Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Shuttles

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    ¨daaaaaaaaaammm daran dachte ich nich das es die dort noch nich gab aber trotzdem is es unrealistisch!

    Einen Kommentar schreiben:


  • AKB
    antwortet
    Zu dumm nur, dass es die Defiant zu diesem Zeitpunkt noch nicht gegeben hat. Die Voyager strandete nämlich Anfang 2371 im Delta-Quadranten. Der Prototyp der Defiant-Klasse, also die Defiant selbst, wurde aber erst Anfang 2372 fertig gestellt und nach DS9 verlegt.

    Naja, ich glaube eher, dass man diese Torpedos dabei hatte, weil man damit rechnete, auf Cardassianer zu stoßen. Wäre zumindest mein Gedanke.
    Aber dass die nur 2 Quanten-Torpedos dabei hatten, ist irgenwie schon fragwürdig.
    Es könnte ja aber auch möglich sein, dass es Prototypen waren, da diese Waffen ja erst erfunden wurden. Und man wollte sie testen, d.h., die Voyager war schon damit bestückt, als sie den "Badlands-Auftrag" bekam.

    Einen Kommentar schreiben:


  • 3_of_6
    antwortet
    bei diesem achso mächtigen feind schickt man ein so kelines schiff mit gerade mal 2 dieser torpedos? also wenn die gefahr so gross gewesen wär dann hätte ich die defiant geschickt welche mit quantumtopredos vollgestopft gewesen wär geschickt und nich eins choff der intrepid class mit gerade mal 2 dieser torpedos und 34 photonentorpedos!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Genau diese Frage hat sich Seven in "Die Voyager-Konspiration" auch gefragt und leider keien Antwort gefunden. Ich glaube, dass die Voyager sie nur zur Vorsicht mithatte, um für den Notfall gewappnet zu sein. Schließlich wusste doch damals niemand, warum das Marpuis-Schiff verschwunden ist. Foglich könnte ein unbekannter unglaublich mächtiger Feid da am Werk gewesen sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • 3_of_6
    antwortet
    wieso hattte die voyager solche speziellen torpedos dabei? unlogisch irgendwie!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Miles
    antwortet
    Also, die Voyager hat keine Quantentorpedos an Bord gehapt oder momentan an Bord. Die Trikobalttorpedos, aus der ersten Folge, die die Station des Fürsorgers vernichtete, hatte die Voyager an Bord, das wurde in der Folge "Die Voyager-Konspiration"/"The Voyager Conspiracy" genannt. Laut der Folge, hatte die Voyager, diese beiden Trikobalttorpedos an Bord und zusätzlich Torpedos.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Soweit ich weiß, wurden die Quanten-Torpedos erst nach dem Start der Voyager erfunden. Folglich könnte sie keine an Bord haben. Bin mir dabei allerdings nicht 100%ig sicher.

    Einen Kommentar schreiben:


  • F. Goller
    antwortet
    2 Fragen:
    1. Die Voyager hat also doch Quantentorpedos an Bord?
    2. Wann werden Quanten Torpedos mit bzw. ohne Trikobalt Sprengstoff verwendet?

    Einen Kommentar schreiben:


  • AKB
    antwortet
    Quanten-Torpedos werden oder können i.d.R. mit Trikobalt-Sprengstoff ausgerüstet werden. Wenn dies der Fall ist, spricht man auch von Trikobalt-Torpedos. Die offizielle Bezeichnung lautet aber weiterhin "Quanten-Torpedos".

    Einen Kommentar schreiben:


  • F. Goller
    antwortet
    Irgendwo hab ich auch mal gelesen, dass die Voyager 32 Quantum Torpedos dabei hätte!! Was ist eigentlich mit den Trikobalt (richtig geschrieben??) Torpedos, von denen sie in "Der Fürsorger" welche abschießt?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Miles
    antwortet
    hmm, wenn ich es mir recht überlege, ist das inder tat möglich, das da 900 Leute Platz haben.

    Zu den Blueprints, ja die sind echt klasse.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    die blueprints der Enterprise-D sind voll geil da sieht man viele sachen welche man in den serien nie sah

    Einen Kommentar schreiben:


  • AKB
    antwortet
    Also dass mit den 900 Personen halte ich für durchaus realistisch. Die Galaxy-Klasse kann im Notfall nämlich 15.000 Personen aufnehmen (und diese Angabe habe ich mit mehreren Quellen verglichen und sie war jedes mal identisch). Für solche Notfälle, z.B. Evakierung von Städten o.ä., werden Shuttlehangars, Frachtrampen, Mannschaftsaufenthaltsräume, Holodecks und weitere öffentliche Einrichtungen für die Notaufnahme eingerichtet. Außerdem kann man auf den Enterprise-D Blueprints erkennen, dass es neben der in TNG gezeigten Krankenstation eine riesige Krankenstation auf dem selben Deck gibt. Nur wurde die noch nicht gezeigt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • 3_of_6
    antwortet
    naja das mit 900 personen is vielleicht übertrieben, aber man kann ja stopfen? ich denke im notfall soviel platz! in einem VW Käfer haben auch etwa 14 leute platz (weiss nich wieviele es genau sind aber es sind viele)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Miles
    antwortet
    Das mit den 900 Personen, ist doch der reinste Blödsinn, wohin sollen die den??

    Das Schiff, ist um etliches kleiner, als ein Raumschiff der Galaxy-Klasse, welches Standardmäßig etwa 1014 Man Besatzung hat, wenn man sich das mal ansieht, passen bei besten willen keine 900 Leute auf die Intrepid-Klasse.

    Zu den Badlands, da können nur kleine Schiffe, wie die Intrepid-Klasse, die Defiant-Klasse, Frachter oder die Maquis-Schiffe Manövrieren und 36 Photonentorpedos, werden doch wohl zwei oder mehr Raider locker vernichten können.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X