, als man Bra'tac und Teal'c um ihr Leben kämpfend zwischen Dutzenden von Leichen liegen sieht. Und wieder taucht der aufgestiegene Daniel Jackson auf und hilft einem seiner Freunde bei der Bewältigung des Kampfes um ihr eigenes Leben. Die Musikuntermalung fand ich besonders zum Ende hin recht gut.

                    Absolut starke Teal'c-Episode und ebenfalls volle Sechse von meiner Seite.
                    Ein absolutes Highlight dieser Staffel.
                    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                    Kommentar


                    • #11
                      Umfrage

                      Umfrage hinzugefügt



                      Was soll ich noch groß sagen.... eine der besten Episoden der 6. Staffel
                      Is that a Daewoo?

                      Kommentar


                      • #12
                        Ziemlich merkwürdige Episode und vor allem für denjenigen verwirrend, der versucht, gleichzeitig 2 Sendungen zu sehen (dooferweise kam zur selben Zeit was über Marsmissionen auf N24 ). Vielleicht liegts ja auch daran, dass ich nur 4 * geben kann.
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Folge fand ich genial.
                          Man schaffts erst am Ende alles genau zu verstehen. Dazu das Verwirrspiel um Realität und Illusion.
                          Und schließlich noch all meine Lieblingsgaststars dabei. Darunter mein guter alter Freund Apophis.

                          Auch von mir gibts hier volle Punktzahl.
                          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                          Kommentar


                          • #14
                            ich fande die Folge... verwirrend.
                            Ich konnte mir einfach keinen so richtigen Reim darauf machen.
                            Ein großer Pluspunkt: man wusste mal nicht schon fast zu beginn wies am Ende ausgehen würde.
                            5*
                            Veni, vici, Abi 2005!
                            ------------------------[B]
                            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                            Kommentar


                            • #15
                              Eine interessante Folge: Jemand träumt, dass er träumt, dass er träumt...

                              Nur habe ich nicht ganz verstanden, was Apophis da jetzt sollte, und was denn nun mit den SG-Sequenzen ganz am Anfang war, wo Teal'c ohnmächtig geworden ist. War das jetzt real oder auch Traum?
                              ... das war der Tropfen, der dem Fass den Boden ausschlägt ...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X