Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gaius Baltar (in der ersten Staffel)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gaius Baltar (in der ersten Staffel)

    Mich würde interssieren was Gaius Baltar die ganze Zeit in Staffel 1 treibt. -.-
    Will er die Battelstart Galactica zerstören oder den zylonen in die Hand spielen oder will er seinen Komischen Zylonendetektor doch bauen und die Menschen retten. Oder hat er einfach nur nen Schaden? Erst gibt er falsche Infos an Adama und will Uranium oder sowas für seinen detektor(würd ja eher auf andre Ziele tippen) und dann siehts so aus als würde er wirklich an dem teil arbeiten -.-

  • #2
    Also in Staffel 1 arbeitet er tatsächlich hauptsächlich an seinem legendären Zylonendetektor, den er dann ja schließlich auch fertigstellt.

    Erst gibt er falsche Infos an Adama und will Uranium oder sowas für seinen detektor(würd ja eher auf andre Ziele tippen) und dann siehts so aus als würde er wirklich an dem teil arbeiten -.-
    Das radioaktive Material ist für den Detektor nicht wichtig, es geht um den Sprengsatz den Adama ihn überlässt.

    Mehr lässt sich dazu nicht sagen ohne auch den Verlauf der folgenden Staffeln zu beschreiben.
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

    Kommentar


    • #3
      Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
      Also in Staffel 1 arbeitet er tatsächlich hauptsächlich an seinem legendären Zylonendetektor, den er dann ja schließlich auch fertigstellt.
      Ich würde eher sagen, dass Number 6 an "seinem" Zylonendetektor arbeitet, oder nicht? Baltar rennt doch mehr oder weniger nur durch die Gänge und führt Selbstgespräche, während Number 6 ihm alles vorsagt.

      Ich kann leider nur auf die Fernsehausstrahlung zurückgreifen, von daher...


      Off Topic:

      @BjörnKremer, kann es sein, dass dein Browsergame ein kleines Datenbankproblem hat

      Kommentar


      • #4
        benjbk hat gar nicht so unrecht. Das Problem is das baltar selbst nicht weiß was er und weshalb er das tut, den er wird von Nummer 6 dazu gezwungen, ohne das diese es ihm erläutert. Selbst der Zylonendetektor wird nur deswegen gebaut weil Nummer 6 das so will, baltar wollte eigentlich schon aufgeben.Die Figur baltar selbst ist schon ziehmlich simpel angesetzt finde ich, den er versucht halt nur irgendwie zu überleben und steigt dabei über leichen. Solange er das tut was nummer 6 sagt lebt er weiter und kann sogar noch die ein oder andere flach legen die beweggründe seiner Freundin interessieren ihn gar nicht

        Kommentar


        • #5
          Baltar ist für mich ein Feigling.
          Nach aussen hin markiert er den coolen Wissenschaftler, sieht sich selbst als Teil einer Führungselite. Wenn es hart auf hart kommt wird jedoch sehr schnell deutlich, was für ein Feigling er ist.

          Kommentar


          • #6
            Hier steht etwas über eine Aktion von Gaius in der 2. Staffel.

            Spoiler
            Ist es nicht in Staffel 2 so das er Präsident von Neu-Caprica wird und als die Zylonen auftuchen den Schwanz einzieht und ohne Gegwähr kapituliert?

            Was für ein Feigling.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von BjörnKremer Beitrag anzeigen
              Hier steht etwas über eine Aktion von Gaius in der 2. Staffel.

              Spoiler
              Ist es nicht in Staffel 2 so das er Präsident von Neu-Caprica wird und als die Zylonen auftuchen den Schwanz einzieht und ohne Gegwähr kapituliert?

              Was für ein Feigling.
              Sorry, aber das ist ja nun mal völliger Blödsinn. Wenn man einer absoluten Übermacht gegenüber steht, bleibt einem ja wohl nichts anderes übrig. In einer solchen Situation zu kämpfen, ist kein Zeichen von Mut, sondern von Dummheit.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von BjörnKremer Beitrag anzeigen
                Hier steht etwas über eine Aktion von Gaius in der 2. Staffel.

                Spoiler
                Ist es nicht in Staffel 2 so das er Präsident von Neu-Caprica wird und als die Zylonen auftuchen den Schwanz einzieht und ohne Gegwähr kapituliert?

                Was für ein Feigling.

                Spoiler

                dann darfst du auch den alten mann und lee als ganz große feiglinge bezeichnen, die nämlich mit der flotte wegspringen. und ohne unterstützung des beasts und des eimers, was sollte denn gaius da machen? die siedler auf neucaprica mit wehenden fahnen in einen glorreichen untergang führen? ohne schwere waffen gegen eine zylonische übermacht unterstützt von 4 basisschiffen?

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von MarcOIT Beitrag anzeigen
                  Baltar ist für mich ein Feigling.
                  Nach aussen hin markiert er den coolen Wissenschaftler, sieht sich selbst als Teil einer Führungselite. Wenn es hart auf hart kommt wird jedoch sehr schnell deutlich, was für ein Feigling er ist.
                  Seh ich auch so, er ist im grunde eine armselige Figur, feige, egoistisch und hat seine Triebe nicht unter kontrolle, eine schwache persönlichkeit die von Nummer 6 leicht zu kontrollieren ist.

                  Kommentar


                  • #10
                    Letztlich gehört Gaius Baltar mit zu den menschlichsten Charakteren in BSG. Klar er ist kein Held, er versucht die meiste Zeit über seine eigene Haut zu retten und selbst wenn er etwas für andere tut, dann in erster Linie zu seinem eigenen Nutzen. Tatsächlich sind wohl die meisten Menschen eher mehr wie Baltar und weniger wie Adama oder Roslin. Er ist die düstere Seite in uns, die jeder in sich trägt, aber mit der sich niemand gerne identifizieren möchte...

                    Beunruhigender Gedanke, nicht wahr?

                    Kommentar


                    • #11
                      ja, einen Spiegel vorgehalten zu bekommen ist nicht nach jedermans geschmack.
                      Aber es ist sehr von Vorteil seine Schwächen zu kennen bzw. zu erkennen, und ihnen ins Gesicht zu sehen, was immer unangenehm ist. Nicht sie zu leugnen und zu verdrängen und somit sie mehr macht über einem bekommen.
                      Ansatzweise war glaube ich, der innere Kampf den Dr. Balter mit sich kämpft angedeutet, könnte man aber besser machen bzw. deutlicher. Ich bin gespannt wer letztendlich den Kampf gewinnt.

                      Kommentar


                      • #12
                        dieser innere Kampf ist in der 1 Staffel bis hin zur hälfte der 2 Staffel nicht zu erkennen, natürlich konnte man viel in sein verhalten hinein interpretieren, aber erst als er begriff, dass er sich Nummer 6 nur im Kopf erdacht hat, wurde klar dass er mit seinen Entscheidungen und seinem Handeln nicht ganz so glücklich war. Vor dem Zylonenangriff war er ein arogantes ********* danach entwickelte sich die psychose, die darauf basiert, dass er der grund ist weshalb die Menschheit fast vollsändig vernichtet wurde.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Apetxxx Beitrag anzeigen
                          dieser innere Kampf ist in der 1 Staffel bis hin zur hälfte der 2 Staffel nicht zu erkennen, natürlich konnte man viel in sein verhalten hinein interpretieren, aber erst als er begriff, dass er sich Nummer 6 nur im Kopf erdacht hat, wurde klar dass er mit seinen Entscheidungen und seinem Handeln nicht ganz so glücklich war. Vor dem Zylonenangriff war er ein arogantes ********* danach entwickelte sich die psychose, die darauf basiert, dass er der grund ist weshalb die Menschheit fast vollsändig vernichtet wurde.
                          Sprechen wir vom gleichen Gaius Baltar? Welchen "inneren Kampf" (nicht zu verwechseln mit seiner Charakterentwicklung) willst Du denn bemerkt haben? Und wie kommst Du darauf, daß er sich seine "Number Six" nur ausgedacht hat? Dafür verfügt sie über zuviele Informationen, die Balter selber nicht haben konnte. Auch nicht unterbewußt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Farnham
                            ja, einen Spiegel vorgehalten zu bekommen ist nicht nach jedermans geschmack.
                            Wobei sich das ja nicht auf Baltar beschränkt. Mir fällt jetzt keine Charakter ein, der über eine reine Weste verfügen würde. Jeder hat da seine dunkle Seite. Man nehme nur Tigh: Was für ein Werdegang: Vom Säufer zum Kriegsverbrecher zu

                            Spoiler
                            etwas was man nie von ihm erwartet hätte
                            .

                            Zitat von helo
                            Tatsächlich sind wohl die meisten Menschen eher mehr wie Baltar und weniger wie Adama oder Roslin.
                            Gerade bei Roslin stellen sich mir regelmäßig die Nackenharren auf. Ihr kann ich nur den Spruch in mein Sig nahelegen(den Roten ).

                            Aber es natürlich schön wenn nicht alles -wie in so manchen anderen Serien- entweder schwarz oder weiß ist.
                            I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Stormking Beitrag anzeigen
                              Sprechen wir vom gleichen Gaius Baltar? Welchen "inneren Kampf" (nicht zu verwechseln mit seiner Charakterentwicklung) willst Du denn bemerkt haben? Und wie kommst Du darauf, daß er sich seine "Number Six" nur ausgedacht hat? Dafür verfügt sie über zuviele Informationen, die Balter selber nicht haben konnte. Auch nicht unterbewußt.
                              Nummer 6 ist es auf jeden fall nicht, den Nummer 6 auf Caprica hat genau das gleich problem sie hat einen Baltar welchen nur sie sehen kann und Baltar hat seiner Nummer 6 ganz sicher nicht ein chip in ihr hirn gepflanzt. Zudem lässt sich baltar vom Galacticaartzt untersuchen ob er einen chip im hirn hat. Damit es alle wissen nein hat er nicht. Da das Phenomen sowohl bei bei Baltar als auch Nummer 6 auftritt kann man rückschlüsse auf die psyche machen (für die die meine die beiden stehen irgendwie in verbindung, dann bitte ich um eine erklärung, den ich wüsste keine, zumal sie sich keiner direkten Verbindung bewußt sind). Die psychose von Baltar habe ich schon erläutert von Nummer 6 ist eigentlich auch eindeutig. Dieses eine Zylonenmodell unterscheidet sich radikal von den anderen, es hat lieben gerlernt und dadurch waren nun auch andere komplexe Gefühle möglich die wie bei Baltar zu einer psychose geführt haben(Nummer 6 und Sharen waren die beiden Kriegshelden die dafür gesorgt haben das sich die ziele der zylonen ändern.


                              .
                              EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                              Apetxxx schrieb nach 8 Minuten und 8 Sekunden:

                              Zitat von Stormking Beitrag anzeigen
                              Sprechen wir vom gleichen Gaius Baltar? Welchen "inneren Kampf" (nicht zu verwechseln mit seiner Charakterentwicklung) willst Du denn bemerkt haben? Und wie kommst Du darauf, daß er sich seine "Number Six" nur ausgedacht hat? Dafür verfügt sie über zuviele Informationen, die Balter selber nicht haben konnte. Auch nicht unterbewußt.
                              Nummer 6 ist es auf jeden fall nicht, den Nummer 6 auf Caprica hat genau das gleich problem sie hat einen Baltar welchen nur sie sehen kann und Baltar hat seiner Nummer 6 ganz sicher nicht ein chip in ihr hirn gepflanzt. Zudem lässt sich baltar vom Galacticaartzt untersuchen ob er einen chip im hirn hat. Damit es alle wissen nein hat er nicht. Da das Phenomen sowohl bei bei Baltar als auch Nummer 6 auftritt kann man rückschlüsse auf die psyche machen (für die die meine die beiden stehen irgendwie in verbindung, dann bitte ich um eine erklärung, den ich wüsste keine, zumal sie sich keiner direkten Verbindung bewußt sind). Die psychose von Baltar habe ich schon erläutert von Nummer 6 ist eigentlich auch eindeutig. Dieses eine Zylonenmodell unterscheidet sich radikal von den anderen, es hat lieben gerlernt und dadurch waren nun auch andere komplexe Gefühle möglich die wie bei Baltar zu einer psychose geführt haben(Nummer 6 und Sharen waren die beiden Kriegshelden die dafür gesorgt haben das sich die ziele der zylonen ändern.
                              Zuletzt geändert von Apetxxx; 30.09.2007, 21:37. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X