Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Captain Jean-Luc Picard und sein Charakter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Captain Jean-Luc Picard und sein Charakter

    Hallo liebes Forum,

    ​vor kurzen Zeit habe ich angefangen "Star Trek - The Next Generation" zu schauen und jetzt bin ich bei Staffel 2 Episode 2 angekommen. Gerne würde ich eure Meinung lesen zu dem was ich jetzt über Picard schreibe.

    ​Also es wird eher ein Schimpfzug. Den Charakter mag ich wirklich gerne, er ist toll, aber was mir nicht gefällt ist seine teilweise eiskalte Art. Speziell auf die letzte Episode der ersten Staffel sowie die erste Episode der ersten Staffel bezogen. Da war ich quasi schockiert... ich beschreibe mal das, was mir da so ein unwohles Gefühl gab.

    ​Es geht um diese eingefrorenen Menschen, die Data auf das Schiff gebracht hat. Das was er gemacht hat ist wirklich toll, aber Picards Meinung zu dem ist mir einfach zu giftig. Angefangen hat es schon mal mit der Bemerkung warum man die überhaupt rauf gebeamt hat, wenn sie sowieso schon Tod sind. Und was es überhaupt bringt sie wiederzubeleben.
    ​Später meinte er noch zu Riker, dass er nicht von denen belästigt werden möchte. Das kommt alles so extrem "Unwillkommen" und "Unerwünscht" rüber ...

    ​Gut, die Menschen die da wiederbelebt wurden hatten einen sehr schlechten Charakter und waren extrem unhöflich aber stellt euch mal vor wenn Ihr diese Menschen gewesen wärt. Mit der Krankheit als Todesurteil lässt ihr euch nach dem Tod einfrieren um auf eine Zukunft zu hoffen, in der man euch helfen kann. Voller Freude und mit großen Hoffnungen erwartet ihr es endlich in der Zukunft aufzuwachen, wo es vermutlich schon Frieden herrscht und all die Sorgen bereits aus der Welt geschaffen wurden. Und dann kommt ein Captain her, der eure Kapsel findet, weiß was drin ist aber euch trotzdem nicht wiederbelebt, weil ihr sowieso schon tot seid und es einfach euer Schicksal war.

    ​Vielleicht sehe ich das alles zu übertrieben, aber das hat mich schon irgendwie mitgenommen, dass er so gehandelt hat.

    ​Das zweite wäre noch, wie er zu dem Wesley Crusher ist. In der ersten Episode der zweiten Staffel hat man gemerkt, wie man irgendwie die gesamte Schuld auf Wesley schiebt. "Wesley macht dies, er macht das, ist ungehorsam und erzählt nur dummes Zeug." - so kommt das rüber obwohl er das genaue Gegenteil ist. Man hätte ihn schon besser behandeln können und nicht so...

    Was denkt ihr den dazu?

    #2
    Dieser Eindruck ist recht verbreitet- auch bei TNG-Fans, die sich die Serie nach einer Pause von Jahren wiederanschauen und ihren Picard kaum wiederkennen. Es stimmt: der Picard der ersten Staffel ist ein selbstgerechtes Arschloch. Ich glaube nicht, dass sich die Serie 7 Staffeln gehalten hätte, hätte man nicht an dieser charakterlichen Stellschraube gedreht.

    Im Gesamtzusammenhang wirkt so gerade die Folge mit den kryonisch Konservierten out of character. Picard ist praktisch besessen von menschlicher Geschichte (gerade auch früher Raumfahrt) und sollte sich allein aus diesem Grund schon hochinteressiert geben.
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

    Kommentar


      #3
      Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
      Dieser Eindruck ist recht verbreitet- auch bei TNG-Fans, die sich die Serie nach einer Pause von Jahren wiederanschauen und ihren Picard kaum wiederkennen. Es stimmt: der Picard der ersten Staffel ist ein selbstgerechtes Arschloch. Ich glaube nicht, dass sich die Serie 7 Staffeln gehalten hätte, hätte man nicht an dieser charakterlichen Stellschraube gedreht.

      Im Gesamtzusammenhang wirkt so gerade die Folge mit den kryonisch Konservierten out of character. Picard ist praktisch besessen von menschlicher Geschichte (gerade auch früher Raumfahrt) und sollte sich allein aus diesem Grund schon hochinteressiert geben.
      Ich habe vor ein paar Tagen wieder begonnen (nach Jahren) TNG zu schauen und was du beschreibst trifft exakt zu. Schon interessant wie sich die Serie und die Charaktere über die Jahre verändert haben, speziell Picard.
      "Inter Arma Enim Silent Leges"

      Kommentar


        #4
        Cpt. Picard ist mein Vorbild. Allerdings nicht der eiskalte xD Bin da eher der Riker Typ aber was Diplomatie etc. angeht ist Picard auf jeden Fall Nr. 1

        Kommentar


          #5
          Zitat von Mugetsu Beitrag anzeigen

          ​Es geht um diese eingefrorenen Menschen, die Data auf das Schiff gebracht hat. Das was er gemacht hat ist wirklich toll, aber Picards Meinung zu dem ist mir einfach zu giftig. Angefangen hat es schon mal mit der Bemerkung warum man die überhaupt rauf gebeamt hat,

          ​Das zweite wäre noch, wie er zu dem Wesley Crusher ist. In der ersten Episode der zweiten Staffel hat man gemerkt, wie man irgendwie die gesamte Schuld auf Wesley schiebt. "Wesley macht dies, er macht das, ist ungehorsam und erzählt nur dummes Zeug." - so kommt das rüber obwohl er das genaue Gegenteil ist. Man hätte ihn schon besser behandeln können und nicht so...

          Was denkt ihr den dazu?
          Diese Menschen wurden ja nicht eingefroren weil sie etwas besonderes geleistet haben sondern weil sie einfach nur zu viel Geld hatten, was in Picards Zeit ohnehin bedeutungslos ist. Wieso sollte es ihnen also besser gehen als den Milliarden die seitdem verstorben sind ?

          Wesley wird tatsächlich vom Captain ziemlich runtergemacht - jedoch spricht gerade das für seinen Charakter, denn obwohl er zugibt Kinder nicht zu mögen macht er Wesley schon nach kurzer Zeit zum Fähnrich ehrenhalber. Wenn er einen Fehler sieht ist er auch bereit diesen einzugestehen.
          Ganz so negativ würde ich das nicht sehen.

          Ich mochte Picard eigentlich von vornherein, sowohl den Schauspieler Stewart als auch die Rolle. Mir hat er anfangs besser gefallen, da war er noch nicht so weichgespült, hatte noch mehr Kanten, je ambivalenter ein Captain ist desto besser gefällt er mir, wobei es sich zeigen wird ob das so bleibt.
          Komischerweise hat sich während der Serie meine Einstellung zu ihm etwas geändert, in der Folge 'Willkommen im Leben nach dem Tode". Die Folge an sich war ja gut, aber dann gibt es eine Kußszene zwischen ihm und einer seiner Kommiltonen. Sie hat mich schon beim erstem Mal so abgestoßen dass ich garnicht mehr weitersehen konnte, und tut es auch immer wieder, so ein junges Mädchen und der so integere Picard.
          Aber er ist eigentlich der einzige in der Serie der so etwas wie Format hat.
          Zuletzt geändert von Claire Anne Lage; 25.01.2018, 04:53.

          Kommentar


            #6
            Claire Anne Lage
            und wie findest du Riker wenn ich fragen darf

            Kommentar


              #7
              Captain Picard ist nicht Mutter Teresa sondern Captain eines Sternflottenschiffes. Die Sicherheit seiner Crew ist ihm wichtig, daher nimmt er fremde Lebewesen nicht unbedingt offenherzig auf seinem Schiff auf.

              In der ersten Staffel wirkt der Captain angespannter und nicht so umgänglich wie in den späteren Staffeln. In einem Making of hieß es, dass Patrick Stewart am Set auch besonders einschüchternd auf seine Kollegen einwirkte, da er vom Theater kam und Rollen in anspruchsvollen Stücken gespielt hat. Die Schauspielkollegen hatten besonderen Respekt vor ihm und man kann sagen Patrick Stewart spielte nicht nur den Captain, er war es auch im wirklichen Leben. In den späteren Staffeln wurde das Verhältnis dann entspannter, weil sich alle in ihre Rollen eingefunden hatten und sich besser kannten.
              Zuletzt geändert von chrysi; 06.05.2018, 12:18.
              sqrt(x^2) = Frieden

              Kommentar


                #8
                Es wurde sogar gesagt Patrick Stewart war nach TNG der "lustigste von allen"

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von WilliamT.Riker Beitrag anzeigen
                  Es wurde sogar gesagt Patrick Stewart war nach TNG der "lustigste von allen"
                  Ja, seine Sprüche waren legendär: "Tea, Earl Grey, hot." oder: "Machen Sie's so!"
                  sqrt(x^2) = Frieden

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von chrysi Beitrag anzeigen
                    Ja, seine Sprüche waren legendär: "Tea, Earl Grey, hot." oder: "Machen Sie's so!"
                    ehrlich gesagt finde ich es sehr schade das TNG nicht mehr fortgeführt wird und auch nie so sein wird wie es einmal war. Die Bücher finde ich sehr spannend und ich würde gerne eine neue Serie in dieser Richtung sehen statt dem öden xten Reboot, Prequel ala Discovery.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von WilliamT.Riker Beitrag anzeigen
                      ehrlich gesagt finde ich es sehr schade das TNG nicht mehr fortgeführt wird und auch nie so sein wird wie es einmal war. Die Bücher finde ich sehr spannend und ich würde gerne eine neue Serie in dieser Richtung sehen statt dem öden xten Reboot, Prequel ala Discovery.
                      Es gibt vielleicht noch Hoffnung. Die offizielle Zeitlinie endet in Star Trek 10 mit der TNG-Crew, vielleicht wird da irgendwann mal angeknüpft. Und mit Tarrantino ist wohl alles möglich, vielleicht auch eine Rückkehr von Picard. Patrick Stewart hat ja schon bekunden lassen, dass er gerne eine Rolle im Tarrantino Star Trek spielen würde.

                      sqrt(x^2) = Frieden

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von chrysi Beitrag anzeigen
                        Es gibt vielleicht noch Hoffnung. Die offizielle Zeitlinie endet in Star Trek 10 mit der TNG-Crew, vielleicht wird da irgendwann mal angeknüpft. Und mit Tarrantino ist wohl alles möglich, vielleicht auch eine Rückkehr von Picard. Patrick Stewart hat ja schon bekunden lassen, dass er gerne eine Rolle im Tarrantino Star Trek spielen würde.
                        könnte gehen aber was ist mit Crusher, Worf etc. ? Außerdem ist der zweite Band den 2 Borg TNG Folgen zu ähnlich nur halt mit der Sovereign Class. Der erste Band ist wieder eine typische TNG Politik Folge. Das muss dann wirklich gut gemacht sein. Ich denke das wird nie realisiert da einfach die alten Schauspieler nicht mehr aussehen wie damals und es nicht mehr diese Studios gibt , die so risikofreudig sind wie noch damals. Da müssten tausende Leute arbeiten wie bei Game of Thrones.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von WilliamT.Riker Beitrag anzeigen

                          könnte gehen aber was ist mit Crusher, Worf etc. ? Außerdem ist der zweite Band den 2 Borg TNG Folgen zu ähnlich nur halt mit der Sovereign Class. Der erste Band ist wieder eine typische TNG Politik Folge. Das muss dann wirklich gut gemacht sein. Ich denke das wird nie realisiert da einfach die alten Schauspieler nicht mehr aussehen wie damals und es nicht mehr diese Studios gibt , die so risikofreudig sind wie noch damals. Da müssten tausende Leute arbeiten wie bei Game of Thrones.
                          Ich halte eine Fortführung der Geschichte mit Picard und Co. auch eher unwahrscheinlich. Tarrantino und Stewart sind wohl "unsere letzte Hoffnung".
                          sqrt(x^2) = Frieden

                          Kommentar


                            #14
                            Vor etwa einer Woche habe ich gelesen dass CBS einen Deal bezüglich des Star Trek Franchises abgeschlossen zu haben, im Zuge dessen ist auch das Picard-Revival wieder aktuell geworden. Ich hoffe nur dass wenn es dazu kommt dies nicht mit so grottigen Storylines wie in der ersten Discoverystaffel geschieht. Wir groß die Rolle wohl sein wird ? Als Captain geht er sicher nicht mehr durch - eher als dessen Großvater (auch wenn er der beste Captain war den je eine Enterprise gesehen hat).
                            Wenn es wirklich dazu kommt würde mich das riesig freuen, zum Glück ist er nicht so fett geworden wie Shattner

                            Kommentar


                              #15
                              In diesem Thread geht es um die neugeplanten Serien (u.a. die Picard Serie): https://www.scifi-forum.de/forum/sci...ltet-ihr-davon

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X