Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[220] "Zwei für unterwegs" / "Two for the Road"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Warte doch mal ab. Vielleicht fällt Hurly das ja wieder ein und er löst die Sache mit dem Irrenhaus. Oder vielleicht ist sie auch gar nicht tot.

    Eines steht mal sicherlich fest.
    Die Wege der Lostmacher sind unergründlich
    Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
    KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
    Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

    Kommentar


      #32
      Das mit Libby im Irrenhaus wird angeblich wirklich noch geklärt. Erinnere mich sowas in der Art mal in nem Interview mit den Lost-Machern gelesen zu haben. Will hier nicht zu viel spoilern, aber im Staffel-Finale gibts zumindest nen kleinen Brocken dazu.

      Kommentar


        #33
        Das war mal wieder eine der bessten Lost folgen überhaupt. Der Start war zwar ein bisschen lasch aber ansonsten eine gut Folge, vorallem das Ende. Ich bin mal gespannt was Henry jetzt macht flüchtet er oder bleibt er da? Und auch wie Jack reagieren wird wenn er die Toten findet und Hurley, für ihn wird sicherlich die welt zusammen brechen. Freu mich schon auf Montag

        Kommentar


          #34
          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
          Alles in allem eine Folge eher für den 5-Sterne-Bereich. Dank dem hammerharten Ende (welches sogar noch Shannons Tod übertrifft) gibts allerdings die Höchstpunktezahl:
          6 Sterne!
          Sehe ich genauso, da braucht man nicht allzu viel darüber diskutieren. Ich wollte nur ein paar Sachen anmerken:

          - Hurley tut mir jetzt mal total leid! Ich habe die Folge jetzt schon dreimal gesehen und bei wiederholtem Sehen kann ich diesen Strang fast nicht gucken, weil ich das Ende schon kenne

          - Christian MUSS einfach eine wichtige Rolle spielen. Charaktervebindungen gab es ja schon 'ne Menge, aber gerade Christians Auftritte werden stets so inszeniert, als seien sie innerhalb dessen nochmal etwas besonderes

          - A propos Charakterverbindungen: Da ich ein Riesenfan von Christian bin und einfach auch glaube, dass gerade er noch sehr wichtig sein wird, werfe ich das nicht unbedingt dieser Folge vor, aber man sollte mit den ganzen Verbindungen nicht übertreiben, was man IMO schon ein wenig getan hat. Und für so etwas eine andere Auflösung zu finden als "Zufall"... hm, ne glaube ich nicht dran...

          Für diese Folge gibt es zumindest mal 6 Sterne.

          Kommentar


            #35
            Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen

            - Christian MUSS einfach eine wichtige Rolle spielen. Charaktervebindungen gab es ja schon 'ne Menge, aber gerade Christians Auftritte werden stets so inszeniert, als seien sie innerhalb dessen nochmal etwas besonderes
            SPOILER Das tut er auch, wie man in Staffel 4 herausfindet.

            Kommentar


              #36
              Also ich kann nur hoffen das Michelle Rodriguez die Serie verlassen wollte und nicht das die Autoren auf diese Schnappsidee gekommen sind. Aber man konnte sich fast schon denken das sie sterben wird. Zuerst wird sie als neuer Char aufgebaut nur um dann in der 2. Hälfte der Staffel fast in der Versenkung zu verschwinden. Und jetzt auf einmal hat sie ihre große Folge mit wildem Sex und Charaktermomenten. Erinnert irgendwie an (Spoiler für Battlestar Galactica 2. Hälfte 4. Staffel) SPOILERan Dee die ja in der 4. Staffel extrem vernachlässigt wurde nur um dann in der Folge in der sie am meisten Screentime hat Selbstmord begeht

              Michael ist so etwas von zerfressen von Walt das er ganz austickt. Glaubt er wirklich mit dieser Aktion ihn zurückzubekommen? Na hoffentlich glaubt ihm niemand diese Geschichte und die Wahrheit kommt an Licht. Na ja glaub ich zwar nicht, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

              Na ja mal sehen was es mit diesem "wir sind gute Menschen" Blödsinn von Henry auf sich hat. Gute Menschen würden den Losties ihre Hilfe anbieten und sie nicht einfach so entführen.

              Ich würde gerne mal diese arroganten überheblichen und von sich selbst eingenommenen Anderen auf die Fresse fliegen sehen. Das die bei irgendetwas versagen und dann nicht wissen wie es weiter geht. Das würde mir Spaß machen.

              Ich vergebe für diese Folge 6****** Sterne. Das war wirklich Spannung die man so nicht erwarten konnte.
              Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
              Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
              [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

              Kommentar


                #37
                Bis zu den letzten Szenen eine eher ereignisarme Episode, Ana Lucia treibts mit Sawyer, (aus Rache weil Jack wieder bei Kate anbandelt?????), Michael will seine Freunde zu einem Angriff auf die "Anderen" überzeugen und wir erfahren, dass Ana Lucia eine Freundschaft mit Jacks Vater hatte.
                Es werden auf jeden Fall wieder neue Fragen usw. gestellt.
                Und schließlich das krasse Ende, wo Michael ausrastet. Bin gespannt ob die beiden Mädels jetzt tot sind oder nicht. Jetzt im Nachhinein gesehen, denke ich mir wohl, Michael hat eine Art Agreement mit den "Anderen".
                Auf jeden FAll ein toller Cliffhanger, bin schon gespannt wie es weitergeht......
                Meine Beiträge sind genderfrei und das ist gut so

                Kommentar


                  #38
                  Was für ein Wtf-Moment, als Michael die Waffe auf Ana-Lucia und Libby richtet und abdrückt. Das kommt vollkommen aus dem Nichts und hat eine entsprechend durchschlagende Wirkung. Einer der krassesten Lost-Momente überhaupt. Leider fällt der Rest der Folge dagegen ziemlich ab. Michael versucht ständig zu betonen dass die Anderen nur in Zelten leben, trockenen Fisch essen und genau so wenig haben wie unsere bekannten Losties. Da kann man nur misstrauisch werden. Die Flashbacks thematisieren Ana-Lucia und ihr Aufeinandertreffen mit Christian Shepherd, Jacks Vater. Dass sich die beiden gut kennen, ist so langsam des Guten zu viel. Diese ganzen Querverbindungen zwischen den Charakteren werden immer mehr. Da übertreiben es die Autoren wie ich finde.

                  Wegen dem krassen Ende gebe ich der Folge 4,5 Sterne.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X