Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Thunderbirds Are Go!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Thunderbirds Are Go!

    In England ist diesen Monat eine Neuauflage der Serie "Thunderbirds" angelaufen. Titel: "Thunderbirds Are Go!"



    Das Setting ist größtenteils unverändert, die wichtigsten Änderungen:
    • Tin-Tin heißt jetzt Kayo, ist verantwortlich für die Sicherheit in "International Rescue" und hat ihren eigenen Thunderbird, Thunderbird S. Das "S" steht für Shadow und es handelt sich um ein Stealth-Flugzeug für verdeckte Einsätze.
    • Der Vater der 5 Jungs, Jeff Tracy, ist verschwunden, und man nimmt an, der er bei der letzten Begegnung mit "The Hood" ums Leben kam.


    Ich habe mir die ersten drei Folgen auf YouTube bereits mal angeschaut und war angenehm überrascht: Im Gegensatz zu dem wirklich grotigem Film von 2004 stellt sich das "Thunderbirds"-Gefühl sofort ein. Eine klare Empfehlung meinerseits.
    Das schönste Raumschiff in Computerspielen
    2009: Machariel (EvE Online)
    2010: SSV Normandy SR-2 (Mass Effect 2)

    #2
    Ich hab nun auch auf Youtube die überarbeiteten Start-Sequenzen für die vier Thunderbirds gefunden:

    Thunderbird 4
    Thunderbird 3
    Thunderbird 2
    Thunderbird 1
    Zuletzt geändert von Soundwave; 19.04.2015, 23:26.
    Das schönste Raumschiff in Computerspielen
    2009: Machariel (EvE Online)
    2010: SSV Normandy SR-2 (Mass Effect 2)

    Kommentar


      #3
      Und hier, nur weil ich's kann: der epische Moment wenn ALLE SECHS THUNDERBIRDS!!! auf einmal starten!

       
      Das schönste Raumschiff in Computerspielen
      2009: Machariel (EvE Online)
      2010: SSV Normandy SR-2 (Mass Effect 2)

      Kommentar


        #4
        Bin grade in der Mitte von Staffel 2.

        Ich sag mal: schade, dass die Serie hier offenbar so wenig Resonanz findet. Meiner Meinung nach ist die Serie ein Paradebeispiel dafür, wie man es richtig macht, wenn es darum geht eine Serie aus dem 60ern einem neuen Publikum näher zu bringen, ohne gleich die alten Fans zu vergraulen. Als Fan der alten Serie kann ich schon sagen: es "fühlt" sich sehr ähnlich an, und wird oftmals sogar besser und insbesondere epischer als die alte Serie. Generell zeigt sich aber hier etwas, was man bei vielen amerikanischen Remakes schmerzlich vermisst: Respekt vor dem Ursprungsmaterial.

        Einzig und allein der Start-Zweiteiler der Serie gefiel mir nur recht wenig. Dadurch, dass man alle Thunderbirds und alle Charaktere hier vorstellen wollte, wirkte das Ganze total überladen und gehetzt. War einfach zu viel. Erfreulicherweise ändert sich das mit Folge 3, und ab dem Moment ist die Serie echt gut.

        Interessant finde ich, dass Thunderbirds 3 relativ häufig zum Einsatz kommt. In der alten Serie hatte die Rakete doch recht wenig zu tun. Auch John Tracys Rolle hat sich stark verbessert, denn auch die ist nun viel größer als zuvor. (Ähnliches könnte man auch zu Tin Tin/Kayo sagen, wenn auch mit etwas Startschwierigkeiten: irgendwie wirkt sie während eines Großteils der ersten Staffel eher abwesend, als wüssten die Autoren hier nicht, was sie mit ihr machen sollten. Vermutlich wollten sie den ersten Start von Thunderbird S etwas aufschieben um die Spannung zu steigen oder was auch immer.)

        Fazit: Daumen hoch!

        Kommentar


          #5
          Ich kann zwar die Clips hier auf Arbeit net anschauen, habe aber trotzdem die Titelmelodie sofort als Ohrwurm wieder im Kopf (Kennt ihr die Version aus dem ersten Kinofilm, von einer echten Millitärkapelle gespielt?)
          Ich bin für jeden konstruktiven Beitrag zur Lösung eines Problems dankbar. Das war keiner.

          Kommentar

          Lädt...
          X