Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

    Eine verbitterte Frau klagt nach dem Mord an ihrer Tochter auf drei großen Werbetafeln den örtlichen Polizeichef der Untätigkeit an.
    Der neueste Streich des Regisseurs von "Brügge leben und sterben" galt nach seinem Erfolg bei den Golden Globes als großer Favorit bei der diesjährigen Oscar-Verleihung. Letztenendes musste er sich allerdings "Shape of Water" geschlagen geben und sich "nur" mit Auszeichnungen für die Beste Hauptdarstellerin sowie den Besten Nebendarsteller begnügen.

    Hatte somit recht hohe Erwartungen an den Film. Im Großen und Ganzen wurden diese auch nicht enttäuscht. Die drei Hauptdarsteller (neben den beiden Oscargewinnern auch Woody Harelson als sympathischer an Krebs leidender Polizeichef) spielen famos. Die Kleinstadt-Atmosphäre erinnert an "Fargo" von den Coen-Brüdern. Und es gibt sogar einige kritische Ansätze in Richtung Polizeigewalt.

    Apropos letzteres, die Wandlung von Officer Dixon hat mir sehr gut gefallen. Erst der schlägernde Voll-Ars** und schließlich hilft er Mildred, obwohl er weiß, dass sie das Polizeihauptquartier angezündet hat und ihn dabei schwer verletzte. Dass er paralell dazu Willoughybs Abschiedsbrief gelesen hat, dürfte ihn stark geprägt haben.

    Willoughby fand ich einfach nur sympathisch und es sehr traurig, wie er sich nach dem schönen letzten Tag mit seiner Familie das Leben nahm (wenn auch verständlich). Dass er dann auch noch für ein Monat die Billboards bezahlt ist witzig.

    Die Krimi-Handlung war jetzt leider nicht der Burner. War halt nur Hintergrund für das Charakter-Drama (stark auch die Schuldgefühle von Mildred) und nimmt somit weder viel Screentime ein, noch wird sie aufgelöst. Das Ende fand ich auch etwas Nichtssagend und lässt den Zuseher in der Luft hängen, als wäre auf einmal der Film gerissen.

    Alles in allem gebe ich
    5 Sterne!

    Mit einem besseren Ende und minimal mehr Eingehend auf den Mord hätten es sogar mehr werden können.
    1
    ****** - einer der besten Filme aller Zeiten
    0%
    0
    ***** - sehr guter Film, hat alles was einen Blockbuster ausmacht
    100,00%
    1
    **** - guter Film mit unterhaltsamer Story
    0%
    0
    *** - komplett durchschnittlicher Film
    0%
    0
    ** - realtiv schwacher Film, nicht weiter erwähnenswert
    0%
    0
    * - einer der schlechtesten Filme aller Zeiten
    0%
    0
Lädt...
X