Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Reiseroute

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • fenster
    hat ein Thema erstellt Reiseroute

    Reiseroute

    Die Voyager reißt ja bekanntlich durch den Deltaquadranten zurück in die Heimat. Meiner Meinung nach gab es aber ein paar sehr gute Gründe, über den Gammaqudranten zurückzureisen (ich sag da nur mal BORG!). Was sagt ihr dazu?

  • McWire
    antwortet
    Zitat von Borg Beitrag anzeigen
    Was möchte uns fenster mitteilen ???

    @Data
    Sieh dir doch mal eine zweidimensionale Karte an. Die quadratischen Quadranten sind, wenn man sich die Karte dreidimensional vorstellt, Würfel. Die Zweidimensionale Karte liefert uns die x und z Position der Voyager und des Wurmloches. Die y Position ist nicht vorhanden. Nehmen wir mal den ungünstigsten Fall an, das Wurmloch befände sich "ganz unten" im Gammaquadranten, die Voyager "ganz oben" im Deltaquadranten und die Erde auf "einer höhe mit der Voyager". Selbst dann wäre der Weg durchs Wurmloch noch näher als direkt zur Erde.
    Auch wenn die Frage jetzt schon 8 Jahre alt ist... "Fenster" hat dahingehend recht, dass die galaktische Scheibe am Rand etwas dünner ist als in der Nähe des galaktisxhen Kern. Jedoch sind die Relationen eher so 15.000 Lj (Bulge, nahe des Kern) zu 7500 Lj (Scheibendicke am galaktischen Rand).

    Wenn man die neuesten Karten nimmt, die man so in den Serien gesehen hat, ist die Strecke Ocampa-Wurmloch ca 40.000 Lj (1,5-fache Breite eines Quadranten), also gut 50% kürzer als die Strecke Ocampa-Erde, immerhin spart man sich den Durchflug bzw Umflug des galaktischen Kern, sodass man in dem ersten Fall direkten Kurs nehmen kann.

    Klar wusste man von dem Wurmloch, da man ja schließlich bei DS9 gestartet ist, jedoch spielt der Pilotflim in der 3. DS9-Staffel, wenn man von der Sternzeit ausgeht, somit war auch das Dominion und das Durchflugverbot von Föderationsraumschiffen im Gamma-Quadrant bekannt, welcher ja aus der 2. DS9-Staffel bekannt ist.

    Also war es nur logisch den direkten Weg zu nehmen, zumal die Crew sich wohl auch nicht sicher war ob in 30 oder 40 Jahren das Wurmloch überhaupt noch existiert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Borg
    antwortet
    Was möchte uns fenster mitteilen ???

    @Data
    Sieh dir doch mal eine zweidimensionale Karte an. Die quadratischen Quadranten sind, wenn man sich die Karte dreidimensional vorstellt, Würfel. Die Zweidimensionale Karte liefert uns die x und z Position der Voyager und des Wurmloches. Die y Position ist nicht vorhanden. Nehmen wir mal den ungünstigsten Fall an, das Wurmloch befände sich "ganz unten" im Gammaquadranten, die Voyager "ganz oben" im Deltaquadranten und die Erde auf "einer höhe mit der Voyager". Selbst dann wäre der Weg durchs Wurmloch noch näher als direkt zur Erde.

    Einen Kommentar schreiben:


  • fenster
    antwortet
    Aber zumindest lässt es sich wesentlich genauer bestimmen, da die Milchstraße im inneren nur ca.8000, und im äußeren Bereich ca.6000 Lj breit ist. Die Karten sooooo ungenau auch nicht

    Einen Kommentar schreiben:


  • Data
    antwortet
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">quote:</font><HR>Originally posted by Borg:
    Hast du mal auf eine Karte geguckt ???<HR></BLOCKQUOTE>

    WIeso sollte ich? Alle Star Trek-Karten, die ich kenne, sind zweidimensional, so daß es unmöglich ist die Entfernungen, die zwischen zwei Punkten lieen, zu bestimmen. Es ist auch nicht möglich zu sagen "Dieser Punkt liegt näher an jenem Punkt al ein anderer..."!

    Einen Kommentar schreiben:


  • fenster
    antwortet
    So wies auf der Karte aussieht, wäre
    a)Der Weg um ca. 800-1000 Lj kürzer
    b)Janeway wusste vom Wurmloch, aber nicht vom Dominion
    c)Sie wusste von den Borg.
    Alleine das reicht doch schon, um die andere Seite zu nehmen. Ich glaube außerdem, da im G.quadranten keine T.warpzivilisation bekannt ist, der man eine T.warpspule hätte klauen können wären sie am Wurmloch (das ja kurz vor dem Dominionraum liegt), als es schon längst den Vertrag zwischen Dominion und Föderation gab. Das hieße ja, das der Weg durch den G.quadranten sicherer und kürzer wäre.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Borg
    antwortet
    Hast du mal auf eine Karte geguckt ???

    Einen Kommentar schreiben:


  • Data
    antwortet
    Nur als Anmerkung:
    Als die Voyager ihre "Reiseroute" geplant hat, wußte die Crew noch nichts vom Dominion. Das hat man erst in "Ship in a Bottle" erfahren!

    Aber es kann doch durchaus sein, daß das Wurmloch weiter entfernt ist von der Position der Voyager zu Beginn der 1. Staffel als die Region der Föderation, oder?
    Nur weil der Buchstabe "Gamma" näher an "Delta" liegt als "Alpha", muß der Weg ja noch lange nicht kürzer sein...

    ------------------
    Star Trek - Inside
    http://www.st-inside.de

    Einen Kommentar schreiben:


  • Borg
    antwortet
    Ich würde ja sagen Borg sind schlimmer als Jem 'Hadar aber die Diskussion gibt es ja bereits im allgemeinem Forum...
    Ich meine Captain Janeway hat eine Alianz mit den Borg geschaffen, die Zukunft gerettet usw. So ein paar Jem 'Hadar-Schiffe können sie bestimmt nicht aufhalten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nopper
    antwortet
    Darüber hab ich auch schon nachgedacht, also
    für ja:

    1. man müsste Wissen ob der Weg kürzer ist
    2. sie hätten das Wurmloch nutzen können
    3. man wäre den Borg nicht begegnet

    für nein:

    1. DS9 spielt schon im Gammaquadranten
    2. so wird auch mal der Deltaquadranten beleuchtet
    3. es gibt ein paar neue Rassen

    Das waren jetzt nur mal ´n paar Beispiele führt das mal fort ich hab keine Zeit mehr, muss zum Abendbrot.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Tribble Freund
    antwortet
    Und ich sage nur Jem 'Hadar

    Einen Kommentar schreiben:


  • Borg
    antwortet
    Ja und ich sag nur Wurmloch

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X