Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Spielfilm] "Ein Abenteuer in Raum und Zeit" / "An Adventure in Space and Time"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [Spielfilm] "Ein Abenteuer in Raum und Zeit" / "An Adventure in Space and Time"

    Handlung:
    Im Jahr 1963 entsteht bei der BBC die Idee einer neuen Science-Fiction-Serie um einen schrulligen alten Mann, der als Der Doctor bezeichnet wird und mit einer blauen Notrufzelle durch Raum und Zeit reist. Die junge Verity Lambert wird mit der Produktion der Serie beauftragt. Der alternde Schauspieler William Hartnell ist für die Rolle des Doctors vorgesehen. Bereits nach der ersten Folge plant die BBC die Produktion mangels ausreichender Einschaltqouten bei nur vier Folgen zu belassen. Lediglich der Hartnäckigkeit Verity Lamberts ist es zu verdanken, dass die Serie weiter produziert wird. Mit ihren frischen Ideen wird die Serie zu einem vollen Erfolg.
    Hartnell blüht zunächst in seiner Rolle des Doctors auf, ist nach drei Jahren jedoch aus gesundheitlichen Gründen für die Produktionsfirma nicht mehr tragbar. 1966 kommt es zur Neubesetzung der Rolle des Doctors durch den Schauspieler Patrick Troughton, gespielt von Reece Shearsmith. Während Hartnells bewegender Abschlusssequenz als 1. Doctor erscheint neben ihm an der TARDIS der 11. Doctor Matt Smith. (Quelle)

    Informationen:
    Länge: 83 Minuten
    Erstausstrahlung: 21.11.2013
    Autor: Mark Gatiss
    Regisseur: Terry McDonough
    Hauptfigur: Verity Lambert und William Hartnell (Erster Doctor)
    Handlungsort: England
    Zeit: 1963 - 1966

    Quelle: Ein Abenteuer in Raum und Zeit / An Adventure in Space and Time
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    #2
    Ich fand diesen Spielfilm zum 50. Jubiläum der Serie sehr interessant und informativ. Es war schön mitanzusehen wie die Serie entstand, mit welchen Problemen sie zum Kämpfen hatte, wie der erste Doctor ausgewählt wurde, wie die Tardis entstanden ist und besonders gut gefallen hat es mir wie die Daleks entstanden sind bzw. eingeführt wurden. Weiters war es sehr schön zu sehen wie der erste Auftritt der Daleks von den Zuschauern aufgenommen wurde und eine weitere schöne Szene war die wo gezeigt wurde wie beleibt die Serie bei den Kindern war bzw. ist. Sehr traurig wurde dann der Ausstieg von William Hartnell als dem ersten Doctor der Serie umgesetzt.
    Überraschend war es für mich zu erfahren das die Serie mit einer Frau als Produzentin startete, nämlich mit Verity Lambert, welche zudem auch noch die erste Frau war die im britischen Fernsehn als Produzentin tätig war. Auch wurde sehr eindrucksvoll gezeigt wie sie sich gegen die vielen Probleme wehrte, welche ihr in den Weg gelegt wurden.
    Alles in allem war das ein wunderschöner Film, welcher von mir sechs von sechs Sterne bekommt.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


      #3
      Rein vom Unterhaltungswert ist das ein toller Film. Man merkt mit wie viel Hingabe und Deailgenauigkeit die Macher heran gegangen sind. Gerade in den Szenen mit den Dreharbeiten hat man die Origimalfolgen sofort vor Augen. David Bradley ist als Schauspieler sowieso eine Bank und stellt Hartnell gut dar.

      Die einzige Kritik die ich dann habe: Hartnell s schroffe Art wird zwar dargestellt, aber der Film scheut sich offenbar davor, Hartnell allzu unsympathisch zu porträtieren. Wie man so hört, war er unverhohlen rassistisch und konnte für seine Schauspielkollegen unangenehm sein.

      Für den Film vergebe ich dennoch starke 5 Sterne.

      Kommentar


        #4
        Ich bin nach wie vor begeistert von dem Film - besonders schön ist die Szene, die die Herkunft des TARDIS-Geräuschs enthüllt. Einzig dass Hartnells Enkelin während den drei Jahren, die der Film abdeckt, nicht altert, finde ich etwas seltsam.
        Wormhole GalaXy
        Die große Stargate-Universe-Parodie - Jetzt auch im SciFi-Forum!
        Neu: Das große Finale: Folge 40: Ursprung

        Kommentar


          #5
          Am Dienstag dem 3. April wird dieser Film um 20 Uhr 15 auf ONE gezeigt. Es lohnt sich auf alle Fälle diesen anzuschauen.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


            #6
            Habe ihn mir bei der letzten Ausstrahlung auch angesehen.
            Hat mir eigentlich gut gefallen, passte auf jeden Fall zum 50-jährigen Jubiläum. Eine schöne GEschichte zur Entstehung der Serie.
            Natürlich würde es für mich noch besser wirken, wenn ich die ersten Episoden der Serie kennen würde, aber auch so hat es gepasst.
            Schön waren die Szenen als man sah dass anfangs in den Cybermen und Daleks noch Menschen in den Kostümen steckten **gg**
            Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
            die Internationale erkämpft das Menschenrecht


            das geht aber auch so

            Kommentar


              #7
              Zitat von Mr.Viola Beitrag anzeigen
              Natürlich würde es für mich noch besser wirken, wenn ich die ersten Episoden der Serie kennen würde, aber auch so hat es gepasst.
              Leider gibt es von vielen alten Folgen nur noch Tonaufnahmen, da die Bildaufnahmen verloren gegangen sind. Bzw. viele Szenen kann man nur anhören. Ich habe alle alten Folgen gesehen, soweit es ging, den Rest habe ich mir nur angehört.
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar


                #8
                Zitat von Mr.Viola Beitrag anzeigen
                Schön waren die Szenen als man sah dass anfangs in den Cybermen und Daleks noch Menschen in den Kostümen steckten **gg**
                Auf die Gefahr hin dein Weltbild ins Wanken zu bringen: In beiden stecken auch heute noch Menschen drin.

                Kommentar

                Lädt...
                X