Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rebels [314] "Mit den eigenen Waffen" / "Warhead"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rebels [314] "Mit den eigenen Waffen" / "Warhead"

    Zeb und Chopper bringen einen beschädigten Androiden zur Basis, den sie in der Wildnis von Atollon gefunden haben. Sie erfahren dabei, dass der Androide vom Imperium programmiert wurde, um die Rebellen auszuspionieren und zu zerstören.
    Ne Zeb/Androiden-Folge. Es gibt ja ein paar lustige Meldungen (etwa die ach so wichtige Inventur ), aber im Großen und Ganzen ne Filler-Folge, wäre nicht der Schluss, dass Thrawn die Rebellen nun auf 92 Welten (erscheint mir immer noch recht viel) eingrenzen kann. Die Aktion mit dem Droiden selbst als Waffe missbrauchen, zeigt ähnlich R1, dass die Rebellen auch keine völlig weiße Weste haben, dürften dabei auch etliche Unschuldige gestorben sein.

    4 Sterne!
    2
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten
    0,00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles was die Serie ausmacht
    0,00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    100,00%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge
    0,00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert
    0,00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten
    0,00%
    0

    #2
    Dafür, dass den Großteil der Folge nur Zeb und die drei Droiden unter sich ausmachten, war die Folge ziemlich gut. Ich finde es interessant, dass Zeb der einzige ist, der Chopper nicht versteht. Der imperiale Droide hatte ziemlich viel drauf, und es war auch ein raffinierter Plan, ihn zurückzuschicken. Gab 'ne ordentliche Explosion, aber es war auch cool, wie Thrawn auch diese Niederlage in einen Gewinn ummünzte. Weniger als 100 Planeten, die abgesucht werden müssen bedeutet, dass die Basis schon sehr bald fallen wird.

    Kommentar

    Lädt...
    X