Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Oats: Volume 1

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Oats: Volume 1

    Neill Blomkamp (District 9, Elysium, Chappie) produziert eine SciFi Kurzfilmreihe, die auf der Spieleplattform Steam veröffentlicht werden soll. Hierfür ist heute ein Trailer erschienen.



    Da hat wohl einer zu viel über Lizard Verschwörungstheorien gelesen.

    Ich bin gespalten was den Trailer angeht. Es sieht ja nicht schlecht aus, aber irgendwie geben mir die Szenen auch so einen Asylum/SyFY B-Movie Vibe. Was ich noch nicht verstehe, ob die Kurzfilme im selben Universum angesiedelt sind, was bedeuten würde, man würde die Alieninvasion von verschiedenen Orten aus betrachten. Oder bildet jeder einzelne Kurzfilm ein eigenständiges Universum.

    Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
    Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
    [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

    #2
    Seit District 9 mache ich einen großen Bogen um den Regisseur. Nicht, dass ich ihn vorher gekannt hätte.

    Das scheint hier auch wieder ein Splatter/Gorefest zu werden.


    Republicans hate ducklings!

    Kommentar


      #3
      Der erste Film / Teil ist auf youtube online gestellt worden.

      Kommentar


        #4
        Auf Steam habe ich gelesen, dass dies eigentlich nur eine einzig große Techdemo von Blomkamps neuem Studio sein soll. Genauso wirkt es auch. Die Handlung ist nicht gerade innovativ und es ist sehr viel Stockfootage zu sehen. Erst durch die technische Nachbereitung hebt sich der Kurzfilm von anderen Produktionen ab. Ich wundere mich, dass man diesen Kurzfilm ohne weiteres auf Youtube sehen kann. Mir persönlich sind da doch ein paar Szenen drin, die gerade für jüngeres Publikum ungeeignet sind.

        Was ich im Trailer übersehen habe, dass Sigourney Weaver mitspielt. Sie macht als Anführerin des Widerstands eine gute Figur. Mit der Jagd auf Aliens kennt sie sich ja aus.
        Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
        Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
        [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

        Kommentar


          #5
          Habe mir gerade den ersten Kurzfilm angeguckt und dieser hat mir soweit gut gefallen. Der Look und die Effekte können sich sehen lassen. Das ganze war in der Tat etwas brutal und vor allem etwas schräg.

          Hier ist der zweite Film, welchen ich mir die Tage auch noch angucken muss.

          Kommentar


            #6
            Firebase war schwach, aber ein The Thing/Dead Space-Ripoff würde ich mir antun:

            Kommentar


              #7
              Firebase war wirklich schwach, aber dieser kranke Shit bei Zygote hatte schon was .

              Hier noch ein kurzer, aber gut gemachter Film.

              Kommentar

              Lädt...
              X