Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Netflix oder Amazon Prime

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Netflix oder Amazon Prime

    Hallo Leute,

    Ich bin ein alter, leidenschaftlicher Videothekengänger. Allerdings bin ich nun so weit weg vom Schuss gezogen, dass nichts mehr in Reichweite liegt. Also bin ich nun gezwungen eine OnlineVideothek zurückzugreifen.

    Also wir schauen relativ wenig fern. Ab und an mal eine DVD und das war es. Serien würde ich uns nun nicht als Junkie bezeichnen. Derzeit verfolgen wir genau zwei serien.
    Flash und Supergirl.
    Allerdings ist es hier alles so weit weg, dass es sich nicht lohnt in ne Videothek rauszufahren. Jetzt kenne ich mich mit den verschiedenen Internetdiensten nicht so aus und daher meine Frage an euch.
    Was soll ich holen? Man hört so viele verschiedene dinge, dass ich nun gar nicht mehr weiß, was wir nehmen sollen.
    Hauptsächlich wird es wohl darum gehen sich dann und wann man nen Film anzusehen. Derzeit lag mein Konsumverhalten in der Videotheke so bei ca, 15 pro Jahr.



    wäre echt dankbar, wenn ihr tipps für mich hättet. Danke

    Achso. Optimal wäre, wenn man auch zugriff auf musik hätte. Ist aber nicht der hauptpunkt bei der sache.
    Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
    KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
    Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

    #2
    Ich kenn Amazon Prime nicht bin aber mit Neflix durchaus zufrieden.

    Es gibt bei Netflix auch einen Gratismonat, vielleicht den nutzen um einmal reinzugucken?

    (Ach ja, bei Netflix gibt es alle Star Trek-Serien kostenlos. Ist das ein Argument?)

    Kommentar


      #3
      Naja wenn es nur um Flash und Supergirl geht würde ich die Serien einfach kaufen zugriff auf Musik bietet nur Amazon selbst, allerdings ist dies auch ein wenig eingeschränkt, da aktuelle Musik hauptsächlich als Music unlimeted extra gebucht werden muss. Im schnitt ist Amazon prime zwar ein günstiger Streamiganbieter der allerdings momentan dadurch glänzt mit kostenpflichtigen Zusatzpaketen die Preisschraube ein wenig anzuziehen.

      ​- verfügbar sind dort aktuell im preis inbegriffen Flash Staffel 1 und 2 sowie Staffel 3 als Kostenpflichtiges Zusatzpaket für 2,99 HD und 2.49 SD Euro pro Folge oder 34.99 für die ganze Season in HD

      ​- Auch Supergirl Staffel 1 und 2 sind dort Kostenpflichtig zu ähnlichen Preisen zu erwerben.

      ​Einzig SG Atlantis, Legends of tomorrow Staffel1, die Serie Defiance und Orion sind in der dt Fassung interessannt. Auch gibt es Teile von Lexx in O-Ton. Firefly gibt's bei beiden Anbietern wobei der zugehörige Kinofilm soweit ich mich erinnere nur auf Amazon Prime inbegriffen abrufbar war (ist ? ).

      ​Netflix ist eine reine Film und Serienflatrate welche auch wirklich dem Wort Flatrate entspricht, sofern die jeweilige Serie dort vorhanden ist. Preislich wird dort nach Qualität und Gerätenutzung entschieden ein Standard SD Account kostet 7,99 Euro für ein Gerät, ein HD Account für 2 Gräte ( meine Wahl) kostet 9,99 Monatlich eine noch höhere 4K-Auflösung und die Möglichkeit, auf bis zu vier Geräten gleichzeitig zu streamen gibt's für 11,99.Netflix ist auch unkompliziert monatlich Online kündbar.

      ​Momentan ist dort nur Supergirl Staffel 1 inbegriffen.
      ​Arrow und Gotham gibt's dort allerdings auch sowie die Netflix eigenen Marvelproduktionen und sämtliche Star Trek Serien sowie der Oberknaller The Expanse uvm.

      ​Ich nutze beide Streaminganbieter und würde bei einzelnen Serien wie Supergirl und Flash auf das Pro 7 Onlineportal verweisen.

      https://www.prosieben.de/tv/the-flash

      https://www.prosieben.de/tv/supergir...de-ganze-folge

      ​Dort wird die jeweils aktuelle Folge kostenlos aber mit Werbung wöchentlich in SD angeboten. Aja für Game of Throns muss man sogut wie überall bezahlen außer bei der rtL2 Sparte (jeweils aktuelle Folgen) von TV Now mit sehr viel Werbung

      ​Wenn ich eine Filmflatrate empfehlen soll tendiere ich eindeutig zu Netflix
      Zuletzt geändert von Infinitas; 21.08.2017, 21:48.
      Das letzte Treffen der Generationen in Wien war übrigens BOMBE ! Picards Moralkiste:"Schurken, die ihre Schnurrbärte zwirbeln, sind leicht zu erkennen, aber diejenigen, die sich in gute Taten kleiden, sind hervorragend getarnt."

      Kommentar


        #4
        Wenn du kein Serienjunkie bist, würde ich definitiv von Netflix abraten. Netflix ist cool, aber eben nur in Sachen Serien. Was es da an Filmen gibt ist überschaubar und dann auch nur selten das, was man sehen will. Es gab bei Netflix noch nicht einen Film, den ich in die Suche eingegeben habe. Egal ob alt oder neu. Da wird man bei Amazon Prime schon eher fündig, auch wenn die auch nicht unbedingt den neuen Kram haben.

        Generell ist als reiner Filmliebhaber kaum ein Flatrate-Dienst zu empfehlen. Da empfehle ich einfach bei Amazon oder iTunes (oder sonst wo) den entsprechenden Film für meist ca. 2,99 EUR zu leihen.

        Ansonsten macht es die Mischung. Die meisten Flatrate-Dienste sind monatlich kündbar. Manchmal abonniere ich einen Dienst auch nur für genau einen Monat (dann um eine bestimmte Serie zu schauen) und kündige dann wieder.

        Schau am besten einfach mal überall rein, gibt ja überall den ersten Monat für lau. Aber wie gesagt, für reines Filme gucken würd ich mir die 10 EUR/Monat für ein Abo sparen und ledilich für 3-5 Euro Filme leihen/kaufen.
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


          #5
          Ich habe Zugänge zu Amazon Prime wie auch Netflix und finde gerade die Mischung aus beiden gut. Netflix bietet unzählige Serien an, dafür kann man bei Amazon Prime viele Filme schauen und was ich noch besser finde, ausleihen (gegen zusätzliches Geld).

          Den Amazon-Prime-Zugang teile ich mir mit meinem Freund und bekomme diesen momentan noch umsonst. Den Netflix-Zugang teile ich mir momentan mit 3 weiteren Pesonen, so wird es auch nicht ganz so teuer. Ich würde sowieso empfehlen dies aus Kostengründen zu tun. Sonst zahlt man doch eine ganze Menge. Allein würde ich mir das finanziell nicht antun; mit mehreren anderen passt es wieder.

          Du musst halt wissen, was du wirklich sehen willst. Serien = Netflix, Filme = Amazon Prime.

          Mein 3-jähriger Sohn zu einem Song von AC/DC: "Mama, warum kann die Frau nicht singen?"

          Kommentar


            #6
            Amazon Music ist ja bei Prime inkludiert und das Prozedere ist ähnlich wie bei den Filmen: Etliche Songs/Alben kann man sich mit dem Abo kostenlos anhören, etliche andere muss man zukaufen. Aber wenn dich Musik ebenso wie Filme interessieren und du sowieso regelmäßig bei Amazon bestellst (also Waren; per Post ), ist Prime sicherlich eine Möglichkeit für dich. Ich würde dir auch ein Probeabo empfehlen und dann schauen ob es etwas für dich ist.
            Zuletzt geändert von cybertrek; 22.08.2017, 07:31.
            "Ich bin ja auch satt, aber da liegt Käse! " | #10JahresPlan
            "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

            Kommentar


              #7
              So, dann mal vielen Dank für eure Antworten. Hieraus zeigt sich, dass ich wohl eher der AmazonMann bin.
              Supergirl und Flash waren nur als beispiel für die einzigen serien gesdacht, die ich schaue. Wenn guck ich eher nen Film.

              Aber das war sehr hilfreich danke. Thread kann geschlossen werden
              Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
              KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
              Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

              Kommentar


                #8
                Ah Super. Thread ist noch offen.
                Was kann denn der AmazonFire TV Stick? Brauch man den in Verbindung mit Prima oder hat das damit nix zu tun?
                Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
                KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
                Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

                Kommentar


                  #9
                  @ Fluxx : Die Antwort kommt wohl etwas spät, aber der Amazon Fire TV Stick dient dazu Fernseher ohne Smart-TV-Funktion diese mit einer solcher auszustatten. Je nach Auffasung Vorteil oder Nachteil ist dafür, dass damit wohl eine zusätzliche Fernbedienung mit Sprachsteuerungsmöglichkeit einhergeht wenn ich die Beschreibung richtigt gelesen habe.

                  Ich habe das Amazon Prime Video neulich mal ausprobiert und war ganz zufrieden damit. Natürlich lässt das Angebot an Scifi-Filmen etwas zu wünschen übrig, aber immerhin werden viele fehlende Filme zu rationalen Preisen und Bedingungen ausgeliehen. Der Player ist auch ganz ordentlich, quasi Youtube-Niveau (es gibt im Internet auch zahlreiche wesentlich schlechtere Videoplayer).

                  Da ich immer noch einen Fernseher von 2010 habe und keinen AmazonFireTV Stick gekauft habe schaue ich momentan noch "einfach" Fernsehen. Nachdem meine Switch jedoch seit kurzem jedoch Youtube bekommen hat könnte es ja sein, dass demnächst auch Amazon und Netflix hinzukommt, aber ehrlich gesagt halte ich das für unwahrscheinlich.

                  Eine offensichtlich mögliche Variante ist übrigens jeden Monat bei einem anderen Anbieter zu streamen. Zumindest Amazon bietet nämlich monatliche Kündigungen an. Dann könnte man im nächsten Monat nach Lust und Laune sich das Streaming ganz sparen, wenn gerade keine Lust hat, oder im nächsten Monat von der Konkurenz streamen, falls man was Anderes sehen möchte.

                  Kommentar


                    #10
                    Bin gerade in einer gerade in einer Prime- Probewoche, weil ich zu den Festtagen Versandkosten sparen wollte; jetzt heißt es schnell den Rest von " The Man in the High Castle" bis Wochenanfang gucken. Wenn irgendwann die vierte Staffel von "The Expanse" bei Amazon auftaucht, werde ich wohl noch einmal für einen Monat aufspringen.

                    Aber ansonsten hat Netflix schon alleine mehr als ich realistisch gucke könnte, für einen Preis der mit der GEZ-Gebühr vergleichbar ist (ein Angebot, das ich nie nutze). Ist schon in Ordnung, sofern der Netflix-Twitter-Tweed nicht irgendwann fragt, welche kranke Seele sich mehrmals die Realverfilmung von "Death Note" angesehen hat (ich mag "Air Supply" ok?!).
                    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X