Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[050] Der Selbstversuch - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [050] Der Selbstversuch - Episodenbewertung

    Der PsiPolizist Bester informiert Sheridan über seinen Plan, Babylon 5 aufzusuchen, um ein Lebewesen zu verfolgen, daß nach seiner Meinung eine Gefahr für Babylon 5, die Erde und die Psi Korps darstellt. Sheridan befürchtet, daß Bester sie durch unauthorisiertes Gedächtnisabtastungen untersuchen will und dabei nicht nur die Beziehungen der Gruppe zu den Rangers, sondern auch die Tatsache, daß sie die Beweise für das Attentat auf Präsident Santiago geliefert haben, stoßen könnte.

    Bei Besters Ankunft entscheidet eine entschlossene Ivanova die Angelegenheit in ihre eigene Hand zu nehmen und bereitet sich vor, auf das Schiff zu schießen. Doch in letzter Sekunde kommt Sheridan dazu und schaltet die Verteidigungsanlagen aus. Er benutzt einen alternativen Plan, der ihm von Delenn vorgeschlagen wurde: Sheridan, Ivanova, Garibaldi und Franklin umgeben sich mit Minbaritelepathen, um Besters Gedanken abzublocken. Dann injiziert Franklin dem zögernden Bester ein Serum, das seine Abtastfähigkeiten eine Zeit lang einschränkt.

    Bester informiert die Gruppe über eine gefährliche Droge namens "Dust", die die telepathischen Gene steigert und es einer Person erlaubt, in das Gehirn eines an- deren einzudringen und dessen Lebenserfahrungen binnen Minuten zu durchleben. Bester glaubt, daß einer der Haupthändler für Dust mit der Absicht nach Babylon 5 gekommen ist, große Mengen der Droge an außerirdische Regierungen zu verkau- fen, die diese als Waffe benutzen könnten, um die Geheimnisse ihrer Feinde zu erfahren.

    Wärenddessen kehrt Vir von seiner ersten diplomatischen Reise nach Minbar zurück und versucht den skeptischen Londo zu überreden, daß den Minbari vertraut werden kann...
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    21.05%
    12
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    49.12%
    28
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    24.56%
    14
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    3.51%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    1.75%
    1
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Mal wieder eine sehr intensive Rolle für G'Kar, als er Dust an sich selbst testet. So erfährt er nun, dass es von Anfang an Londo war, der die Schatten auf die Narn gehetzt hat.
    Das ist auch der Beginn seiner sechzig-tägigen Haft auf B5.

    Einmal mehr 5*.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Ivannova ist mal wieder super.
      Delenn: " Vielleicht gibt es eine Möglichkeit ihn daran zu hindern, die Station zu betretn."
      Susan: "Wir könnten sein Schiff abschiessen"
      Aber dass sie's dann tatsächlich versucht ist der Hammer. "Ich hab ja vor Wochen gesagt, dass das Waffensystem nicht richtig funktioniert."
      Ansonsten auch eine super Folge
      5Sterne
      Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

      "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

      Kommentar


      • #4
        5*

        Hehe Ivanova will doch tatsächlich Bester abschießen *g*
        Hätte sie es doch nur getan

        Jetzt weis endlich G'Kar, wer es war, der für den Untergang des Narnimperius verantwortlich ist.
        Banana?


        Zugriff verweigert
        - Treffen der Generationen 2012
        SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

        Kommentar


        • #5
          Eine Folge, die zwar ihre Moment hatte, aber IMO auch die ein oder andere kleine Länge. Bedeutsam ist sie natürlich, da hier G'Kar seine entscheidende Wandlung durchmacht, dank des Einflusses von Kosh, der wieder mal einen seiner mysteriösen Kurzauftritte hat.

          4 Sterne
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Hier muß ich Euch widersprechen. Es wäre bis zu einer gewissen Szene 4 oder 5 Sterne gewesen. Aber die Szene in der G'Kar unter Dust Londo angreift und "abhört" und seine Reaktion und gleichzeitige Kehrtwendung, besonders genial, weil Kosh ihn dazu bringt, bringt die Folge für mich direkt auf den absoluten Gänsehautfaktor.

            Und somit ohne einen einzelnen Zweifel auf 6 Sterne!!
            Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

            Kommentar


            • #7
              5 Sterne sind bei dieser Folge wirklich drin. Besonders hervorheben muss man hier G´kars Reaktion auf Dust und seinen Angriff auf Londo, das passt sehr gut zur Gesamthandlung und deutet die weitere Entwicklung an. Auch die Handlung um Bester war gelungen. Ansonsten passiert nicht viel, aber die G´kar - Londo - Handlung reißt das IMO heraus.

              Kommentar


              • #8
                Eine gute Episode. Das Auftauchen von Bester ist ja immer ein Garant für gute Folgen, einfach weil Walter Koenig bei dieser Figur seine Schauspielerischen Fähigkeiten sehr gut einsetzt. Er macht Bester zu einem vielschichtigen, charismatischen Bösewicht.

                Die Handlung um die Droge Dust ist weniger spannend. Allein die Tatsache, dass die Droge vom Psi-Corps entwickelt wurde um latente Telepathen zu erwecken, ist eine nette Offenbarung am Ende der Folge.

                Wirklich interessant ist nur der Part von G'Kar der hier die Droge an sich testet und dabei Londo foltert. Das, was er in diesem Rausch erlebt und die Rettung durch Kosh sind der wahre Höhepunkt dieser Folge.

                Whyme
                "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                Kommentar


                • #9
                  Die Folge lebt von den vielen kleinen Höhepunkten, -die Haupthandlung an sich ist nur "naja".

                  Es beginnt mit der Szene wo Ivanova Bester abschießen will und es Sheridan gerade noch verhindern kann. - Gänsehaut.

                  Dann die Szene wo Bester ins Büro von Sheridan kommt und ein dummes Gesicht macht. Sheridan freundlich lächelnd: "Mr Bester, darf ich ihnen unsere Assistenten vorstellen, - es sind Minbari - Telephaten."
                  --> Sheridan: "Wie hätten sie es denn gerne freundlich oder ganz unverblümt ?"
                  Bester: "Unverblümt." Sheridan: "....ich finde sie zum Kotzen !"

                  Garibaldi und Bester mitten auf den belebten Marktplatz:
                  Bester: "Es ist schwierig diese Stille zu ertragen."
                  Garibaldi: "Was für eine Stille ?......Vielleicht können sie jetzt ruhig schlafen."

                  Oder wo sie den Dealer verhören und Bester einfach behauptet der Dealer würde lügen und ihn dann voll runtermacht. Toll, wie sich herausstellt, dass er nur geblufft hat.

                  Gut war auch Besters fast prophetischer Satz, dass die Telephaten möglicherweiße, dass einzige seien, was zwischen Menschen und den Abgrund steht.

                  Bester agiert in dieser Folge einfach wunderbar und die Dialoge zwischen ihm und Garribaldi sind ein echtes Highlight.

                  Gut ist auch wo Londo den ganzen Bericht von Vir zerpflückt. Vir: "Es ist ein tief religiöses Volk."
                  Londo: "Ja diesen Satz kannst du stehen lassen, sowas jagt den Leuten immer Angst ein."

                  Die Szenen mit G´Kar und Londo würde ich fast schon als gewöhnlich bezeichnen, - sie berühren mich nicht sonderlich.
                  Aber es bringt die Geschichte gut vorran und schön war auch die Intervention von Kosh.

                  Die Tatsache, dass Dust vom Psi Corps hergestellt wurde war eigentlich schon zu erwarten, aber trotzdem genial.

                  5 Sterne.
                  Zuletzt geändert von John Sheridan; 10.09.2005, 15:14.

                  Kommentar


                  • #10
                    War eine ganz nette Folge, Walter Koenig spielt die Rolle des Bester überaus gut, immer wieder eine Freude ihn zu sehen. Besonders seine Dialoge mit Garribaldi waren gelungen, wie er meint dass sie ein gutes Team sind
                    Die Handlung rund um Dust fand ich eigentlich etwas schwächer, erst als G'Kar dann auf Vir und Londo losging wurde es interessant. Wenn ich die vorigen Postings richtig verstanden habe, macht G'kar ab jetzt eine ziemliche Charakterwandlung durch. Und ich finde es von der Story her gut überlegt wenn es jetzt weiter aufgegriffen wird, wie G'Kar im Knast sitzt. Und das Eingreifen von Kosh war auch wiedermal mysteriös.
                    Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                    die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                    das geht aber auch so

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Whyme
                      Wirklich interessant ist nur der Part von G'Kar der hier die Droge an sich testet und dabei Londo foltert. Das, was er in diesem Rausch erlebt und die Rettung durch Kosh sind der wahre Höhepunkt dieser Folge.
                      Letzteres hab ich nie so ganz genau verstanden. Was genau macht Kosh da eigentlich, wieso beendet er den Rausch (tut er das überhaupt?)?
                      Oder hat er die Gelegenheit nur genutzt, um ebenfalls mal unbemerkt einen Blick in Molaris Gedanken zu werfen?
                      Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                      "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine tolle Londo/G'Kar-Episode. Einfach herrlich G'Kar im Drogenrausch. Endlich erfährt er, dass Londo es war, welcher die Schatten auf sein Volk gehetzt hat. Auch toll fand ich die Szene mit G'Kars Vater (herrliche Anspielung auf "36 Stunden auf Babylon 5") und G'Kars schließlichen Wandel - für welchen eigentlich Kosh verantwortlich ist. Die Gerichtsverhandlung (wo er sich nicht verteidigen will) und G'Kars Haft am Ende haben auch etwas.
                        Ebenso gefiel mir, dass Vir in dieser Episode (für kurze Zeit) von Minbar zurückkehrt. Das Durchgehen seines Berichtes mit Londo ist einfach zum Schieflachen.

                        Bester ist in dieser Folge wohl eher ein Nebencharakter bzw. die B-Handlung der Story, welche in die A-Handlung (sprich G'Kars Selbstversuch) gut eingeflochten ist. Trotzdem gibt es mal wieder ein paar tolle Momente. Etwa, dass sich die Crew fragt, ob Bester wohl hinter deren "Untergrundbewegung" kommt. Ivanovas darauffolgende "Abschließszene" ist einfach nur genial. Aber auch Sheridans Lösung mit den Minbari-Telepathen hat etwas.
                        Die Aufflösung, dass das PSI-Corps für die Droge verantwortlich ist um latente Telepathen zu erwecken, finde ich sehr spannend und mysteriös.

                        Alles in allem wäre ich fast sogar bereit der Folge die Höchstpunktezahl zu geben. Da es jedoch noch ein paar bessere Folgen in dieser Staffel gibt (und es für die noch Steigerungsmöglichkeiten geben muss) sagen wir mal gute

                        5 Sterne!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Mr.Viola
                          ... Walter Koenig spielt die Rolle des Bester überaus gut, immer wieder eine Freude ihn zu sehen. ...
                          Wort!
                          Was hat Walter Koenig vorher nochmal für eine Rolle in einer anderen TV-Serie gespielt?
                          Wie er hier den Bester darstellt ist einfach BESTENS
                          Dagegen verplassen die Eindrücke von ST-TOS sehr schnell.

                          Whyme schreibt dazu ... Walter Koenig bei dieser Figur seine Schauspielerischen Fähigkeiten sehr gut einsetzt. Er macht Bester zu einem vielschichtigen, charismatischen Bösewicht.
                          Genau.

                          Zitat von und weiter Mr.Viola
                          ... Die Handlung rund um Dust fand ich eigentlich etwas schwächer, erst als G'Kar dann auf Vir und Londo losging wurde es interessant.
                          Jupp

                          Wie G'KAr ausflippte und die beiden misshandelte war schon grob. Vor allem Londo hat er ja übel in die Mangel genommen. Absolut spannend aber dann sein Trip in Londos Gedanken und seine 'Erleuchtung'

                          Gefiel mir sehr gut und daher 5 Sterne
                          (Die Menschen) >>...sind mir zu eitel und bilden sich wer weiß was auf die kümmerlichen Leistungen ihrer Vorfahren ein. ...Kap Kennedy ist ein bezeichnendes Beispiel dafür. ..nur weil hier die ersten lächerlichen Blechschiffe zum Erdmond gestartet sind.<<
                          Cuno Promax

                          Kommentar


                          • #14
                            Also, erstens: WALTER KOENIG IST EIN VERDAMMT GUTER SCHAUSPIELER!

                            So, jetzt isses raus.

                            Die handlung war eher so naja, bis zum Zeitpunkt, an dem G'Kar in Londos Kopf rumstöbert. Ich mag diese Szenen mit den beiden. Auch Kosh hat mal wieder eingegriffen. Davor aber war es meist nur Herumgedümpel, auch wenn einige Szenen mit Bester sehr gut waren.

                            4 Sterne
                            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                            Für alle, die Mathe mögen

                            Kommentar


                            • #15
                              Walter koenig als Bester ist genial! Mochte ihn sogar

                              Die Story umd G'kar und Londo, also wie G'kar es rausfindet auch sehr "intense". Nett wieder mal Vir zu sehen und Iovanova ist sowieso genial

                              Wieder mal 4****
                              "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                              "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                              "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                              "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X