Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Mandalorian: Season 1 Chapter 3 (The Sin)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    The Mandalorian: Season 1 Chapter 3 (The Sin)

    So langsam werde ich ein wenig ungeduldig. Das Erzähltempo ist weiterhin sehr gemächlich. Und so wie es aussieht wird die rätselhafte Bedeutung des "Yoda-Babys" zum zentralen Element der ersten Staffel. Zu wenig wie ich finde. Klar die Schauwerte sind immer noch schön anzusehen und die Star Wars-Atmosphäre wird wirklich hervorragend transportiert. Aber immer wieder die Kamera auf das drollige Baby fokussieren als Besänftigungsmethode für das Star Wars Fandom nutzt sich auf Dauer einfach ab. So langsam erwarte ich mehr. Aber die Hoffnung habe ich weiterhin dass da auch noch mehr kommt.

    #2
    War für mich sogar die beste der bisherigen Folgen. Den Turn mit der Hilfe der anderen Mandalorianer hab ich gar nicht kommen sehen. Die neue Rüstung vom Mando sieht sehr cool aus. Erinnert mich an Jango. Grieff Cargo wird jetzt wohl samt Gilde +J den Ex Imperialen Jagd auf den Protagonisten machen. Bin gespannt wo das hinführt. Top Folge, volle Wertung.

    Kommentar


      #3
      Coole Folge mit Einblicken in die Welt der Mandaloreaner. Das Folter Dingsbums war ein nettes Easter Egg. Den Abspann mag ich immer mehr, die Musik ist ein absoluter Highlight. Könnte noch richtig kultig werden.

      This is the Way.
      "Unveräußerliche... Menschenrechte … Schon allein das Wort ist rassistisch!"
      Azetbur

      Kommentar


        #4
        Gute Folge, aber wieder passiert Story-technisch relativ wenig
        Mando hat nun also entschieden der Good-Guy zu sein. Der Twist mit den Mandalorianern war cool, habe ich nicht vorhergesehen. In jeder Folge gibt's nun also einen Fetzen zu seiner wohl traumatischen Kindheit. Erst machen also die Seps seine Heimat platt und anschließend folgt das Imperium.

        Was ich nach der letzten Folge bereits angekündigt hatte wird aber langsam immer realer. Es fehlt einfach eine Storyline.
        Auch dürfte gerne so langsam Mister Giancarlo Esposito auftauchen.

        Dennoch bleibt The Mandalorian das beste was Disney bisher auf den Markt gebracht hat, was den Namen Star Wars trägt.

        Kommentar


          #5
          Danke fürs Thread Eröffnen. Bitte das nächste mal aber auch mit Umfrage versehen.

          Zur Folge selbst. Das Ende mit den ganzen Madalorianern war cool. Der Rest war wieder mal laaaaangweilig mit kaum Story und Dialogen. Die Serie ist aktuell eine einzige Enttäuschung für mich. Klar ist sie sehr atmosphärisch, aber das reicht IMO nicht. Erinnert irgendwie an ein Computerspiel. Auftrag erfüllen, Belohnung kassieren, Rüstung reparieren (die Szene inkl Rückblenden haben war schon fast 1:1 in der ersten Folge gesehen). Fortan dürfte noch ne Thriller Handlung dazukommen, wenn der Mandalorianer versucht das Yoda-Baby vor seinen Verfolgern zu schützen.

          IMO die bisher schwächste Folge der Staffel. Stünde nicht Star Wars im Titel, hätte ich die Serie wohl schon als "nichts für mich" aufgegeben.

          Dank der coolen letzten Szene gebe ich gerade noch
          3 Sterne!

          Kommentar


            #6
            Mein Tipp bezogen auf die Rückblenden auf Mandos Kindheit, ist übrigens folgender. Er wird von nem Jedi gerettet. Entweder Obi Wan (was auf Grund der bald erscheinenden Serie sinnvoll wäre) oder Yoda (darum seine Verbundenheit mit dem Kind).

            Kommentar


              #7
              Die Story ist übrigens sehr wahrscheinlich bis ans Ende der Staffel das Überleben des Babies zu sichern, gepaart mit den jeweiligen Subplots der Folgen.
              Reicht doch völlig als Story.

              Kommentar


                #8
                Zitat von gazzman Beitrag anzeigen
                Mein Tipp bezogen auf die Rückblenden auf Mandos Kindheit, ist übrigens folgender. Er wird von nem Jedi gerettet. Entweder Obi Wan (was auf Grund der bald erscheinenden Serie sinnvoll wäre) oder Yoda (darum seine Verbundenheit mit dem Kind).
                Wie sollte das denn funktionieren? Yoda & Obi-Wan sind tot. Und ich glaube kaum, dass sich ein Machtgeist dem Mando zeigen würde...

                Die Obi-Serie spielt außerdem zwischen III & IV.

                EDIT: Okay, wer lesen (und verstehen) kann ist klar im Vorteil. Nix für ungut. Als Beweis meines Flachköppers lasse ich das mal so stehen und editiere oben nicht. Mut zur Lücke!

                Deine Idee klingt nicht unbrauchbar, wobei ich auf Obi tippen würde. Hätte Yoda ihn "gerettet", hätte er das Baby gar nicht erst abgeliefert. Somit ergänze ich: Obi rettet ihn mittels eines Macht-Moves, ähnlich wie Baby-Y, und das beschäftigt Mando nagt nach Abgabe, sodass er sich dann dazu entschließt, das Baby da rauszuholen.
                Zuletzt geändert von SBH; 25.11.2019, 17:20.
                LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

                Kommentar


                  #9
                  Naja Yoda oder Obi-Wan hätten ihn schon retten können, schließlich ist Mando in den Rückblenden noch ein Kind. Weiter sind in den Rückblenden Droiden zu sehen, was stark auf die Klonkriege hinweist. Wenn Mando jetzt in den 40 gern ist, würde das vom Alter auch genau passen.
                  Today is a good day to die

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von gazzman Beitrag anzeigen
                    Mein Tipp bezogen auf die Rückblenden auf Mandos Kindheit, ist übrigens folgender. Er wird von nem Jedi gerettet. Entweder Obi Wan (was auf Grund der bald erscheinenden Serie sinnvoll wäre) oder Yoda (darum seine Verbundenheit mit dem Kind).
                    Gegen den einen oder anderen Cameo habe ich nichts einzuwenden, aber wenn schon raffiniert und logisch in die Story eingebettet. Also bitte nichts aus dem Hut zaubern a la JJA. wobei ich da mittlerweile Favreau vertraue. Zumindest sieht es nach 3 Folgen so aus.

                    This is the Way.
                    "Unveräußerliche... Menschenrechte … Schon allein das Wort ist rassistisch!"
                    Azetbur

                    Kommentar


                      #11
                      EDIT: Okay, wer lesen (und verstehen) kann ist klar im Vorteil. Nix für ungut. Als Beweis meines Flachköppers lasse ich das mal so stehen und editiere oben nicht. Mut zur Lücke!
                      Alles gut Ansonsten kann deine Szenerie gern wahr werden.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Martok01 Beitrag anzeigen
                        Naja Yoda oder Obi-Wan hätten ihn schon retten können, schließlich ist Mando in den Rückblenden noch ein Kind. Weiter sind in den Rückblenden Droiden zu sehen, was stark auf die Klonkriege hinweist. Wenn Mando jetzt in den 40 gern ist, würde das vom Alter auch genau passen.
                        Ja, das hab' ich dann auch gemerkt und steht doch auch im "EDIT"!

                        LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

                        Kommentar


                          #13
                          Mir sagt diese langsame Erzählweise sehr zu. Fand sogar die erste Hälfte interessanter als die Ballerei am Ende.
                          Yoda hatte seine Kräfte, weil er ja ein Jedi war, so dachte ich es bis heute jedenfalls. Der kleine Yoda besitzt aber auch Kräfte und vielleicht ist diese der Spezies angeboren. Bin schon auf die Erklärung gespannt.
                          Freut mich, dass Carl Weathers die Folge überlebt hat und wir ganz bestimmt wiedersehen.

                          Dämlich fand ich den Iron Man Kopfgeldjäger, welcher Mando verabschiedet hat. Unnötige Szene, aber der Rest war Top.

                          5*

                          Kommentar


                            #14
                            Ich kann dem langsameren Tempo auch durchaus was abgewinnen. Dee typische Alltag ist ohnehin überreizt und schnellebig genug. Da ist diese entschleunigte Weise des Geschichtenerzählens durchaus eine Wohltat.

                            Auch die dritte Episode hat mir sehr gefallen. War cool zu sehen, wie sich die Mandalorianer in Sachen Rüstung teilweise voneinander unterscheiden. Dieser schwere Infanterist beispielsweise war ja ein richtiger Bulldozer.

                            Mir gefällt's bis jetzt und ich bin weiterhin gespannt, wie es weiter geht.
                            Oel ayngati kameie, ma oeyä eylan.

                            Kommentar


                              #15
                              Diesmal gibt es vier Sterne von mir, da die Folge einigermaßen gute Unterhaltung bot und am Ende gab es dann auch noch eine gut umgesetzte Schießerei. Die Rettung in Form der fliegenden Mandalorianer fand ich auch sehr gut umgesetzt und die wenigen Szenen mit dem Baby Yoda waren mal wieder total süß.
                              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
                              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
                              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X