Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Weite der Nacht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Die Weite der Nacht

    The Vast of Night

    USA 2019



    Im November 1958 wird in Cayuga, New Mexico ein wichtiges Basketballspiel veranstaltet. Fay Crocker (Sierra McCormick) und Everett Sloan (Jake Horowitz) haben hingegen zu tun. Sie arbeitet als Telefonistin und vermittelt Gesprächspartner untereinander, er moderiert diese Nacht seine übliche Sendung auf dem lokalen Radiosender WOTW. Da entdeckt Fay eine Reihe von mysteriösen Signalen, die über die Telefonleitung gesendet werden. Gemeinsam mit Everett begibt sie sich auf Spurensuche...
    Dieser Film ist etwas ganz besonderes, denn er ist ein Erstlingswerk. Nämlich von Andrew Patterson. Bis dahin war er noch nie im Filmbusiness tätig, aber ich könnte mir vorstellen, dass wir in Zukunft mehr von ihm hören werden. Dafür hat er die Marke "Paradox Theater" geschaffen. Ähnlich wie in Serien wie Outer Limits und Twilight Zone wird der Film selbst als eine Art Episode einer größeren Serie präsentiert.

    "Die Weite der Nacht" wurde mit minimalen Budget gedreht, vollständig besetzt mit unbekannten Darstellern. Und dafür muss ich sagen, ist es ein extrem beeindruckender Film mit einigen sehr langen Szenen. Der Stil ist ungewöhnlich, aber damit schafft der Film eine außergewöhnliche Spannung. Ja, die Überraschungen sind überschaubar, trotzdem ist die Erzählart faszinierend. Die Musik ist gut. Und die Kameraarbeit außergewöhnlich. Das Mysterythema und die 50er sind total meine Art von Geschichte.

    Ich hab ihn sehr gemocht und ich wäre dafür sogar ins Kino gegangen. Er ist seit 29. Mai auf Amazon Prime verfügbar, aber es gibt keine deutsche Synchro.

    Starke 7 Punkte und schwache 5*
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter!
Lädt...
X