Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[503] "Schlafende Riesen" / "Sleeping Giants"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [503] "Schlafende Riesen" / "Sleeping Giants"

    US Erstausstrahlung: 08.05.2018 (The CW)
    Deutsche Erstausstrahlung: 10.01.2019 (Sixx)

    Regie: Tim Scanlan

    Handlung:
    Bellamy führt die Untersuchungen an, mit denen herausgefunden werden soll, ob es einen Weg nach Hause gibt. Unterdessen sehen Clarke und Madi sich mit einer mysteriösen Bedrohung konfrontiert, die ihr Zuhause bedroht. (Quelle)
    5
    ****** Die beste Folge aller Zeiten!
    20,00%
    1
    ***** Sehr gute Folge!
    40,00%
    2
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    20,00%
    1
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge!
    20,00%
    1
    ** Relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0%
    0
    * Die schlechteste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 14.01.2019, 18:09.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    #2
    Einfach eine geile Folge

    Habe mich nicht 1 Minute gelangweilt beim Zuschauen. Alleine der Blick wenn sie von Madie erfahren das Clarke noch lebt. Jetzt ist die Bande ja endlich bald wieder Vereint na ja außer Raven

    Das einzige was mir nur gar nicht gefällt das sich die Serie womöglich auf Bellarke hin Entwickelt hatte ja gehofft das Er und Echo inzwischen ein Kind haben damit wäre ein zusammen kommen schwerer geworden. Überhaupt in 6 Jahre kein Nachwuchs? Bei 7 Jungen Menschen davon 3 Paare ? Wie muss sich eigentlich Raven dabei gefühlt haben
    Ich war nie gut in Sig Schreiben*sniff* Schenkt mir wer eine:)

    Kommentar


      #3
      Die „ Knackies“ sind auf der Suche nach den vermeintlichen Bewohnern des Tals, im verlauf der Sendung wird Clake gefangen und dem Jungen Nightblood gelingt es sich der Gefangennahme erfolgreich zu entziehen. Clarke hüllt sich währen ihrer Gefangennahme in Schweigen.
      Die Knackis suchen weitere vermeintliche Bewohner des Tals, diesmal allerdings mit dem Befehl sie zu töten.

      Die Raumstation wurde Richtung „"Knacki-Mothership"“ verlassen. Nach einer holprig verpatzten Landung ist der erste Gedanke wie stellen wir den Alarm ab und der zweite Hydrazin. Nur bewegt sich das mächtige Bergbauschiff leider nicht mit Hydrazin. Relativ schnell wird jedoch klar das es dort kompatiblen Treibstoff geben muss mit dem Belamy, Murphy und die Anderen zurück auf die Erde gelangen können.
      Die Astronauten finden 300 „Teifkühl-knackis“ in sauber aufgereihten kryogenen Kapseln sowie „Laserfunk“ , der es ihnen ermöglicht die Geschehnisse im „ "letzten grünen Königreich ohne nennenswerte Einwohner"“ akustisch zu verfolgen.

      Der Ausgelöste Alarm bleibt auf der Erde natürlich nicht unbemerkt, so wird das „"Kodijak-Protokoll“" initiiert. :
      „ Ein Schrank von einem Tiefkühlknacki erwacht aus seinem Kryoschlaf und greift die „Hydrazin-Marodeure ( Bellamy und Co) “ an. Auch scheint er Pantomime zu sein den außer "grr" und "würg" hat er wohl über keinerlei Sprechrolle verfügt. Sein Ende kam mit Bellamys Klavierseitentrick, allerdings hat er die Enterer ganz schön aufgemischt.

      In Folge dessen kommt eine Diskussion innerhalb des Entertrupps auf wie man den mit 300 eingefrorenen Schwerverbrechern verfahren soll. Von sofortigem Massenmord bis zu der Option sie schlicht in Ruhe zu lassen war fast alles dabei. Am Ende entschieden sie sich die Knackis als Druckmittel zu nutzen, sollten Ihre Kollegen auf der Erde eine feindselige Absicht verfolgen.

      Raven muss dafür allerdings in ihrer Funktion als Technikfreak an Bord des Schiffes bleiben,Murphy entscheidet sich sie nicht alleine zu lassen. „ "Alleine Sterben ist scheiße" „……. Alle anderen fliegen mit frischem Hydrazin zur Erde in ein bekanntes grünes Tal.

      Auf der Erde setzt man alles daran Clarke zum reden zu bringen und schreckt auch vor Folter nicht zurück. Letzten Endes bricht Clarke ihr schweigen weil das junge Nightblood doch in Gefahr war ein baldiges Ende zu finden. Sie überzeugte ihre Widersacherin von ihrer ehrlichen Integrität in dem sie auf tödlich Fallen hingewiesen hat, welche die jagenden „Mörder“ wohl selbst in die ewigen Jagdgründe verfrachtet hätten. -– Gut es hat ja keiner etwas davon wenn mehrere unnötig Sterben (Heiligenschein an ).
      Vorbei war es mit Clarkes Glaubwürdigkeit als Bellamy und die Anderen auf der Erde von den Knackies aufgegriffen wurden. Sie beteuerte im Vorfeld das sie im Tal mit ihrem jungen Nightblood alleine war. (natürlich ist es unwahrscheinlich das Bellamy und Co gerade jetzt von ihrem Spacetripp zurückkehrten, noch weniger wahrscheinlich war es das sie überhaupt noch am Leben waren).
      Es wird beschossen 4 von Clarkes Freunden zu töten, dazu kommt es allerdings nicht da die Schwerverbrecher gekonnt von einem kleinen Mädchen ausgeschaltet wurden.

      Es wird Zeit das Druckmittel einzusetzen…….........

      Keine schlechte Folge- Spannung pur - 4 Sterne.


      "Erzählen Sei mir vom Ende der Welt " ------ "Von Welchem ?".......
      Zuletzt geändert von Infinitas; 11.01.2019, 20:59.
      Das letzte Treffen der Generationen in Wien war übrigens BOMBE ! Picards Moralkiste:"Schurken, die ihre Schnurrbärte zwirbeln, sind leicht zu erkennen, aber diejenigen, die sich in gute Taten kleiden, sind hervorragend getarnt."

      Kommentar


        #4
        Da gibt es nichts hinzuzufügen. Diesmal warst du schneller.
        Schade daß wir nichts über den Bunker erfahren...Möchte wissen wie es mit Kane weitergeht.

        Schätze mal Indra wird da eingreifen.
        ZUKUNFT -
        das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
        Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
        Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

        Kommentar


          #5
          Zitat von avatax Beitrag anzeigen
          Da gibt es nichts hinzuzufügen. Diesmal warst du schneller.
          Schade daß wir nichts über den Bunker erfahren...Möchte wissen wie es mit Kane weitergeht.

          Schätze mal Indra wird da eingreifen.
          SPOILERJa, das wird sie, sie gibt ihm nach der Befreiung aus dem Bunker quasi die Schlüssel zu seinen Handschellen. Allerdings wird Kanes Flucht in eine Gefangename durch Colonenel Terror und Konsorten umgewandelt. Die Knackis benötigen Abby als Äztin um ein ominöses Heilmittel zu finden. Das Indra involviert ist habe ich allerdings aus beiden Reviews herausgelassen ( ka warum)

          Naja du kannst ja immernoch eine Review aus deiner Sicht schreiben, es kann schon sein das wir das ein oder andere unterschiedlich aufgenommen haben . Ich wollte nach der Folge primär wissen wie sich Bellamys Plan entwickelt, aber natürlich auch wie es mit Kane weitergeht
          Das letzte Treffen der Generationen in Wien war übrigens BOMBE ! Picards Moralkiste:"Schurken, die ihre Schnurrbärte zwirbeln, sind leicht zu erkennen, aber diejenigen, die sich in gute Taten kleiden, sind hervorragend getarnt."

          Kommentar


            #6
            Na, dann stelle ich mal mein Mitschreib-Protokoll hier ein....

            Clarke und Mady haben eine Falle gestellt. Ein verletzter Eligius Mann steht gefesselt an einem Pfahl und schreit um Hilfe. Aber der Commander erkennt die Falle und schickt einen Schuss mit einer Strahlen/Luftdruck-Waffe zu Clarkes Standort.
            Die beiden fliehen. Der Commander erschiesst den eigenen Mann und meint nur DIE hätten jetzt 4 von ihnen getötet.
            Clarke wird gefangen und gefoltert. Mady kann sich noch verstecken wird aber auch fast gefangen. Als der Commander per Funk den Tötungsbefehl gibt fängt Clarke an zu reden und erzählt von dem ersten Primefire.

            Währenddessen landen Bellamy, Raven und die anderen ziemlich unsanft auf der Eligius. Um nicht zu sagen Emori kann die Kapsel nicht mehr steuern, Raven übernimmt und sie rauschen in einen Hangar. Sie brauchen Treibstoff. Leider finden sie auch fast 300 Schwerverbrecher im Kryoschlaf.
            Anhand vom Captainslog finden sie heraus, daß es vor fast 100 Jahren eine Meuterei gab. Die Triebwerke wurden dabei beschädigt, die Crew fast vollständig getötet und die Rückreise würde sehr viele Jahre, sogar Jahrzehnte, dauern. Der Captain fordert noch das Schiff sofort zu vernichten wenn es zur Erde kommt, dann wird er von der Frau erschossen die jetzt Commander ist.
            Fast werden sie von einem der Schläfer getötet der wohl durch den Alarm geweckt wurde den sie ausgelöst hatten. Nur Echo mit ihrem Schwert gelingt es den Mann aufzuhalten.
            Murphy will diese schlafende Armee sofort töten, aber Bellamy ist dagegen. Da sie den Funkkontakt mithören und wissen daß noch jemand am Leben ist und gefangen wurde, wollen sie zur Erde und Raven soll als Druckmittel für Frieden mit den Mördern eine Fernschaltung bauen die die Kryo-Anlage zerstört.
            Aber es gelingt nicht. Raven will an Bord bleiben. Bei Frieden mit den Häftlingen auf die Erde kommen oder mit der Fluchtkapsel des Kaptains nachkommen. Murphy bleibt auch bei ihr. Aber es gibt keine Fluchtkapsel. Raven hat gelogen.

            Emori gelingt es diesmal die Kapsel unbeschädigt auf der Erde zu landen. aber sie werden sofort von Häftlingen umzingelt.
            Der Commander ist der Meinung Clarke hat sie angelogen und will einen „Ausgleich“ für ihre 4 toten Leute. Sie gibt per Funk den Tötungsbefehl für die Neuankömmlinge.
            Mady rettet alle und tötet mindestens 4 von ihnen. Sie erkennt Bellamy anhand von Clarkes Beschreibung.

            Clarke wird mit einem Elektrohalsband gefoltert als Bellamy mit dem Rover ins Lager fährt. Er will Verhandlungen erzwingen. Als Beweis daß er fast 300 Leben bietet, hält der den Kaffeebecher des ehemaligen Captains hoch, der auf der Brücke der Eligius stand.

            Tote:
            mindestens 6 weitere Eligius-Häftlinge (einer vom eigenen Commander erschossen, der Rest von Mady bzw. Clarke)
            ZUKUNFT -
            das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
            Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
            Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

            Kommentar


              #7
              Mir hat die Folge sehr gut gefallen, da diese spannend und informativ ist. Endlich erfährt man mehr über die neue Gruppe und mit der Geschichte des Bergbaus im Weltall mit Hilfe von den gefährlichsten Schwerverbrechern, wird auch eine glaubhafte Erklärung geliefert. Interessant zu erfahren war es auch das es noch immer 283 von diesen Killern und Vergewaltigern im Kryoschlaf gibt, somit ist für die Zukunft noch für genügend Konfliktpotential und Gewalt gesorgt.
              Gut gelöst finde ich auch das Problem der sieben Weltraum100er, nur blöd das Raven noch zurück im Weltraum bleiben musste. Ganz witzig fand ich hierbei die Szene wo Murphy glaubte es gibt eine Fluchtkapsel und auch im Weltraum geblieben ist. Sein Gesichtsausdruck war klasse, als Raven ihm erklärte das das nur eine List gewesen ist, um Bellamy zu beruhigen.
              Einen weiteren guten Dialog gab es auch auf der Erde, nämlich mit Clarke in Gefangenschaft und Charmaine.
              Charmaine: "Erzählen sie mir vom Ende der Welt!"
              Clarke: "Von welchem?"
              Von mir gibt es somit gute fünf Sterne.
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar


                #8
                Wobei es ja schon unglaubwürdig ist, daß dieses riesige Raumschiff gerade mal ein Landungsschiff hat. Auch wenn es sehr groß ist. Wohl kaum groß genug um 300 Leute auf einem Planeten abzusetzen um dort Bergbau zu betreiben. Kostet ja auch sehr viel Treibstoff immer wieder zwischen Planet und Mutterschiff hin und herzufliegen nur wegen Schichtwechsel.

                Also Fluchtkapseln wären schon logisch.

                Und der Dialog war echt gut. Schade daß Clarke nicht bis zur ALIE Geschichte kam und warum es jetzt einen verschütteten Bunker gibt.
                ZUKUNFT -
                das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
                Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
                Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von avatax Beitrag anzeigen
                  Wobei es ja schon unglaubwürdig ist, daß dieses riesige Raumschiff gerade mal ein Landungsschiff hat. Auch wenn es sehr groß ist. Wohl kaum groß genug um 300 Leute auf einem Planeten abzusetzen um dort Bergbau zu betreiben. Kostet ja auch sehr viel Treibstoff immer wieder zwischen Planet und Mutterschiff hin und herzufliegen nur wegen Schichtwechsel.
                  Also die 300 Gefangenen sollten ja auch nicht alle auf einmal auf dem Asteroiden Rohstoffe abbauen, sondern immer nur ein kleiner Teil davon. Der restliche große Teil diente nur als Ersatz für die verunglückten Arbeiter.
                  Dies war ja auch schon die vierte Bergbaumission im Weltall, die erste ist mangels an Arbeiter gescheitert (deswegen jetzt die verurteilten Mörder und Vergewaltiger) und zur dritten Mission waren die Daten zu gut verschlüsselt um zu erfahren was mit dieser passiert ist.
                  Treibstoff könnte vermutlich auch auf den Asteroiden gewonnen werden und auch denke ich das es sicherlich noch ein oder mehrere Landungsschiffe oder ähnliches gibt, dies wurde ja nicht abgestritten bzw. gesagt das es diese nicht gibt.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X