Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

James Bond 007 - Skyfall

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • James Bond 007 - Skyfall

    Heute ist Drehstart. Der neue James Bond Film wird den Titel "Skyfall" tragen. Er soll inhaltlich für sich alleine stehen und eine Art kreativen Neustart für die Serie herbeiführen.

    Daniel Craig und Judy Dench kehren in ihren altbekannten Rollen zur Reihe zurück und bekommen Unterstützung von Javier Bardem, Ralph Fiennes, Naomie Harris und Alber Finney.

    Bardem wird Bonds Gegenspieler verkörpern.

    Regie führt Sam Mendez.

    Der Schnitt wird Stuart Baird (der Typ der ST10 verbrochen hat ) übernehmen. Er hatte diesen Posten bereits bei Casino Royale inne und damit dürfte die hohe Schnittfrequenz von Quantum of Solace wohl auch Geschichte sein.
    "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
    Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

  • #2
    Was ist unter "kreativer Neustart" zu verstehen?
    I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

    - George Lucas

    Kommentar


    • #3
      Also das habe ich so formuliert oder irgendwo aufgeschnappt, da der Film keine Verknüpfung mit den vorherigen beiden Filmen aufweisen soll. Also auch kein Quantum oder so. Nagel mich aber bitte nicht darauf fest. Es wird kein erneutes Reboot der Reihe, sondern man wird wohl eine andere Art von Story präsentieren. Der Film soll auf jeden Fall dialoglastiger sein als sein Vorgänger. Das lässt auf eine verschachtelte Story hoffen bei der aber auch die Action nicht zu kurz kommen soll.

      Dies ist aus der Pressemitteilung zum Plot.
      In SKYFALL, Bond's loyalty to M is tested as her past comes back to haunt her. As MI6 comes under attack, 007 must track down and destroy the threat, no matter how personal the cost.
      Inhaltlich hält man sich aber verständlicherweise noch sehr bedeckt.
      "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
      Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

      Kommentar


      • #4
        Ich finde es zuersteinmal gut, das Judi Dench und Daniel Craig in ihre Rollen zurückkehren. Die beiden besten Darsteller seit dem ersten Auftritt von Pierce Brosnan als 007(Und Pierce Brosnan ist sogar mein Lieblings-Bond, aber schauspielerisch finde ich Craig einfach besser)
        Und den Fokus auf M zu richten hört sich schonmal sehr gut an, in den vergangenen Filmen wurde die "M-Thematik" ja auch immer wieder mal in den Mittelpunkt gerückt, war aber nie Hauptthema. Diesmal vermutlich auch nicht wirklich, aber so ganz wird diese Thematik auch nicht in den Mittelpunkt geraten können, da es ja hauptsächlich um das jagen und ausschalten des Bösewichts geht

        Kommentar


        • #5
          Also... ich mag neben Craig-Bond auch "M"! Die Story um sie hört sich für mich gut an, würd ich gern sehen.

          ABER: Die Abkehr von der mit CR begonnenen Storyline, die SO groß aufgebaut wurde, so gut eingefädelt und angekündigt und drauf hingearbeitet, wie seit der "Blofeld"-Sache damals nicht mehr, jetzt einfach fallen zu lassen, verärgert mich ziemlich!

          In CR begonnen, mit QoS weitergeführt, viele Infos vom Gegenspieler bekommen, am Ende beim Algerier angekommen, wovon man wohl nochmal Infos bekommen haben dürfte, sollte der dritte, wenn nicht sogar vierte Akte, doch ganz klar um die Zerschlagung der "Quantum"-Organisation gehen!! Das jetzt einfach so loszulassen, verärgert mich doch ziemlich !!
          Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

          Kommentar


          • #6
            Da bin ich mal gespannt.
            Casino Royal war ja ganz gut, aber Ein Quantum Trost war nix.

            Finde das Craig ein wenig mehr Humor haben sollte, der ist immer viel zu ernst.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Valen Beitrag anzeigen
              In CR begonnen, mit QoS weitergeführt, viele Infos vom Gegenspieler bekommen, am Ende beim Algerier angekommen, wovon man wohl nochmal Infos bekommen haben dürfte, sollte der dritte, wenn nicht sogar vierte Akte, doch ganz klar um die Zerschlagung der "Quantum"-Organisation gehen!! Das jetzt einfach so loszulassen, verärgert mich doch ziemlich !!
              Naja, Blofeld und Spectre kam damals auch nicht in jedem Film vor. Von daher kann man später immer wieder ohne Probleme zu Quantum zurückkehren.
              "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
              Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

              Kommentar


              • #8
                Endlich auch mal was vom 3. Craig-Bond. Ich finde es aber auch schade, dass die Story um Quantum erstmal nicht fortgeführt werden soll. Immerhin war die Organisation am Ende von "Ein Quamtum Trost" noch lange nicht zerschlagen und auch Mr. White war (zumindest in der offizielle Kinofassung) noch frei. Vielleicht gibts da ja noch was im Vorspann.

                Wie auch immer, Eine Story mal mehr um M gefällt mir (könnte auch auf Judy Denchs Initiative so gemacht worden sein). Der Film wird sicherlich spannend und sofern man keinen Stakkatoschnitt wie in Quantum macht kann das eigentlich nur gut werden...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
                  Naja, Blofeld und Spectre kam damals auch nicht in jedem Film vor. Von daher kann man später immer wieder ohne Probleme zu Quantum zurückkehren.
                  Das Problem dabei ist, dass Craig ja net mehr will. Es könnte zwar nur Poker um höhere Gagen sein, aber es ist derzeit unklar, ob er noch einen 4. Film machen wird! Was ich sehr sehr schade fänd! Für mich ist er der beste Bond bisher. Das er so ernst ist, liegt ja an den Filmemachern, nicht an ihm.
                  Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Valen Beitrag anzeigen
                    Das Problem dabei ist, dass Craig ja net mehr will. Es könnte zwar nur Poker um höhere Gagen sein, aber es ist derzeit unklar, ob er noch einen 4. Film machen wird! Was ich sehr sehr schade fänd! Für mich ist er der beste Bond bisher. Das er so ernst ist, liegt ja an den Filmemachern, nicht an ihm.
                    Auf der Pressekonferenz am Donnerstag wurde dieses Gerücht aber eigentlich sehr deutlich von den Produzenten und Craig selbst dementiert.
                    "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                    Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hehe... sind se sich einig geworden, oder?!

                      Kommentar


                      • #12
                        Hoffentlich, denn zusammen mit Connery ist er mein Lieblings-Bonddarsteller, einfach weil sein Bond so wunderbar physisch ist.

                        Sollte er tatsächlich mal keine Lust mehr haben, müsste man halt mal Matt Damon fragen, der hat die Rolle ja schonmal ganz ordentlich gespielt.
                        I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

                        - George Lucas

                        Kommentar


                        • #13
                          Matt Damon??

                          Was hat der gemacht? Die Rolle gespielt? Das will ich sehen

                          Ganz davon abgesehen, find ich Craig als Bond auch sehr sympathisch.
                          Irgendwie unnahbar, kalt, berechnend und dennoch mit viel Charisma.
                          Hat was

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von philippjay Beitrag anzeigen
                            Matt Damon??

                            Was hat der gemacht? Die Rolle gespielt? Das will ich sehen
                            Hier bitte.
                            I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

                            - George Lucas

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja mein Gott, die Bourne-Reihe.

                              Mal ehrlich, Matt Damon hat genauso wie Ben Affleck einen Gesichtsausdruck fürh alle Emotionen.

                              Matt Damon fröhlich
                              Matt Damon zornig
                              Matt Damon traurig

                              Ne, also ehrlich: Der wäre ein schlechter Witz als James Bond.
                              Unabhängig vom schauspielerischen muss man auch eine gewisse Art von Eleganz ausstrahlen.
                              Insofern ist Pierce Brosnan schwer zu schlagen und Sean Connery unerreichbar.
                              Meiner Meinung nach.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X