Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Charlize Theron: The Old Guard (2020)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Charlize Theron: The Old Guard (2020)

    Eine Gruppe Unsterblicher kämpft für Gerechtigkeit und gerät selbst in die Fänge eines Pharma-Konzerns.
    Seit Freitag auf Netflix erschienen. Der Film basiert auf einer Comic-Vorlage und soll bei Erfolg eine Trilogie werden. Dieses "Erster Teil einer Trilogie"-Feeling zieht sich auch durch den Film. Nicht nur, dass das Team mit der Schwarzen einen Neuzuwachs bekommt, aus dessen Sicht der Zuseher die Unsterblichen-Welt kennenlernt, bekommen die unsterblichen Avengers mit dem CIA-Agenten auch ihren "Nick Fury", Theron ist nicht mehr unsterblich, ihre Herzallerliebste lebt nach 500 Jahre unter Wasser (muss Hölle sein) noch und trifft am Ende den im Exil befindlichen Verräter.

    Was die Unsterblichkeites-Thematik anbelangt, hätte man weeit mehr daraus machen können (hab erst dieses Wochenende "The Man from Earth" wieder gesehen). Dahingehend bot fast "Highlander" mehr Tiefgang. Auch hätte ich gerne alles "Highlander" mehr Szenen in der Vergangenheit gesehen (bin einfach ein Kostümfilm-Fan). Der Film konzentriere sich einfach großteils auf die (echt gut gemachte, recht harte) Action und minimal die Charaktere. Und mehr will der Streifen anscheinend auch nicht sein.

    Von dem her ein nettes Actionfeuerwerk für zwischendurch, welches Lust auf weitere Teile der "Unsterblichkeits-Avengers" macht. Dort sollte man dann aber dann auch minimal mehr Tiefgang, und Charme / Humor bieten:

    4 Sterne!
    5
    ****** - einer der besten Filme aller Zeiten
    0%
    0
    ***** - sehr guter Film, hat alles was einen Blockbuster ausmacht
    0%
    0
    **** - guter Film mit unterhaltsamer Story
    20,00%
    1
    *** - komplett durchschnittlicher Film
    40,00%
    2
    ** - realtiv schwacher Film, nicht weiter erwähnenswert
    40,00%
    2
    * - einer der schlechtesten Filme aller Zeiten
    0%
    0

    #2
    Handwerklich solider Film, ich konnte aber weder zur Unsterblichkeitsthematik, noch zu den Charakteren viel Interesse aufbringen. Auch Charlize Theron blieb schauspielerisch eher blass.
    The cake is a lie. Always.

    Kommentar


      #3
      Habe den Film schon mal auf meine Wunschliste gesetzt, nur schade das er nicht im Kino läuft.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


        #4
        Gute Idee, nur nicht viel draus gemacht. Etwas bieder und langweilig. Da hätte man mehr Story drum stricken können, vermutlich wäre eine Serie besser gewesen.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Crypto137 Beitrag anzeigen
          Gute Idee, nur nicht viel draus gemacht. Etwas bieder und langweilig. Da hätte man mehr Story drum stricken können, vermutlich wäre eine Serie besser gewesen.


          Sehe ich auch so. Ausserdem frage ich mich, warum diese ganzen unsterblichen Leute alle so scharf drauf sind in einer paramilitärischen Zelle Krieg zu führen. Ich würde da nicht anheuern, untsterblich oder nicht.

          Kommentar


            #6
            Zitat von shootingstar Beitrag anzeigen



            Sehe ich auch so. Ausserdem frage ich mich, warum diese ganzen unsterblichen Leute alle so scharf drauf sind in einer paramilitärischen Zelle Krieg zu führen. Ich würde da nicht anheuern, untsterblich oder nicht.
            Es bleiben halt jede Menge Fragen offen, die man in einer Serie besser hätte klären können.
            SPOILERAuch warum und wann dann da die Supes doch unsterblich werden, hätte man schön ausführlich ausstricken können.

            Kommentar

            Lädt...
            X