Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[205] "Eine neue Stimme" / "Akane No Mai"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [205] "Eine neue Stimme" / "Akane No Mai"

    US-Erstausstrahlung: 20.05.2018
    Deutsche Erstausstrahlung: 21.05.2018

    Regie: Craig Zobel

    Handlung: Doitsu e Shogun-Sekai! Willkommen in Shogun World!
    5
    ****** Die beste Folge aller Zeiten
    0%
    0
    ***** Sehr gute Folge
    60,00%
    3
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story
    20,00%
    1
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge
    20,00%
    1
    ** Relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert
    0%
    0
    * Die schlechteste Folge aller Zeiten
    0%
    0
    Zuletzt geändert von endar; 21.05.2018, 22:34. Grund: 205, oder?
    Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
    Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
    [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

    #2
    „I'm from Heunggong, asshole!“ ^^ Fand die Folge schön erfrischend (als fan von yukata/kimono sowieso) anders. Durch den Nihon-Teil hat man mal 'nen guten Tapetenwechsel gehabt, wenn auch weniger authentisch, Nihons Landschaft sieht anders aus und der Fuji ist nicht soooo steil. Aber das Dorf sah schon ganz hübsch aus. Bin erstaunt, dass man genug echt gute Schauspieler fand, die der Nihonsprache mächtig sind und auch Thandie Newton konnte für eine English-Mutterprachlerin die Aussprache ziemlich gut. Ich fands toll, dass das Dorf quasi eine Kopie der Westernsiedlung ist und die Banditen und Freudenhausleute ihre Kollegen gesehen haben. ^^ Der alte ronin ist zudem 'ne coole Socke. Ich hoffe, er oder zumindest Maeves alter Ego bleiben der Truppe erhalten. Tja, ansonsten hat man wie in der Folge zuvor praktisch nur zwei Handlungsstränge gesehen, zwischen denen man hin und her sprang. Hier fand ich den Dolores-Teil bis auf das Ende richtig öde. Schade um Teddys Charakter, er ist der einzige, der mir bissl was bedeutet von der Seite der Geschichte. Was aus Dolores wird, ist mir ja mittlerweile sowas von egal … Hoffentlich gibts ab nächster Episode wieder mehrere parts zu sehen.

    Kommentar


      #3
      Zitat von cowboy bebop Beitrag anzeigen
      Schade um Teddys Charakter, er ist der einzige, der mir bissl was bedeutet von der Seite der Geschichte.
      So wie ich es verstanden habe, hat Dolores Teddy's Programm überschrieben ? Denke mal also, dass wir Teddy wiedersehen werden, nur halt in der Bad-Ass Version.
      Dolores wird aber immer skrupelloser und ich könnte mir sogar vorstellen, dass sie später sogar ein Gegenspieler für Maeve werden könnte.

      Die Shogun Welt war eine sehr willkommene Abwechslung zum wilden Westen. Das ganze Setting und die Kostüme sahen wirklich sehr gut aus. Es hat mich auch gefreut, dass dort grösstenteils Japanisch gesprochen wurde. Man wird in der Shogun Welt sicherlich etwas verweilen, und das freut mich. Sehr cool fand ich auch den Song "Paint it Black" in der Shogun Version.
      Maeve entwickelt sich langsam zum Neo und fängt an das ganze Programm zu kontrollieren.

      Etwas stört, bzw. nervt mich dieser Lee. Er ist so einer der immer einen lockeren Spruch parat hat, und von mir aus dürfte er sich bald von der Serie verabschieden.

      Die Folge empfand ich etwas schwächer als die vorherige, denn einige Szenen waren mir etwas zu langatmig.

      4,5*

      Kommentar


        #4
        Ja, eine gewisse Langatmigkeit kommt schonmal vor, das ist mir auch aufgefallen. Und Teddy, das sehe ich auch so, wurde nur ein wenig nachprogrammiert, vielleicht in diese Killerversion, die Wyatt ja schon einmal gehofen hatte.

        Ich fand die Folge sehr schön. Maeve hat sich ja ohnehin zu meinem Lieblingscharakter entwickelt und sogar ihren Revolverheldenkumpel sehe ich jetzt lieber als vorher. Die Idee, dasselbe Script in mehreren Parks/Welten zu verwenden, gefällt mir gut und ich kann mir gut vorstellen, dass das in der Realität auch so laufen würde (Mc Donaldisierung). Auch gut gefallen hat mir, dass einige Androiden nach wie vor ihr Programm abspulen, wie die Nachfolgerin von Clementine.

        Insgesamt macht die Staffel einen Schritt nach vorne, auch wenn sie mich nach wie vor nicht so abholt wie die erste. Ob das ganze ein befriedigendes Ende bekommt, wage ich zu bezweifeln und ich fürchte auch, dass sie sich dann irgendwann zu sehr verheddern mit ihren Mystery-Boxen.
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


          #5
          Ist Maeve die Singularität? Schon beängstigend wie ihre Fähigkeiten steigen. Jetzt kann sie schon direkt im Host-Wlan hacken.
          Mir hat die Folge sehr gefallen. Auf das ganze Samuraizeugs steh ich noch mehr als auf Western. Vielleicht macht HBO ja mal ne Samurai-Serie mit dem Budget. Die Handlung kann man dann im Sengoku Jidai ansiedeln und schon hat man Game of Thrones auf japanisch (und ohne Fantasyelemente). Das wäre ein Traum.
          Und Hiroyuki Sanada ist sowieso immer gern gesehen bei mir.
          In Westworld darf derweilen Teddy endlich an Dolores ran, nachdem es ihm 30 Jahre lang nicht vergönnt war. Leider macht Dolores dann einen auf Grant Ward und entledigt sich ihrer Schwäche.
          So langsam ist sie wirklich der Schurke dieses Stückes. Letzte Woche schien sich eine Redemption-Story für William anzubahnen. Wenn die beiden sich das nächste Mal treffen könnten die Rollen also vertauscht sein?

          Kommentar


            #6
            Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
            Vielleicht macht HBO ja mal ne Samurai-Serie mit dem Budget.
            Neee, bitte nicht. Es gibt bereits super gemachte Samurai-Serien aus Nihon. Halt schade, dass sowas hier in Deutschland immer nur von US- oder UK-Produktionen verdrängt wird. HBO in allen EHren, aber eine Samurai-Serie kann dann doch eine Nihon-Produktion wohl bedeutend besser darstellen.

            Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
            Game of Thrones auf japanisch (und ohne Fantasyelemente). Das wäre ein Traum.
            Das gibts bereits so ähnlich. https://en.wikipedia.org/wiki/Taiga_drama

            Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
            Und Hiroyuki Sanada ist sowieso immer gern gesehen bei mir.
            Ah, er ist der ronin. Kam mir doch bekant vor das Gesicht. ^^

            Zu Teddy: Ja, ich meine halt, dass nun sein bekannter Charakter wohl erstmal nicht mehr da sein wird, sondern wohl durch ein skrupelloseres Prgramm ersetzt wird nehme ich an.

            Kommentar


              #7
              Gute Folge, auch wenn ich statt Dolores lieber mehr vom MiB gesehen hätte.

              Shogun-World als asiatisches Plag..., ähm, Variation von Westworld war mal deutlich interessanter als Britisch-Indien in der vorletzten Folge.
              Die Gastdarsteller waren ziemlich gut (die Darstellerin der titelgebenen Gaisha hab ich aus Pacific Rim wiedererkannt).

              Sehr schön auch, dass im Park alle stilgerecht orientialisch sprechen.

              5 Sterne

              *****
              I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

              Kommentar


                #8
                Als Fan japanischer Kultur und Filme hatte die Folge natürlich alleine vom Setting gleich ein Stein bei mir im Brett. Ausstattung, Kostüme etc waren auf gewohntem kinoreifen HBO-Niveau (bekommt man echt Lust auf eine HBO-Samurai-Serie). Dazu ein Schauspieler von "Last Samurai" als Ronin.

                So sehr mir das Japan-Setting und das Verwenden der japanischen Sprache auch gefiel, so macht die Sprache IMO doch keinen Sinn. Das Zielpublikum von "Japan-World" werden ja auch Amerikaner sein (liegt "Japan-World" auf der selben Insel wie Westworld). Diese können aber vermutlich kein japanisch .

                Die Serie wird auch immer heftiger. So ist Dolores ne Crazy-Bitch, wenn sie Teddy einfach so umprogrammiert (glaube immer mehr, dass Meave der Protagonist der Serie wird und Dolores sich zum Antagonisten entwickelt). Auch war die Kopf-absäbel-Szene sehr blutig und wundert, dass kein FSK18.

                5 Sterne!

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

                  So sehr mir das Japan-Setting und das Verwenden der japanischen Sprache auch gefiel, so macht die Sprache IMO doch keinen Sinn. Das Zielpublikum von "Japan-World" werden ja auch Amerikaner sein (liegt "Japan-World" auf der selben Insel wie Westworld). Diese können aber vermutlich kein japanisch .
                  Sizemore erklärt, dass die Hosts mit mehreren Sprachen ausgestattet sind, so dass sie die Gäste in ihren jeweiligen Mutterprachen unterhalten können.

                  Zum Zielpublikum wird jeder gehören, der sich den Zutritt leisten kann (vermutlich mehrheitlich Chinesen, was erklären würde, warum "Westworld" in chinesischen Gewässern verortet ist). Ich fand da eher "Britisch-Indien" merkwürdig, da die Zielgruppe hier ziemlich klein erscheint (es sei denn die indische Oberschicht blickt nostaglisch aufs 19. Jahrhundert zurück).
                  Zuletzt geändert von KennerderEpisoden; 24.05.2018, 14:21.
                  I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                  Kommentar


                    #10
                    Einige Szenen fand ich schon ein wenig langatmig und auch störte es mich ein wenig immer die Untertitel lesen zu müssen, um etwas zu verstehen. Dafür konnten mich die asiatischen Kulissen überzeugen und Maeve fand ich wieder klasse. Ihre neue Fähigkeiten sind schon sehr interessant. Dolores hingegen wird immer komischer und ihre brutale Art gefällt mir immer weniger.
                    Ich gebe der Folge somit starke drei Sterne.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
                    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020
                    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X