Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Holopainens Nebenprojekte

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Holopainens Nebenprojekte

    Nachdem es von Tuomas Holopainens Band Nightwish zurzeit wenig zu berichten gibt, so ist er selber doch zurzeit sehr fleißig.

    In 2014 hat er bereits (mit Hilfe seiner Frau als wesentliche Sängerin) ein Soloalbum zu Ehren von Don Rose und Dagobert Duck names "The Life and Times of Scrooge" rausgebracht. Hierbei handelt es sich um einem Mittelweg zwischen Musikalbum und Soundtrack, nur eben Buchsoundtrack statt Filmsoundtrack.

    Mir hatte dieses Album sehr gefallen. Durch den Verzicht auf Metal und einer zärtlicheren Stimmen als bei Nightwish ist das Album oft etwas melanchonischer und ruhiger als Nightwish, aber man kann dennoch Holopainen in der Musik erkennen. Die einzelnen Stücke beschreiben (manchmal mit, manchmal ohne Lyrics) Dagoberts Leben von seiner schottischen Heimat bis zu seinem Ende. Das Album offensichtlich erfolgreich gewesen, wenn auch wesentlich mehr "Nische" als Nightwish, da nur die Single ein "richtiger" Song ist.
    Single: https://www.youtube.com/watch?v=JWwSVOo5K_k

    Eben habe ich erfahren, dass Holopainen auch letztes Jahr sehr fleisig war. So hat er mit Donockley (Nightwishs Akustik-Musiker) und Kurkela (Holopainens Frau) eine neue Band names AURI gegründet und diesen März ein namensgleiches Album herausgebracht. Die Musik des Albums wurde unter anderem als "Rabbit hole music" "Celestial metal" "Progressive Folk" "Ethnopop" bezeichnet. Unter Amazon ist das Album hingegen unter Hardrock eingeordnet. Aber gut, es passt ja nicht wirklich in normale Kategorien. Der Stil ähnelt dem Dagobert-Album und wird auch von der selben Sängerin gesungen. Andererseits sind die Lyrics und die Songs weniger klar, sondern noch melancholischer und mysteriöser. Als Inspiration dienten zwar Patrick Rothfuss Bücher (Die Königsmörder Chroniken) und inbesondere ein sehr seltsames, geheimnisvollen und magischen Mädchen namens Auri, jedoch haben Sie zugleich angegeben, dass dies lediglich für einige Songs als Lyrics-Inspiration diente. Neben diesem Character steht Ihre Bandname jedoch auf für Johanna Kurkela und eine goldene Atmosphäre.

    Nunja, mystisch und magisch hören sich die Lieder dann auch tatsächlich an, und die Lyrics sind ein überwiegend ein pures Rätsel. Ich mag zwar einige Songs dieses Albums, bin jedoch trotzdem etwas zwiegespalten weil mir das ganze Album etwas zu mystisch und zu seltsam klingt. Hier der Song welcher mir am meisten zusagt: https://www.youtube.com/watch?v=IMGykxseAlc

    Btw: Holopainen hat schon ein neues Nightwishalbum zur Hälfte geschrieben.




Lädt...
X