Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[058] Der Feind meines Feindes - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [058] Der Feind meines Feindes - Episodenbewertung

    Bester kehrt auf B5 zurück. Er verrät Sheridan, dass Clark mit den Schatten kollaboriert und weißt auf einen Transport mit neuen Waffen hin, den man unbedingt abfangen muss. Mithilfe des Weißen Sterns kappert man den Tranporter und in seinem Inneren findet man mit Implantaten versehene eingefrorene Telepathen, darunter auch Besters Frau...

    Währenddessen geht ISN wieder auf Sendung und G´Kar drängt, Mitglied der Allianz zu werden.
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    18.64%
    11
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    55.93%
    33
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    22.03%
    13
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    1.69%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    1.69%
    1
    Zuletzt geändert von notsch; 14.10.2002, 15:48.
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

  • #2
    Bester mal als guten Jungen zu sehen war interessant und auch eine erscheckende Sache zu sehen, was die Schatten mit dem Psi-Korps machen. Das ISN nach erneuter Inbetriebnahme nur noch Propaganda sendet, war abzusehen.
    Und G´Kar wird mir immer sypatischer.

    5* für diese Folge.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Allein schon für Besters Aufritt bekommt diese Folge 3Sterne. Hinzu kommet noch eine spannende und intersante Handlung mit den Schatten und G'Kar wird Endlich mitglied der Allianz.

      5Sterne

      P.S.: Ist das nicht auch die Folge in der G'kar Garibaldi das Buch des G'quan gibt?
      Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

      "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

      Kommentar


      • #4
        nein, er kriegt das buch als g'kar noch wegen seinem angriff auf londo im gefängniss ist. hier hilft ihm aber das buch die telephaten-shadow connection herauszufinden.
        Kurdy: All right now, you're gonna do this calm like we planned, right?
        Jeremiah: Yeah, calm's my middle name.
        Kurdy: Too bad your last name is "Before-The-Storm".

        Kommentar


        • #5
          Das mit dem Buch ist klasse. G'Kar kriegt Kopfschmerzen, wenn Garibaldi darauf rumklopft.

          Zur Folge ansich: Eine weitere geniale Folge mit Bester. Hier zeigt sich, das sogar er eine Schwachstelle hat. Die Liebe zu einer Frau. Die Folge ist auch insofern gut, da sie einen Schwachpunkt der Schatten aufweist, nämlich das sie mit Telepathen zu schlagen sind.

          Insgesamt eine gute Folge und wieder eine klasse schauspielerische Leistung von Koenig als Bester.
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            5*

            War ja klar, das Bester nur soviel erzählt wie für ihn von nutzen ist um alle in gewisser weise zu manipulieren.
            Die neuen Jäger sehen ja klasse aus, hoffentlich leisten sie auch das, was sie versprechen.

            Das das Buch noch eine wichtige Rolle spielen wird, hab ich mir schon gedacht und die neue Kommandozentrale für die die für Sheridan arbeiten ist super
            Banana?


            Zugriff verweigert
            - Treffen der Generationen 2012
            SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

            Kommentar


            • #7
              6 Sterne
              Eine der IMO besten Folgen überhaupt.
              Handlungsmäßig ist sie absolut entscheidend für den weiteren Verlauf der Serie, und auch dass Bester hier einmal auch von einer anderen Seite gezeigt wurde gefiel mir.
              Der Dialog zwischen Delenn und G'Kar in ihrem Quartier gehört zu den stärksten in B 5 .
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                ****** auch von mir

                Also mir hat Bester schon immer gefallen. Sei es ob er böse, wie immer ist, oder in diesem Falle gut. Es ist einfach ein guter Charakter im B5 Universum. Also das PSI-Corp kann ich ganz gut leiden im Gegensatz zu der Clark-Regierung sehr gut. Aber wirklich die Folge steht bei mir auch ganz oben. Einfach alles dabei
                ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                Kommentar


                • #9
                  es ist babylon 5. es ist einfach gut und nicht zu toppen. jede folge ist die beste!
                  This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                  "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                  Yossarian Lives!

                  Kommentar


                  • #10
                    Bester ist mal wieder klasse.
                    Z.B. wo er sich in Sheridans Stuhl setzt oder auch wo er Lenier anweist den Kurs zu ändern. Auch Besters Selbstverständnis ist mal wieder sehr schön.
                    Gut gefällt mir auch die Story mit Besters geliebter Frau, - schöne Sache.
                    "Ich habe nie zuvor etwas versprochen, ich will mein Wort halten."

                    Das Gespräch von Delenn und G´Kar war einfach klasse.

                    Die Telephatin auf B5 war leider nicht besonders überzeugend, hat aber schön gezeigt, worum es geht.

                    Klasse das Bester nun gewissermaßen ein Verbündeter von Sheridan ist.
                    "Ihr Kampf ist nun auch mein Kampf."

                    Der neue Kriegsraum ist ein wirklich tolles Set.

                    Die Folge endet mit einem Kracher: Die Schatten haben mit ihrer Offensive begonnen.

                    Es reicht für 5 Sterne.

                    Kommentar


                    • #11
                      Von mir gibt es hier 5 Sterne. Bester ist ein cooler Charakter, der schauspielerisch einfach herovrragend dargestellt wird. Das Statement mit seinem 1. Versprechen war ein super Zug seitens der Autoren. Ihn mal als Guten zu sehen ist auch eine angenehme Abwechslung. Und dass jetzt eine wirksame Waffe gegen die Schatten gefunden wurde lässt auf weitere spannende Folgen hoffen. Lediglich fand ich es etwas übertrieben, als sich die Telepathin mit dem Computer auf B5 verbunden hat, das ganze Kabelzeug rundherum, aber egal.
                      Ja und der Schluss war natürlich wieder der Hammer, die Schatten greifen nun ganz offiziel andere Welten an. Da ist man echt schon gespannt wie es weitergeht, ein Hoch auf die DVD's....
                      Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                      die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                      das geht aber auch so

                      Kommentar


                      • #12
                        Bester als Verbündeter im Kampf gegen die Schatten war wirklich mal ne gelungene Abwechslung. Auch ist die Tatsache, dass man Telepathen als Waffe gegen die Schatten einsetzen kann ne gelungene Überraschung. Nett, dass hier wieder auf das Buch des G'quan verwiesen wurde.
                        Der neue "Kriegsrat-Raum" sieht auch nett aus.

                        Am besten ist jedoch eindeutig die Nebenhandlung rund um G'Kar. Endlich wird er auch Mitglied im Kriegsrat. Die Szene wo Delenn ihm alles erzählt und sagt, dass sie bereits vor "Die Armee des Lichts" von der Rückkehr der Schatten wussten ist eine der besten und emotionalisten Szenen der ganzen Serie. Der G'Kar-Schauspieler schafft es trotz der dicken Maske mehr Mimik und Emotionen zu zeigen wie manch andere Schauspieler ohne.

                        Und der Cliffhanger mit dem "die Schatten gehen in die Offensive" könne nicht besser gesetzt sein.

                        Gute
                        5 Sterne!

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich finde eine gute und gelungene Serie. Sie ist für den späterren verlauf der serie sehr wichtig
                          Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

                          Kommentar


                          • #14
                            Bester kommt drin vor!
                            +Die Schatten kommen drin vor!
                            +Es ist keine Stand-Alone-Füllfolge in nem dramatischem Moment der Serie (wie z.b. dieser Artus).
                            =5 Sterne verdient.
                            (Die Menschen) >>...sind mir zu eitel und bilden sich wer weiß was auf die kümmerlichen Leistungen ihrer Vorfahren ein. ...Kap Kennedy ist ein bezeichnendes Beispiel dafür. ..nur weil hier die ersten lächerlichen Blechschiffe zum Erdmond gestartet sind.<<
                            Cuno Promax

                            Kommentar


                            • #15
                              Walter Koenig gefällt mir als Bester noch einiges mehr wie als Chekov. Das merke ich bei jedem Auftritt seinerseits, hier ebenfalls, aber das sage ich ja jedes Mal. Auch diesmal ist die Story sehr gelungen. Der Cliffhanger ist auch gut gemacht, nur die Szene mit der Frau, die am Computer angeschlossen war, fand ich ein wenig trashig.

                              5 Sterne
                              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                              Für alle, die Mathe mögen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X