Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Flatliners 2017 - Remake

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Flatliners 2017 - Remake

    Es wird einen neuen Flatliners-Film geben.

    Hier der Trailer.



    "Gibt es ein Leben nach dem Tod? Um diesem Mysterium auf den Grund zu gehen, starten fünf Medizinstudenten ein wagemutiges und überaus gefährliches Experiment. Indem sie ihren Herzschlag für kurze Zeit stoppen, lösen sie bei jedem einzelnen von ihnen eine Nahtoderfahrung aus."

    Besetzung:
    Courtney (Ellen Page), Ray (Diego Luna), Jamie (James Norton), Sophia (Kiersey Clemons) und Marlo (Nina Dobrev).

    Ich fand den Trailer futuristisch nichtssagend. Ich habe natürlich noch den einzig wahren Flatliners von 1990 in Erinnerung mit Kiefer Sutherland, Julia Roberts, Kevin Bacon und William Baldwin. Einmalig schaurig und toll dargestellt von jeden einzelnen, der damals noch sehr jungen, Schauspieltalente. In dem neuen Trailer kenne ich, bis auf die Hauptdarstellerin Ellen Page, überhaupt niemanden. Kinostart soll November 2017 sein.

    #2
    Den Original Film habe ich erst letztens wieder im Fernsehen gesehen, ist also noch sehr frisch wieder im Gedächtnis. Ist noch immer ein toller Film und ich wage zu bezweifeln das die neue Version da rankommt.

    Ich bin da auch etwas zwiegespalten!
    Einerseits kann ich verstehen das man von älteren Filmen neuere Versionen drehen will mit der neuesten Technologie, neuen Darstellern den Film bzw. die Story ev. etwas entstauben & dem neuen Zeitgeist anpassen oder vielleicht aus einem etwas anderen Blickwinkel erzählen, andererseits habe ich das Gefühl das den Filmemachern nichts neues mehr einfällt!

    Bin mal gespannt wie der Film beim Publikum ankommen wird.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Mr. Roboto Beitrag anzeigen
      Einerseits kann ich verstehen das man von älteren Filmen neuere Versionen drehen will mit der neuesten Technologie, neuen Darstellern den Film bzw. die Story ev. etwas entstauben & dem neuen Zeitgeist anpassen oder vielleicht aus einem etwas anderen Blickwinkel erzählen, andererseits habe ich das Gefühl das den Filmemachern nichts neues mehr einfällt.
      Den Eindruck habe ich auch. Immer wieder alte Filme, die z.T. wirklich sehr gut waren, zu entstauben, und dann einfach nur mit neuen Schauspielern zu besetzen, ist fantasielos. Vor allem, wenn das Remake dann schlechter ist als das Original.

      Ich fand den Flatliners 1990 wirklich toll und ich kann mir auch vorstellen, dass es schwer sein wird den neuen Film besser zu gestalten. Aber viele Zuschauer, gerade die sehr junge Generation, wird den ersten Flatliners nicht kennen und damit auch keinen Vergleich anstellen.

      Kommentar


        #4
        Die Filmemacher krallen sich aber auch Filme die eh schon Meisterwerke sind und/oder erfolgreich waren!
        Dementsprechend schwer ist es natürlich an die Originale ranzukommen oder vielleicht sogar zu toppen!
        Ich warte eigentlich seit Jahren auf Remakes von Spiel mir das Lied vom Tod oder Zwei glorreiche Halunken!

        Kommentar


          #5
          Kleiner Hinweis: Das ganz wird kein Remake oder Reboot sondern eine Fortsetzung, mit einem Auftritt von Sutherland in seiner alten Rolle.
          Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

          Kommentar


            #6
            Vermutlich ein Softreboot, d.h die Geschichte spielt chronologisch nach der Ursprungsgeschichte, ist aber praktisch nur ein Aufguss mit neuen Gesichtern.




            I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

            Kommentar


              #7
              Zitat von Stargamer Beitrag anzeigen
              Das ganz wird kein Remake oder Reboot sondern eine Fortsetzung, mit einem Auftritt von Sutherland in seiner alten Rolle.
              Sutherlands Auftritt in der Ursprungsrolle ist wahrscheinlich auch der einzige Grund, weshalb man das ganze offiziell als Fortsetzung bezeichnen darf. Grundsätzlich wird das alte Thema "Nahtoderfahrung" neu aufgewärmt. Wenn wir Glück haben setzt sich die anfängliche Geschichte fort: Aus dem Trailer ist das allerdings nicht zu erkennen. Da geht es, wie im ersten Film, um Medizinstudenten, die mit dem Tod experimentieren und danach merkwürdige Erscheinungen haben.

              Kommentar


                #8
                Ein Reboot von "Flatliner" brauch ich nicht wirklich, ist das Original e schon klasse. Sollte es tatsächlich ne Fortsetzung werden (sprich nicht nur ein kleiner Cameo von Kiefer Sutherland, sondern auch von der Handlung her), wäre ich schon gespannter. Sonst ist der Trailer zumindest gut gemacht und es ist immer wieder schön Ellen Page zu sehen.

                Kommentar


                  #9
                  Das Original war super - ein Remake brauche ich nicht.
                  Total Recall war auch spitze - das Remake war nichts (spielte ja auch nicht mal auf dem Mars).
                  Guten Flug Jim

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von NewNemo Beitrag anzeigen
                    spielte ja auch nicht mal auf dem Mars
                    Das hat gepasst. Tut das Buch auch nicht.

                    Kommentar


                      #11
                      Hab den Film letztes Wochenende gesehen. VORSICHT SPOILER!

                      Leider ist es keine Fortsetzung geworden, sondern ein Remake. Sprich Sutherland spielt einen anderen Arzt und nicht seine Rolle des 90er-Films wieder.

                      Elen Page ist wie immer süß (auch wenn es ihre Rolle nicht ist). Mit ihrem vorzeitigen Ende zu Beginn des letzten Drittels hätte ich nicht gerechnet. Ansonsten hielt man sich von der Story recht nahe an den 90er-Film, was mich an der Sinnhaftigkeit des Remakes (außer um die Story Jugendlichen erzählen zu können, denen das Original zu alt ist) zweifeln lässt.

                      Die Horror-Elemente sind etwas mehr und expliziter geworden, ein richtiger Horror-Film ist das Remake aber auch nicht.

                      Alles in allem finde ich den Film nicht schlecht (den Totalverriss - nur 5 % auf Rotten Tomatoes - hat er sich nicht verdient), aber man hat auch nicht viel versäumt, wenn man sich stattdessen das Original nochmal ansieht:

                      3,5 Sterne!

                      Kommentar


                        #12
                        hat mir Teil1/Orginal schon eher NICHT zugesagt

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X