Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Oh nein: Wieder eine Neuauflage: Diesmal muss "Buffy" dran glauben

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von endar Beitrag anzeigen
    Ach, wie schön. Noch ein Reboot. Charmed bekommt ja auch eins und Denver Clan hat schon eins. Nicht dass ich das neue Dynasty länger als zehn Minuten geguckt hätte...

    Ich erwarte mir nichts davon. Was mich ggf. interessieren würde, wäre eine inhaltliche Fortsetzung, kein Reboot. Das kann man storytechnisch auch sicherlich drehen, dass man nicht in jeder zweiten Folge 1000 Sachen erklären muss und das "die Welt wimmelt von Jägerinnen" kann man sicher auch etwas abmildern.

    Mal sehen, erstmal kommt ja das tolle neue Charmed , auf das wir sicher ja alle schon so lange warten.
    Diesen Gedanken würde ich auch sehr begrüßen. eventuell einen Teil der Schauspieler von damals nehmen und dort weiter machen wo man quasi aufgehört hat, nur eben 15-16 Jahre später ( Würde sogar fast passen die Serie hatte ja ihr Ende 2002 /03 ) mit der nächsten Generation quasi. einem Reboot stehe ich sehr kritisch gegenüber. denn die selbe Story nochmal zu sehen nur mit neuen Gesichtern ist einfach nicht wirklich reizvoll und würde viele Fans vor den Kopf stoßen. Dein Kommentar zu Charmed finde ich spitze darauf hat die Menschheit wirklich gewartet.

    Kommentar


      #17
      Entertainment Weekly Cast Reunions: Buffy the Vampire Slayer



      20 Jahre danach, Kinder wie die Zeit vergeht ...

      Diese Cast Reunions sind ganz nett, es gibt auch eins zu Sabrina.

      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

      Kommentar


        #18
        Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
        Entertainment Weekly Cast Reunions: Buffy the Vampire Slayer

        https://www.youtube.com/watch?v=nQ1nDKsILsM
        Mann, wie sehr ich diese Serie liebe. Danke für den Link und wooow Dawn hat etwas zugelegt. Ich hätte die Darstellerin nicht erkannt. Ansonsten sehen die Darsteller 2018 insgesamt noch richtig gut aus.


        Kommentar


          #19
          Zitat von Kobor Beitrag anzeigen
          Mann, wie sehr ich diese Serie liebe. Danke für den Link und wooow Dawn hat etwas zugelegt. Ich hätte die Darstellerin nicht erkannt. Ansonsten sehen die Darsteller 2018 insgesamt noch richtig gut aus.

          Oh ja da muss ich dir recht geben, ich hoffe ja das man den Darstellern der Originalserie noch Platz in der neuen Serie lässt, generell würde ich mich über eine Fortführung der Serie freuen, sie hat mich ebenfalls durch meine Jugend bzw. Schulzeit begleitet und es wäre sehr schade wenn man es aus reiner Profitgier in den Sand setzt.

          Kommentar


            #20
            Ich muss ja gestehen, dass ich mit Buffy nie so viel anfangen konnte. Ich habe die Serie zwar hier und da mal geschaut - und auch die wichtigsten Wendungen in der Handlung mit nachvollzogen - aber richtig gepackt hat es mich nie. Ich denke, ich war schon zu alt, als die Serie damals lief. Außerdem war ich seinerzeit noch ziemlich puristischer SciFi Fan und konnte mit dieser Mischung aus Vampir/Dämonen-Bekämpfung und Teenie-Drama wenig anfangen. .

            Kommentar


              #21
              Buffy ist genau so wenig nur eine Serie für Teenies, wie Star Trek nur eine Serie für pubertierende, nerdige Jungfrauen ist.

              Ich bin erst im Nachhinein mit Mitte 20 ein großer Buffy-Fan geworden.

              Kommentar


                #22
                Zitat von Kobor Beitrag anzeigen
                Buffy ist genau so wenig nur eine Serie für Teenies, wie Star Trek nur eine Serie für pubertierende, nerdige Jungfrauen ist.
                Mag sein. Ich kann nur sagen, dass ich persönlich Buffy nie so interessant fand - und auch nur sporadisch reingeschaut habe, weil andere in meinem Bekanntenkreis die Serie toll fanden.

                Vielleicht sollte ich heute noch einmal reinschauen...

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen

                  Mag sein. Ich kann nur sagen, dass ich persönlich Buffy nie so interessant fand - und auch nur sporadisch reingeschaut habe, weil andere in meinem Bekanntenkreis die Serie toll fanden.

                  Vielleicht sollte ich heute noch einmal reinschauen...
                  HEUTE ist doch viel zu heiß.

                  Ich habe Buffy damals auch anfangs sporadisch im Hintergrund laufen lassen, bis der Funke dann in der dritten Staffel übergesprungen ist. Ich war damals auch über 20 Jahre alt.
                  Republicans hate ducklings!

                  Kommentar


                    #24
                    Bei mir kam die Buffy Phase auch erst nachdem die Serie schon eine Weile lief. Mit Blick auf alle Vampir Serien, die noch so folgten, war es vom Cast bis hin zum Plot doch noch eine der besten überhaupt. Ich kann mir dennoch nicht vorstellen, dass Buffy wieder läuft. Die Serie hatte m. E. ein gutes Ende gefunden. Und so sehr ich Angel später auch mochte, David Boreanaz überzeugte micht so richtig erst in Bones. Das Reunion Foto ist allerdings echt genial. Schön zu sehen, dass alle Schauspieler noch fit sind ^^

                    Kommentar


                      #25
                      Sarah Michelle Gellar habe ich gern als Buffy gesehen. Sie ist die einzige wahre Buffy, die überzeugt hat. Auch James Masters ist als Spike gut rüber gekommen. Die alte Serie läuft am Samstags bei Tele5. Eine Neuauflage von Buffy kann ich mir nicht vorstellen, da in meinem Kopf die alte Serie sich eingebrannt hat. Neue Gesichter kann und will ich nicht akzeptieren.
                      Aber bitte, wenn man es denoch versuchen will, so sollte man Buffy, die Zweite bringen. Diese Buffy muß aber sehr sportlich und lebenserfahren sein und in ihrer Rolle aufgehen. Ich wüßte keine Schauspielerin, die das übernehmen könnte.

                      Kommentar


                        #26
                        "Buffy - Im Bann der Dämonen" ist auch aus heutiger Sicht immer noch eine sehr gute Serie.
                        Denn "Buffy" ist eine dieser Serien, die ich mir immer wieder anschauen kann (z.B. wenn man zufällig im TV draufstöst oder weil man diverse Folgen schon länger nicht mehr gesehen hat).
                        Von daher ist es schon toll, das "Buffy" so häufig im TV wiederholt wird (zur Zeit läuft die Serie ja wieder auf Tele 5). Andere Vampirserien wie z.B. "The Vampire Diaries" oder "The Originals" kommen bei weitem nicht an Buffy ran (meiner Meinung nach). Aus diesem Grund bin ich bei "The Vampire Diaries" und "The Originals" vermutlich auch vorläufig ausgestiegen.
                        True Blood müsste ich mal weiterschauen, denn die Serie war ja auch ganz unterhaltsam. Aber auch True Blood kommt nicht an Buffy ran. Sehr schade, das es keine weiteren Serien aus dem Buffy-Universum gab (eine Serie über Spike, Willow oder Giles wäre sicherlich sehr cool gewesen). Aber leider kam da ja nichts ausser halt Angel - Jäger der Finsternis (auch eine gute Serie, aber irgendwie nicht ganz so kultig wie Buffy). Deswegen wäre es auf der einen Seite ja schon cool, wenn es eine neue Serie geben würde (wo hoffentlich auch die Schauspieler der alten Buffy-Serie wieder auftauchen). Aber auf der anderen Seite besteht da natürlich auch die Gefahr, das die neue Serie ein totaler Reinfall wird.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X