Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[10x17] "Trautes Heim" / "Home Sweet Home"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [10x17] "Trautes Heim" / "Home Sweet Home"

    Maggy kehrt mit ihrer Gruppe nach Alexandria zurück.
    Nach fast einem halben Jahr Pause (und davor nur das nachgereichte ursprüngliche Finale), ging es gestern endlich mit den Zusatzfolgen der 10. Staffel TWD weiter. Dass diese in der Corona-Zeit gedreht wurde und angeblich kleiner ausfallen sollte, hat man Gott sei Dank nicht gemerkt. Fühlte sich nach einer klassischen TWD-Folge an und es war schön die vertrauten Chars endlich wiederzusehen.

    Apropos Wiedersehen. Meggy hatte ja bereits im Finale einen kleinen Auftritt. Sehr schön sie wieder fix dabei zu haben. Immerhin ist sie mit Daryl und Carol (fast) seit Anfang an dabei und gehört einfach dazu. Schätze mal es wird bald eine Rückblenden-Folge geben, wie es ihr seit ihrem Aufbrauch ergang. Komisch fand ich, dass es hieß, sie habe aufgehört zu schreiben. Gibt es in der TWD-Welt tatsächlich ein funktionierendes Post-System? Ihr kleiner Hershal war zwar süß, ich hoffe aber, er nervt nicht so wie Judith. Mit Negan, welcher ja Glen getötet hat, bauen sich natürlich die zu erwartenden Spannungen auf.

    Was mir nicht gefallen hat, waren die Reapers. Da hat man die Whisperers besiegt und schon kommt die nächste pöhse Gruppe daher? Ziehen die ne Nummer? Wo verstecken sich diese die ganze Zeit über, bis die vorherige Gruppe besiegt wurde?

    Auch finde ich es schade, dass "der Mann mit der eisernen Maske" kein bekannter Charakter war. Mit Maske war er aber wenigstens schon cool. Als er sie jedoch abnahm um zu flennen, hat es natürlich gleich mal etliches an Coolness-Faktor gekostet. Mal schaun, wie es mit der Figur weitergeht.

    Alles in allem IMO eine der schwächeren Folgen der Staffel, aber weil es einfach schön ist wieder die vertrauten Gesichter und das vertraute Setting zu sehen, gebe ich trotzdem schwache
    4 Sterne!
    5
    ****** - eine der besten Folgen aller Zeiten
    0%
    0
    ***** - sehr gute Folge, hat alles was die Serie ausmacht
    0%
    0
    **** - gute Folge mit unterhaltsamer Story
    60,00%
    3
    *** - komplett durchschnittliche Folge
    40,00%
    2
    ** - relativ schwache Folge, nicht weiter erwähnenswert
    0%
    0
    * - eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten
    0%
    0
    Zuletzt geändert von HanSolo; 02.03.2021, 12:37.

    #2
    Habe tatsächlich nur durch Zufall mitbekommen, dass es weitergeht.
    Könnte mich ja jedes Jahr selbst zitieren, es macht immer wieder Freude wenn es mit Walking Dead weitergeht. Die Serie begleitet mich seit über 10 Jahren und fühlt sich einfach jedes Mal wieder vertraut an.

    War auch eine solide Einstiegsfolge, fast schon ein Klassiker: ein Teil der Gruppe zieht durch den Wald und muss sich gegen Feinde erwehren.
    Daryl hätte mal für den Zuschauer etwas neugieriger sein können. Warum wundert er sich nicht über den Begriff "Reaper" und hinterfragt so das ein oder andere. Es gab eine Zeit, dort saßen alle Paranoid hinter ihren Mauern und alles Unbekannte war der Teufel. Jetzt spaziert man wieder fröhlich ins Unbekannte, nachdem man einen kleinen Krieg hinter sich hat?
    Ich fands gut auch endlich mal wieder eine brauchbare Schusswaffe zu sehen, allerdings wundert es in der Serie keinen. Naja, unangenehmes Thema, die Serie hat nie erklärt warum plötzlich alle mit Pfeil und Bogen rumlaufen.
    Sehr "schön" der Blick auf Hilltop. Auch die ganz kurzen Negan Momente waren sehr extrem. Aber nun ja, eigentlich hatten Rick und Co. damals den Krieg begonnen. Sie hatten schon dutzdende Savior getötet, zum Teil heimlich im Schlaf, bevor Negan in Erscheinung trat. Ist es schlimmer einen Wehrlosen tot zu prügeln oder jemanden von Hinten zu erschießen?
    Mal sehen ob Maggie sich mit der Situation arangieren wird. Ich hoffe ja immer, dass Negan mehr in Erscheinung tritt.

    Ich finde auch ,dass es nicht unbedingt sofort wieder einen neuen Feind gebraucht hätte. Die Gruppe hätte auch einfach mal so durch den Wald laufen können, nur von 0815 Zombies bedroht. Wo kommen die eigentlich immer noch her? Die Whisperer haben doch alles zusammengesucht und die Horde ist den Abhang runter...auch der unendliche Nachschub an Untoten wird wohl nie mehr geklärt werden.

    Schön dass es weitergeht, bin gespannt auf die nächsten Folgen.

    Kommentar


      #3
      Es geht weiter mit TWD. Die Folge ist einerseits ganz nett, aber andererseits hat sie mich an einigen Stellen auch hart genervt. Die Whisperer sind besiegt und zack, zieht man sofort die nächste böse Gruppe aus dem Hut. Echt jetzt? Könnt ihr nicht mal ein paar Folgen wirklich in Aufbau investieren?

      Weiterhin verhalten sich die Charaktere auch nach zehn Jahren Apokalypse immer wieder strunzdoof, kombiniert mit Szenen, bei denen man merkt, dass da offenbar die Wünsche des Special Effects-Teams die Handlung bestimmt haben. Oder wie ist es sonst zu erklären, dass da drei Leute sich gegen die Tür stemmen, damit der Kopf des Zombies schön zerplatzen kann, anstatt dass einer von denen dem einfach ein Messer in den Kopf sticht um ihn auszuschalten...

      Zudem fehlt es wieder mal an einigen Stellen heftig an Realismus ("Was für ein Idiot, will Realismus in ner Zombieserie, lol." Jaja). Der Typ zündet seine Granate, Maggie und die anderen, die quasi direkt um ihn rumstehen, drehen sich einfach nur um - und haben keinerlei Verletzungen. Mal abgesehen davon, dass locker die Hälfte der Figuren normalerweise schon längst von einer amtlichen Sepsis dahingerafft worden wäre...

      Nichtsdestotrotz möchte ich sehen, wie es weitergeht.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Trent Beitrag anzeigen
        Weiterhin verhalten sich die Charaktere auch nach zehn Jahren Apokalypse immer wieder strunzdoof, kombiniert mit Szenen, bei denen man merkt, dass da offenbar die Wünsche des Special Effects-Teams die Handlung bestimmt haben. Oder wie ist es sonst zu erklären, dass da drei Leute sich gegen die Tür stemmen, damit der Kopf des Zombies schön zerplatzen kann, anstatt dass einer von denen dem einfach ein Messer in den Kopf sticht um ihn auszuschalten...
        Der Kopf würde ja immer noch feststecken und die Tür blockieren. Sofern man ihn nicht irgendwie zurückdrücken kann, war zerquetschen die einzige Möglichkeit. Viel interessanter wäre die Frage wie oft es schon Container gab, in die man Untote eingesperrt hat und wieso die Untoten immer da drin warten, bis endlich mal was passiert.
        Und natürlich ist nach 10 Jahren Zombieerfahrung die Panik vor ein paar Untoten völlig lächerlich. Letzte Folge hat man noch die kompletten Whisperer im Nahkampf erledigt, umringt von ihrer Armee.
        Zudem fehlt es wieder mal an einigen Stellen heftig an Realismus ("Was für ein Idiot, will Realismus in ner Zombieserie, lol." Jaja). Der Typ zündet seine Granate, Maggie und die anderen, die quasi direkt um ihn rumstehen, drehen sich einfach nur um - und haben keinerlei Verletzungen. Mal abgesehen davon, dass locker die Hälfte der Figuren normalerweise schon längst von einer amtlichen Sepsis dahingerafft worden wäre...
        Stimmt, das war krass. Wie läuft sowas denn ab beim Drehbuchschreiben? Der Typ muss sterben damit er nichts verraten kann und die Selbstsprengung ist die einzige Option die denen einfällt? Dass sonst niemand verletzt wird nimmt man dann einfach in Kauf?
        Was muss das überhaupt für ein krasser Typ sein, der sich in diesen Zeiten noch freiwillig in die Luft sprengt?

        Kommentar


          #5
          Ich habe Reviews zu allen The Walking Dead Episoden veröffentlicht (Spoiler!)-> https://www.metaller.de/thema/film-zeit/

          Kommentar


            #6
            Das sind einfach nur erweiterte Inhaltsangaben der Folgen?! Wo ist denn da der Mehrwert?

            Kommentar


              #7
              Die Folge war schon mal besser als das eigentliche Finale in der letzten Folge.

              Die Kombination aus Maggie und Negan wird sicherlich für ein paar Spannungen sorgen. Ich frage mich aber sowieso, warum Negan die ganze Zeit bei den Leuten bleibt, er ist dort ja nicht unbedingt beliebt, und da Maggie wieder zurück ist, wird es für Negan dort bestimmt noch schwerer.
              Ich finde auch, dass man sich mit der nächsten bösen Gruppe etwas mehr Zeit hätte lassen sollen. Gleich nach dem Whisperers wieder eine einzuführen ist schon einfallslos und wird auf dauer langweilig.

              Ein gutes "ok" vergebe ich.

              3,5*

              Kommentar


                #8
                Zitat von human8 Beitrag anzeigen
                Die Kombination aus Maggie und Negan wird sicherlich für ein paar Spannungen sorgen. Ich frage mich aber sowieso, warum Negan die ganze Zeit bei den Leuten bleibt, er ist dort ja nicht unbedingt beliebt, und da Maggie wieder zurück ist, wird es für Negan dort bestimmt noch schwerer.
                Wo soll er hin?
                Das wurde ja in einer Folge der 10. (?!) Staffel beleuchtet, als Negan entkommen konnte und sein altes zu Hause aufsuchte. Dort gab es nicht mehr, all seine Leute sind tot und er ist ein neuer Mensch geworden, weshalb er zurück nach Alexandria gefahren ist.
                Außerdem ist auch hier der große Zeitsprung mal wieder ausschlaggebend. Welcher Normalo denkt dann an den Krieg von vor x-Jahren zurück, in einer Zeit in der es ums tägliche Überleben geht und stets neue Gefahren lauern? Und außerdem war Negan einfach nur ein Gegner, die nicht besser oder schlechter als Rick und Co war. Beide Seiten haben grausam gemordert, wobei Rick und Co. die Angreifer waren...

                Kommentar


                  #9
                  Die Folge hatte zwar einige Längen und ein paar zähe Dialoge, aber es gab auch ein paar spannende Szenen, wie zum Beispiel die "Wald-Jagd-Szene". Schön finde ich es das Maggie wieder mit von der Partie ist und man ein bischen aus ihrer Vergangenheit erfährt. Ich bin mal gespannt ob zu ihrer Vergangenheit neben ihren Erzählungen auch ein paar Rückblenden gezeigt werden.
                  Ich bewerte diese Episode somit mit schachen vier Sternen.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2021

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X