Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gerüchte/Meinungen zur 4.Staffel (Möglicherweise Spoiler)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gerüchte/Meinungen zur 4.Staffel (Möglicherweise Spoiler)

    Tja... Nachdem die (bisherige) 3.Staffel ja nun von fast allen hier (mir eingeschlossen) das "Geisterbahn des Jahres"-Prädikat bekommen hat, möchte ich jetzt zum offiziellen Gerüchtethread zur vierten Staffel einladen.

    Nach allem, was ich in diesem Forum gehört habe, soll zwar Tyr gehen, aber dafür die Serie als ganze wieder etwas besser werden... Mehr Zusammenhänge, weniger verwirrende Folgen.
    ... das war der Tropfen, der dem Fass den Boden ausschlägt ...

  • #2
    Eine Verbesserung bei Andromeda wäre wirklich erfreulich. Die dritte Staffel war ja (bis auf wenige Ausnahmen abgesehen) einfach nur grottig. Aber mal sehen was kommt. Dass Tyre gehen soll, finde ich persönlich sehr schade.

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von HanSolo
      Die dritte Staffel war ja (bis auf wenige Ausnahmen abgesehen) einfach nur grottig.
      Bitte Also dem kann ich mich leider nicht anschließen, mal mit Außnahme vom Pilotfilm, der auch schon sehr seltsam und verwirrend war, fand ich die Folgen jetzt also samt Naja, von den Ideen her teilweise sogar ganz gut, aber die Ausführung etc... Viel zu viel Action (nicht falsch verstehen, ich mag Action, das ist auch einer der Gründe wieso ich überhaupt Andromeda schaue, einfach recht gute SF-Action) aber in der letzten Staffel komm ich überhaupt nicht mit. Gut vieleicht liegt es ja an mir, aber ich hab keine Ahnung, worüber die Folgen jetzt genau gehen, was die Handlung oder der Sinn darin ist, meist ist es so, ich verstehe in etwa die ersten 5 min. oft eine recht gute/brauchbare Idee und dann Rauscht der "Action-ICE" durch und ich verstehe überhaupt nicht mehr was jetzt los ist und worum es geht.

      Die Folge morgen klingt ja sehr interessant und vielversprechend, aber ob sie das dann im endeffekt auch hält Ehrlich gesagt ich bezweifele es!

      Also schade dass Tyr gehen will, und was ich jetzt gelesen hab wie? Hä? Wie soll denn das gehen? Wer hat sich denn den Scheiß ausgedacht? Gut. Dass Tyr egoistisch etc. ist wußten wir ja, aber dass... Ich weiß ja nicht, ist den Autoren nichts besseres eingefallen? "Man wollte es halt irgendwie begründen können" ?
      Ich hoffe nur, dass es der Serie an sich und der Handlung/Geschichte gut tut, und die Folgen dann wieder mehr Sinn bekommen, aber wenn ich nur die Ursache für den Ausstieg höre dann...
      Kriegt die Andromeda dann eigentlich wenigstens Ersatz? Leute aus dem neuen Commonwealth gibt es ja genug!
      STARGATE: "Alles auf eine Karte"

      Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
      O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von MOLE
        Bitte Also dem kann ich mich leider nicht anschließen, mal mit Außnahme vom Pilotfilm, der auch schon sehr seltsam und verwirrend war, fand ich die Folgen jetzt also samt:
        Ich denke, das meinte HanSolo genau so. "Grottig" war glaube ich weniger ein Lob als die Abkürzuung von "Grottenschlecht"...
        ... das war der Tropfen, der dem Fass den Boden ausschlägt ...

        Kommentar


        • #5
          Stimmt, mit grottig meinte ich eher grottenschlecht. Bisher hat mir an der dritten Staffel einzig allein richtig gut "Der ungebetene Gast" und "Der Unbezwingbare" gefallen - siehe auch die jeweiligen Treads zur Episodenbewertung.

          Kommentar


          • #6
            Ich meine eher, dass ich bisher alle Folgen schlecht fand! Der "Pilotfilm" war ja noch das beste und der schafft es nur so gerade eben in die 3 Sterne Kategorie bei mir. Aufgerundet von 2,8* !!!

            Sonst waren halt wieder viel gute Ansätze und Ideen aber leider nicht mehr, nach den ersten 5 min. ist die Folge vom Niveau her ins Bodenlose gefallen, und das Ende ist wie gewohnt abrupt, überraschend oft irgendwie seltsam bis unlogisch, jedenfalls seltenst wirklich nachvollziehbar.

            Einzig die Folge gestern (errinert auch stark an "Und täglich grüßt das Murmeltier"/ "Kein Ende in Sicht"), die ich zwar auch nicht ganz kappiert habe, aber die war doch noch recht gut und sehenswert. Schade nur dass ich zwischenzeitig in der Werbung eingenickt bin und dann fast eine ganze Zeitversion verpasst habe. Aber Studium ist anstrengend und nächste Woche geht es für mich dann so richtig los! Dann muss ich die Folgen wohl immer aufnehmen müssen! Naja, es hilft nix.

            Noch was, wir befinden uns doch gerade erst in der Mitte der 3. Staffel oder? Also von der 4. Staffel in Deutschland noch lange keine Spur. Naja, wenigstens nicht im Free TV, ich weiß, da gibt es noch andere Möglichkeiten!
            Ich hoffe halt nur, die 4. Staffel wird wieder besser, in etwa so wie die 2. Staffel aufgehört hat (ohne "Pilotfilm" zur 3. Staffel). Denn zu diesem Zeitpunkt fand ich Andromeda eigentlich sogar so richtig gut und sie war dort sicher auf dem richtigen Weg zu einer guten und anspruchsvollen Serie!!
            STARGATE: "Alles auf eine Karte"

            Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
            O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

            Kommentar


            • #7
              Auf www.andromedatv.de gibt es ein interessantes Interview mit Sorbo über die vierte Staffel. Hört sich IMO sehr vielversprechend an. Viele Storybögen, mehr über die Nietscheaner und Magog, eine Verschwörung innerhalb des Commenwealth. Freue mich echt schon auf die neue Staffel. Hoffentlich hält sie ihre hohen Versprechungen.

              Kommentar


              • #8
                Also die erste Folge der 3. Staffel war gut. Das mit der Katze und so müsste man halt wissen was sie zu bedeuten hat GELL. (i know it)
                Dann das absolute Highlight war bis jetzt die Folge mit Rath (oder wie man den schreibt) und die Letzten beiden Rückwärts in die Dunkelheit und die mit den Wesen aus einer anderen Dimension war auch cool. Und das Staffelfinale wird sicher auch super. Day of Wrath, Day of Jugement, und Schatten am Ende (Glaub ich ist der Deutsche Titel)
                Eine Schlangewache, eine Drachenwache und eine Sethaschwache treffen sich auf einem Planeten. Ein gefährlicher Augenblick. Die Augen der Schlangenwache glühen, das Maul der Drachenwache speit Feuer und die Nase der Sethaschwache beginnt zu laufen. Phaaaaaa ein echter Schenkelklopfer

                Kommentar


                • #9
                  @HS, interessant, interessant. Man meint beinahe die Standpauke rauszuhören, die Kevin "Hirn der Serie" Sorbo hinnehmen musste damit das Studio die "geänderte Storyline" durchziehen kann. Irgendwie wirkt er schwer geknickt

                  Nicht nett ist der Satz nach dem Ausstieg von "Tyr"... nehmt lieber einen der Schauspielern kann Wo sind hier die KHS Fans, die ihm darauf angemessen antworten?

                  Ansonsten klingt es ja sehr vielversprechend, insbesondere auf die Macht des Studios bezogen, da Sorbo ja die dritte Staffel nach seinem Gusto gestalten durfte könnte das gute Besserungen bedeuten. Nur bin ich seit den steten Selbstloborgien aus dem Hause Paramount ein wenig empfindlicher auf dem Ohr "wir machen ne Suuuuperstaffel" geworden, also schauen wir und dann jubeln wir wenn es nötig wird
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Hört sich wirklich sehr gut an. Ich feue mich vorallem auf ein wiedersehen mit dem Geist des Abyss. (Tessarakte, Punktsingularitätsprojektoren, künstliche Gravitation... um Harper hier zu zitieren: Mann haben die geiles Spielzeug... )

                    Ich verstehe aber nicht, was Sorbo denn nun unter "den Fussstapfen von Star Treck" versteht...
                    Ich gebe zwar zu, dass ich nie ein Fan von TOS war, aber wenigstends in den neueren Serien (TNG, DS9, VOY) sind doch die Handlungsbögen ein wesentlicher Teil des Konzepts.
                    Ich denke, wenn die Serie so, wie in dem Artikel angedeutet, verändert wird, nähert sie sich dem "Star Treck-Prinzip" eher wieder an, als sich davon zu entfernen... Sorbo hat da meiner Meinung nach die "Message" von Star Treck etwas falsch vertanden...

                    Ach ja... "Collector"... vielleicht ist das ja nun endlich der offizielle Name für "Tranceaner"...
                    ... das war der Tropfen, der dem Fass den Boden ausschlägt ...

                    Kommentar


                    • #11
                      Ne, er meint einfach nur TOS mit Star Trek (zufällig heisst die Serie auf englisch nunmal so ) und da stimmt es doch, dass der einzige Handlungsbogen darin besteht, dass immer mal wieder andere Crewmitglieder auftauchen bzw dieselben immer mal wieder
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X