Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Deck 2] Büro des 1. Offiziers

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [Deck 2] Büro des 1. Offiziers

    Der 1. Offizier hat ein einfaches Büro auf Deck 2 um die verschiedenen Verwaltungsabeiten auszuführen, die den Grossteil seiner Arbeit ausmachen.
    Das Büro ist nach dem Geschmack des derzeitigen 1. Offiziers Commander Andrej Iljuschin einfach bis spartanisch eingerichtet:
    Ein Schreibtisch mit zwei Stühlen für Besucher davor und ein Replikator stellen die gesammte funktionelle Einrichtung dar.
    Ein simples Gemälde der Independence und je eine Flagge der Föderation und der Sternenflotte sind die einzigen Dekorationen.
    Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

    - Florance Ambrose

    #2
    [27.03.2381, 12:18 Uhr]

    Zitat von HMS Fearless Beitrag anzeigen
    [27.03.2381, 12:14 Uhr]

    "Ein einfacher Überblick wird genügen. Ich bin sicher, Sie werden später einen detailierten Bericht verfassen. Gehen wir in mein Büro."
    Antwortete Andrej und machte eine einladende Handbewegung zum Turbolift.
    Kurz nach ihrem Gespräch auf der Brücke erreichten Major Zhannerune th'Lariid und Commander Andrej Iljuschin das Büro des Ersten Offiziers.
    Beide Offiziere traten ein.
    Der Andorianer sah sich kurz um, wobei seine Antennen forschend zuckten.
    Coming soon...
    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
    For we are the Concordat of the First Dawn.
    And with our verdict, your destruction is begun.

    Kommentar


      #3
      [27.03.2381, 12:18 Uhr]

      Andrej setzte sich hinter den Schreibtisch und bedeutete seinem Gast sich ebenfalls zu setzen.
      "Nun, Major. Was ist Ihr allgemeiner Eindruck von den Kräften des Kartells, denen Sie begegnet sind?" Begann er das Gespräch ohne Umschweife.
      Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

      - Florance Ambrose

      Kommentar


        #4
        [27.03.2381, 12:19 Uhr]

        "Die Tissik, mit denen wir es in erster Linie zu tun gehabt haben, haben ein ziemlich unorganisiertes Bild abgeben.", konstatierte der Major.
        "Individuell sind sie sehr imposant. Ihre Physiologie und ihre starke Panzerung macht es selbst für moderne Waffen schwer, sie zu neutralisieren. Es mangelte den Truppen in der Clanfestung allerdings an Koordination. Ihr Kampfstil scheint auf archaischen Clanstrukturen zu basieren, soweit ich aus der Sivarischen Datenbank entnommen habe. Das machte sie verwundbar. Wir haben sie überrumpelt und eine in Sachen Zahl und Feuerkraft erheblich überlegene Truppe in Schach halten können. Auf einem Schlachtfeld ihrer Wahl würde ich den Tissik jedoch ungerne begegnen.".
        Coming soon...
        Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
        For we are the Concordat of the First Dawn.
        And with our verdict, your destruction is begun.

        Kommentar


          #5
          [27.03.2381, 12:19 Uhr]

          "Unten in ihrer Basis haben sie ein ähnliches Bild abgegeben." Stimmte Andrej zu. "Selbst in den beengten Verhältnissen, die ihnen eigentlich hätten zugute kommen müssen, war ihre taktik mangelhaft. Selbst auf der Stuffe Feuerteam scheinen sie Mühe zu haben ihr Vorgehen angemessen zu koordinieren."
          Der erste Offizier lies sich die Kämpfe der vergangenen Mission noch einmal durch den Kopf gehen.
          "Mir scheint, die Schwäche in der Koordiantion setzt sich auf der organisatorischen Ebene fort. Selbst nachdem wir enttarnt waren und uns minutenlang im offenen Kampf befanden, war wenig von einem koordinierten Vorgehen auf der Zugs- oder Kompanieebene zu sehen. Ich konnte keinen gezielten Versuch erkennen uns in einer Position festzusetzen um uns dann durch einen koordinierten Angrif zu überrennen, so wie es in jeder mir bekannten Steitkraft Standardvorgehen für diese Situation wäre." Er machte eine Pause und dachte kurz nach.
          "Vielleicht aber war auch das Zeitfenster zu klein für sie. Oder Ihr Entlastungsangriff hat die dafür vorgesehenen Kräfte bereits gebunden. Wir sollten vorsichtig sein falsche Schlüsse zu ziehen."
          Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

          - Florance Ambrose

          Kommentar


            #6
            [27.03.2381, 12:20 Uhr]

            "Ihre Waffentechnologie ist auf jeden Fall beeindruckend. Die Situation ihrer mangelnden Koordination und Desorientierung mag tatsächlich den besonderen Umständen des Einsatzes auf Arglanthok geschuldet sein. Solange wir keine weiteren verwertbaren Gefechtsdaten erhalten, würde ich die Tissik ebenfalls nicht unterschätzen. Mit der richtigen Organisation könnte schon eine Handvoll ihrer Infanteristen beispielsweise im Rahmen einer Enteraktion erhebliche Schwierigkeiten für das Schiff bedeuten.".

            Der andorianische Major trug eine Maske grimmiger Nachdenklichkeit, als er fortfuhr:
            "Sie sind immerhin Söldner. Ihre Zhagiri-Herren scheinen mir weitaus analytischer zu denken, als die Tissik selbst. Unter zhagirischer Anleitung auf übergeordneter Ebene wären die Tissik eine schlagkräftige Streitmacht. Das geben auch die Daten der Sivaren her. Immer, wenn Zhagiri tissikische Verbände geführt haben, waren diese kaum überwindbare Feinde. Sie sind fanatisch und neigen dazu, sich in eine Blutlust zu steigern. Die Zhagiri wissen offenbar, wie sie diese Eigenschaften strategisch, taktisch und auch operativ ausnutzen können. Was auf den ersten Blick eine Schwäche ist, könnte mit einer fokussierten Leitung zu einer immensen Stärke werden.".
            Coming soon...
            Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
            For we are the Concordat of the First Dawn.
            And with our verdict, your destruction is begun.

            Kommentar


              #7
              [27.03.2381, 12:20 Uhr]

              "Hmmm..." machte Andrej. "Sie haben vermutlich Recht. Das kling nach einer ernsthaften Bedrohung. Wir müssen uns was einfallen lassen um der Gefahr zu begegnen.
              "Eine Möglichkeit ist es, ein Gefecht fliessend zu halten um sie aus der Balance zu bringen und ihre Koordination zu erschweren. Also Feuerüberfälle mit schnellen Rückzügen, schnelle, unverhersehbare Manöver und opportunistische Angriffe auf Schwachpunkte, ohne auf ein längeres Gefecht einzugehen."
              Andrej machte eine Pause um Major Zhann die Gelegenheit zu geben das Gesagte zu verarbeiten und zu kommentieren. Infanterietaktik war Zhanns Spezialgebiet, nicht Andrejs.
              Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

              - Florance Ambrose

              Kommentar


                #8
                [27.03.2381, 12:21 Uhr]

                "Das ist eine angemessene Taktik.", konstatierte Zhann in andorianischer Knappheit.
                "Ich schätze die Tissik als schwer kontrollierbar ein. Locken wir sie aus der Reserve, könnten sie sich dazu hinreißen lassen, übergeordnete Ziele zu vernachlässigen. Hierzu hatte ich ohnehin vor, die Aufzeichnungen der Sivaren noch genauer zu studieren. Es gibt eine lange Konflikthistorie zwischen den Paktmächten und den Kartellen. Profitieren wir von den Erfahrungen anderer.".
                Coming soon...
                Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                For we are the Concordat of the First Dawn.
                And with our verdict, your destruction is begun.

                Kommentar


                  #9
                  [27.03.2381, 12:21 Uhr]

                  "Eine gute Idee." Der erste Offizier nickte. "Wie schätzen Sie die Möglichkeit ein die feindliche Befehlsstruktur auf der taktischen Ebene direkt anzugreifen? Sei es durch stören ihrer Kommunikation, oder der gezielten Eleminierung lokaler Führungskräfte. Eventuel durch den Einsatz von speziellen Kill-Teams?"
                  Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                  - Florance Ambrose

                  Kommentar


                    #10
                    [27.03.2381, 12:22 Uhr]

                    "Über ihre Kommunikationstechnik vermag ich wenig zu sagen. Sollte eine Störung machbar sein, dürften die Tissik bereits nach kurzer Zeit individuell und unberechenbar agieren. Was das Ausschalten tissikischer Anführer oder sogar zhagirischer Befehlshaber angeht, erwarte ich von solch einem Vorgehen einen möglicherweise noch verheerenden Effekt auf die tissikische Einheitendisziplin. Es wäre für sie meines bisherigen Wissens nach charakteristisch, sich starken Emotionen der Rache und des Ehrgefühls zu ergeben. Feinde eines jeden, gut kalkulierten Militärplans.".
                    Coming soon...
                    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                    For we are the Concordat of the First Dawn.
                    And with our verdict, your destruction is begun.

                    Kommentar


                      #11
                      [27.03.2381, 12:22 Uhr]

                      "Also eine Überlegung wert." Folgerte Andrej.
                      "Bitte arbeiten Sie entsprechend unseren Erfahrungen und Überlegungen eine Gefechtsdoktrin für zukünftige Begegnungen mit den Kartellen aus, und halten Sie Captain T'Arleya und mich auf dem Laufenden. Für technische Fragen können Sie sich an mich, oder direkt an Lieutenant Slom wenden."
                      Er sah Zhann auffordernd an. "Haben Sie noch weitere Anmerkungen, oder etwas anderes, was Sie besprechen wollen?"
                      Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                      - Florance Ambrose

                      Kommentar


                        #12
                        [27.03.2381, 12:23 Uhr]

                        "Nein, Commander. Dem ist vorerst nichts hinzuzufügen.", antwortete Zhann, der die anderen Bemerkungen mit einem zustimmenden Wippen der Antennen quittiert hatte.
                        Die Bemerkung, dass es gut getan hatte, wieder auf sterbliche Feinde schießen zu dürfen, unterdrückte der Andorianer bewusst.
                        Dies hier war immer noch ein Schiff der Sternenflotte.
                        Coming soon...
                        Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                        For we are the Concordat of the First Dawn.
                        And with our verdict, your destruction is begun.

                        Kommentar


                          #13
                          [27.03.2381, 12:23 Uhr]

                          Andrej nickte. "In dem Fall danke ich Ihnen für Ihre Zeit Major, und ich freue mich auf Ihren Bericht."
                          Der menschliche Offizier stand auf um seinen Besucher zu verabschieden.
                          Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                          - Florance Ambrose

                          Kommentar


                            #14
                            [27.03.2381, 12:24 Uhr]

                            Der Federal Marine salutierte und verließ dann das Büro des Sternenflottenoffiziers.
                            Nun würde er sich seinen eigenen Männern widmen und die Nachbereitung des planetaren Scharmützels auf Kompanieebene anstoßen.
                            Coming soon...
                            Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                            For we are the Concordat of the First Dawn.
                            And with our verdict, your destruction is begun.

                            Kommentar


                              #15
                              [27.03.2381, 12:26 Uhr]

                              Nachdem Major Zhann gegangen war, machte sich Andrej daran die Kontaktaufnahme ihres Gastes mit seinen Leuten zu planen und durchzuführen.
                              Er kontaktierte die Lieutenants Shin und Kholai um von ihnen geeignete Koordinaten für die Übergabe zu erhalten. Anschliessend koordinierte er mit Lieutenant Commander Chevalier und Lieutenant Koto die Kontaktaufnahme. Er würde ihrem Gast keine direkte Kontaktaufnahme erlauben, um das Risiko zu minimieren. Vielmehr würde dieser eine kurze Botschft aufzeichnen, welche anschliessend gesendet wurde.
                              Zuletzt geändert von HMS Fearless; 14.07.2018, 20:29.
                              Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                              - Florance Ambrose

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X