Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Onward: Keine halben Sachen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Onward: Keine halben Sachen

    Onward

    USA 2020



    Man sollte meinen, eine Fantasywelt hätte etwas magisches. Aber weit gefehlt: Inzwischen gehen die Kreaturen dieser Welt ihrem alltäglichen Leben nach, inmitten von Fast Food, Jobs und dem Internet. Die Elfen-Brüder Ian (Stimme: Tom Holland) und Barley Lightfoot (Stimme: Chris Pratt) erhalten eines Tages den Stab eines Zauberers. Dieser hat die Kraft, für 24 Stunden ihren verstorbenen Vater zurückzuholen, doch als Ian den Zauberspruch einsetzt, erscheinen nur seine Beine. Beide ziehen aus, um die Magie zurückzuholen, bevor die Kraft des Zaubers nachlässt...
    Hatte gar nicht mitbekommen, dass der neue Pixar-Film so bald erscheint. In weiteren Rollen: Tracey Ullman, Octavia Spencer (Ma) und Julia Louis-Dreyfus (Seinfeld) als die Mutter der beiden Elfen.

    Ist in den USA schon angelaufen und kommt am 5. März zu uns.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter!

    #2
    Hab den Film mittlerweile nachgeholt. Dank Corona (Startdatum März.) ist der Film im Kino ja übelst gefloppt.

    Das Setting mit der statt Magie moderne Technologie verwendenden Fantasy-Welt war ganz witzig. Den Hauptcharakter (nett Tom Holland, auch auf dt sein Synchronsprecher) fand ich ganz trollig. Dessen Bruder (im Original Chris Pratt) war aber eher nervig. Selbiges gilt für den fast erschienen Vater, wo man nur die Beine sieht.

    Ansonsten gab es etwas Witz, die von Pixar gewohnte gute Optik und ein emotional schönes Ende (Ian lässt Barley den Vortritt, dass sich dieser vom Vater verabschieden kann). Alles in allem nicht schlecht, aber sicher kein Pixar-Highlight (auch wenn ich deren Filme oft überbewertet finde).

    4 Sterne!

    Kommentar

    Lädt...
    X