Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[509] "Tod den Tyrannen" / "Sic Semper Tyrannis"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [509] "Tod den Tyrannen" / "Sic Semper Tyrannis"

    US Erstausstrahlung: 10.07.2018 (The CW)
    Deutsche Erstausstrahlung: 31.01.2019 (Sixx)

    Regie: Ian Samoil

    Handlung:
    Die zunehmenden Frakturen in Wonkru drohen ein für alle Mal zu explodieren. Inzwischen entzündet Murphy in Shadow Valley ein Feuer, was katastrophale Folgen hat. (Quelle)
    3
    ****** Die beste Folge aller Zeiten!
    33,33%
    1
    ***** Sehr gute Folge!
    66,67%
    2
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0%
    0
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge!
    0%
    0
    ** Relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0%
    0
    * Die schlechteste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 02.02.2019, 12:40.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    #2
    Abby hat mit der scheinbar erfolgreichen Behandlung von Diyozas Leuten begonnen. Kaum ist McCreary wieder im Lager kommt es zum verbalen Schlagabtausch zwischen McCreary und Diyoza. Aber Diyoza hat vorgesorgt. Sie hat seinen Leuten während seiner Abwesenheit die Waffen weggenommen. Nur noch ihre Leute sind bewaffnet. Sie verschweigt ihm das Heilmittel und befiehlt Abby nur ihre Leute zu behandeln.
    McCreary hält sich nicht an die Abmachung mit Murphy. Er und Emori wurden mit Halsbändern zu den anderen gesperrt. Sie erkennen den kommenden „Bürgerkrieg“ im Lager und wollen Handeln. Echo will immer noch Shaw töten, da er der einzige ist der das Raumschiff fliegen kann. Raven will das verhindern.
    Murphy erzählt McCreary – der laut Abby nur noch 2 Wochen zu leben hat – scheinbar ahnungslos von dem Heilmittel und warum er sich nicht von Abby behandeln läßt.
    Dieser will jetzt Krieg mit Diyoza. Echo soll Diyoza warnen daß McCreary bescheid weiss.

    Clarke ist ebenfalls im Gefängnis. Octavia ist im Koma. Jackson ist ratlos und ihr Zustand verschlechtert sich. Bellamy lenkt den Verdacht einer Vergiftung von sich da er ja auch die Nahrung mit Octavia geteilt hat. Indra vermutet eine Nachwirkung des Wurmes den Octavia in sich hatte.
    Dann erklärt sie vor versammelter Führerschaft, daß es Octavias Wille wäre, daß sie die Führung übernimmt und Friedensverhandlungen aufnimmt.
    Miller stellt sich dagegen. Er wäre jetzt der Kriegsführer, nicht Indra. Und Octavia hätte den Einmarsch auf das Tal befohlen.
    Einziger Ausweg scheint zu sein Madi zum Commander zu machen. Clarke ist dagegen aber Bellamy ist das egal. Er will seine Familie schützen und Madi gehört nicht dazu.
    Indra führt Bellamy und Madi zu Gaya, nachdem sie ihre Tochter überzeugt hat, daß die Zeit von Blodreina vorbei ist und jetzt die Weisheit eines Commanders gebraucht wird, geht sie zu Octavia. Bellamy redet auf Madi ein, daß Clarke zwar dagegen ist daß sie die Flamme nimmt, daß Clarke aber auch sterben wird wenn Octavia weiter Anführer bleibt.
    Jackson hat bei Octavia eine Dialyse durchgeführt. Sie wacht auf und erzählt daß Bellamy sie vergiftet hat. Jackson fordert Indra auf Bellamy zu verhaften. Diese tötet eine Wache und betäubt Jackson. Dann sagt sie Octavia daß niemand diesen Raum verläßt. Indra gibt zu, daß es auch ihr Fehler war was aus Octavia geworden ist und daß sie Angst vor ihr hat. Als das Signal zur Ernennung eines neuen Commanders ertönt hofft sie daß Octavia erkennt daß es eine weise Entscheidung war, den Frieden zu wählen.

    Die beiden Gruppen stehen sich mit gezückten Waffen gegenüber. Diyoza schafft fast sie zu Frieden zu überreden. Da wirft Murphy einen Stein in die Menge, trifft einen der Männer am Kopf und das Gemetzel geht los. Nach eigenen Worten sein persönliches Meisterwerk.
    Raven und Emori befreien alle von den Halsfesseln. Als sie fliehen wollen kommt Kane. Er erzählt von den Friedensplänen und daß sie Abby und Diyoza unbedingt retten müssen. Echo flieht mit den anderen. Sie glaubt nicht daran daß sich Octavia daran halten wird.
    Kane und Murphy wollen zu Abby. McCreary bricht gewaltsam bei Abby ein. Es kommt zum Zweikampf mit Diyoza. Als er sie im Würgegriff hat, erzählt sie ihm von SEINEM Kind. Da zögert er kurz und sie schlägt ihn KO. Abby ist weg, aber Kane und Murphy retten Diyoza. Leider wurde Abby von McCrearys Leuten verschleppt. Als er von Robert erfährt daß dieser geheilt ist tötet er ihn da er einer von Diyozas Leuten ist. Jetzt will er die Verräter im Wald jagen und töten. Ebenso alle anderen die ihnen das Land streitig machen.

    Nyla tötet eine Wache und läßt Clarke frei. Gemeinsam wollen sie das Ritual verhindern. Aber Nyla gibt zu daß Wonkru vermutlich Madi folgen wird, aber diese immer in Gefahr sein wird, solange Octavia an der Macht ist.
    Clarke will Octavia erschiessen. Diese überzeugt sie aber, daß ihr Tod nur bewirken wird, daß ihre Leute sie dann töten. Miller und Clarke platzen in das Ritual. Aber zu spät. Die Flamme ist bereits in Madi, die noch ohnmächtig ist.
    Octavia läßt Madi zum Rover tragen und Bellamy und Gaya werden festgenommen.

    Madi kommt zu sich, kaum daß sie im Rover sitzt und der Wächter hat von Octavia den Befehl sie zu erschiessen. Aber Madi benennt seinen Namen (Joroum von Sangedakru) und seine Herkunft, erkennt ihn als ehemaligen Gardist von Lexa und daß er jetzt an sie glauben soll.
    Als der Mann vor Madi niederkniet und sie Heda nennt tötet Clarke ihn. Obwohl Madi sich Octavia stellen will, flieht Clarke mit ihr im Rover.

    Bellamy, Indra und Gaya knien gefesselt und geknebelt in der Arena. Octavia erklärt Madi zum Feind der Wonkru und befiehlt den Krieg. Ausblende wie sie auf ihrem Thron sitzt und weint.

    Fazit:
    Madi wurde zum Commander. Clarke läßt nicht zu daß sie sich Octavia stellt und entführt sie.
    McCreary erfährt daß er der Vater von Diyozas Kind ist

    Tote:
    Leibwächter von Octavia (von Indra getötet)
    Gefängniswache bei Clarke (von Nyla getötet)
    Wächter von Madi (von Clarke erschossen)
    zahllose Ex-Gefangene beim gegenseitigen Gemetzel auf dem Dorfplatz und in Abbys Hütte (u.a. durch McCreary, Diyoza und Kane)
    Roberts (von dem Lungenleiden geheilt aber von McCreary erstochen)

    Zuletzt geändert von avatax; 02.02.2019, 10:59.
    ZUKUNFT -
    das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
    Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
    Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

    Kommentar


      #3
      Persönliches Fazit:
      Die letzten 10 Minuten sind an Spannung kaum zu überbieten.
      Durch Murphy ausgelöstes Massengemetzel. Und wenn Gaya nicht bis ins letzte Detail an das Ernennungsritual festgehalten hätte... ich meine das dämliche Horn das irgendwie alles unbeschadet überstanden hat geblasen hätte... dann wären sie mit allen Ritualen fertig gewesen bis es irgendjemand gemerkt hätte. Madi hätte JETZT kein Problem die Commander vor ihr zu benennen.

      Warum Clarke so verbissen dagegen ist, daß sie jetzt Commander ist, verstehe ich allerdings nicht. Immerhin wurde Madi gut von ihr ausgebildet und sie hat ja jetzt die Weisheit und Erfahrung von Lexa in sich.
      ZUKUNFT -
      das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
      Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
      Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

      Kommentar


        #4
        Mir hat diese Folge sehr gut gefallen und wie avatax schon erwähnte, war ca. das letzte Drittel der Folge kaum noch an Spannung zu überbieten.
        Das Murphy mal wieder der Auslöser für einen internen Konflikt war, ist ja klar, aber dieser wäre ja sowieso früher oder später von selbst gekommen. Das sich Diyozas und McCrearys Leute gegenseitig an die Gurgel gehen würden, war ja klar und vorprogrammiert, das musste so kommen. Nur blöd das es aber auch bei Octaviuas Gruppe ähnlich aussieht und sie keinen Vorteil aus der Situation ziehen kann. Alles in allem wurden diese beiden getrennten Handlungsstränge super spannend und fesselnd umgesetzt.
        Gut gefallen hat es mir das Octavia nur kurzzeitig außer Gefecht gesetzt war und schon in dieser Folge wieder zu Bewusstsein kommt. Jedoch finde ich es schade das sie noch immer ihren finsteren Weg fortsetzt. Ich bin mal gespannt ob Indra, Bellamy und Gaia nun in der Arena ums Überleben kämpfen werden müssen.
        Von mir gibt es schwache sechs Sterne für die Episode.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar


          #5
          Die Folge war wirklich klasse wie auch ich finde hat das letzte drittel absolut überzeugt. allerdings überzeugt mich diesmal ( und auch im fortlaufenden Szenario) nicht wirklich von ihrer irrational gespielten Mutter Rolle. Nagut ich denke in diesem Fall kann man behaupten das Rationalität ab und an wenig mit Gefühlen zu tun hat.

          Murphy war jedoch wirklich klasse und hat es tatsächlich geschafft aus einer Zündelei ein Feuer zu entfachen. ( wie gemein aber was tut man nicht alles für seine Ziele). Oktavia ( die wieder bei Bewusstsein ist ) erklärt neue Feinde.
          Maddi bekommt die Flamme eingesetzt, was Clarke nicht verhindern kann: - das hielt zwar den Spannungsbogen sehr hoch auf der anderen Seite führt es wie bei The 100 üblich immer zu einem übertrieben derben Ergebnis. Die Kombination beider Spannungsbögen war jedoch wirklich optimal .

          Ich gebe 5 Sterne für beste Unterhaltung und ausgezeichnete Spannung.
          Das letzte Treffen der Generationen in Wien war übrigens BOMBE ! Picards Moralkiste:"Schurken, die ihre Schnurrbärte zwirbeln, sind leicht zu erkennen, aber diejenigen, die sich in gute Taten kleiden, sind hervorragend getarnt."

          Kommentar

          Lädt...
          X