Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Attraction

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Attraction

    Attraction ist ein russischer Sci-Fi-Film, der anscheinend mit vielen Klischees aufwartet, aber auch mit einer guten Portion Humor.
    Ein beschädigtes Alien-Raumschiff fliegt auf Russland zu und bekommt von russischen Kampffliegern den Rest, woraufhin es in Moskau abstürzt.
    Eine Schülerin rettet einen der Aliens, der aber gar nicht so fremd ist ...

    Auf IMDB sind die Kritiken sehr durchwachsen und das Rating eher schlecht, aber ich werde mir die BluRay, die in Kürze erscheint, wohl bestellen.

    http://www.n-tv.de/leute/dvd/Attract...e19990450.html
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    #2
    Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
    Attraction ist ein russischer Sci-Fi-Film, der anscheinend mit vielen Klischees aufwartet, ,,,
    Ja, das tut er an einigen Stellen. An einigen mehr Stellen aber widerum auch nicht. Der Plot an sich ist ja eigentlich schon ein Klischee und der Film holt sich auch Anleihen bei ein paar Klassikern wie "Am Tag an dem die Erde still stand" oder "Starman". Er geht mit diesem Setting aber anders um. Möglich, daß "Attraction" bei mir sowas wie einen Exotenbonus genoß, als ich ihn mir Gestern angeschaut habe. Soviele russische Sci-Fis habe ich ja bisher nicht gesehen. Klar, da haben wir die Teenies mit ihrem jugendlichen Leichtsinn. Da ist das junge Mädel, die den Außerirdischen zuerst findet. Und natürlich entwickelt sich daraus eine Romanze.

    Aber das wird alles irgendwie schneller abgearbeitet als in so manch anderem Invasionsfilm amerikanischer Machart. Ging alles recht flott und ich habe mich so gut wie gar nicht gelangweilt. Ok, die Szenen im Krankenhaus waren schon ein wenig hanebüchen, passten aber insgesamt ins Tempo und lassen sich leicht in humorische Pluspunkte verwandeln. Irgendwie wirkt bei diesem Film alles erfrischend anders. Gerade bei diesem ausgelutschten Thema. Sei es, daß man anstatt des Wortes Daddy eben Papa hört, seien es die fast schon animehaften Attitüden der Moskauer Vorstadtgang. Selbst das patriotische Pathos, das natürlich auch nicht fehlen darf, wirkt fast satirisch. Wie ich schon anmerkte, kann das am Exotenbonus liegen, warum mir "Attraction" besonders gut gefallen hat, obwohl er ja eigentlich, objektiv gesehen, nur ein weiterer von vielen Invasionsfilmen ist, der mit vielen Klischees aufwartet ( ).

    Selbstverständlich ist der Film kein megateurer Hollywood-Blockbuster, aber auch kein trashiges B-Movie. Am Schauspiel ist mir nichts Negatives aufgefallen, zu actionlastig ist der Film auch nicht und die CGI ist mE gut gelungen. Ganz besonders positiv fiel mir bei der DVD die Tonmischung auf, die sehr ausgewogen daherkommt. Man hat nicht das Gefühl, die Dialoge würden in gefühlt 10mal lauterer Sound- und Musikkulisse untergehen. Mir ist "Attraction" ein 2. und 3. Anschauen wert und bleibt definitiv in der Sammlung.

    Attraction Trailer


    Übrigens derzeit online ziemlich günstig.
    Zuletzt geändert von Galactus; 12.04.2019, 11:18.
    "Ganz egal wo Ihr hingeht - da seid Ihr dann." (Buckaroo Banzai)

    Kommentar


      #3
      Heuer kommt die Fortzetzung Attraction - Invasion ins Kino. Werde mir den Film wahrscheinlich im Kino anschauen, jedoch möchte ich vorher der ersten Film sehen.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2018
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2019
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


        #4
        Die Russen holen jetzt ganz schön mit Action, Horror und Superhelden auf ist mein aktueller Eindruck. Die zwei oder drei Produktionen die im letzten Jahr auf Tele5 liefen deuten das an. Dabei ist die Qualität teilweise erstaunlich gut, man merkt aber immer auch ein bisschen die russische Seele durch. Ein einfacher Abklatsch der Ami-Produktionen sind sie daher nicht.

        Kommentar

        Lädt...
        X