Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dumbo

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Roland
    hat ein Thema erstellt Dumbo

    Dumbo


    Nach den Krieg kehrt Holt Farrier ein Manege-Künstler zurück nach Hause, und wird von seinen Vorgesetzten einen Zirkusdirektor beauftragt. Einen kleinen Elefanten aufzuziehen, der nur ausgelacht wird aufgrund seiner riesigen Ohren. Die Kinder von Holt kommen gut mit den Tier klar, und entdecken dass der Elefant fliegen kann. Als das herauskommt ist er überall beliebt, und ein Unternehmer und eine Artistin wittern ihre Chance auf den auszahlenden Geldregen.


    Eva Green.
    Colin Farrell.
    Michael Keaton.
    Danny DeVito.
    Joseph Gatt.

    Tim Burton als Director.
    Script von Helen Aberson, Ehren Kruger, Harold Pearl.

    Imdb

    Ab 4. April in den D-A-CH-Kinos.

    Meinung:
    Schaut recht elefantastisch aus.

  • burpie
    antwortet
    Da ich das Original nicht kenne, wusste ich nicht, was mich erwartet. Ursprünglich war ich der Ansicht, dass bei diesem Cast nichts schiefgehen könnte, aber in vielen Momenten ist genau der das Problem. Vllt. hätte ich es als angenehmer empfunden, wenn man gute, aber eher unbekannte Schauspieler gewählt hätte, denn Keaton, DeVito, Green und vor allem Arkin drücken Dumbo an die Wand. Einzig Farrell stellt sich, für mein Gefühl in den Dienst des Films. Es gibt einige sehr schöne Momente, aber die eigentlich ergreifenden wiederum, packten mich nicht. Der Film ist absoluter Burton Look, die Elfman-Chöre jammern im Finale, es reicht, diesen Film im TV zu sehen. 3D war (wieder mal) absolut rausgeschmissenes Geld ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • HanSolo
    antwortet
    Hab den Film nun gesehen.

    Ganz den Erwartungen nach gab es außer dem kleinen fliegenden Zirkuselefanten mit den langen Ohren (und seiner Feder) so gut wie keine Parallele zum Zeichentrickfilm. Ist dadurch aber erfrischend anders und hat mehr Eigenständigkeit als z.B. "Die Schöne und das Biest". Die erste Hälfte hat mir eigentlich sehr gut gefallen. War sehr niedlich und herzerweichend. Die Kinder haben widererwarten auch nicht genervt. Und Stars drückten sich die Klinke in die Hand (Danny DeVito als Zirkusdirektor, Michael Keaton als Schurke, Eva Green als sexy Artistin und Colin Ferrell als Vater).

    Die zweite Hälfte beim "bösen Zirkus" war dann aber IMO schon zu viel. So versteh ich nicht, warum Keaton das Netzt bei der Nummer entfernen lässt. Das Ende wo man diesen zerstört und Dumbo befreien und zu seiner Mutter bringen will, war 0815 und sehr vorhersehbar. Der Schluss, dass der "gute Zirkus" keine Tiere mehr hat und Dumbo in Afrika frei herumfliegt hat zwar ne Message, ist aber sogar mir fast zu kitschig (und ich mag bei solchen Filmen Kitsch). Wie beim Zeichentrickfilm erkennt Dumbo, dass er seine Feder nicht zum fliegen braucht.

    Alles in allem ein "netter" Kinderfilm. Hab mir nach dem Trailer und mit Burton als Regisseur etwas mehr erwartet. Gut, war auch der Drehbuchautor von "Rings" und "Transformers" 2 bis 4:

    4 Sterne!

    Einen Kommentar schreiben:


  • cowboy bebop
    antwortet
    Find das bisher hier gesehen auch deutlich bessr als Aladdin. Ausstattung und Bildsprache wirken hier ganz anders und die Schauspieler stören hier auch nicht, weil die Figuren im Zeichentrick auch eher Nebencharaktere und nicht so eigen sind wie bei Aladdin. Könnte ein guter Kinderfilm werden, wo auch Cineasten optisch sich an was laben können.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Roland
    antwortet


    Einen Kommentar schreiben:


  • Ductos
    antwortet
    Dumbo wäre einen Besuch im Kino wert. Es war einer meiner ersten Disney-Filme und an Tim Burtons Film gefällt mir, dass die Tiere dieses Mal nicht sprechen, sondern die echten Schauspieler die Arbeit machen müssen. Noch dazu ist Big Fish einer meiner liebsten Filme von ihm und Dumbo sieht für mich aus, als ob er eine ähnlich fantastische Reise behandelt.

    Anfangs war ich auch skeptisch, aber im Gegensatz zu Aladdin haben mich Trailer und erste Bilder hier vom Gegenteil überzeugen können.

    Einen Kommentar schreiben:


  • textor
    antwortet
    Zitat von Nelthalion87 Beitrag anzeigen
    Ich mochte Dumbo schon als Kind nicht aber der Trailer sieht schon nicht schlecht aus.

    Werd mir den vielleicht mal auf Netflix oder Amazon anschauen, wenn der dann da ist aber im Kino denke ich eher nicht.
    Ich gehe wenn ins Kino, Tim Burtons Bildsprache kommt oft erst auf der Leinwand so richtig zur Geltung. Von der Filmmusik (D.Elfman) erwarte ich mir auch einiges. Ein Kompromiss wäre noch Home-Kino. Aber am Laptop macht so ein Film denke ich nicht wirklich Sinn, Extrembeispiel ist hierfür "Gravity".

    Einen Kommentar schreiben:


  • Roland
    antwortet


    Einen Kommentar schreiben:


  • Nelthalion87
    antwortet
    Ich mochte Dumbo schon als Kind nicht aber der Trailer sieht schon nicht schlecht aus.

    Werd mir den vielleicht mal auf Netflix oder Amazon anschauen, wenn der dann da ist aber im Kino denke ich eher nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • textor
    antwortet
    Zitat von Darkwing Beitrag anzeigen
    Sieht bisher alles sehr gut aus, ich bin gespannt! Tim Burton und Dumbo sind glaube ich eine gute Kombination.
    Insbesondere der Cast ist absolut hochkarätig! Ich war anfangs skeptisch, da mich die Story eigentlich nicht so interessiert, aber bei dem Cast+Burton, muss der Film zumindest unterhaltsam werden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darkwing
    antwortet
    Sieht bisher alles sehr gut aus, ich bin gespannt! Tim Burton und Dumbo sind glaube ich eine gute Kombination.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Roland
    antwortet




    Einen Kommentar schreiben:


  • Eye-Q
    antwortet
    Zitat von Schpucki Beitrag anzeigen
    Wieso muss jetzt eigentlich aus jedem Cartoon-Klassiker eine 3D-Version mit echten Schauspielern entstehen? Damit er sich dem Holodeck-Realismus-Zeitalter annähert? Oder einfach nur Geldmacherei?
    Ich vermute, dass das der Druck und Zwang der Filmindustrie ist. Ich müsste mal nach Zahlen suchen, wie viele Plätze in den letzten 30 Jahren dazu gekommen sind, aber ich denke doch beträchtlich. Und um diese zu füllen, müssen eben Filme am laufenden Band produziert werden. Deswegen bleibt keine Zeit mehr Qualität reifen zu lassen.

    Was nun diesen Film betrifft, habe ich vor kurzem im Kino einen Teaser gesehen. Mich konnte er nicht überzeugen. Mich "nervt" diese Aufwärmerei, alles aber wirklich alles wird nun nochmals aufgetischt. Aber mal abgesehen davon nervte mich dieses pathetische "storytelling" für Dumbo...in der Tat Dumbo. Den Zeichentrick fand ich damals aber schon sehr süss, muss ich mir mal wieder anschauen ^^

    Einen Kommentar schreiben:


  • WilliamT.Riker
    antwortet
    Alles was ich bis jetzt gesehen habe hat mich vollends überzeugt. Der Film hat eine Seele. Nur weil jemand kein Bock auf den Film hat muss es nicht gleich heißen es werden Dollars damit gemacht. Ja von Brot und Wasser kann man auch nicht leben. Was Aladdin angeht, der ist seelenlos und um Dollars zu machen das stimmt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Souvreign
    antwortet
    Lol, Michal Keaton sieht aus wie Dr. Strangelove. (Was aber wohl beabsichtigt ist.)

    Ansonsten bin ich von dem Film immer noch nicht recht überzeugt. Der CGI Dumbo sieht mir irgendwie nicht niedlich genug aus. Eventuell gibt sich das aber in der Bewegung.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X