Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BSG - Zu wenig Pathos? Zu unspektakulär inszesniert? [Season 4 Spoiler]

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • BSG - Zu wenig Pathos? Zu unspektakulär inszesniert? [Season 4 Spoiler]

    Herausgesplittet aus:
    http://www.scifi-forum.de/science-fi...eam-stars.html


    Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
    Äh natürlich. Seit No Exit geht es darum das Boomer den Auftrag hat Hera zu Cavil zu bringen.
    Jetzt erfüllt sie die Mission endlich aber statt dies dann auch ordentlich zu inszenieren ist die Übergabe vollkommen unspektakulär.
    Wenn dir das gefällt, schön. Mir halt nicht.
    Unspektakulär? Was für eien Folge hast du denn gesehen? Größtenteils nur Boomers verzweifeltes Gesicht und Heras rufen zu zeigen war imo der spektakulärste weg den man in dieser Situation gehen konnte.
    Zuletzt geändert von Dr.Bock; 09.03.2009, 09:08.
    Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
    "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
    "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

  • #2
    Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
    Unspektakulär? Was für eien Folge hast du denn gesehen? Größtenteils nur Boomers verzweifeltes Gesicht und Heras rufen zu zeigen war imo der spektakulärste weg den man in dieser Situation gehen konnte.
    Öhm ja. Wie viele Serien und Filme hast du gleich mal außer BSG gesehen?
    Wei macht man sowas damit es spektakulär aussieht?
    Definitiv nicht mit irgendwelchem Rumgeheule.
    Sondern mit einer Weitwinkelkameraführung. Größeres Set, Boomer geht auf Cavil zu, die Kamera mit ihr. Dazu geeignete musische Untermalung mit anschließender Nahaufnahme der Charaktere. Das ist spektakulär, ja opernhaft.
    Was macht man stattdessen? Schulterkamera, ein paar enge Gänge und Cavil kommt mal eben um die Ecke. Das ist buchstäblich nur billig.



    Die Info hinsichtlich des Schicksals der Meuterer wurde lediglich von RDM in einem Podcast erwähnt.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
      Öhm ja. Wie viele Serien und Filme hast du gleich mal außer BSG gesehen?
      Wei macht man sowas damit es spektakulär aussieht?
      Definitiv nicht mit irgendwelchem Rumgeheule.
      Sondern mit einer Weitwinkelkameraführung. Größeres Set, Boomer geht auf Cavil zu, die Kamera mit ihr. Dazu geeignete musische Untermalung mit anschließender Nahaufnahme der Charaktere. Das ist spektakulär, ja opernhaft.
      Was macht man stattdessen? Schulterkamera, ein paar enge Gänge und Cavil kommt mal eben um die Ecke. Das ist buchstäblich nur billig.



      Die Info hinsichtlich des Schicksals der Meuterer wurde lediglich von RDM in einem Podcast erwähnt.
      Also ich hab einiges anderes gesehen und manchmal ist weniger einfach mehr. Dadurch das diese Szene nicht pompös und überladen ist wirkt sie nämlich persönlicher und echter.
      Und wenn ich dich hier von "irgendwelchem rumgeheule" schreiben sehe frage ich mich ernsthaft ob du nicht zu denen gehörst die sich das nur wegen der "geilen raumschiffe" und der "geilen Action" oder so ansehen.
      Ich bin wie ein Hund, der Autos nachjagt! Ich wüsste gar nicht, was ich tun würde, wenn ich mal eins erwische...

      http://www.youtube.com/watch?v=R9JRm3iQQak

      Kommentar


      • #4
        BSG - Zu wenig Pathos? Zu unspektakulär inszesniert? [Season 4 Spoiler]

        Zitat von DarthRevan Beitrag anzeigen
        Also ich hab einiges anderes gesehen und manchmal ist weniger einfach mehr. Dadurch das diese Szene nicht pompös und überladen ist wirkt sie nämlich persönlicher und echter.
        Das mag deine Auffassung sein. Als ich die Szene gesehen habe dachte ich mir nur: Billig und verschwendet. Mal wieder.

        Ich fordere nicht jede Szene bis zum geht nicht mehr aufzublasen. Aber bei BSG ist es doch so das 90% der potentiellen Szenen vollkommen unspektakulär gezeichnet werden.
        Ironischerweise zählen dann die wenigen Szenen wo man mal nen Zahn zulegt zu den besten der Serie.

        Zitat von DarthRevan Beitrag anzeigen
        Und wenn ich dich hier von "irgendwelchem rumgeheule" schreiben sehe frage ich mich ernsthaft ob du nicht zu denen gehörst die sich das nur wegen der "geilen raumschiffe" und der "geilen Action" oder so ansehen.
        Jaja. Du hast offenbar überhaupt nicht begriffen um was es mir geht.
        Ich fordere nicht Action und Raumschiffe. Ich fordere die Szenen epischer zu gestalten. Ich habe mich noch nie beschwert das es in BSG seit Ewigkeiten keine Raumschlacht mehr gegeben hat. Darum geht es mir nicht im Ansatz.

        Ich verweise mal auf mein Erstseherfazit, da habe ich mich schon ausführlich zu diesem Punkt geäußert.
        http://www.scifi-forum.de/science-fi...ml#post1907349

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
          Das mag deine Auffassung sein. Als ich die Szene gesehen habe dachte ich mir nur: Billig und verschwendet. Mal wieder.

          Ich fordere nicht jede Szene bis zum geht nicht mehr aufzublasen. Aber bei BSG ist es doch so das 90% der potentiellen Szenen vollkommen unspektakulär gezeichnet werden.
          Ironischerweise zählen dann die wenigen Szenen wo man mal nen Zahn zulegt zu den besten der Serie.
          Nein, das ist völliger Unsinn!
          Zu den besten Szenen gehören die, in denen es ruhig, fast sill und beschaulich zuging, es aber unter der Oberfläche (und in den Gesichtern der Charaktere) brodelte. Action, Pathos, Schwulst und pompöse Arrangements gab und gibt es in anderen Serien wirklich genug. Es zeichnet nBSG ja gerade aus, dass hier die charakterliche und emotionale Seite die Handlung trägt, und eben nicht das ansonsten im TV allgegenwärtige "im-Dutzend-billiger" Action- und Pathos-Gehabe!
          Denkt mal an die Szene zwischen Adama und Tigh ("Ich bin ein Cylone!"). Da war ein Raum, ein Tisch, enge Kameraführung auf die Gesichter und die Szene war gewaltig!
          Denkt mal an einige Roslin-Szenen, die nur von der Emotion in ihrer Stimme getragen wurden. Keine Opernmusik, keine Weitwinkelschwenks, kein "Zahn zu legen".
          nBSG ist auch eine Serie der nach außen leisen, und nach innen donnernden Töne. nBSG ist eine Serie der hervorragenden schauspielerischen Leistungen - und die brauchen nicht den "großen" Auftritt.


          Jaja. Du hast offenbar überhaupt nicht begriffen um was es mir geht.
          Ich fordere nicht Action und Raumschiffe. Ich fordere die Szenen epischer zu gestalten. Ich habe mich noch nie beschwert das es in BSG seit Ewigkeiten keine Raumschlacht mehr gegeben hat. Darum geht es mir nicht im Ansatz.
          Episch wie in "Star Wars"?
          Episch wie größer, schneller, weiter?
          Episch wie schwülstige Musik und theatralisches Licht?
          Episch wie opernhafter?
          Episch wie in "große gewaltige Endschlachten riesiger Raumschiffverbände"?
          Was für ein Quatsch!

          Große SF-Filme waren selten bis nie "episch" in Deinem Sinne.
          "Silent Running", "2001" (nur wenige Charaktere und fast immer die gleichen Räumlichkeiten, keine Raumschlachten - nur die Angst machende Stimme eines Computers) und einige andere...

          Das waren wahrhaft "epische" SF-Filme. Filme, die eine Epoche begründeten - so wie nBSG hoffentlich eine Epoche von SF im TV begründen wird, die sich von dem falschen Pathos und der opernhaftigkeit anderer Serien abhebt.

          Du willst 08/15 Kinderfilme, die mit Effekthascherei arbeiten - ich will SF sehen, die mich zwingt, selber zu denken, mir Situationen selber in ihrer Tragweite und Konsequenz begreiflich zu machen, die "echte" Charaktere hat, vielschichtig, komplex, schwierig, fehlerhaft, mit Schauspielern, die eine Szene tragen können, und nicht die Effekte brauchen, um über ihre darstellerischen Schwächen hinwegzuspielen.
          Ich will und brauche keine Effekte, um eine Szene, eine Folge oder einen Film als "episch" zu empfinden...

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
            Öhm ja. Wie viele Serien und Filme hast du gleich mal außer BSG gesehen?
            Wei macht man sowas damit es spektakulär aussieht?
            Definitiv nicht mit irgendwelchem Rumgeheule.
            Sondern mit einer Weitwinkelkameraführung. Größeres Set, Boomer geht auf Cavil zu, die Kamera mit ihr. Dazu geeignete musische Untermalung mit anschließender Nahaufnahme der Charaktere. Das ist spektakulär, ja opernhaft.
            Was macht man stattdessen? Schulterkamera, ein paar enge Gänge und Cavil kommt mal eben um die Ecke. Das ist buchstäblich nur billig.
            Das was du gerade beschreibst ist kitschig und clichebeladen und war vielleicht mal in 80er Jahre Filmen spektakulär. BSG ist kein Leinwandepos. Hier ging es immer um die Menschen und durch deren Gefühle wurde und wird die Dramatik rüber gebracht. Wir haben diese epische Totale bekommen als der Raptor auf die Kolinie zu flog, dort wo es passte. Dann als es um Emotionen ging bekamen wir Nahaufnahmen. So wie sich das auch gehört.
            Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
            "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
            "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

            Kommentar


            • #7
              Ich hätte es nicht besser sagen können @ Nr.5 lebt.

              Ich meine.... man sollte dieses "star wars" epische bombastische nicht völlig abschaffen. Das ist auch schön.

              Aber gerade BSG zeichnete sich dadurch aus das es nicht so war (naja noch 3 wochen "ist")

              Gerade das was Nummer 5 schreibt machte diese Serie besonders.
              Was ich aber nicht unbedingt hoffe ist das jetzt 200 Serien kommen die das schlecht kopieren.
              Ich bin wie ein Hund, der Autos nachjagt! Ich wüsste gar nicht, was ich tun würde, wenn ich mal eins erwische...

              http://www.youtube.com/watch?v=R9JRm3iQQak

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Nummer 5 lebt Beitrag anzeigen
                Nein, das ist völliger Unsinn!
                Mach dich mal mit folgender These vertraut: Dein Geschmack ist nicht allgemeingütlig.

                Zitat von Nummer 5 lebt Beitrag anzeigen
                Zu den besten Szenen gehören die, in denen es ruhig, fast sill und beschaulich zuging, es aber unter der Oberfläche (und in den Gesichtern der Charaktere) brodelte. Action, Pathos, Schwulst und pompöse Arrangements gab und gibt es in anderen Serien wirklich genug. Es zeichnet nBSG ja gerade aus, dass hier die charakterliche und emotionale Seite die Handlung trägt, und eben nicht das ansonsten im TV allgegenwärtige "im-Dutzend-billiger" Action- und Pathos-Gehabe!
                Das ist deine Meinung dazu. Ich sage das es eine ziemliche Schwäche von BSG ist auf diese Stilmittel zu verzichten.
                Wenn dir das so besser gefällt bitte, aber finde dich auch damit ab das es Zuschauer gibt die das anders sehen.

                Zitat von Nummer 5 lebt Beitrag anzeigen
                Denkt mal an die Szene zwischen Adama und Tigh ("Ich bin ein Cylone!"). Da war ein Raum, ein Tisch, enge Kameraführung auf die Gesichter und die Szene war gewaltig!
                Nein, die Szene war nach meiner Auffassung sehr schlecht weil viel unspektakulärer als sie hätte sein können.
                Siehe meinen verlinkten Post.

                Zitat von Nummer 5 lebt Beitrag anzeigen
                Denkt mal an einige Roslin-Szenen, die nur von der Emotion in ihrer Stimme getragen wurden. Keine Opernmusik, keine Weitwinkelschwenks, kein "Zahn zu legen".
                Tja und meine Auffassung dazu eben: Mit diesen Stilmitteln wären manche dieser Szenen noch um Größenordnungen besser gewesen.

                Zitat von Nummer 5 lebt Beitrag anzeigen
                Episch wie in "Star Wars"?
                Episch wie größer, schneller, weiter?
                Episch wie schwülstige Musik und theatralisches Licht?
                Episch wie opernhafter?
                Episch wie in "große gewaltige Endschlachten riesiger Raumschiffverbände"?
                Was für ein Quatsch!
                Nur weil es dir nicht gefällt ist es noch lange nicht Quatsch.
                Bei Geschmacksfragen gibt es keine absolute Meinung.

                Zitat von Nummer 5 lebt Beitrag anzeigen
                Du willst 08/15 Kinderfilme, die mit Effekthascherei arbeiten - ich will SF sehen, die mich zwingt, selber zu denken, mir Situationen selber in ihrer Tragweite und Konsequenz begreiflich zu machen, die "echte" Charaktere hat, vielschichtig, komplex, schwierig, fehlerhaft, mit Schauspielern, die eine Szene tragen können, und nicht die Effekte brauchen, um über ihre darstellerischen Schwächen hinwegzuspielen.
                Schließt denn das eine das andere aus?
                Stell dir vor ich will beides. Epik und Szenen zum denken. Das geht sogar auf ein und der selben Skriptseite. Nur weil ein filmisches Prdoukt epische Stilmittel verwendet muss es nicht gleich zu Star Wars mutieren.
                Und um mich zu wiederholen: Nein, es geht mir nicht um irgendwelche Raumschlachten. Ich will ganz genauso echte Charaktere mit den geschilderten Eigenschaften.
                Ist dann ja schön wenn die Schauspieler keine Effekte brauchen um Schwächen auszugleichen. Aber die Szenen werden nach meiner Auffassung nur besser wenn man diese Effekte einsetzt um eine gute Schauspielerische Leistung zu untermalen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
                  Mach dich mal mit folgender These vertraut: Dein Geschmack ist nicht allgemeingütlig
                  Scheint aber dem der meisten Fans zu entsprechen.

                  Das ist deine Meinung dazu. Ich sage das es eine ziemliche Schwäche von BSG ist auf diese Stilmittel zu verzichten.
                  Und ich denke es ist eine stärke, weil dieses "Stilmittel" einfach vom eigentlichen KERN ablenkt. Bei BSG wird die Stimmung eben in solchen szenen nicht durch musik dramatisiert oder durch weite Kamerafahrten betont sondern man bekommt die Situation, oder das gefühl oder was auch immer einfach so präsentiert wie es ist. Dadurch wirkt in meinen augen das ganze einfach "echter".

                  Wenn dir das so besser gefällt bitte, aber finde dich auch damit ab das es Zuschauer gibt die das anders sehen.
                  Guter Rat solltest du selbst mal befolgen

                  Tja und meine Auffassung dazu eben: Mit diesen Stilmitteln wären manche dieser Szenen noch um Größenordnungen besser gewesen.
                  Nein dann wären sie einfach durchschnittlich gewesen.

                  Schließt denn das eine das andere aus?
                  Stell dir vor ich will beides. Epik und Szenen zum denken.
                  Es schliesst sich nicht absolut aus, aber bei BSG schon doch.
                  Sicher kann man es kombinieren aber wie gesagt: Das nicht zu tun ist es was BSG besonders macht.
                  Ich bin wie ein Hund, der Autos nachjagt! Ich wüsste gar nicht, was ich tun würde, wenn ich mal eins erwische...

                  http://www.youtube.com/watch?v=R9JRm3iQQak

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von DarthRevan Beitrag anzeigen
                    Scheint aber dem der meisten Fans zu entsprechen.
                    Wenn es denn stimmen würde - ja und?

                    Zitat von DarthRevan Beitrag anzeigen
                    Und ich denke es ist eine stärke, weil dieses "Stilmittel" einfach vom eigentlichen KERN ablenkt. Bei BSG wird die Stimmung eben in solchen szenen nicht durch musik dramatisiert oder durch weite Kamerafahrten betont sondern man bekommt die Situation, oder das gefühl oder was auch immer einfach so präsentiert wie es ist. Dadurch wirkt in meinen augen das ganze einfach "echter".
                    BSG hat mehr als genug Echtheit. Es würde nicht schaden in manchen Szenen ein wenig mehr Epik einfließen zu lassen.

                    Zitat von DarthRevan Beitrag anzeigen
                    Guter Rat solltest du selbst mal befolgen
                    Wo habe ich hier bitte irgendjemand seinen Geschmack abgesprochen??

                    Zitat von DarthRevan Beitrag anzeigen
                    Nein dann wären sie einfach durchschnittlich gewesen.
                    Sehe ich nicht so. Eine auch so gute Szene wird durch eine andere Kameraführung nicht verhunzt.

                    Zitat von DarthRevan Beitrag anzeigen
                    Es schliesst sich nicht absolut aus, aber bei BSG schon doch.
                    Woran machst du das bitte fest?? Es gibt bei BSG auch epische Szenen. Ziehen die die jeweilige Episode runter oder wie? Nein, im Gegenteil, das sind dann genau die Szenen die allgemein recht beliebt sind.

                    Zitat von DarthRevan Beitrag anzeigen
                    Sicher kann man es kombinieren aber wie gesagt: Das nicht zu tun ist es was BSG besonders macht.
                    Das ist es was BSG runterzieht.
                    Mehr Crossroad oder Exodus würden der Serie gut tun.
                    Zumindest ist das meine Auffassung.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
                      Wenn es denn stimmen würde - ja und?
                      Das würde wohl untermauern, dass die Serie offensichtlich nciht für deinen Geschmack gemacht ist, zumal du ja selbst sagst, dass es von Anfang an schon so war. Wenn du die Präsentation garnicht magst, warum guckst du die Serie dann eigentlich, wenn man fragen darf?
                      Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                      "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                      "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                      Kommentar


                      • #12
                        Gab es eigentlich schon mal eine Diskussion über unterschiedliche Geschmäcker in der diese reichlich dümmliche Frage noch nicht auftauchte?
                        Muss mir alles an einer Serie gefallen das ich sie anschauen darf oder was?!

                        Kommentar


                        • #13
                          Es war eine wirklich ernst gemeinte Frage. Schließlich scheint dir ja die grundlegende Erzählstruktur der Serie nciht zu gefallen, also frage ich mich warum du die Serie guckst und hätte auch gern eine Antwort darauf. o.O
                          Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                          "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                          "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                          Kommentar


                          • #14
                            Beantwortet sich die Frage denn nicht von selbst? Wer sich derart viel mit einer Serie beschäftigt der macht das wohl kaum aus masochistischen Gründen.

                            Fand die Folge durchschnittlich (für BSG) und freue mich auf das große Finale.

                            Kommentar


                            • #15
                              Aber es muss ja aspekte geben die er mag und die für ihn die Erzählstruktur überwiegen. Die würd ich eben gern mal hören. Für mich gibt es da nämlich nichts, wehalb ich die Antwort sehr sehr interessant finden würde.
                              Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                              "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                              "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X