Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Eureka Maru

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Eureka Maru

    In diesem Thread soll es um die Eureka Maru gehen, einem heimlichen Star der Andromeda Serie.

    Hier erstmal ein paar Infos aus der Wikipedia:

    Eureka Maru
    From Wikipedia, the free encyclopedia.
    The Eureka Maru is a fictional starship in the television series Andromeda. The Maru is a cargo ship owned by Beka Valentine. She and her crew often made risky and illegal cargo runs, before rescuing Dylan Hunt from a black hole and joining his crew. The ship was previously owned by Beka's father, Ignatius Valentine, until his death. Beka has spent most of her whole life on the Maru. Harper joined the crew around 297 AFC (after the Fall of the Systems Commonwealth), after she recruited him from Earth. Trance joined later, about a year before they found the Andromeda Ascendant.

    From episode 5x08, the Eureka is about 42m in length, judged by the scale of people against it.




    Ich mag die Maru sehr da sie einen sehr guten Kontrast zur Andromeda bietet. Könnte man die Andromeda mit den Worten:
    Groß, Majestätisch, Mächtig und beeindruckend beschreiben so trifft auf die Maru eher folgendes zu:
    Eng, Zweckmäßig, Alt und Gebraucht.

    Aber gerade durch diese Eigenschaften finde ich die Maru sehr Symphatisch. Wenn mehrere Crewmitglieder mit der Maru unterwegts sind ensteht schnell eine sehr angenehme "Zusammengehörigkeits-Atmospäre". Noch deutlicher wird dies in Episoden in denen auf der Maru übernachtet werden muss, zum Teil in Hängematten, fast ein wenig wie in einem Freitzeitcamp oder einer Jugendherberge. Ein weiterer Vorteil der Maru ist das Cockpit, welches gut geeignet ist mehr Dynamik in den Weltraumflügen zu vermittlen als es bei einem großem Schiff wie der Andromeda der Fall ist.

    Wie seht ihr das?
    167
    Sehr Gut
    22.75%
    38
    Gut
    35.33%
    59
    Geht so
    25.75%
    43
    Gar nicht
    16.17%
    27
    Zuletzt geändert von Cypher; 31.01.2006, 12:49.
    Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

  • #2
    So, also: Ich finde die Maru bildet einen guten Kontrast zur Andromeda. Wieder ein elegantes Schiffchen wäre dann wohl etwas zu gleich gewesen. Einen Kontrast zu bringen bzw. auch überhaupt ein Schiff zu haben für Missionen, etc., lockert natürlich auch die Handlung auf und bietet so manche Möglichkeiten (Hätte VOY mal die Equinox nicht zerstört!).

    Aber diese positiven Anmerkungen haben nur bedingt etwas mit der Maru selbst zu tun. Eher mehr der Kontrast zur Andromeda.
    Was ich wirklich an der Maru mag: Die nette kleine Küche/Diele und das Cockpit ist auch ganz nett, mit den großen Fenstern. Da kommt Raum- bzw. SF-Gefühl auf. Aber die Brücke ist für mich jetzt nicht der Bringer, ebenso der restliche Innenraum der Maru. Aber ganz nett, ganz sympathisch soweit.

    Insgesamt, weil auch von außen gesehen, ist die Maru aber einfach nicht mein Ding. Klar, alt, gebraucht, hat Charme, Kontrast zur Andromeda... Aber ich stehe wohl mehr auf andere Dinge. Und ich stehe auf Design. Wäre die Maru nicht ein Frachter, mit nunmal lanweiligem bis eher hässlichem Äußeren, so fände ich das Schiff bedeutend besser.

    So habe ich jetzt mit einem "Geht so" abgestimmt. Aber eine gewisse Sympathie sowie ein, zwei positive Aspekte sind nicht zu leugnen. Zumal ich glaube, dass ich mit dieser Meinung, aufgrund meines sehr bestimmten Geschmacks bei der Sache, jetzt nicht soo der Mehrheit angehören werde. Und das finde ich aus beider Sicht gut so.
    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

    Kommentar


    • #3
      Hi!
      Ich finde die Frage etwas verwirrend, weil ich mir nicht sicher bin, ob sie auf das Aussehen bezogen ist oder darauf, wie ich die Maru in der Serie finde. Ich finde, sie ist ein tolles Schiff, das die gesamte Unkonventionalität Bekas sehr gut darstellt. Allerdings äußerlich.... deswegen hab ich jetzt mal mit "gar nicht" gestimmt. Hoffe, habe die Frage richtig verstanden!
      Ciao, Tini

      Kommentar


      • #4
        Zitat von tini
        Hi!
        Ich finde die Frage etwas verwirrend, weil ich mir nicht sicher bin, ob sie auf das Aussehen bezogen ist oder darauf, wie ich die Maru in der Serie finde. Ich finde, sie ist ein tolles Schiff, das die gesamte Unkonventionalität Bekas sehr gut darstellt. Allerdings äußerlich.... deswegen hab ich jetzt mal mit "gar nicht" gestimmt. Hoffe, habe die Frage richtig verstanden!
        Ciao, Tini
        Nun, ich denke, beides ist gemeint!!
        Das für mich das äußerliche bzw. optische einfach das andere überwiegt ist halt meine Meinung/Empfindung.
        Aber man sollte wohl alle Aspekte berücksichtigen.
        Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

        Kommentar


        • #5
          Für mich wird der "Charakter" des Schiffes wird maßgeblich von der äußeren Ansicht und der Inneneinrichtung bestimmt, und da finde ich die Maru in beiden Apekten wie ich ja schon schrieb einfach sehr Symphatisch. Deshalb gefällt mir die Maru sehr gut.
          Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

          Kommentar


          • #6
            Finde die Maru auch gut.
            Mir gefällt die Szene, wo Rhade meint ob die Maru ein paar Beulen mehr hat,
            und das Schiff daraufhin knarrt, um von Beka sofort getröstet zu werden.

            Die Maru hat Gefühle (grins).
            Das Universum gibt dir nicht was du dir wünscht,
            sondern das was du verdienst.

            Kommentar


            • #7
              für meinen Geschmack tuckern Dylan&Co etwas zu oft grundlos in der Maru herum
              Homepage

              Kommentar


              • #8
                Da kann ich dir nur recht geben, wäre oft genug besser gewesen, wenn
                sie Missionen mit der Andromeda erledigt hätten.
                Das Universum gibt dir nicht was du dir wünscht,
                sondern das was du verdienst.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Interaudio
                  Da kann ich dir nur recht geben, wäre oft genug besser gewesen, wenn
                  sie Missionen mit der Andromeda erledigt hätten.
                  Vielleicht mag das hier und da zutreffen. Aber hier wird das zur Verfügung stehende Schiff wenigstens auch genutzt! Außerdem ergibt das andere Stories bzw. zusätzliche, weil die Andromeda ja immernoch da ist.
                  Alles nur mit der Andromeda zu erledigen, wäre zu gleichbleibend gewesen.
                  Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                  Kommentar


                  • #10
                    Mir gefällt die Maru richtig gut. Bei der Andromeda ist es die künstliche Intelligenz, die dem Schiff "Charakter" verleiht, aber bei der Maru ist es das Schiff selber. Sie ist alt, immer ein bißchen Weltraumschrott und eingelebt, das ist ein schöner Kontrast zu der "wie geleckt" perfekten Andromeda. Würde die Serie nur auf der Andromeda stattfinden, dann würden die Drom-Sets zu steril sein (bei Voyager hat es mich auch immer gestört, daß das Schiff nach Jahren ohne Zugang zu einer Werft immer noch aussah wie am ersten Tag), denn bei einem Universum, was seit 300 Jahren im Chaos versinkt, würde nur die elegant-schöne Andromeda unpassend wirken.

                    Außerdem ist die Maru nützlich in der Handlung der Serie und sie ist ein wichtiger Teil der Vorgeschichte, ein Teil von Beka.
                    Our people were meant to be living gods, warrior-poets who roamed the stars bringing civilization, not cowards and bullies who prey on the weak and kill each other for sport. I never imagined they'd prove themselves so inferior. I didn't betray our people – they betrayed themselves. - Andromeda, Gaheris Rhade
                    I'm not deprived, I'm depraved. - Andromeda, Harper

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Maru ist nicht so mein Fall. Von Außen her macht sie wenig her und innen auch nicht (vom Cockpit vielleicht einmal abgesehen). Als Vergleich ziehe ich einmal den Millenium Falcon heran. Der Falcon ist vielleicht ein bißchen kleiner und ein Transporter, während die Maru ein Schlepper ist. Aber beide sind nicht gerade die modernsten und hübschesten Schiffe. Trotzdem bietet der Falke mehr Charme. Von außen her nicht sehr symetrisch und ein bissel abgefucked, aber trotzdem ganz nett. Keine Yacht aber nett. Innen finde ich den Falken sehr viel gemütlicher als die Maru. Dieser Laufsteg in der Maru ist voll daneben. Die ganze Maru sieht fast so aus wie nen dreckiger Maschinenraum. Na, ja. Jedenfalls bin ich von der Maru nicht sehr beeindruckt.
                      Ich hab' nur einen Wachtmeister getrunken, Herr Jägermeister!
                      Scheiss auf Achterbahn, ich mach den Looping im Benz

                      Kommentar


                      • #12
                        Also ich finde man kann den Falcon und die Maru nicht wirklich vergleichen. Die Maru ist noch viel mehr als der Falcon ein Schiff das auf seinen eigentlichen Zweck ausgelegt ist: Fracht zu transportieren, während der Falcon ja als halbes Kriegsschiff rüberkommt.

                        Zitat von Boba_Phat
                        Dieser Laufsteg in der Maru ist voll daneben. Die ganze Maru sieht fast so aus wie nen dreckiger Maschinenraum. Na, ja. Jedenfalls bin ich von der Maru nicht sehr beeindruckt.
                        Neben dem "Laufsteg" befinden sich aber noch ein paar kleine Räume z.B. Trance´s Raum, eine öfters angesprochene Duschgelegenheit etc.

                        Das dich die Maru nicht beeindruckt ist genau richtig, sie soll ja auch gar nicht beeindruckend sein. Von Dylan wird sie ja auch gerne rostiger alter Eimer genannt, was natürlich jedesmal Beka auf die Palme bringt.
                        Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich find das Schiffchen lustig ...gibt schon was her son altes
                          Familienerbstück...
                          Man könnte schon fast meinen dass das Schiff auch sienen
                          eigenen Willen hat...meistens wenn es nciht erwünscht is, geht das
                          Ding doch Inne Fritten gell??
                          Außerdem war da drinne diese lustige Duschszene mit beka un dylan
                          hehe ...da sahen wir ihn das erste ma etwas verlegen.
                          Das Lied für sinnlose Diskussionen zur Aggressionsbewältigung.
                          Mehr Frieden und Liebe für das SFF! Trage dazu bei!

                          Kommentar


                          • #14
                            Über die Schönheit des Schiffes kann ich irgendwie kein richtiges Urteil abgeben. Vom Design her würde ich die Maru nicht als ein schönes Schiff beschreiben. Deshalb aber abzustimmen das sie mir nicht gefällt wäre falsch, weil ich finde das sie eindeutig Charakter hat und einen guten Gegensatz zur Andromeda bildet.
                            Die Maru zeigt, für mich, daß sich die Zeiten seid dem Untergang des Commonwealth verändert haben und das Leben härter geworden ist.
                            Sie ist darauf ausgelegt zu funktionieren und nicht zu repräsentieren.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Darth Jassy
                              Ich find das Schiffchen lustig ...gibt schon was her son altes
                              Familienerbstück...
                              Man könnte schon fast meinen dass das Schiff auch sienen
                              eigenen Willen hat...meistens wenn es nciht erwünscht is, geht das
                              Ding doch Inne Fritten gell??
                              Außerdem war da drinne diese lustige Duschszene mit beka un dylan
                              hehe ...da sahen wir ihn das erste ma etwas verlegen.
                              Ja, solche Szenen in denen die Crew auf engen Raum miteinander leben muss mag ich immer sehr, z.B. wenn sie alle auf der Maru übernachten zum Teil sogar in Hängematten oder als Dylan, Beka und Harper mit der Maru in einem Minenfeld festsaßen und sich zum Zeitvertreib Geschichten erzählten. Da kamm sogar richtige Lagerfeuer Atmosphäre auf
                              Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X