Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zendra - Gwairochisches Frachtschiff

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Hromi Sternhaufen, Mechernis-System - Crewquartiere

    "Nein Vater. Du weißt, ich bin am besten dafür geeignet."
    beteuerte Ekadra.
    "Mach dir keine Sorgen. Sie werden mir nicht noch einmal etwas tun, damit wären ihre Ziele in Gefahr.
    Ich werde mit dir in Kontakt bleiben."
    Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
    Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

    Kommentar


      #32
      [Hromi Sternhaufen, Mechernis-System - Crewquartiere]

      Talrene entfuhr ein resignierendes Zirpen.
      Der Tholianer in seinem schützenden Exoskelett trat einen Schritt zurück.
      "Wir werden dieses System nun verlassen.", erklärte er der Gwairochi.
      "Und uns eigenen Aufgaben widmen. Wenn die Zeit gekommen ist, wird ein weiteres Rendezvous mit einem romulanischen Warbird stattfinden. Solltest du dann noch immer hinter deinem Plan stehen, kannst du als Verbindungsoffizier fungieren.".
      Coming soon...
      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
      For we are the Concordat of the First Dawn.
      And with our verdict, your destruction is begun.

      Kommentar


        #33
        Hromi Sternhaufen, Mechernis-System - Crewquartiere

        Ekadra lächelte.
        Natürlich verstand sie die Bedenken dessen, den sie Vater nannte, aber ihre Ziele waren klar.
        Sie hasste die Romulaner im Grunde, wie sollte es anders sein? Man hatte sie bei lebendigem Leibe seziert und ihr bei Bewußtsein alle Zähne gezogen.
        Aus reiner Freude...oh ja sie erinnerte sich gut daran.
        Aber ihr eigener Hass stand hier nicht im Vordergrund sondern das Fortbestehen des tholianischen Volkes...und des ihren.
        Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
        Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

        Kommentar


          #34
          [Tage später - Leerraum in der Nähe des talarianischen Territoriums - Hauptbrücke]

          "Wir haben die Zielkoordinaten erreicht. Fallen unter Warpgeschwindigkeit.", meldete der Steuermann des gwairochischen Frachters.
          Die feine Schuppenhaut des Captains hatte sich dunkel verfärbt, was auf den Stress schließen ließ, dem er ausgesetzt war.
          Seit Tagen raste die Zendra nun ihrem Ziel entgegen, stets begleitet von zwei Netzspinnern des tholianischen Militärs. Selbst der nervenstärkste Frachtkapitän der Handelsgesellschaft würde unter diesen Bedingungen irgendwann nachgeben.
          Und der Kommandant der Zendra war sicherlich nicht der nervenstärkste Vertreter seiner Zunft.
          Nicht einmal ansatzweise.
          Die Tholianer zahlten hervorragend, doch während des Fluges war ihm ein ums andere Mal die fatalistische Frage durch den Kopf gegangen, ob das Risiko selbst die großzügigste Entlohnung wert sein konnte.

          Eine rein akademische Gedankenspielerei. Es gab lange kein Zurück mehr.
          Innerhalb der Versammlung mochten Gwairochi zwar nicht aktiv unterdrückt oder gar versklavt werden, in den Augen der Tholianer aber waren sie höchstens Individuen zweiter Klasse. Kohlenstoffkreaturen.
          Die Mehrheit der Gwairochi konnte gut mit dem status quo leben. Sie wurden als Vasallenspezies der Tholianer reich und mächtig, und brachten ihren nichthumanoiden Eroberern sogar einen Respekt entgegen, der teilweise an Verehrung grenzte.
          Die Besatzung der Zendra hatte lediglich versucht, sich einen Platz an der Sonne zu sichern. Derart lange waren sie aber niemals gezwungen gewesen, mit den Tholianern zu interagieren. Und schon gar nicht unter solch klandestinen Bedingungen.

          Der sachte Ruck, der durch die Gravitationsplatten des Decks raste, kündete vom Sturz unter Warpgeschwindigkeit.
          Leerraum.
          Auf dem holografischen Hauptschirm war nichts als das Sternenfeld des unendlichen Alls zu sehen. Kein nennenswertes System im Umkreis von 10 Lichtjahren in alle Richtungen.
          Ähnlich weit entfernt lagen die ersten Außenposten der Talarianischen Republik.
          Wesentlich weiter weg - bei entgegengesetztem Kurs - unterhielt die Sternenflotte Deep Space 10, welches als interstellarer Verkehrsknotenpunkt zwischen der Föderation der Planeten und der ruinierten Cardassianischen Union diente.
          Wenn die Tholianer hier Draußen etwas suchten, dann konnte es sich nur um Abgeschiedenheit handeln.

          "Captain, wir werden von einem unserer Begleitschiffe gerufen.", meldete die Gwairochi an der Kommunikation.
          "Lassen Sie hören.", befahl der Captain.
          Die Schuppenhaut der Kommunikationsoffizierin wurde blass.
          "Der Kanal wurde bereits geschlossen. Die Tholianer schickten nur eine knappe Anweisung. Wir sollen Major Imai in den Transporterraum bringen und einen Transfer vorbereiten. Exakte Beamkoordinaten folgen.".
          Der Frachtkapitän zupfte gedankenversunken am Kragen seiner schnittigen Handelsflottenuniform.
          "Worauf warten Sie dann?", bellte er nach Sekunden unangenehmer Stille die Frau an der Kom-Kontrolle an, die sich daraufhin ein erschrockenes Züngeln genehmigte.
          Rasch aktivierte sie das Interkom und setzte sich mit dem Quartier des Majors in Verbindung, um die neuen Anweisungen zu übermitteln.
          Coming soon...
          Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
          For we are the Concordat of the First Dawn.
          And with our verdict, your destruction is begun.

          Kommentar


            #35
            Tage später - Leerraum in der Nähe des talarianischen Territoriums - Major Ekadra Imais Quartier

            Ekadra hatte sich größtenteils in ihrem Quartier aufgehalten.
            Die Spannung in der Besatzung war zu deutlich spürbar und sie wußte, daß viele ihr voreingenommen gegenüber traten.
            Sie wollte ihnen keine Schwierigkeiten machen, sie wollte selbst so schnell wie möglich von diesem Schiff runter um ihre Aufgaben zu erledigen.
            Sie spürte den Ruck, der durch das Schiff gegangen war.
            Und nun ertönte der leise Summton der internen Kommunikation, der ihr signalisierte, daß man sie sprechen wollte.
            Also öffnete sie den Kanal.
            "Ich höre?"
            Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
            Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

            Kommentar


              #36
              [Leerraum in der Nähe des talarianischen Territoriums - Major Ekadra Imais Quartier]

              "Sie werden im Transporterraum erwartet.", erläuterte die Kommunikationsoffizierin der Zendra mit betont neutral modulierter Stimme.
              "Die Tholianer haben uns angewiesen, Ihren Transport zu noch unbekannten Koordinaten vorzubereiten. Wie es den Anschein hat, verlassen Sie uns in Kürze, Major. Und das ohne die übrigen gwairochischen Ex-Gefangenen.".

              Die von den Romulanern übergebene Besatzung der Caidra befand sich ebenfalls an Bord des Frachtraumers. Ebenso wie Ekadra waren sie zumeist unter sich geblieben.
              Die Tholianer hingegen, die sich ebenfalls in romulanischer Hand befunden hatten und vorübergehend in den umweltangepassten Frachtsektionen der Zendra behandelt worden waren, hatte man bereits vor Tagen auf die Begleitschiffe überstellt.
              Die Besatzung der Zendra hatte mittlerweile zumindest einen groben Überblick über die Situation erhalten. Jedoch nicht genug, um die Geschichte auch nur in Ansätzen verstehen zu können.
              Und das mussten sie auch gar nicht. Sie hatten lediglich Befehle auszuführen und damit der Versammlung zu dienen.

              "Finden Sie sich so schnell wie möglich ein.", ergänzte der Frachtkapitän über das Interkom, ohne dabei eine ähnliche Ruhe wie seine Kommunikationsexpertin an den Tag zu legen.
              "Die Tholianer dulden keine Verzögerungen.".
              Tholianische Pünktlichkeit war etwas, das besser niemand vernachlässigte, der mit den kristallinen Spinnenwesen zusammenarbeiten wollte.
              Coming soon...
              Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
              For we are the Concordat of the First Dawn.
              And with our verdict, your destruction is begun.

              Kommentar


                #37
                Leerraum in der Nähe des talarianischen Territoriums - Major Ekadra Imais Quartier

                Ekadra überlegte kurz, ob sie sich noch bei den ehemaligen "Kollegen" verabschieden sollte.
                Doch das hätte wohl wenig Sinn. Sie fühlten sich von ihr verraten und tatsächlich wollte sie die Tholianer nicht warten lassen.
                "Verstanden." antwortete sie nur knapp. Es mußte sie niemand daran erinnern, wie man mit Tholianern umgehen mußte.
                Sie begab sich zügig zum Transporterraum. Im Grunde war sie sehr froh, nun dieses Schiff verlassen zu können.
                Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                Kommentar


                  #38
                  [Leerraum in der Nähe des talarianischen Territoriums - Transporterraum]

                  Der gwairochische Transporterraum hob sich optisch deutlich von seinen Gegenstücken auf Schiffen der Föderation, des Klingonischen Reiches oder des Romulanischen Sternenimperiums ab. Der Einfluss der exotischen Technologie der Tholianer war offen ersichtlich. Und auch, wenn die grundlegenden Prinzipien des Materieteleporters sich glichen - höherentwickelte Subraumtransporter waren militärischen Einheiten der Versammlung vorbehalten - , so musste das nicht für das Design gelten.
                  Anstatt einer zentralen Plattform wurde dieser Raum von insgesamt sechs podestartigen Vorrichtungen dominiert, die von jeweils zwei geschwungenen Apparaten flankiert wurden, deren spitz zulaufende Enden sich beinahe berührten, um einen etwa zwei Meter hohen Torbogen zu bilden.
                  In der allgemeinen Ästhetik und der Sprache der Bedienelemente herrschten durchaus noch einige traditionelle gwairochische Merkmale vor, doch damit erschöpfte sich der Unterschied zu rein tholianischen Systemen auch bereits.

                  "Bereitmachen für den Transfer.", bat der Gwairochi-Mann an der hinter einer Sicherheitsscheibe aus Transparentem Aluminium eingerichteten Kontrollstation via Lautsprecher.
                  "Knotenpunkt Drei ist für Sie bereit, Major.".
                  Coming soon...
                  Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                  For we are the Concordat of the First Dawn.
                  And with our verdict, your destruction is begun.

                  Kommentar


                    #39
                    Leerraum in der Nähe des talarianischen Territoriums - Transporterraum

                    Ekadra nickte zur Bestätigung und ging auf die ihr angewiesene Transporterplattform.
                    Sie merkte, wie dringend sie nun eine Aufgabe brauchte.
                    Ihre Gedanken waren schon wieder bei dem Captain und ihren ehemaligen Kollegen des Gwairochischen Frachters. Was würde wohl mit ihnen passieren? Es war ihr lange nicht so egal wie man vermuten sollte.
                    Vielleicht hatte die romulanische Folter sie auch verändert.
                    Warum sonst sollte sie sich nun wünschen, ihnen doch noch einmal auf Wiedersehen zu sagen und ihnen alles Gute zu wünschen?
                    Ekadra nahm sich vor, sich für ihren Verbleib bei Talrene einzusetzen.
                    Sie räusperte sich kurz und riss sich aus den trüben Gedanken.
                    "Ich bin bereit."
                    Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                    Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                    Kommentar


                      #40
                      [Leerraum in der Nähe des talarianischen Territoriums - Transporterraum]

                      Der gwairochische Transporteroperator gestattete sich einen Farbwechsel seiner feinen Schuppenhaut, die von leicht nervöser Konfusion kündete.
                      Er hatte noch immer keine weiteren Daten von der Brücke erhalten, obwohl er Bereitschaft gemeldet hatte.
                      Noch bedeutete eine Teleportation zu den Koordinaten, die man ihm gegeben hatte, einen Tod im Vakuum für Ekadra. Dort Draußen war nichts außer das Weltall.
                      Zumindest nichts, was seine Zielsensoren auffangen konnten.
                      Nach einigen langen Sekunden kam doch noch der erlösende Ruf vom Frachterkapitän.
                      "Ich übersende eine Reihe spezifischer Modifikationen für den Frequenzbereich des Materiestroms auf Ihre Konsole. Halten Sie sich exakt an diese Vorgaben. Sie stammen von den Tholianern.".
                      Der Operator empfing die Daten umgehend. Er konnte keinerlei Sinn aus ihnen machen, Befehl war aber Befehl, und Mitglieder der Handelsgesellschaft - insbesondere der Flotte - hielten sich mit militärischem Eifer an Instruktionen.
                      Vor allem, wenn die Tholianer persönlich dahinter standen.
                      Der Gwairochi züngelte noch einmal kurz in Richtung der Geheimdienstoffizierin, dann leitete er den Beamvorgang mit ungewissem Ziel ein.
                      Coming soon...
                      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                      For we are the Concordat of the First Dawn.
                      And with our verdict, your destruction is begun.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X