Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

American Gangster

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von AndyFo4rSe7eN Beitrag anzeigen
    Wie kommt ihr eigentlich darauf American Gangster mit The Departed zu vergleichen ! Für mich sind das grundverschiedene Filme, auch wenn man beiden Gengsterfilme nachsagt
    Hast Recht! Ich hatte das eben auch nur aufgeschnappt von Leuten, die ihn bereits gesehen hatten - jetzt hab ich ihn endlich selbst angeschaut und außer der epischen Erzählweise finde ich auch auch nicht sonderlich viele Überschneidungen ... obwohl, eine gibt es noch: Beide Filme sind genial gemacht, interessant erzählt und fesseln von Anfang bis Ende!

    Müsste definitiv mehr Filme dieses Kalibers geben!!!

    Kommentar


      #17
      Ich sollte mir wircklich mal The Departed ansehen
      Klimaerwärmung einmal positiv
      Der deutsche Rechtsstaat in Aktion.

      Kommentar


        #18
        ja das lohnt auf alle fälle , schon wegen jack nicholson , der ist ja immer in bestform und dann nicht zu vergessen der leonardo der entpuppt sich zu einen richtig geilen schauspieler hut ab

        Kommentar


          #19
          Zitat von alienralf Beitrag anzeigen
          ja das lohnt auf alle fälle , schon wegen jack nicholson , der ist ja immer in bestform und dann nicht zu vergessen der leonardo der entpuppt sich zu einen richtig geilen schauspieler hut ab
          stimmt! Vor allem im Punkt leonardo muss ich dir recht geben - konnte den nie so richtig leiden, dann kam Catch me if you can, der schon recht überzeugend war und oh man, dann zwei der besten Filme aller Zeiten und in beiden spielt er überragend gut: blood diamond und eben the departed - beide lohnen sich auf alle Fälle!

          Und American Gangster gehört für mich nun auch zu dieser Riege der TopFilme, auh wenn leonard mal ausnahmsweise nicht mit der Partie ist

          Kommentar


            #20
            Haben sich den Film gestern bei der Feuerwehr angesehen. Weiß nicht, wieso ich ihn mir eigentlich nicht im Kino angesehen habe. Ridley Scott gehört zu meinen absoluten Lieblingsregisseuren und Russel Crowe zu meinen Lieblingsschauspielern. Auf alle Fälle ist der Film weltklasse.

            Ridley Scott zeigt mal wieder das er einer der besten seines Faches ist, Crowe briliert als übercooler Cop und auch Washington kann als Drogenboss mit (mehr oder weniger) Gewissen überzeugen. Spannung gab's ebenfalls zur Genüge (die 2,5 Stunden wurde mir keine einzige Sekunde langweilig), auch wenn der Schluss wo Crowe Washington vom Gefängnis abholt etwas kitschig anmutet.

            Ob der Film besser ist als "Departed"? Auf alle Fälle ist er nicht schlechter. So gefällt, dass es diesmal keine solch obszönen Dialoge wie dort gibt. Dafür war "Departed" einen Deut spannender und hatte (vor allem gegen Ende) mehr überraschende Wendungen.

            Auf alle Fälle einer der besten Filme der letzten Jahre der bei der Oscar-Verleihung IMO viel zu wenig gewürdigt wurde:
            6 Sterne!

            Kommentar


              #21
              Ich hab mir denn Film auf vor längerem auf DVD ausgeliehen und muss gestehen, das ich angenehm überrascht war. Der Aufstieg der Hauptfigur vom Fahrer zum Mafiaboss war einfach genial. Rusell Crow als "ehrlichen" Polizsten zu sehen und die ganze Geschichte wie sich über die Jahre hinweg die Charaktere entwickelt haben war einfach unübertrefflich.


              Der Film hat das Gangsterfilm-Genre jetzt nicht revolutioniert, jedoch war er nicht wie der typische 0815 Gangsterfilm, sondern hat durch originalität von sich überzeut.

              Dafür bekommt er von mir die Höchstwertung 6 von 6 Sternen

              Kommentar


                #22
                Gestern habe ich mir auch endlich mal "American Gangster" angesehen, die DVD stand schließlich schon ewig in meinem Regal.

                Ein, wie ich finde, rundum gelungener Film. Spannend bis zum Schluss und in den Hauptrollen zwei meiner Lieblingsschauspieler, Russel Crowe und Danzel Washington.

                Das erweiterte Ende der Extended Version hat man allerdings aus gutem Grund aus der Kinoversionr ausgeschnitten. Das ist dann doch zu ausgesetzt und kitschig.
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                  #23
                  Also die beiden Hauptdarsteller haben mir damals im Kino auch richtig gut gefallen!
                  Das ist bei den beiden jetzt nichts neues, aber ich fand beide Rollen einfach spitze besetzt und richtig gut gespielt.

                  Das alternative, bzw erweiterte Ende kenn ich jetzt gar nicht.
                  Kann man das irgendwo mit ein par Bildern verdeutlicht nachlesen oder so?
                  Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
                    Das alternative, bzw erweiterte Ende kenn ich jetzt gar nicht.
                    Kann man das irgendwo mit ein par Bildern verdeutlicht nachlesen oder so?
                    Alternativ ist vielleicht das falsche Wort. "Erweitertes Ende" passt besser. In der Kinoversion ist ja Schluss, nachdem Frank das Gefängnis verlassen hat und das Tor hinter ihm schließt. Beim erweiterten Ende sieht man dann Richie Roberts dort stehen, der auf Frank wartet, um ihn abzuholen. Die beiden scheinen jetzt dicke Freunde zu sein. Sie gehen ein wenig spazieren, kaufen einen Kaffee bei Starbucks oder so, laufen auch die Eighth Avenue (jetzt Frederick Douglass Boulevard, Franks altes Revier) entlang, und unterhalten sich wie sich die Welt während Franks Zeit im Knast verändert hat.

                    Nichts wirklich besonderes, einfach nur ziemlich kitschige 3-4 Minuten

                    Hier gibts auch ein paar Bilder:
                    http://www.dvd-forum.at/148/schnittbericht_detail.htm
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                      #25
                      Danke Dr.Bock,
                      klingt tatsächlich etwas klischeehaft.
                      Wobei ich zugeben muss, dass ich, als ich im Kino saß eigentlich sogar mit sowas gerechnet hatte... Lag ich wohl gar nicht so falsch^^
                      Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X