Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brauche Hilfe Bei Trigonometrie-aufgabe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SF-Junky
    antwortet
    Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
    Machst du schon das 12Jahre-Abi?
    Jaein.

    Also: Ich Bayern gab es bisher das neunjährige Gymnasium, wo man eben in der K13 dann allgemeines Abi geschrieben hat. (Der letzte G9-Jahrgang ist jetzt in der zehnten Klasse.) Selbstverständlich musste man ausnahmslos in jedem Jahr die richtigen Noten haben. Dass man nach der zehnten von einer anderen Schule noch aufs Gymmi wechseln kann, ist in Bayern afaik gar nicht möglich. Unsere liebe CSU hat nun vor einigen Jahren das G8 eingeführt (das nun schon wieder geändert wird), wo einfach der Stoff auf acht Gymnasialjahre gekürzt wird. Man hat dann also das allgemeine Abi schon nach der zwölften. Das wird dann bestimmt lustig, wenn 2011 zwei Gymnasialjahrgänge die Unis stürmen.

    Auf die FOS kann man von jeder Schulform nach der zehnten Klasse wechseln. Hier fängt man immer in der elften an, selbst wenn man z.B. schon in der K13 am Gymmi war.

    In der zwölften schreibt man hier Fachabitur. Soweit ich das richtig verstanden hat, kann man dann damit an einer Fachhochschule jeden Studienzweig belegen.

    Wenn man will und den richtigen Schnitt (2,8) hat, kann man an der FOS auch noch die 13. Klasse machen und dann ebenfalls das allgemeine Abitur und somit allgemeine Hochschulreife erlangen.

    Ja, das deutsche Bildungssystem ist was Feines. IDIC.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dr.Bock
    antwortet
    Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
    Als ich letztes Jahr in der elften am Gymmi durchgefallen bin, hätte ich iirc in der ersten Juliwoche noch die letzte Gelegenheit, es doch noch zu schaffen. Da war es mir dann aber auch schon zu blöd und ich bin dann - klug wie ich bin. - lieber auf die FOS gewechselt.
    Machst du schon das 12Jahre-Abi? Also bei uns war es damals unmöglich in der 11 irgendwas zu verhauen. In NRW war das ein verschenktes Jahr, da es am Gymnasium nur dazu genutzt wurde, die Leute an den Gymnasialstoff anzugleichen, welche von Gesamtschulen etc. rübergekommen waren. Da konnte man noch so schlechte Noten haben und kam weiter. Die Noten tauchten auch im Abiturzeugnis nirgendwo auf.
    Zitat von succo Beitrag anzeigen
    Das Bildungsniveau in Mathe ist ohnehin immer sehr relativ. Da geht es auch nicht nur darum, welches Teilgebiet der Mathematik wann nun behandelt wurde, sondern wie ausführlich.
    Trigonometrie werden wohl alle hier in irgendeiner Form gehabt haben oder haben werden, aber halt unterschiedlich intensiv.
    Natürlich hat jeder irgendwo irgendwie irgendwas intensiver gemacht als jemand anderes. Ich für meinen Teil hatte im Gegensatz zu anderen auch noch keine Komplexe Zahlen an der Schule, trotz Leistungskurs. Ich war dann an der Uni doch recht baff, dass eine Quadratzahl auch -1 sein kann
    Trotzdem finde ich, sollte man nicht nach Themengebieten, sondern nach Schwierigkeit den Schulstoff ordnen. Und den Sinus und Cosinus kann man nunmal schon in Klasse 7-8 ausrechnen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • succo
    antwortet
    Zitat von Cmdr. Ch`ReI
    Hach ja, föderale Bildungspolitik ist schon was feines...
    Und da meckern sie bei uns das es zu wenige Abiturenten gibt.

    Das hab ich in in 4 Jahren Realschule auch alles gemacht. Und mehr.
    Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
    Also wenn es dich beruhigt: Ich habe den Kram am Gymnasium auch schon weit vor der 10.Klasse gemacht. Zumindest wenn meine Erinnerung mich nicht täuscht. Irgendwie hab ich für den Zeitraum 9+ schon komplitiertere Sachen in Erinnerung.
    Das Bildungsniveau in Mathe ist ohnehin immer sehr relativ. Da geht es auch nicht nur darum, welches Teilgebiet der Mathematik wann nun behandelt wurde, sondern wie ausführlich.
    Trigonometrie werden wohl alle hier in irgendeiner Form gehabt haben oder haben werden, aber halt unterschiedlich intensiv.

    Zitat von Cmdr. Ch`ReI
    Ich hab das Zeug zwar gelernt aber sofort nach der Schulzeit vergessen. Brauchte ich nie wieder.
    Leider eine Erkenntnis, die so ziemlich an jeden Mathe-Lehrer vorbeigeht.

    Gruß, succo

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nighthawk_
    antwortet
    Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
    Wenn wir dabei sind: Was für Berechnungen habt ihr denn so durchgeführt? RedOx wahrscheinlich sicher. Und den ganzen Kram mit molare Masse usw. wo es diese drei Formeln mit m, n und M gibt?
    Du ehrlich, keine Ahnung mehr. Ich hab das Zeug zwar gelernt aber sofort nach der Schulzeit vergessen. Brauchte ich nie wieder. Und ist jetzt immerhin schon fast 4 lange Jahre her in denen ich in einem ganz anderen Gebiet meine Ausbildung gemacht habe und jetzt arbeite.
    Klingt aber auf jeden Fall bekannt

    Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
    Oft genug. Andererseits öden mich auch die Ferien in den letzten Jahren doch ziemlich an... weniger ist mehr gilt eben auch für Freizeit. Da freue ich mich ehrlich gesagt schon aufs Kohleverdienen.
    Komischerweise geht mir das nach zwei Wochen Urlaub auch immer so

    Einen Kommentar schreiben:


  • SF-Junky
    antwortet
    Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
    1,0 in der 9. und 1,33 in der 10.
    Ich weiß garnicht was da immer alle mit dem Fach hatten. Das war doch vollkommen kinderleicht, schließlich fing man da ganz bei null an und musste nur schön dabei bleiben.
    Streber. Ansonsten würde ich dir glatt zustimmen. Das ist es, was mich an dem Fach immer zum Wahnsinn getrieben hat - ich habe echt kaum was gecheckt, aber bei jeder - wirklich bei jeder Arbeit, die wie geschrieben haben, hätte ich bei der Verbesserung mit dem Schädel gegen die Wand laufen können, wie simpel das einfach ist. Zum Davonlaufen. Bin froh, dass ich das jetzt lost bin.

    Wenn wir dabei sind: Was für Berechnungen habt ihr denn so durchgeführt? RedOx wahrscheinlich sicher. Und den ganzen Kram mit molare Masse usw. wo es diese drei Formeln mit m, n und M gibt?

    Und es ist eigentlich wunderbar mathematisch und damit logisch aufgebaut.
    Mathe? Logisch? ehhhh....

    Mein Problem war allerhöchstens das ich schlicht zu faul war. Wozu lernen, ne 3 tuts doch auch, schließlich werden Noten am Jahresende nicht mit Kommas vergeben.
    Meine Reden.


    Hach ja, genieße es solange du noch drin bist. Es kommt nichts besseres nach.
    Aber das hat man dir mit Sicherheit schon gesagt
    Oft genug. Andererseits öden mich auch die Ferien in den letzten Jahren doch ziemlich an... weniger ist mehr gilt eben auch für Freizeit. Da freue ich mich ehrlich gesagt schon aufs Kohleverdienen.


    Irgendwie ist der Thread reif für den Friseursalon.
    Ruhe! Es gibt hier Leute, die sechs Posts nicht in zwei Stunden wieder aufgeholt haben. Und obendrein kurz davon sind, die 3.500 zu durchbrechen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Space Marine
    antwortet
    Kosinus, Sinos, Tangens... soweit ich mich erinnere war das alles 9. Klasse. In der 10. wars dann Grundwissen, in der Oberstufe habens wirs bis zur 13. nicht mehr angewandt und vergessen, so dass wirs vor dem Abi nochmal wiederholen durften, weil es irgendwie dann doch wichtig war (weiß der Geier wofür ich hab das alles schon verdrängt.).
    Aber im Juli passiert noch eine ganze Menge, DARAN kann ich mich nur zu gut erinnern. Überhaupt vor allen möglichen Ferien wird nochmal richtig in die Offensive gegangen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nighthawk_
    antwortet
    Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
    Aber in so Späßchen wie Chemie ist's damit eben nicht getan. Zumindest war das bei mir leider nie der Fall.
    1,0 in der 9. und 1,33 in der 10.
    Ich weiß garnicht was da immer alle mit dem Fach hatten. Das war doch vollkommen kinderleicht, schließlich fing man da ganz bei null an und musste nur schön dabei bleiben.
    Und es ist eigentlich wunderbar mathematisch und damit logisch aufgebaut.

    Mein Problem war allerhöchstens das ich schlicht zu faul war. Wozu lernen, ne 3 tuts doch auch, schließlich werden Noten am Jahresende nicht mit Kommas vergeben.

    Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
    Durch die Praktikumsblöcke habe ich heuer übrigens nur noch sechs Wochen Schule, wobei man die letzten beiden dann wohl wirklich sausen lassen kann. Macht unterm Strich noch vier Wochen.
    Hach ja, genieße es solange du noch drin bist. Es kommt nichts besseres nach.
    Aber das hat man dir mit Sicherheit schon gesagt


    Irgendwie ist der Thread reif für den Friseursalon.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SF-Junky
    antwortet
    Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
    Wieso? Seit wann muss man für Exen lernen? Hat sich das geändert?
    Kommt aufs Fach an. Manchmal reicht halt das obligatorische "einmal davor Durchlesen und basd scho", wobei in Fächern wie Religion oder Biologie selbst das schwer fällt.

    Aber in so Späßchen wie Chemie ist's damit eben nicht getan. Zumindest war das bei mir leider nie der Fall.

    Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber bei mir wars halt tatsächlich immer vorbei. Wobei eben nach Juni eh kaum noch irgendwas geschrieben wurde.
    In der Regel ist's ja auch wirklich so. Von einzelnen Lehrern, die meinen es bringt was, wenn sie die letzte Schux am 25.6 schreiben, mal abgesehen, kann man es normalerweise dabei belassen, mehr als zwei drei Wochen nach Pfingsten noch großartig zu lernen.

    Durch die Praktikumsblöcke habe ich heuer übrigens nur noch sechs Wochen Schule, wobei man die letzten beiden dann wohl wirklich sausen lassen kann. Macht unterm Strich noch vier Wochen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nighthawk_
    antwortet
    Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
    Ja, das sagen immer die, die sich dann Anfang Juli nochmal ordentlich in den Arsch beißen, wenn sie in den letzten Exen doch noch den einen oder anderen unliebsamen Vierer oder Fünfer kassiert haben.
    Wieso? Seit wann muss man für Exen lernen? Hat sich das geändert?

    Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber bei mir wars halt tatsächlich immer vorbei. Wobei eben nach Juni eh kaum noch irgendwas geschrieben wurde.
    War immer die schönste Zeit des Schuljahres...


    Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
    Als ich letztes Jahr in der elften am Gymmi durchgefallen bin, hätte ich iirc in der ersten Juliwoche noch die letzte Gelegenheit, es doch noch zu schaffen. Da war es mir dann aber auch schon zu blöd und ich bin dann - klug wie ich bin. - lieber auf die FOS gewechselt.
    Dazu sag ich jetzt mal nichts

    Einen Kommentar schreiben:


  • SF-Junky
    antwortet
    Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
    Ach komm. Im Juli passiert sowieso nichts mehr.
    Ja, das sagen immer die, die sich dann Anfang Juli nochmal ordentlich in den Arsch beißen, wenn sie in den letzten Exen doch noch den einen oder anderen unliebsamen Vierer oder Fünfer kassiert haben.

    Wenn man auf sicherem Sockel steht und es noch um nichts geht und es einem wurscht ist, ob man nun in Fach XY einen schlechten dreier oder guten vierer hat, dann ist's natürlich vorbei. Anderfalls ist man noch lange nicht über den Berg. Als ich letztes Jahr in der elften am Gymmi durchgefallen bin, hätte ich iirc in der ersten Juliwoche noch die letzte Gelegenheit, es doch noch zu schaffen. Da war es mir dann aber auch schon zu blöd und ich bin dann - klug wie ich bin. - lieber auf die FOS gewechselt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nighthawk_
    antwortet
    Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
    Na, na, na, jetzt mal nicht übertreiben. Zehn Wochen (oder zweieinhalb Monate ), sind vieles, aber auf jedenfall nicht "so gut wie vorbei" - und ich sage das als Schüler.
    Ach komm. Im Juli passiert sowieso nichts mehr. Zu meiner Zeit hab ich die letzten Schulaufgaben spätestens nach Pfingsten im Juni geschrieben.
    Ein Monat noch, dann isses schon größtenteils vorbei.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SF-Junky
    antwortet
    Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
    Wir haben Mai, das Schuljahr ist so gut wie vorbei.
    Na, na, na, jetzt mal nicht übertreiben. Zehn Wochen (oder zweieinhalb Monate ), sind vieles, aber auf jedenfall nicht "so gut wie vorbei" - und ich sage das als Schüler.

    Sinus, Kosinus etc. kamen bei uns damals in der zehnten iirc in der zweiten oder allerspätestens dritten Schulaufgabe dran. Das wäre es jetzt fast wert, mal nachzugucken, aber das rumgewühle in meinen Gymnasiums-Unterlagen würde doch nur schlimme Erinnerungen an die guten alten Zeiten hervorrufen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Makrovirus
    antwortet
    Zitat von Tom1991 Beitrag anzeigen
    danke für die lösungen.
    vieleicht häte ich noch erwähnen sollen das dies eine aufgabe der mathematik-arbeit 10. klasse gymnasium war und das der sinus und kosinussatz der klasse völlig unbekannt war
    Hab ich's nicht gesagt?

    Hattet ihr den Tangens schon? Damit sollte es nämlich auch gehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nighthawk_
    antwortet
    Um Himmelswillen. Das geht doch auf keine Kuhhaut. Wir haben Mai, das Schuljahr ist so gut wie vorbei. Nen Monat später schrieben wir Mittlere Reife wobei Sinus und Kosinus nun wirklich absolutes Grundwissen war.

    In welchem Bundesland lebst du denn?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Physicus91
    antwortet
    danke für die lösungen.
    vieleicht häte ich noch erwähnen sollen das dies eine aufgabe der mathematik-arbeit 10. klasse gymnasium war und das der sinus und kosinussatz der klasse völlig unbekannt war

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X