Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

King Arthur - Legend of the Sword

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    King Arthur - Legend of the Sword

    King Arthur - Legend of the Sword

    Inhalt:
    Der junge aber gerissene Arthur, der als Waisenkind von drei Prostituierten erzogen wurde, mischt im 5. Jahrhundert mit seiner Bande, die aus Männern des Widerstands und einer geheimnisvollen jungen Frau namens Guinevere besteht, die dunklen Straßen Londons auf. Arthur ahnt noch nicht, welches Schicksal ihm vorbestimmt ist, aber dann fällt ihm das legendäre Schwert Excalibur in die Hände, und er lernt die gewaltige Macht des Schwertes zu beherrschen. Arthur nutzt die neugewonnene Macht dazu, das Volk zu einen und es mit dessen Unterstützung von dem Tyrannen Vortigen zu befreien, der einst seine Eltern ermordet und seine Krone gestohlen hatte. Wieder auf dem Thron wartet eine Reihe weiterer Gegner auf King Arthur, darunter fantastische Wesen wie Riesenschlangen, monströse Kriegselefanten und eine Kreatur, die The Nemesis genannt wird. (Quelle)

    Darsteller:
    Charlie Hunnam: King Arthur
    Katie McGrath: Elsa
    Jude Law: Vortigern
    Annabelle Wallis: Maid Maggie
    Eric Bana: Uther Pendragon
    Aidan Gillen: Goosefat Bill
    Àstrid Bergès-Frisbey: Guinevere
    Djimon Hounsou: Sir Bedivere
    Mikael Persbrandt: Kjartan
    Hermione Corfield: Syren
    David Beckham: Blackleg-Anführer
    Michael McElhatton: Jack's Eye
    Freddie Fox: Ed
    Poppy Delevingne: Elsa
    Rob Knighton: Mordred
    Steen Young: Nemesis

    Regisseur:
    Guy Ritchie

    Produktionsjahr:
    2017

    Spieldauer:
    127 Minuten

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_92324.jpg
Ansichten: 62
Größe: 170,8 KB
ID: 4466835
    Zuletzt geändert von cybertrek; 10.05.2017, 14:06.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    #2
    Eigentlich bin ich ein Fan von Kostümfilmen (und der letzte WIRKLICHE Artus-Kinofilm ist mit "Excalibur" auch schon über 30 Jahre her - "Der erste Ritter" und "King Arthur" zähle ich mal nicht, weil sie die Sage weitgehend ausklammern und "Die Nebel von Avalon", "Merlin" sowie die ganzen Serien waren TV). Die Trailer haben mir aber nicht wirklich gefallen. Die Kostüme sahen zu modern aus, der RIESEN-Elefant erinnerte an "300" und die Sage scheint wieder eher in den Hintergrund zu treten. Guy Ritchie halte ich eigentlich für nen guten Regisseur und ich mag seine "Sherlock Holmes"-Filme sehr, aber hier, fürchte ich, hat er ins Klo gegriffen.

    Ansehen werde ich mir den Film vermutlich, aber mit sehr niedrigen Erwartungen.

    Kommentar


      #3
      Ich habe den Trailer zum Film bei meinem letzten Kinobesuch gesehen und optisch konnte mich dieser beeindrucken. Für mich ist der Film auf alle Fälle einen Kinobesuch wert.

      P.S.: Ich habe gerade eben ein Foto zum Film hinzugefügt, welches in der Vorschau korrekt angezeigt wurde, jetzt jedoch nicht mehr. Ist das Foto bei euch sichtbar?
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


        #4
        Scheinbar mal wieder ein Softwareproblem. Im 1. Beitrag wird es nicht angezeigt, hier schon.

        "Ich bin ja auch satt, aber da liegt Käse! " | #10JahresPlan
        "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

        Kommentar


          #5
          Danke für die Info. Dann lasse ich den Eröffnungsbeitrag so wie er ist, weil ich es leider nach mehrmaligen Versuchen nicht geschafft habe das Foto aneigen zu lassen.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


            #6
            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
            Ansehen werde ich mir den Film vermutlich, aber mit sehr niedrigen Erwartungen.
            Was ich jetzt dieses Wochenende getan habe.

            Die zu modern aussehenden Kostüme, die mittlerweile hollywood-typische Multikulti-Tafelrunde und zu moderne Redensart haben im Film dann weniger gestört als in den Trailern, ist der Film keine wirkliche Artus-Verfilmung sondern mehr "Fluch der Tafelrunde" bzw "Artus' Eleven" (hat der Film viele Elemente einer Gaunerkomödie). Ob es für die Mittelalter-Comedy jetzt unbedingt die Artus-Sage (die e nur SEHR am Rand abgehandelt wird) gebraucht hätte, lässt sich streiten. Auch haben die Trailer vielleicht den falschen Eindruck einer ernsthaften Verfilmung geweckt (welche dann aber durch Elemente wie die Riesenelefanten ziemlich gaga geworden wäre), was mit zum jetzigen Flop des Films geführt hat.

            Auch die moderne Musik hat mich nicht gestört, sondern wirkt in Kombination mit den wuchtigen Bildern oft wie ein sehr ästetisches Musikvideo. Optisch ist der Streifen auch sehr gut. Vor allem die Anfangsschlacht ist toll, aber auch sonst gibt es immer wieder klasse Bilder vom "Gladiator" Kameramann.

            Sprich dank meiner niedrigen Erwartungen wurde ich doch positiv überrascht. Es gibt zwar bessere Filme in dem Genre (etwa den ersten "Fluch der Karibik" oder "Ritter aus Leidenschaft"), die Gagdichte hätte etwas höher und die Charaktere etwas skuriler sein können. Aber für 2 Stunden wurde ich gut unterhalten:

            4 Sterne!

            Kommentar


              #7
              Scheint sich auch zum ganz großen Flop zu entwickeln:

              Erst 43 Millionen eingespielt bei Kosten von 175 Millionen
              http://www.boxofficemojo.com/movies/...arthur2016.htm

              Zwar startet er diese Woche noch in anderen Märkten, aber unwahrscheinlich das sich daran groß was ändert.
              To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
              Follow Ductos on Twitter!

              Kommentar


                #8
                Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
                Scheint sich auch zum ganz großen Flop zu entwickeln:

                Erst 43 Millionen eingespielt bei Kosten von 175 Millionen
                http://www.boxofficemojo.com/movies/...arthur2016.htm

                Zwar startet er diese Woche noch in anderen Märkten, aber unwahrscheinlich das sich daran groß was ändert.
                Auch wenn der Film vielleicht sehenswert ist, wird das definitiv ein Flop. In den USA und in China ist dieser wirklich schwach gestartet.

                Kommentar


                  #9
                  Ich habe den Film gestern im Kino angeschaut und im Großen und Ganzen wurde ich gut unterhalten. Optisch hatte der Film einiges zu bieten, alleine schon die Schlacht am Anfang mit den Riesenelefanten wurde sehr gut umgestzt, aber auch die Kostüme und die Kulissen fand ich sehr ansprechend. Die Handlung war großteils spannend, jedoch war diese aber an ein paar wenigen Stellen etwas zäh. Die schauspielerischen Leistungen konnten großteils überzeugen und die musikalische Untermalung vieler Szenen hat mir gut gefallen.
                  Mich persönlich hat es jedoch etwas gestört das es einige sehr schnell geschnittene Szenen gab, welche zudem auch stark "verwackelt" waren.
                  Alles in allem ist der Film jetzt kein "Überflieger", liefert aber trotzdem gute Unterhaltung ab, deswegen gibt es von mir vier von sechs Sterne.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar


                    #10
                    Der Bezug auf die Artussage hätte komplett gespart werden können, dem Film an sich hätte nichts gefehlt. Ist halt viel Spektakel, gute Effekte, gute Schauspielleistung.
                    Geschichte sehr mau, und mit deutlichen Längen. Wir waren zu viert im Kino, alle vier haben wir in den letzten 20 Minuten darauf gewartet, dass der Film endlich zu Ende geht.
                    Hat gesamthaft was von einem Computerspiel, inkl. Bossgegner am Schluss.
                    Positiv - keine peinliche Romanze enthalten.

                    2/6 Punkten.
                    The cake is a lie. Always.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Vere Athor Beitrag anzeigen
                      Positiv - keine peinliche Romanze enthalten.

                      2/6 Punkten.
                      Ist für das Camelot-Kinouniversum geplant. Die Zauberin ist Guinivere.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X