Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Lego Batman Movie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    The Lego Batman Movie

    Einzelkämpfer Batman muss erkennen, was der Wert einer wahren Familie ist.
    Noch gar kein Thread für den neuen Lego Batman?

    Nachdem die Trailer toll waren und der erste Lego Film auch sehr gut, waren meine Erwartungen recht hoch und ich wurde nicht enttäuscht. Eine herrliche Parodie, wo jeder Batman-Film, von Adam West (der Bat-Anti-Hai-Spray ist wieder da ) bis Batman v Superman (Superman ist Batmans Lieblingsschurke) sein Fett wegkriegt. Aber auch andere Filme werden durch den Kakao gezogen, so sind Voldemort, King Kong, Sauron und sogar die Gremlins, der Weiße Hai und der T Rex von Jurassic Park mit von der Partie.

    Wie die Inhaltsbeschreibung schon vermuten lässt, gibt es auch ne kindgerechte Werteerziehung (Batman, Robin, Alfred und Barbara Gordon als Familie), finde ich aber nicht wirklich störend. Die Szene wo der Joker ganz perblex ist, dass er nicht Batmans Lieblingsschurke ist, war einfach nur grenzgenial.

    Alles in allem ähnlich "Deadpool" letztes Jahr ne klasse Genre-Parodie, wenn auch familientauglicher als dieser:

    5 Sterne!
    9
    ****** einer der besten Filme aller Zeiten
    0%
    0
    ***** sehr guter Film - hat alles, was einen Blockbuster ausmacht
    66,67%
    6
    **** guter Film mit unterhaltsamer Story
    22,22%
    2
    *** völlig durchschnittlicher Film
    11,11%
    1
    ** ziemlich schwacher Film - nicht weiter erwähnenswert
    0%
    0
    * eine der schlechtesten Filme aller Zeiten
    0%
    0

    #2
    Meine Meinung zum "THE LEGO BATMAN MOVIE" (enthält Spoiler):

    Story:
    Batman rettet (mal wieder) Gotham City. Der Joker ist enttäuacht - vor allem davon, dass Batman ihn nicht als "Lieblingsbösewicht" sieht. Der Joker will Eindruck auf Batman machen. Also entwirft er einen komplexen Plan: Er (und alle anderen Bösewichter) lassen sich verhaften, so dass Batman ohne Gegner da steht und nicht mehr weiß, was er tun soll.
    Da Batman dem Joker weiterhin nicht traut, verbannt er den Joker in die Phantomzone -> was Jokers Plan ist. Dort verbündet er sich mit den anderen Bösewichten und greift Gotham an ...
    Gleichzeitig will Alfred Batman davon überzeugen, dass er ein Team braucht - u.a. den Waisenjungen Dick.

    Anspielungen:
    Es werden eigentlich alle Batmanfilme aufgegriffen (auch Batman v Superman). Jokers Aktion aus "The Dark Knight" wird z.B. erwähnt und Alfred zieht sich im Laufe des Filmes ein altes, 60er-Jahre Kostüm an.
    Die Bösewichte in der Phantomzone sind quasi das who-is-who der Bösewichte: Gozilla, King Kong, Sauron, Gremlins, Mr. Smith (Matrix) und Dumbeldore haben ich spontan erkannt, wahrscheinlich fehlen noch einige.
    Auch Marvel wird parodiert: Batmans Passwort ist "Iron Man nervt".
    Sämtliche Smartphones sind übrigens iPhones - und wenn ich den Abspann richtig verstanden habe, dann hat Siri auch eine große Sprechrolle: Sie war der Computer von Batman.

    Meinung:
    Ein solider Film - sicher nicht überragend, aber eine gute und angenehme Unterhaltung. (und auch ein/zwei Gedanken zu Freundschaften und Beziehungen)

    6 bis 7 von 10 verschiedenen Batmankostümen

    Kommentar


      #3
      Besonders gut gefallen hat mir der Anfang und der Schluss, wo Batman die Logos und Co. kommentiert, das war eine klasse Idee. Aber auch sehr gut gefallen haben mir die Parodien auf die Batman-Filme und auf viele andere Filme wie die Gremlins, King Kong, Herr der ringe, usw. Ja sogar die Daleks aus der Serie Doctor Who hatten einige Auftritte!
      Gut gefallen hat mir die Phantomzone, besonders die große Anzahl der sich darin befindenen Superschurken aus so vielen unterschiedlichen Filmen und Serien. Aber auch der Humor kam nicht zu kurz und es gab einige witzige Szenen und humorvolle Dialoge.
      Jedoch störte mich ein klein wenig die starke Überzeichnung von Batman und Bruce Wayne, es gab nämlich ein paar wenige Szenen die mir so garicht gefallen haben. Auch gab es ein paar zähe und ein wenig träge Stellen im Film.
      Jedoch im Großen und Ganzen bot der Film gute und spaßige Unterhaltung, deswegen vergebe ich gute vier Sterne.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


        #4
        Klingt nach guter Unterhaltung, obwohl ich kein Marvel Fan bin. Sauron und Gremlins...
        "Der Überwachungsstaat der Zukunft findet dich!"
        www.alexander-merow.de.tl
        http://www.amazon.de/Beutewelt-B%C3%.../dp/3869018399
        http://www.amazon.de/Das-aureanische...889779&sr=1-11

        Kommentar


          #5
          Zitat von Alexandermerow Beitrag anzeigen
          Marvel Fan
          Marvel?

          Kommentar


            #6
            Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen

            Marvel?
            Ich hatte es mir gerade so unterdrückt, das zu fragen ;-)

            Kommentar


              #7
              Zitat von riepichiep Beitrag anzeigen
              Ich hatte es mir gerade so unterdrückt, das zu fragen ;-)
              Batman ist von DC?! Okay, wieder was gelernt. Mit Superhelden kenne ich mich kaum aus. Sorry.

              "Der Überwachungsstaat der Zukunft findet dich!"
              www.alexander-merow.de.tl
              http://www.amazon.de/Beutewelt-B%C3%.../dp/3869018399
              http://www.amazon.de/Das-aureanische...889779&sr=1-11

              Kommentar


                #8
                Da momentan auch auf Netflix vorhanden, habe ich am Wochenende den Lego Batman Film nachgeholt.

                Und was soll ich sagen? Ich wurde grandios unterhalten. Der Film gewinnt natürlich enorm, wenn man die Figur Batman - und vor allem die Kinofilme mit ihr - kennt, denn es werden einem die Meta Gags rechts und links nur so um die Ohren gehauen. Damit ist der Film, obwohl im Kern doch eher an Kinder gerichtet, auch für Erwachsene enorm lustig anzuschauen, da man auch nur dann alle Gags richtig zu schätzen weis. Auch sonst bekommt das DC-EU sein verdientes Fett weg. Und im Finale, wenn der Joker alle möglichen Bösewichte aus Warners Portfolio zur Hilfe holt (u.a. Sauron oder Voldemort), kippt der Film völlig ins Absurde, ist aber weiterhin in großer Spaß.

                Erwähnen sollte man auch hier die deutsche Synchronisation, da hier beinahe alle Sprecher der Kinofilm-Figuren zum Zuge kommen - im Gegensatz zum Original. So haben bspw. Batman, Alfred und Voldemort ihre bekannten deutschen Sprecher am Start, wodurch der Film nochmal gewinnen kann.

                Also, alles in Allem eine vorzügliche Parodie, nur sollte man eben keine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Thema Batman erwarten. 5 von 6 Sternen und 8 / 10 Punkten

                Kommentar


                  #9
                  Meine Freundin und ich hatten den auch zufällig vor kurzem auf Netflix entdeckt.

                  Wurden super unterhalten und war eine richtig schöne Parodie.

                  Mein Favorit war eindeutig der Joker mit seinem unbedingten Willen Batmans Lieblingsschurke zu sein.

                  Kann ihn sehr empfehlen.

                  Daher gibts 5 Sterne.

                  Kommentar


                    #10
                    Sehr guter Film. Eine der besten Parodien die ich kenne.

                    Und ich finde Gronkh hat als Joker eine gute Arbeit geleistet. War zwar nicht die typische Jokerstimme, aber das war auch nicht ein typischer Batmanfilm.

                    Freue mich schon auf den nächsten Legofilm.

                    Kommentar


                      #11
                      Ich finde die LEGO-Männchen sehr geeignet für Animationsfilme. Allein das ist ein Grund für mich mir diesen Streifen anzusehen obwohl ich jetzt kein ausgesprochener Fan vom Flattermann bin.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                        Auch andere Filme werden durch den Kakao gezogen, so sind Voldemort, King Kong, Sauron und sogar die Gremlins, der Weiße Hai und der T Rex von Jurassic Park mit von der Partie.
                        Nicht zu vergessen: Die "britischen Roboter"!

                        Ich bin für jeden konstruktiven Beitrag zur Lösung eines Problems dankbar. Das war keiner.

                        Kommentar


                          #13
                          Ich habe den Film erst recht spät auf Netflix angesehen weil mir der Lego Movie nicht so wirklich gefallen hat und ich deshalb erstmal einen Bogen um den Film gemacht habe. Aber so kann man sich irren. Was für eine geniale Parodie.

                          Mich hat hier vor allem die Liebe zum detail begeistert, hier merkt man wirklich das der Film von einem Batman Fan kreiert wurde. Selbst die unglaublich skurrilen Bösewichte wie KiteMan, Egghead, Condiment King usw., von denen man genau wie der Pilot im Film erstmal denkt die sind doch frei erfunden, gibt es im DC Universum wirklich. Da ich bis auf die Batman Filme kaum etwas von Batman kenne musste ich dann doch dem rat des Jokers: "they´re real, probably worth a Google" folgen um die Vorlagen für diese Bösewichte zu finden. Auch sonst ist der Film voll von Eastereggs und Anspielungen die ich beim ersten ansehen erst mal gar nicht bermerkt habe. Es macht also auch durchaus sinn sich den film öfter anzuschauen und dabei hin und wieder mal auf die Pausetaste zu drücken um immer wieder neue details zu entdecken.

                          Kommentar


                            #14
                            Ich muss sagen ich teilte die Bedenken von Movie Vehicle Collector und habe den Film erst jetzt gesehen.
                            Ich war positiv überrascht und habe mich durchweg gut unterhalten gefühlt, auch wenn der Film eine lange Laufzeit hatte. Ich glaube ich habe gar nicht immer alles mitbekommen und werde den Film bei Gelegenheit noch ein mal schauen. Auch die deutsche Synchronisation konnte absolut überzeugen. Definitiv ein Film auch für Erwachsene.
                            "Das was wir hinterlassen, ist nicht so wichtig, wie die Art, wie wir gelebt haben; denn letztlich sind wir alle nur sterblich!"
                            (Jean-Luc Picard)

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X