Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wetterschutzbekleidung bei TNG?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wetterschutzbekleidung bei TNG?

    Hallo zusammen,

    ich habe gerade begonnen mir alle TNG Folgen ab Episode 1 anzusehen, derzeit bin ich in der Mitte der 3. Staffel.
    Anlässlich des beginnenden Herbstes und einiger Regentage ist mir eine Frage gekommen:
    "Welche Wetterschutzkleidung gibt es in TNG?"

    Ich kenne die "Expeditionsjacken" aus ST III(?), also definitiv Jacken für ungemütliche Bedingungen.
    Gibt es Vergleichbares in TNG, oder wird nur auf Planeten gebeamt, die gerade günstige Umweltbedingungen haben?

    Das Technische Handbuch gibt als Temperatur an Bord lauschige 26°C an, ich würde also unter dem Uniformoberteil nicht mehr viel anziehen wollen.
    Was ist, wenn das Aussenteam auf einen Planeten mit winterlichen Bedingungen beamt?

    Ist das Uniformmaterial "smart" und passt sich automatisch an die Bedingungen an (falls ja, wo wird das beschrieben)?

    Oder sind die Sternenflottenoffiziere alles "harte Hunde", denen das Wetter nichts ausmacht?

    #2
    Außer, dass Picard ab und zu ein Jäckchen trägt, wäre mir jetzt keine Wetterschutzkleidung bei TNG bekannt. Dürften wirklich alles "harte Hunde" sein .

    Kommentar


      #3
      Oder ein persönliches, mobiles Kraftfeld.
      Sozusagen ein unsichtbarer Regenschirm

      Obwohl, eigentlich als Joke gemeint, ist es doch gar nicht soo unmöglich.
      Würde auch bei giftigen Atmosphären helfen. - Gibt es da irgendwo Hinweise darauf?
      .

      Kommentar


        #4
        Bei der animierten Serie hat man so etwas tatsächlich (statt den Raumanzügen). Später gibt es allerdings keine Hinweise mehr darauf.

        Kommentar


          #5
          Persönliche Kraftfelder wurden definitiv angesprochen, im Rahmen irgendeiner Auflistung militärischer Güter; man sieht allerdings nie die praktische Anwendung.
          I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

          Kommentar


            #6
            Zitat von Okami Dai Beitrag anzeigen
            Ich kenne die "Expeditionsjacken" aus ST III(?), also definitiv Jacken für ungemütliche Bedingungen.
            Gibt es Vergleichbares in TNG, oder wird nur auf Planeten gebeamt, die gerade günstige Umweltbedingungen haben?
            Nein, gibt es nicht. Angepasste Kleidung trägt man bei TNG nur wenn man auf dem Holodeck Skifahren geht. Eigentlich ziemlich dumm von den Produzenten. Da hat man sich ein ganzes Universum von Merchandise entgehen lassen. Star Trek - Trekkingschuhe, den Schal, das Campingzelt oder die Badehose.


            Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
            Dr. Sheldon Lee Cooper

            Kommentar


              #7
              Da war auch schon eine Folge in der Classic Serie, als der Transporter keine Lebewesen beamen konnte und es nachts sibirische Kälte gab. Da musste man mit Phasern Steine erhitzen und es wurden Decken runtergebeamt.
              \\// Dup dor a´az Mubster
              TWR www.labrador-lord.de
              United Federation of Featherless
              SFF The 10th Year - to be continued

              Kommentar


                #8
                Wobei es in der TOS-Zeit ja zumindest Schutzkleidung gab. Zumindest in der Episode "Implosion in der Spirale". Da beamten Spock und ein Redshirt runter um Wissenschaftler aus der Eiswüste abzuholen. Von einer Krankheit oder Strahlung oder dergleichen war da keine Rede. Sonderlich dicht sahen die Dinger aber auch nicht aus.



                In der DS9-Zeit gab es zumindest Wüstenkleidung. Wenn die Sternenflotten-Ausstatter an solche heißen Bedingungen auf Planeten denken, werden wohl Eiswüsten auch nicht so fernab der Planung sein. Sowas in der Art zum Beispiel (VOY - Timeless):



                Nur halt made by starfleet und nicht irgendwas ziviles
                "Ich bin ja auch satt, aber da liegt Käse! " | #10JahresPlan
                "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                Kommentar


                  #9
                  OK, TOS ist so gar nicht mein Ding. Und zumindest haben die Produzenten sich für VOY etwas einfallen lassen.

                  Gibt es wirklich keine TNG Folge, in der die Besatzung im (tatsächlichen) Regen steht?
                  Auch wenn das Uniformgewebe die Temperatur ausgleichen und die Nässe abhalten könnte, wäre noch immer der Kopf zu schützen...

                  Seltsam, da zerbrechen sich die Macher den Kopf über die technischen Belange und deren Realitätsnähe, und vergessen dabei auf so simple Dinge wie Regenschutz etc...

                  Kommentar


                    #10
                    Ist zwar wieder nicht TNG sondern DS9 aber hier haben sie Odo zumindest ne Thermojacke spendiert.



                    In TNG fällt mir nach ein wenig Nachdenken eigentlich nur die Episode "Ronin" ein. Eigentlich wollte ich sie ja verdrängen... Dort sind Crusher und PIcard in Uniform, während die Einheimischen "Schotten" ihre Herbst/Winter-Mäntel tragen. Also wird es wohl zumindest etwas kühler sein. Aber ist halt eine Begräbnis-Szene, da wollten die Autoren vielleicht den formalen militärischen Dresscode nicht umgehen. An tatsächliche Regen bzw. Eis-Umgebungen oder einfach nur an Winter kann ich mich bei TNG gerade nicht erinnern.
                    "Ich bin ja auch satt, aber da liegt Käse! " | #10JahresPlan
                    "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Okami Dai Beitrag anzeigen
                      Seltsam, da zerbrechen sich die Macher den Kopf über die technischen Belange und deren Realitätsnähe, und vergessen dabei auf so simple Dinge wie Regenschutz etc...
                      Man hätte mit sehr wenig Aufwand, die Illusion eines fremden Planeten doch deutlich erhöhen können. Eine fremde Biosphäre kann unbekannte Risiken bergen, da wären z.B. Handschuhe eine gute Idee (damit das Redshirt nicht an der außerirdischen Giftpflanze stirbt). Schutzbrillen & Co, oder auch Atemfilter (gut letztere verdecken das Gesicht, und das will man ja zeigen). Aber das sorglose herumlaufen im Schiffspyjama, vermittelt nicht gerade den Eindruck, das man gerade eine fremde Welt erkundet.
                      Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                      Dr. Sheldon Lee Cooper

                      Kommentar


                        #12
                        Ich habe jetzt zumindest in "Final Mission" Picard, Wesley Crusher und den Minenarbeiter mit "Kopfbedeckung" (auf österreichisch mit einem"Fetzenschädl") gegen die Sonne gesehen.
                        Juhu...Wetterschutz!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X