Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Dragon Prince

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    The Dragon Prince

    Seit rund einer Woche gibt es den neuesten Streich der "Avatar: The Last Airbender"-Macher auf Netflix. Die erste Staffel (erstes Buch "Moon") umfasst 9 Folgen. Hab die ersten drei Folgen gestern gesehen.

    Optisch ist man vielleicht etwas schwächer als bei "Legende von Korra" aber trotzdem noch sehr gut. Auch wenn die Serie diesmal nicht im "Last Airbender"-Universum spiel, kann man doch die bekannten Zutaten wiedererkennen (Fantasy-Epik, Humor, ein vergleichbares Team). Was mich etwa gestört hat, waren die vielen Schwarzen (sogar schwarzer König) in einem mittelalterähnlichen Setting. Das Multikulti hat da bei "Last Airbender" dank der globalen Handlung weitaus besser gepasst.

    Insgesamt gefällt mir die Serie bisher recht gut, auch wenn mir etwas Neues aus dem ursprünglichen Universum lieber gewesen wäre. Werde mir in nächster Zeit wohl auch die weiteren sechs Folgen ansehen.

    #2
    Okay, auf der New York Comic Con hat Netflix bestätigt das Season 2 kommt ... nur WANN die Folgen erscheinen haben sie nicht gesagt. Ich freu mich drauf.

    http://www.robots-and-dragons.de/new...ellt-2-staffel

    Kommentar


      #3
      Bin mit Staffel 1 mittlerweile durch.

      Das Finale fand ich leider arg unspekakulär. Klar, der Drache ist geschlüpft (GoT Finale Staffel 1 lässt grüßen ), hätte aber schon eine Konfrontation der drei Helden mit ihren 2 Verfolgern (von denen ich annehme, dass sie sich Suko-artig gegen ihren Vater stellen) erwartet. Die vierte im Bund hat zwar nen süßen Hund (Abba ) aber nicht wirklich viel zu sagen und ist mir als Charakter noch zu glatt. Auch hätte ich erwartet endlich mehr Hintergründe zu dem Mord (?) am König zu erfahren, der komplett im Off stattfand.

      Auf Staffel 2 bin ich trotzdem sehr gespannt. Die Serie ist bisher ja recht gut (auch wenn die Staffel mehr wie ne Halbstaffel wirkt, ist sie mit 9 Folgen arg kurz). Wie gesagt, schätze, dass sich die Schurken-Kinder den Helden anschließen. Dass die Nacht Elfe ihre Hand verliert, rechne ich weniger (auch wenn sie schon arg blau ist ).

      Würde die Serie bisher schon klar hinter "Last Airbender" und "Legend of Korra" einreihen, ihr aber trotzdem

      4,5 Sterne geben!

      Kommentar


        #4
        Für mich ist das so eine Serie aus der Kategorie: Kann man sich anschauen aber irgendwie auch nix besonderes. Was mit der Hand bzw. dem Band passiert welches die Hand abschnürt, wird doch in der letzten Folge gezeigt.

        Kommentar


          #5
          Seit 15.02 gibt es Staffel 2 (mit ebenfalls wieder 9 Folgen) auf Netflix. Werde ich bei Gelegenheit mir reinziehen.

          Kommentar


            #6
            Mir gefällt die Serie sehr gut, die Charaktere sind spätestens mit Ende der (Halb-)Staffel 2 ganz ordentlich ausgearbeitet. Es wird mitte-ende von S02 zwar zwei sehr jungen Charakteren (die kindliche Kaiserin im Rat und dem Thronfolger) vom Drehbuch sehr viel "Pflicht" übergestülpt, aber dafür bleibt es interessant, weil sich durch die Trennung der bisherigen Truppe damit zwei neue Handlungsstränge für die weiteren Staffeln auftun.

            Es ist eine gute Mixtur aus epischen Rahmen, ein bisschen Dramatik, Humor und passend eingestreuter Klamauk.Heldenreise für alle Hauptcharaktere. Nichts überkandidelt, aber auch nichts aussergewöhnlich toll. Im positiven Sinne "leichte Kost", schaue ich mir gerne zum entspannen an.
            The cake is a lie. Always.

            Kommentar


              #7
              Auch wenn ich leider noch immer nicht dazu gekommen bin, mir Staffel 2 anzusehen, die Serie wurde um ne dritte Staffel verlängert.

              Kommentar


                #8
                Hab Staffel 2 (Buch "Light") mittlerweile gesehen.

                Fand sie eigentlich wieder recht gut. Claudias Bruder, Soren, hat zwar etwas genervt (und die beiden sollten sich langsam entscheiden auf welcher Seite sie stehen), aber war noch ok. Wie er im Finale gelähmt wurde tat er mir leid, auch wenn Claudia ihn mittels dunkler Magie (und einem Reh-Opfer, was Tierfreund Ezram weniger gefallen dürfte, immerhin hat er sie zu dem Baum geführt) heilen konnte.

                Ansonsten hat sich nicht soooo viel getan. Das Drachen-Baby lernt fliegen, Callum etwa Magie zu nutzen. Er und Ezram erfahren vom Tod ihres "Vaters", worauf Ezram im Finale beschließt doch nach Hause zurückzukehren (macht Lust auf mehr, wie es nun in der Handlung weitergeht, wo das "Team Drachenprinz" aufgesplittet wurde). Rayla scheint Gefühle für Callum entwickelt zu haben, was aber bei so einer Story nicht weiter verwunderlich ist .

                Wie es mit Schurke Viren weitergeht und wer der dunkle Magier im Spiegel ist, ist auch interessant (nachdem sich bei den Büchern immer die Texte über ihn löschen). Hat er etwas mit Callums Würfel zu tun?

                Beste Folge war neben dem Finale IMO die mit der Rückblende zu dem Titanen und den Drachen. Schwächer fand ich die Reise auf dem Schiff mit dem blinden Piraten und den Beginn, wo Soren und Claudia beim Team sind und ihr eigenes Süppchen kochen (wie gesagt, hat vor allem Soren etwas genervt). Das ständige Mulitkuliti und "political Correctness" hat mich schon bei Staffel 1 bei dem eher mittelalterlichen Setting genervt und wurde in Staffel 2 leider nicht besser.

                Alles in allem würde ich dieser wie schon der ersten
                4,5 Sterne geben!

                Auf "Last Airbender"-Niveau ist man leider nicht und auch "Legend of Korra" finde ich immer noch besser, aber sehenswert ist die Serie allemal. Ein netter Überbrücker bis endlich die Realserie zu "Last Airbender" kommt.

                Kommentar

                Lädt...
                X