Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The LEGO Movie 2

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    The LEGO Movie 2

    The LEGO Movie 2

    Vereinigte Staaten 2019

    Es sind fünf Jahre seit dem ersten Film vergangen. In den letzten fünf Jahren wurde die Steinstadt regelmäßig angegriffen und vernichtet. So wurde die Stadt immer postapokalptischer. Die Angreifer entführen Lucy, Batman, Eisenbart, Benny und Einhorn-Kitty. Alleine macht sich Emmet auf den Weg, sie zu retten. Lucy, Batman und die anderen werden zu Königin Wasimma Si-Willi gebracht. Diese erklärt, dass sie Batman heiraten will um den Untergang der LEGO Welten zu verhindern. Währenddessen rettet Rex Emmet. Rex erklärt ihm, dass die Hochzeit den Untergang auslösen wird und dass sie deswegen die Hochzeit verhindern müssen. Eisenbart, Benny und Einhorn-Kitty fühlen sich schnell wohl. Nur Lucy zweifelt an der Ehrlichkeit der Königin. Selbst Batman wird überzeugt, der Hochzeit zuzustimmen. Zur gleichen Zeit erklärt Rex Emmet, wie er die Hochzeit aufhalten muss. Als dies Emmet gelingt, wird der Untergang (d. h. alle Steine kommen in die Box des Vergessens) ausgelöst. Rex verrät, dass er Emmet aus der Zukunft ist. Ihn hatte niemand auf seinem Alleingang gerettet, so dass er Jahre lang alleine und verloren war. Darüber ist er hart geworden. Mit einer selbst gebauten Zeitmaschine will er nun die Geschichte ändern: Weil seine alten Freunde ihn nicht gerettet hatten, wollte er nun den Untergang auslösen, der in seiner Zeit nicht stattfand. Damit Emmet sicher zu Rex wird, setzt er ihn aus. In der Box merken Lucy und die anderen, dass die Ziele der Königin wirklich edel waren: sie wollte nur alle Steine zusammenführen. Sie brechen aus der Box aus und retten Emmet. Da Emmet so nie zu Rex wird, löst Rex sich auf.

    In der realen Welt gibt es parallel Streit zwischen Finn (aus dem ersten Teil) und seiner Schwester über das LEGO. Finn will lieber alleine spielen, während seine Schwester mit ihm zusammen spielen will. Erst gegen Ende vertragen sich die beiden und spielen dann vereint. (Quelle)
    3
    ****** Der beste Film aller Zeiten!
    0%
    0
    ***** Sehr guter Film!
    33,33%
    1
    **** Guter Film mit unterhaltsamer Story!
    66,67%
    2
    *** Vollkommen durchschnittlicher Film!
    0%
    0
    ** Relativ schwacher Film - nicht weiter erwähnenswert!
    0%
    0
    * Der schlechteste Film aller Zeiten!
    0%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2018
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2019
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    #2
    "Wir sind vom Planeten Duplo und kommen um euch zu vernichten!"
    Mir hat der Film im Großen und Ganzen sehr gut gefallen, da es einerseits viele gelungene Anspielungen auf Filme und Serien wie zum Beispiel Doctor Who, Matrix, Mad Max, Zurük in die Zukunft, alle möglichen Superheldenfilme, usw. gegeben hat und andererseits passte der Humor sehr gut. Alleine schon die die vereinzelten Auftritte von Bruce Willis waren zum Todlachen. Aber auch die Sprüche und Dialoge fand ich ganz lustig.
    Die Handlung hat mir auch gut bis sehr gut gefallen und das Ende mit den beiden spielenden Geschwistern fand ich sehr schön. Duplo und Lego vereint auf einer "Spielwiese", einfach schön.
    Was mir persönlich nicht so gut gefallen hat (weil ich das einfach nicht mag), waren die vielen Gesangseinlagen.
    Alles in allem wurde ich sehr gut unterhalten, deswegen gibt es von mir fünf Sterne.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2018
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2019
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


      #3
      Kopier mal mein Review vor ein paar Monaten im Thread zu Teil 1:

      Die Gagdichte war leider doch kleiner als bei Teil 1. Dafür gefiel mir auch hier, wie am Ende alles mit der realen Welt (die Kinder die nicht miteinander spielen wollen) verwoben wurde. Der Twist, dass die Bösen quasi nur die Schwester sind, welche auch mitspielen mag und dass Rex Emmett aus der Zukunft ist, hat sehr gut funktioniert.

      Wie schon bei Teil 1 hatte auch diesmal nur Lego Batman ne größere Rolle und der Rest beschränkte sich auf Cameos (und da gab es weniger als bei Teil 1). Die Justice Leage (mit Green Lantern Bashing ) war aber klasse. Oder die Zeitreise mit allen möglichen Filmzeitreisemaschinen.

      Das Ende, wo die Kinder doch miteinander spielen und das Mama-Geddon abgewendet wird, war sehr herzerweichend.

      Insgesamt gebe ich
      4,5 Sterne!

      Schwächer als Teil 1 oder der "Lego Batman Movie" aber der Flop klar nicht verdient.

      Kommentar

      Lädt...
      X