Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gothic 2 - Aller Anfang ist schwer ...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von kiko82 Beitrag anzeigen
    Also sich mit mehreren Gegnern auf einmal anlegen ist zu Beginn sicherlich nicht gut. Dafür gibt es ja schließlich auch die schöne Möglichkeit Gegner aus Gruppen herauszulocken und diese dann stückweise einzelnd zu erledigen.
    Das klappt leider nicht immer. Grade humanoide Gegner finde ich nur sehr schwer zu trennen - mag aber sein, dass mir da auch noch der passende trick fehlt.

    Und diese Try- and Die Taktik ist mir wesentlich lieber, als dass mir alles dauernd vorgekaut wird. Das macht die Welt wesentlich lebendiger und echter. So weiß man: Ok, dafür bin ich wohl doch noch zu schwach, geh ich später hin.
    Das ist der Unterschied

    Für mich ist das scheitern an einem Quest, den ich aufgrund von vorher nicht erkennbaren, systembedingten Einschränkungen (Zum Beispiel Stufe oder Anzahl der gegner) noch gar nicht Schaffen KANN, eine verschwendung von lebenszeit
    Wenn ich an einer Aufgabe scheitere, dann doch bitte weil ICH Mist gebaut habe ... und nicht weil ein Erfolg von vornherein unmöglich gewesen wäre.
    Was ist Ironie?
    Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
    endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

    Kommentar


      #17
      So können sich die Geschmäcker unterscheiden. Genau wie für kiko82 ist diese Mechanik einer der Gründe, warum ich das Spiel auch heute noch gerne spiele, und eher von den farbkodierten Neuerscheinungen frustriert bin.

      Das klappt leider nicht immer. Grade humanoide Gegner finde ich nur sehr schwer zu trennen - mag aber sein, dass mir da auch noch der passende trick fehlt.
      Welchen Trick wendest du den bisher an?
      Los, Zauberpony!
      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

      Kommentar


        #18
        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
        So können sich die Geschmäcker unterscheiden. Genau wie für kiko82 ist diese Mechanik einer der Gründe, warum ich das Spiel auch heute noch gerne spiele, und eher von den farbkodierten Neuerscheinungen frustriert bin.



        Welchen Trick wendest du den bisher an?
        Die Gegner pullen, dann weg laufen, bis sie die verfolgung abbrechen und hoffen, dass sie dann weit genug außeinander sind, um sie einzeln wieder einzufangen.
        Was ist Ironie?
        Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
        endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

        Kommentar


          #19
          Und wie kommtst du voran? Läuft es so langsam besser oder gibt es noch Schwierigkeiten?
          WorldOfRisen.de | WorldOfGothic.de | OnlineFussballManager | STUniverse

          Kommentar


            #20
            Mittlerweile ist das wohl größte Mod Projekt von "Gothic 2 Die Nacht des Raben" endlich und dank der Community auf deutsch erhältlich. Der eigentlich russische Mod war jahrelang von der deutschen Community ins deutsche übersetzt worden.

            Hier habe ich den Link mit den wichtigsten Informationen und dem Download des Mods. Die deutsche Version ist die 1.0er, damit kann man alles machen, sind nur Kleinigkeiten die mit 1.1 geändert wurden.

            Hier noch mal eine kurze Info was denn der Mod genau ist:
            Die Modifikation "Gothic II - Die Rückkehr" ist eine inoffizielle Erweiterung für "Gothic 2 – Die Nacht des Raben" vom russischen T&G MOD TEAM (Trazege & GAV). Sie liegt in russischer Sprache bereits in Version 1.1 vor und an der deutschen Übersetzung wird fleißig gearbeitet.

            Mit dieser Modifikation wird die Originalwelt von "Gothic 2 – Die Nacht des Raben" im großen Umfang erweitert und eröffnet dem Spieler vollkommen neue Möglichkeiten, wie zum Beispiel ein alternatives Ende und die Option sich neuen Gilden anzuschließen. Die neuen Hauptgilden sind die Wassermagier, Nekromanten, Gurus und Templer. Des weiteren gibt es auch noch Nebengilden (z.B. die Jäger- und die Händlergilde) denen man unabhängig von der Hauptgilde beitreten kann.

            Die Modifikation enthält einen neuen riesigen Questzweig, welcher ganz wesentlich von deinen Entscheidungen beeinflusst wird. Tauche ein in Heimtücke und Betrug und werde Augenzeuge vieler Ereignisse, die zuvor nicht zugänglich waren. Bereits bekannte Momente innerhalb der Geschichte werden Dir in einem ganz neuen Licht erscheinen. Die Handlung endet in "Gothic II - Die Rückkehr" aber noch nicht auf Irdorath, sondern spielt in der zweiten Hälfte des 6. Kapitels auf einer Vergessenen Insel, vor deren Küste es die Gemeinschaft nach einem schweren Sturm auf hoher See verschlägt.

            Hat man das Schiff wieder seetüchtig gemacht, die Position der Insel bestimmt und einige weitere Gefälligkeiten für die Gefährten erledigt, geht es zurück nach Khorinis, das inzwischen zu großen Teilen von einer orkischen Invasionsstreitmacht überrannt wurde. Hier startet nun das abschließende 7. Kapitel, in dem man die Überlebenden der Ork-Invasion für den großen Endkampf einen soll.

            In "Gothic II - Die Rückkehr" werden viele neue Orte vorgestellt, wie zum Beispiel die schon kurz erwähnte Vergessene Insel, das Fort der Paladine, die Stadt der Orks, das Tal der Schatten und die Stadt der Toten. Aber auch altbekannte Orte aus "Gothic 1", wie die Minen, der Orkfriedhof, der Schläfertempel und das Sumpflager, und "Gothic 2" werden in bekannter als auch merklich veränderter Form (das Minental und Khorinis) anzutreffen sein. Insgesamt gesehen ist die Welt von "Gothic 2" nun wahrhaftig riesig.

            Aber wenn man "Gothic II - Die Rückkehr" zum ersten Mal betritt, wird einem zu aller erst auffallen, dass die Flora in vielen Bereichen dichter geworden ist, und der Tierwelt mehr Sichtschutz bietet. Obwohl die in "Gothic II - Die Rückkehr" umfangreicher und vielfältiger gewordene Fauna vor dem wochenlang verschütteten und geschwächten Helden zu Beginn keine Angst haben muss.

            Innerhalb der Modifikation werden weiterhin mehr als 100 neue NPC´s vorgestellt. Zudem wurden ungefähr 200 neue Quest´s realisiert, wovon ein guter Teil mit dem Hauptspiel verflochten sind. Viele der Quest´s bieten dabei abhängig vom Verhalten des Helden alternative Lösungswege an.

            Neben den bereits genannten Features gibt es auch ein neues Beten- und Diebstahlsystem, Boni bei BossGegnern (ab v1.1 gildenspezifisch), neue Attribute (Ausdauer und ab v1.1 Intelligenz) sowie auch neue Fähigkeiten zu erlernen. Zu den neuen Fähigkeiten gehören unter anderem das Erz hacken, das Herstellen von Pfeilen und Bolzen und das Schärfen von rostigen Schwertern und Äxten. Bei Letzterem verbessert man seinen Skill nicht bei Lehrern sondern ausschließlich durch die Ausübung der Fähigkeit.

            Durch diese ganzen Erweiterungen bringt "Gothic II - Die Rückkehr" nicht nur neue Blickwinkel und Erkenntnisse über das Gothic-Universum mit sich sondern hat auch eine ungefähre Spieldauer von 200 bis 300 Stunden.
            Wer also immer wieder mal vorhatte das Spiel zu zocken sollte das unbedingt mit dieser Mod machen.
            Zuletzt geändert von Aci; 04.09.2013, 08:13.
            Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

            Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

            Kommentar


              #21
              Also nach der Beschreibung schreit es eigentlich nach Neuanfang und dass man alle anderen, aktuellen Spielstände erst mal einmotten muss!
              WorldOfRisen.de | WorldOfGothic.de | OnlineFussballManager | STUniverse

              Kommentar

              Lädt...
              X