Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[603] "Die Kinder Gabriels" / "The Children Of Gabriel"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [603] "Die Kinder Gabriels" / "The Children Of Gabriel"

    US Erstausstrahlung: 14.05.2019 (The CW)
    Deutsche Erstausstrahlung: 23.01.2020 (Sixx)

    Regie: Dean White

    Handlung:
    Clarke versucht den Führer von Sanctum für sich zu gewinnen damit ihre Leute dort bleiben können. Bellamy, Octavia und Echo entdecken derweil eine neue Bedrohung während sie auf einer Mission sind um das Transportschiff zurückzuholen. (Quelle)
    2
    ****** Die beste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    ***** Sehr gute Folge!
    0%
    0
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    50,00%
    1
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge!
    50,00%
    1
    ** Relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0%
    0
    * Die schlechteste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 27.01.2020, 20:32.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    #2
    [603]: Die Kinder Gabriels
    Nach den Kindern kommen jetzt auch Erwachsene hinzu. Bedrohen sofort die Gruppe um Clarke mit Waffen.
    Murphy krampft und atmet nicht mehr. Clarke bittet um Hilfe. Ein Mann bahnt sich den Weg durch die Menge, untersucht Murphy am Bauch, sieht die schwarzen Adern und meint er wäre schon tot. Aber der Tod ist nicht das Ende. Er wäre während der roten Sonne dem Seetang ausgesetzt gewesen. Ein weiterer Mann (Kilian genannt) nimmt aus einem Beutel eine Schlange. Die bohrt ihre Zunge in Murphys Bauch. Von dem Giftbiss wird Murphy geheilt und wacht kurz auf.
    Dann wird die Gruppe in einem der Häuser eingesperrt.

    In der Taverne bietet ihnen die Wirtin (ein junges Mädchen, Delilah) Getränke an. Dabei fällt immer wieder der Name Prime. Clarke fragt nach. Delilah erzählt daß Sanctum von 4 Familien gegründet wurde, den Primes, ihr Blut würde noch heute regieren.
    Der Mann von vorher kommt ins Haus, wird als Prime angemeldet, Russel Lightborne der siebte seiner Linie.
    Clarke sagt, ihr Schiff wurde gestohlen, die Eligius wurde geentert und angegriffen. Die Toten wären nicht ihre Schuld, sie kommen in Frieden um hier zu leben.
    Die Alte Überlebende vom Angriff, sagt dies wäre gelogen.

    Russel fragt nach dem Piloten (Raven). Sie sollen das Schiff ins sichere Tal fliegen innerhalb der Barriere, weil sie die Toten wollen und es gibt noch Schlimmeres dort draussen. Kaylee (die alte Frau) will nicht bitten sondern fordert das Schiff weil ihre Familie an Bord ist.
    Clarke will gehen als sie erfährt daß Madi auf dem Schiff ist, aber Bellamy will das nicht. Sie soll mit Russel verhandeln der sie bevorzugt als Anführerin behandelt.
    Er, Raven, Echo und Octavia sollen Kaylee begleiten.

    Madi trainiert mit Gaia auf der Rampe des Schiffes sitzend. Soll lernen die Flamme zu nutzen, aber Madi hat auch Angst vor einem einäugigen Commander der wohl böse war und sie fürchtet was er ihr zeigen will.
    Plötzlich greift Diyoza zum Messer dreht sich um und wirft es in die Büsche. Eine vermummte Gestallt fällt tot heraus. Dann werden sie angegriffen und wollen ins Schiff fliehen. Von Giftpfeilen gelähmt stürzen sie zu Boden und liegen hilflos vor einer Gruppe Vermummter. Diese ziehen die Leichensäcke aus dem Schiff, hacken den Toten die Köpfe ab, heben sie hoch und brüllen. "Tod den Primes".

    Kaylee und die Gruppe mit Bellamy haben den Schild durchschritten und sind im Wald. Als sie die Rufe hören, reagiert Kaylee panisch und wird von ihren Wachen zurück zur Stadt gebracht. Die anderen gehen weiter.

    Inzwischen nähert sich Jordan der Tavernenwirtin an. Es wurde ihnen zwar verboten mit den Fremden zu reden aber Delilah ist redseelig während sie Tai Chi macht.
    Sie ist aufgeregt weil sie morgen ein Prime werden soll, Pia die siebte.
    Clarke soll zu Russel in den Palast kommen (das große Gebäude auf der Mitte des Berges) und bekommt dafür ein rotes Kleid.
    Das Erntefest wird per Lautsprecher groß angekündigt sobald der Mond aufgeht und es soll Ernennungstag sein.
    Leider war Jordan wohl auch sehr redseelig. Russel und seine Frau Simone wissen ALLES. Über Wanheda, die Mountainmen und wieviele Menschen Clarke getötet hat. Daß auf dem Schiff im Orbit nur Mörder und Verbrecher im Tiefschlaf sind.
    Clarke versucht sich zu rechtfertigen sie hätte immer nur ihre Familie geschützt.
    Russel will das Verbrechen nicht hierher nach Sanctum bringen, weil auch er seine Familie schützt.
    Sie dürfen nicht bleiben und müssen zur Eligius zurückkehren.

    Bellamy und die Gruppe beobachten nachts das Schiff. Die Anführerin verläßt mit Waffen und den Köpfen der Toten das Schiff. Diyoza, Gaia und Madi liegen immer noch bewegungslos dort.
    Obwohl Bellamy anders befiehlt richtet Octavia ein Blutbad an um die Waffen zurückzuholen. Den letzten Überlebenden der „Kinder Gabriels“ tötet Diyoza die gar nicht betäubt war, weil der Pfeil in ihre Weste ging.
    Sie verurteilt Octavias Handeln scharf, weil die Angreifer eigentlich schon weg waren und dies unnötig war sie zu töten.
    Bellamy stimmt ihr zu, will sich die zweite Chance hier auf dem Planeten nicht durch Octavia kaputt machen lassen. Meint seine Schwester wäre schon lange tot und läßt Octavia hier zurück im Wald. Das Schiff startet.

    Delilah und Jordan knutschen auf dem Dach, obwohl Delilah sagt sie hat nur noch wenig Zeit, dann wäre alles anders.
    Dann werden sie plötzlich von Lähmpfeilen getroffen. Delilah wird entführt.
    Clarke ist zurück in der Taverne, sauer weil Jordan durch seine Informationen alles kaputt gemacht hat, will ihn zur Rede stellen.
    Clarke folgt dem Hinweis von Jordan der gelähmt auf dem Dach liegt daß ein „Bauer“ Delilah entführt. Sie folgt im durch die dunklen Felder auf denen geerntet wird, stellt ihn und kämpft gegen ihn. Russel kommt dazu, erkennt daß Clarke schwarzes Blut hat.
    Großer Aufruhr in Sanctum. Es fällt immer wieder der Name Rose. Als die Gruppe mit Bellamy durch den Schild ging kamen wohl „Kinder Gabriels“ herein die hinter Delilah und Rose her sind. Das Schiff landet und der Schild wird wieder gesenkt. Alle meinen Rose wäre jetzt auch weg.
    Die Primes sind auch Nightbloods. Russel entscheidet daß wegen Clarkes Hilfe alle aus der Gruppe bleiben dürfen, aber nicht mehr.
    Dann erkennt er Diyoza aus ihren Geschichtsbüchern. Läßt sie trotz Schwangerschaft verhaften. Sie muss Sanctum verlassen.

    Octavia greift die restliche „Gabriel“-Gruppe mit der Anführerin an. Wird durch ein Pflanzengas ausgeschaltet, windet sich am Boden, während die Gruppe meint, jetzt hätte sie 3 Primes (es wären nur noch 9 über?), Rose (ein Mädchen) und eine Erdenfrau. Der Alte müsse sie zurücknehmen.

    Fazit:
    Scheinbar gibt es 12 Primes (die ursprünglichen Familien der Eligius 3) die durch ihr Nightblood-Erbe über den Rest der Sanctum Bewohner herrschen. Diese werden Wirte genannt und sehen es als Ehre ihres Lebens an ausgewählt zu werden und am Ernennungstag ein Prime zu werden.
    Dann gibt es ausserhalb des Schutzschildes um Sanctum noch die „Kinder Gabriels“, die die Primes hassen und irgendwie seit 200 Jahren im tödlichen Wald überleben.

    Tote:
    Mindesten 6 tote „Kinder Gabriels“ (mehrere getötet von Octavia und zwei durch Diyoza)
    Zuletzt geändert von avatax; 25.01.2020, 13:41.
    ZUKUNFT -
    das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
    Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
    Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

    Kommentar


      #3
      Mir hat die Folge ganz gut gefallen, da man endlich ein paar Informationen zu den Bewohnern von Sanctum erhält. Weiters konnte der Handlungsstrang rund um John, seinen Tod, die Erklärung seines Todes und seine Wiederauferstehung sehr gut unterhalten. Interessant war es zu erfahren wie gefährlich und tödlich der gesamte Mond eigentlich ist. Mich wundert es ja das auf diesen Mond es Menschen geschafft haben zu überleben.
      Octavia hat mal wieder die "Arschkarte" gezogen und wird diesmal sogar von ihren Bruder verstoßen bzw. im tödlichen Wald zum Sterben zurück gelassen. Das fand ich echt recht heftig und noch schlimmer fand ich es, das von den anderen niemand etwas dagegen hatte. So kann man keine neue Zivilisation gründen.
      Überraschend war es zu erfahren das Diyoza auf dem Mond eine "Berühmtheit" ist, welche sogar mit Hitler und anderen bösen Figuren gleichgestellt wurde. Da bin ich schon mal gespannt was da genau dahinter steckt.
      Ich gebe der Folge somit starke vier Sterne.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


        #4
        Naja, ich kann Bellamys Handlung schon verstehen.
        Monty hat sein Leben geopfert um sie hierher zu bringen. (Konnte ja keiner ahnen, daß sich die Erde nicht nach ein paar Jahren wieder erholt, Monty keinen weckt und ganz alleine versucht das Logbuch der Eligius 3 zu knacken und einen neue Planeten zu finden, und daß er dafür 50 Jahre braucht...)
        Aber egal.
        Monty hat ihnen allen eine neue Chance geschenkt. Und die will sich niemand nehmen lassen. Nicht von der mordlüsternen Octavia. Selbst Diyoza fand die Aktion unnötig. Und das will schon was heissen.
        ZUKUNFT -
        das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
        Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
        Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

        Kommentar


          #5
          Zitat von avatax Beitrag anzeigen
          Naja, ich kann Bellamys Handlung schon verstehen.
          Monty hat sein Leben geopfert um sie hierher zu bringen. (Konnte ja keiner ahnen, daß sich die Erde nicht nach ein paar Jahren wieder erholt, Monty keinen weckt und ganz alleine versucht das Logbuch der Eligius 3 zu knacken und einen neue Planeten zu finden, und daß er dafür 50 Jahre braucht...)
          Aber egal.
          Monty hat ihnen allen eine neue Chance geschenkt. Und die will sich niemand nehmen lassen. Nicht von der mordlüsternen Octavia. Selbst Diyoza fand die Aktion unnötig. Und das will schon was heissen.
          Also Diyoza hat sich am Raumschiff nicht viel besser verhalten und killt da mal ohne mit der Wimper zu zucken ein paar Leute. Somit sollte sie sich mit einen Urteil bezüglich Octavias Handlung besser zurückhalten. Weiters konnte Octavia ja nicht wissen das sich die Gruppe zurückziehen wollte und auch konnte sie nicht wissen oder ahnen das Diyoza nicht gelähmt bzw. bewußtlos war. Octavia wollte doch nur die Leute befreien.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar

          Lädt...
          X