Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[10x01] "Flucht durchs Universum" / "The Pilot"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [10x01] "Flucht durchs Universum" / "The Pilot"

    Handlung:
    Der Doktor und Nardole tun sich mit einer Studentin zusammen, um die Daleks zu besiegen.
    (Quelle)


    Episodeninfos:
    Länge: 49 Minuten
    Original-Erstausstrahlung: Sa 15.04.2017
    Deutsche Erstausstrahlung: Mi 06.12.2017
    Doctor: Nr. 12 - Peter Capaldi
    Companion: Bill Potts
    3
    ****** Die beste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    ***** Sehr gute Folge!
    33,33%
    1
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0%
    0
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge!
    33,33%
    1
    ** Relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    33,33%
    1
    * Die schlechteste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    Zuletzt geändert von -Matze-; 06.05.2018, 18:01.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    #2
    Oh weh. Das war wohl eine der schlechtesten Folgen zum Staffelbeginn, die ich je bei Doctor Who gesehen habe. Schlichtweg langweilig und völlig belanglos. Und das auch noch mit der Einführung eines neuen Companion. Bill Potts. Direkt aus dem Klischee-Handbuch. Jung, Waisenkind, Arbeiterklasse, farbig und (tata) lesbisch. So sieht also Political Correctness aus, wenn ein Moffat sie umsetzt. Leider kann ich mit dieser Figur gar nichts anfangen und empfand sie schon in dieser "Pilotfolge" eher als völlig fehl am Platz. Aber gut, wir werden sehen.
    Die Story ist mehr als belanglos, wobei die aufgesetzte "Lovestory" sehr unglaubwürdig wirkt. Hoffentlich wird es im Laufe der Staffel besser.
    Dummheit und schlichtes Gemüt sind der genetisch bedingte Normalzustand der menschlichen Spezies.
    -Georg Schramm-

    Kommentar


      #3
      Mir hat der Staffelauftakt gut gefallen und auch finde ich dass die neue Begleiterin des Doctors gut eingeführt wurde. Ihr erster Besuch in der Tardis wurde sehr nett umgesetzt, besonders ihre Ungläubigkeit bezüglich der Funktionsweise und "Größe" der Tardis.
      Bill Potts: "Es ist nicht nur ein Zimmer! Es ist auch ein Lift!"
      Weiters fand ich die Szene sehr schön wo der Doctors Bill ein paar Fotos ihrer Mutter zukommen hat lassen, so ist halt der Doctor.
      Optisch und tricktechnisch fand ich die Szenen klasse, wo sich aus der Pfütze Bills Freundin und umgekehrt umwandelte. Auch das abtropfende Wasser von der menschlichen Gestallt bzw. Bills Freundin wurde hervorragend inszeniert.
      Ich gebe der Folge somit fünf Sterne.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


        #4
        Irgendwie gefallen mir neue Companions am Anfang nie ... (bis auf Amy ;-))

        Kommentar


          #5
          Irgendwie gefällt mir die neue Begleiterin nicht besonders, ich kann daher nicht mehr als 3 Sterne vergeben. Einzig dass der Doktor den Prof. gibt und fand ich recht amüsant, jedoch außer dass Bill studiert für die eigentliche Handlung (welche ich recht durchschnittlich empfand) eher irrelevant. Was studiert Bill eigentlich?

          Arbeiterklasse wie Rose, Hautfarbe wie Martha, Lesbe mit Männername. Es irritiert mich, dass es Sie scheinbar kalt lässt das der Doktor Zeitreisender ist und zudem kommt Sie mir recht naiv vor. Der Doctor scheint auch nicht recht interessiert an ihr als Begleiter, da er lieber heimlich mit Nardole in den Keller geht.

          Kommentar


            #6
            Also wird hier mit Bill ein weiterer Companion eingeführt, Nardole bleibt doch ziemlich im Hintergrund.
            Natürlich dachte ich mir auch, so wie Khaless es im ersten Beitrag schon erwähnt hat, etwas zuviel der neuen politischen Korrektheit. Mal sehen wie sich das weiterentwickelt. Aber grundsätzlich denke ich schon, dass ich mich mit Bill anfreunden kann.
            Die Story an sich war ziemlich mau, wird mir nicht lange im Gedächtnis bleiben.

            3 Sterne
            Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
            die Internationale erkämpft das Menschenrecht


            das geht aber auch so

            Kommentar

            Lädt...
            X