Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[038] Das Geheimnis von Z´Ha´Dum - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [038] Das Geheimnis von Z´Ha´Dum - Episodenbewertung

    Die Folgen des Krieges zwischen Narn und Centauri machen sich langsam bemerkbar.

    Die Station Babylon 5 wird von verletzten Narn-Opfern und Flüchtlingen geradezu überschwemmt. Captain Sheridan sieht die letzten Habseligkeiten seiner Frau durch, die auf dem Forschungsschiff Icarus den Tod fand, unter anderem auch Daten der Icarus und ihrer Besatzung. Sein Sicherheitschef Garibaldi erkennt, daß es sich auf einem Foto um einen Mann handelt, den geheimnisvollen Morden, der immer wieder auf der Station auftaucht und sich auch momentan auf Babylon 5 aufhält. Sheridan läßt den Mann verhaften und versucht aus ihm herauszubekommen, was damals mit der Icarus geschehen ist. Morden schweigt, aber sowohl Botschafterin Delenn wie auch Botschafter Mollari verlangen eigenartigerweise, daß Sheridan Morden wieder freiläßt.

    Delenn erklärt Sheridan endlich, daß die geheimnisvollen "Schatten", eine unheimliche und gefährliche Lebensform, vom Planeten Z'ha'dum aus ihre Wiederkehr planen, und daß Morden einer ihrer Helfershelfer ist. Es gibt nur wenige, die gegen die "Schatten" antreten können. Zu diesen wenigen gehören Botschafter Kosh von den Vorlonen. Kosh weiß um die Gefährlichkeit der "Schatten" und würde von ihnen, sollten sie ihn erkennen, sofort umgebracht. Daher kann er seinen Schutzanzug niemals verlassen. Sheridan glaubt zuerst nicht, was ihm gesagt wird, aber dann erhält er den Beweis und läßt Morden frei.

    Die "Schatten" sind sogar um Morden herum, für das menschliche Auge allerdings nur zu erahnen. Der Captain verlangt aber von Botschafter Kosh, daß er ihn unterweisen soll, gegen die "Schatten" zu kämpfen, um sie zu besiegen. Kosh willigt ein, doch das Gefühl bei Sheridan bleibt, daß sich ein Konflikt anbahnt, der größer sein wird als alle jemals zuvor!
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    58.67%
    44
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    29.33%
    22
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    5.33%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    2.67%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    2.67%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    1.33%
    1
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Diese Folge ist nicht unbedingt Actionreich, aber sie bringt die Gesamhandlung in B5 entscheidend voran. Denn nun erfährt Sheridan von den der zurückkehrenden Finsternis. Auch Mr. Morden wird hier mal näher beleuchtet.
    Und Franklin nimmt hier das erste mal Auputschmittel, auch wenn Ivanova ihn hier noch einmal abhalten kann, sich zu überarbeiten.
    Klasse dann auch der Satz von Kosh: "Sie können nach Z'Ha'Dum gehen. Aber sie werden sterben." Ich denke hier war für beide klar, was eines Tages geschehen wird.

    Insgesamt eine sehr interessante Folge aufgrund der Beleuchtung der Schatten.

    Was ich aber etwas übertrieben fand, war Garibaldis Rücktritt. Wirkte in der Situation etwas unglaubwürdig. Aber naja ...
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Wieder mal eine meiner Lieblingsfolgen aus der zweiten Staffel! Und wieder mal volle Punktzahl. Die Folge war spannend vom Anfang bis Ende, und endlich wurden mal ein paar Fragen gelüftet, was Z'ha'dum betraf.

      Kommentar


      • #4
        Diese Episode ging mir ziemlich unter die Haut.

        Es reiht sich eine Überraschung an die andere, wobei viel über Kosh bekannt wird.
        Jetzt weiß Sheridan von der großen Finsternis und nimmt den Kampf gegen sie auf.
        Was ich seltsam fand, war, dass Morden hier mit einer völlig anderen Synchronstimme redet.

        Witzig fand ich die Talia's Ohrfeige für Sheridan, nachdem sie bei Morden fast zusammenbrach.
        Auch die Dialoge zwischen Franklin und Ivanova waren recht gut.

        Sheridan wirkte in dieser Episode so schmierig wie noch nie. Regelrecht besessen davon, die Wahrheit herauszufinden.

        Sorry, aber weniger als 6* kann ich net geben.
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          Eine der besten Folgen der 2. Staffel. Sie bringt die Story entscheidend voran und ist einfach gut gemacht.

          ******


          PS: Ist mir erst jetzt aufgefallen: Der Nightwatch-Typ nannte das Ministerium für Frieden "Minipax", ein kleine Anspielung auf Orwell's 1984???
          Meine Website: http://www.project-newhorizon.net/

          Freedom is the freedom to say that two plus two make four. If that is granted, all else follows. (1984 by George Orwell)

          Understanding is a three-edged sword; your side, their side and the truth. (Babylon 5, Ambassador Kosh)

          Kommentar


          • #6
            6*

            Eine klasse folge
            Wow, Morden ist also nie alleine ? Soso. Hätte ich jetzt ja nicht gedacht aber es erklärt, warum alle wollten, das man ihn freilässt. Besonders überrascht hat mich die tatsache, das Kosh einer der Allerersten ist und der einzige von ihnen, der noch in dem uns bekannten Universum verblieben ist.
            Das die Ikarus auf Z´Ha´Dum die Schatten geweckt hat, fand ich auch sehr interessant.
            In dieser Folge werden sehr viele dinge erklärt und handlungsstränge auch begonnen.
            Ich bin auf die Zukunft sehr gespannt
            Banana?


            Zugriff verweigert
            - Treffen der Generationen 2012
            SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

            Kommentar


            • #7
              nicht kosh alleine, sondern alle vorlonen sind gemeint
              Kurdy: All right now, you're gonna do this calm like we planned, right?
              Jeremiah: Yeah, calm's my middle name.
              Kurdy: Too bad your last name is "Before-The-Storm".

              Kommentar


              • #8
                Geniale Episode.
                Nightwatch kommt auf die Station, der Plot um die Schatten wird ebenfalls weiter geführt.
                Dazu noch einige wunderbare Dialoge: Morden + Vir , Morden+Sheridan, Steven + Susan .

                Diese Folge gehört ohne Zweifel zu den stärksten der Zweiten Season.

                6 Sterne !
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar


                • #9
                  DIE stärkste Folge der zweiten Staffel!
                  Wenn man die Schatten schemenhaft neben Morden sehen kann, Kosh Sheridan alles "erzählt" und man dann im Dunkeln in der Erzählung den Schatten sehen kann. GÄNSEHAUT!

                  7 Sterne! Mist, dann halt doch "nur" 6!
                  Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                  Kommentar


                  • #10
                    Eine absolut geniale Folge.

                    Man erfährt unheimlich viel und die Folge geht unter die Haut.

                    Es liegt eine bedrohliche Atmosphäre in der Luft und diese wird aus zwei Richtungen erzeugt: einmal von den Schatten und der Großen Bedrohung und einmal von Sheridan selbst.

                    Absolut beeindruckend wie weit Sheridan geht und wie er Morden auseinandernimmt.

                    Sheridan: "Sie sind tot und so lange ich keinen Bericht schreibe, bleiben sie auch tot." ; "Sie bleiben hier sitzen, bis sie die Wahrheit gesagt haben. Ob es nun einen Tag einen Monat ein Jahr oder auch 500 Jahre dauert."

                    Ziemlich genial.

                    Ich finde es auch gut, dass Morden mal richtig unter Druck gerät.

                    Sehr schön auch, dass Garibaldi Sheridan nicht unterstützt hat.
                    Auch klasse, die heftige Ohrfeige, die Talia Sheridan verpaßt.
                    Genial auch, wo Sheridan die Schatten kurz auf der Überwachungskamera sieht und sie dann sofort wieder verschwinden und er auf die Frage, was er gesehen hat nur antwortet: "Nur Schatten"

                    Die Folge ist vollgestopft mit genialen Dingen.

                    Es gibt eine Menge genialer Dialoge zwischen:

                    Morden - Vir
                    Sheridan - Morden
                    Ivanowa - Franklin

                    Ich mag diese Episode, weil sie sehr wichtig für die Haupthandlung ist und einen Starken "Recht und Gesetz" - Einschlag hat.

                    Selbstverständlich volle 6 Sterne.

                    Kommentar


                    • #11
                      Super Folge!
                      Man erfährt einiges über die Vorlonen und Mr. Morden wird mal etwas näher beleuchtet.
                      Ich muss meinen Vorrednern auch zustimmen dass die Dialoge zwischen den einzelnen Charakteren rundum gelungen sind (vor allem Sheridan - Morden!!)
                      6*
                      "To strive, to seek, to find and not to yield."

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja da kann ich mich den vorigen Meinungen auch anschließen. Super Folge wo endlich viele schon aufgetretene Fragen beantwortet werden. Ich fragte mich ja schon länger, warum Mr. Morden (ein Mensch) für die Schatten arbeitet und wie er zu ihnen gekommen ist. Das mit dem Verschwinden der Ikarus zu verbinden war ein super Einfall. Auch Sheridan fand ich sehr gut, als er alle Regeln brach um zu erfahren was Morden weiß. Und dass ihn die Centauri unter diplomatischen Schutz stellten, ist auch wissenswert. Das beste an der Folge war für mich der erste Dialog zwischen Vir und Morden, diesen Vir mag ich von Folge zu Folge immer mehr.
                        Und auch das Rätsel um Kosh und die Vorlonen wird teils gelöst, auch Erklärung von Delenn über die Allerersten sowie die Schatten war auch ganz interessant. Ich wusste nicht dass die Minbari schon im letzten Schatten-Krieg mitkämpften. Und hier wird auch wieder die Szene aus der 1. Staffel aufgegriffen, wo Lennier im Auftrag Delenns eine Frage an Kosh richten musste, die er nur mit Ja beantwortet hat.
                        Der Nightwatch wurde auch eingeführt, da sieht man welche Entwicklung die ERde durchmachen wird unter Präsident Clarke, der Typ vom Nightwatch versuichte ja seinen Verein als sympathisch rüberzubringen. Da ich den weiteren Verlauf der Serie noch nicht kenne, frage ich mich schon wie sich Zack Allan entwickeln wird wo er jetzt Mitglied des Vereins ist, tut er es nur fürs Geld (wie es ja in der Folge dargestellt wurde) oder kommt später auch Überzeugung dazu?
                        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                        das geht aber auch so

                        Kommentar


                        • #13
                          Wohl eine der wichtigsten Folgen des Schatten-Handlungsstranges überhaupt, in der man endlich einmal ein paar Antworten bekommt.
                          Irgendwie fehlte ihr aber das gewisse Etwas, das was IMO bei Babylon 5 auch dazugehört, weiß auch ned. Vielleicht lag's daran, dass es eigentlich so gut wie keinen Humor gibt in der Folge - mal abgesehen von der Ohrfeige.
                          Daher "nur"
                          5Sterne
                          Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                          "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                          Kommentar


                          • #14
                            Und wieder eine geniale B5-Folge.

                            Hier werden endlich mehr Fragen geklärt als in der ganzen bisherigen Staffel und man kann sich bereits ein schemenhaftes Bild über die Gesamtsituation machen. Toll, dass die Ikarus und der Tod Sheridans Frau in dieses Bild miteingeflochten wird. Auch erfährt man endlich mehr über die Vorlonen und Botschafter Kosh. Nett, dass nochmals auf die "Ja"-Szene von "Crysalis" eingegangen wurde. Die letzte Szene mit dem "Kampf gegen die Finsternis aufnehmen" ist einfach nur genial.
                            Die ganze Folge über hat man das Gefühl, dass sich nun etwas Großes anbahnt.

                            Auch ist die Episode eine tolle Sheridan-Charakterepisode. Toll wie kompromisslos er einen nichtangeklagten Mann auf der Station festhält, nur weil dieser mit dem Tod seiner Frau etwas zu tun haben könne. Hier bekommt sein Charakter auch einige Grauschattierungen verpasst und kommt etwas vom Strahlemann-Image sonstiger SF-Captains weg.

                            Einzig die B-Handlung rund um die Nightwatch fand ich nicht sooo gelungen. Hatte im Grunde nichts mit der Haupthandlung zu tun und bremste nur. In einer anderen Folge hätte diese B-Handlung nicht geschadet, hier hätte ich jedoch lieber entweder ganz auf eine verzichtet oder stattdessen ein paar Londo/G'Kar-Momente gehabt (zumal dies eine der wenigen B5-Folgen ist, die fast gänzlich ohne Humor auskommt).

                            Trotzdem
                            6 Sterne sind allemal drinnen!

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich finde diese Folge einfach so richtig genial! Da fehlt mir noch gar nicht mal dieser sonst so typische B5-Witz. Ich glaube, die Folge, in der das Geheimnis von Z'ha'dum rauskommt, verdient es, immerzu düster zu sein. Auch wurde Nightwatch eingeführt (an welches Herrschaftsregime in unserer Vergangenheit erinnert das nur?), was einen weiteren Schritt in der Gesamtstory darstellt. Aber ich muss meinen Vorrednern recht geben: Es hätte nicht unbedingt in dieser Folge sein müssen. Trotzdem...

                              6 Sterne
                              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                              Für alle, die Mathe mögen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X