Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jumanji: The Next Level

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Jumanji: The Next Level

    Sony Pictures bringt im Dezember eine Fortsetzung des Jumanji-Reboots heraus. Die Dreharbeiten dazu wurden gerade abgeschlossen.
    https://www.joblo.com/movie-news/jak...aps-production

    Dwayne Johnson, Karen Gillan, Jack Black, Kevin Hart und Nick Jonas kehren allesamt zurück, ebenso die Jungdarsteller aus dem Vorgänger (+Colin Hanks, der in einem unerwähnten Auftritt den erwachsenen Alex spielte).

    Neu im Cast: Danny Glover und Danny DeVito.

    Jake Kasdan führt wieder Regie. Und zumindest ein Teil des Films soll dieses Mal in der Wüste spielen.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter!

    #2
    Jumanji: The Next Level heißt der neue Film.
    Und ein erster Trailer ist jetzt online:


    Oh, wow. So viel frisches Gagpotential

    Ich freu mich schon
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter!

    Kommentar


      #3
      Das könnte auch wieder ein Film werden, welchen ich mir im Kino anschauen werde.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


        #4
        Fand den Trailer so lala. Wirkte mehr wie ein Remake von Teil 1. Aber mal schauen.

        Kommentar


          #5
          Also der move, zwei alte Knacker da mit in die Gruppe zu packen, die selben Avatare zu nutzen und diese auch durchzumischen, ist schon recht witzig. Allerdings bringen beide Nachfolger gar nicht den Charme des ersten Teils, was sicher bei den ganzen Kommentare zum zweiten Teil bereits erwähnt wurde. Hier allerdings verläßt man den Dschungel, was Jumanji dann eigentlich noch mehr vom eigentlichen Jumanji, das man als Kind kennen gelernt hatte, abdriften lässt. Alleinstehend wirds sicherlich ein lustiger Film, wahrscheinlich auch mit besseren gags als im zweiten, wo man vorwiegend auf Geschlechtertausch abzielte. Mal sehen.

          Kommentar


            #6
            Also vom Jumanji-Reboot brauche ich jetzt nicht unbedingt eine Fortsetzung. Man konnte sich den ersten Teil mit Jack Black zwar anschauen, aber er kommt bei weitem nicht an die originale Verfilmung mit Robin Williams ran.

            Kommentar


              #7
              Also ich muß gestehen das mir der zweite Film auch wieder sehr gut gefallen hat. Die Handlung fand ich durchwegs spannend und der Humor passte auch wieder. Die Darsteller spielten ihre Rollen überzeugend und besonders gut gefallen haben mir die Handlungsorte, da diese abwechslungsreich waren und optisch beeindrucken konnten. Die Spezialeffekte konnten überzeugen und die beiden neuen Figuren Eddie und Milo, gespielt von Danny DeViti und Danny Glover, brachten etwas neuen Schwung in den Film.
              Alles in allem wurde ich sehr gut unterhalten, deswegen bewerte ich den Film mit schwachen fünf von sechs Sternen.
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar


                #8
                Zitat von Richy Beitrag anzeigen
                Also vom Jumanji-Reboot brauche ich jetzt nicht unbedingt eine Fortsetzung. Man konnte sich den ersten Teil mit Jack Black zwar anschauen, aber er kommt bei weitem nicht an die originale Verfilmung mit Robin Williams ran.
                Ich war schon vom vorherigen Teil nicht begeistert.
                Ich hätte gerne die Art von Dschungel gesehen, die Robin Williams im ersten Teil beschrieben hatte. Und auch gerne wieder mit diesem Jäger.
                Schade, dass man ein komplett anderes Konzept umgesetzt hat.
                Für mich muss der Film auch nicht witzig sein!
                Ein düsterer Horror-Urwald mit tausend Gefahren hätte mir erheblich besser gefallen, als eine Komödie.
                "Der Herr vergibt alles. Aber ich bin nur ein Prophet, ich muss nicht vergeben.
                Amen."

                Zachary Hale Comstock

                Kommentar


                  #9
                  Hab den Film letztes Wochenende gesehen und fand ihn ganz gut. Die beiden Rentner-Chars brachten den nötigen frischen Wind hinein und The Rock sowie Jack Black durften wie bei Teil 1 zeigen, dass sie durchaus in der Lage sind schauzuspielen . Das mit den Avatar-Tauschen fand ich auch ganz nett und wäre vielleicht fad gewesen, wenn alle von Anfang an wieder die selbe Rolle verkörpert hätten. So haben diese durchaus viel Witz gebracht (etwa Dwayn Johnson als Opa, welcher ständig ne Schlägerei anfängt und nur Mist baut ).

                  Wie bei Teil 1 gab es wieder recht viel Abenteuer- und Computerspiel-Feeling, welches mich in meine Kindheit zurückversetzte. Dass diesmal der Dschungel so gut wie gar nicht vorkommt, war auf der einen Seite ne gelungene Abwechslung, auf der anderen gehört der Urwald bei Jumanji irgendwie dazu. Wobei der Cliffhanger mit den Sträußen andeutet, dass ein möglicher "vierte Teil" sich wieder mehr auf "Teil 1" mit Tieren in unserer Welt besinnt. Wäre dann für zumindest einen Gastauftritt von Krisen Dunst um die Reihe ähnlich "Jurassic World 3" zu verbinden.

                  Der Endkampf hätte etwas kürzer ausfallen können. Genauso die Nicht-Pavian-Jagd bei den Brücken (wenn auch diese ein nettes Setting darstellten). Ansonsten ein charmant witziger Abenteuerfilm. Zwar IMO der schwächste der bisherigen 3 Jumanji-Filme, aber dennoch gute Unterhaltung:

                  4 Sterne!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X