Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Harry Potter 7"-Spoiler-Thread 8 (Kapitel 29 - 32)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Harry Potter 7"-Spoiler-Thread 8 (Kapitel 29 - 32)

    Hier könnt Ihr über die Kapitel 29 bis 32 von Harry Potter and the Deathly Hallows reden.

    Aber NUR über Band 7 und die angegebenen Kapitel.

    Das verschollene Diadem
    Der Rauswurf von Severus Snape
    Die Schlacht von Hogwarts
    Der Elderstab


    Viel Spaß
    Miles


    ----------------------------

    http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...tel-1-4-a.html
    http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...tel-5-8-a.html
    http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...el-9-12-a.html
    http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...l-13-16-a.html
    http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...l-17-20-a.html
    http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...l-21-24-a.html
    http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...l-25-28-a.html
    http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...l-29-32-a.html
    http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...tel-33-xx.html
    http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...allgemein.html
    Zuletzt geändert von Sukie; 27.10.2007, 15:44.
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

  • #2
    (okay, ich hoffe ich bin hier richtig mit kapitel und so)
    wah!!! voll der Irrsinn! Also, das mit snape haben wir ja lang und breit diskutiert und jemand in dem Forum hatte da so ne tolle Theorie UND DIE WAR RICHTIG! Trotzdem, voll der hammer. dass harry nicht tot ist ist irgendwie doof. Aber macht nix. Hat mich ein bisschen an matrix erinnert, das ganze
    tja, was wollt ich noch anmerken?.... hm, vielleicht faellt es mir spaeter noch ein.
    "Mulder, have you ever entertained the idea of trying to find life on THIS planet?"
    "I have seen the life on this planet, Scully, and that is exactely why I'm lookin elsewhere."
    The truth is out there!

    Kommentar


    • #3
      Kap. 29 - Das veschollene Diadem ( The Lost Diadem )

      Neville erzählt, wie sehr die Verhältnisse in Hogwarts sich verschlechtert haben seit Snapes Schoßtodesser dort unterrichten. Nachsitzen besteht jetzt daraus als Zielpuppe für Unverzeihliche Flüche zu dienen in jenem Fach dass früher Verteidigung gegen die Dunklen Künste hiess und nun nur noch aus den Dunklen Künsten selbst besteht.

      Neville, Luna und Ginny haben Dumbledores Army weitergeführt, haben so gut es ging den Schulbetrieb sabottiert, aber nach und nach werden die Kinder erwischt, Luna und Ginny kehren nach den Ferien nicht zurück, Michael Corner wird schlimm gefoltert.
      Also beschränkte Neville die Aktionen, bis die Todesser plötzlich seine Großmutter angreifen wollten, um ihn mit ihr als Geisel zu erpressen. Bloß dass sie entkommen konnte.
      Der Geheimgang führt Neville und die drei Horcrux-Jäger in den Raum der Wünsche, wo eine große Anzahl von Schülern sich verborgen hält, weil sie in der Schule nicht mehr sicher vor Nachstellungen waren.
      Sie werden begeistert von der DA empfangen und ausgefragt ob die Gerüchte über den Bankeinbruch wahr wären, aber als Harry vorsichtig erwähnt, dass sie drei nur gekommen sind um seine geheime Mission auszuführen und Du-weisst-schon-wen zu bekämpfen, breitet sich Unmut aus, die Army will mitkämpfen, will ihren Zweck erfüllen.
      Und dann tauchen die ersten Ehemaligen auf, die durch das Münzsystem alarmiert worden sind. Aberforths Pub dient als Durchgangsstation und immer mehr Streiter gegen Voldemort füllen den Raum der Wünsche.
      Weil er erkennt, dass er die Army zumindest teilweise einbinden muss, bittet er um Hilfe bei der Suche, ob niemand ein Objekt kenne, das von Rowena Ravenclaw überliefert sei? Ausgerechnet Luna kennt ein Diadem, das der Gründerin ihre Weisheit verliehen haben soll und erklärt sich bereit, Harry zu ihrer Statue im Gemeinschaftsraum der Ravenclaws zu führen, damit er sehen kann, was er sucht.
      Harry spürt, dass Voldemort auf dem Weg zu seinem nächsten Ziel ist, er drängt zur Eile. Vor dr Statue Rowenas sieht Harry das Diadem genau. Nur dass sie von Alecto Carrow erwartet werden, die sofort ihr Dunkles Mal berührt.

      Kap. 30 - Der Rauswurf von Severus Snape ( The Sacking of Severus Snape )

      Voldemort triumpfiert, das Dunkle Mal kann nur aktiviert worden sein, weil seine Hogwarts-Spione Harry gefangen haben. Aber Luna lähmt die Lehrerin.
      Amycus, ihr Bruder und der zweite Todesser-Lehrer versucht in den Ravenclaw-Turm zu gelangen, doch erst McGonagall kann ihn hereinlassen - er ist zu Dumm den Schutz der Tür durch Quizfragen zu durchdringen.
      Als er seine Schwester bewusstlos sieht, verliert er den Verstand und droht alle Ravenclaws dem Cruciatus zu unterziehen. Als McGonagall ihm Einhalt gebieten will spuckt er die seiner Meinung nach unwürdige Frau an, woraufhin ihn Harry seinerseits mit dem Crucio ausschaltet. Er erklärt McGonagall die Lage und sie organisiert Lehrer und Freiwillige unter den volljährigen Schülern zur Verteidigung Hogwarts. Alle jüngeren und nicht Hilfsbereiten (aka Slytherins) müssen evakuiert werden.
      Auf dem Weg begegnet ihnen ein misstrauischer Severus Snape, doch er ist schnell unterlegen, als die ersten Lehrer und Hausleiter McGonagall erreichen. Snape flieht in Form einer gewaltigen Fledermaus hinaus in die Weiten der Ländereien.
      Die Lehrer veranlassen, dass die Schüler in der Großen halle versammelt werden und dass der Schulgrund bestmöglich mit Flüchen und schutzzaubern geschützt wird, noch ehe Voldemort und seine Todesser eintreffen können.
      Slughorn und die Slytherins werden vor die Wahl gestellt: entweder helfen sie oder sie verlassen die Schule. Wer sich auf die Seite Voldemorts stellt wird wie ein Todesser mit tödlichen Mitteln bekämpft werden.
      Als Harry zurück zum Raum der Wünsche rennt erwarten ihn dort nicht nur die Mitglieder der Army sondern auch alle noch auf freiem Fuss befindlichen Mitglieder des Ordens. Er fordert alle auf, sich in der großen Halle zu versammeln, wo der Kriegsrat gehalten werden soll.
      Die Weasleys wollen Ginny in Sicherheit schicken, aber sie weigert sich -- ihre ganze Familie (Blick zu Harry) ist hier und in Todesgefahr, wer kann da erwarten,d ass sie sich rettet und wartet um irgendwann zu hören, wie es ausgegangen ist? Wie auf das Stichwort erscheint ein aufgeregter und peinlich berührter Percy und schließt sich dem Widerstand an.
      Ron und Hermione sind verschwunden.

      Kap. 31 - Die Schlacht von Hogwarts ( The Battle of Hogwarts )

      Während McGonagall in der Großen halle den versammelten Schülern den Ernst der Lage zu erklären versucht, stellt Voldemort mit einer unheimlichen körperlosen Stimme ein Ultimatum. Potter soll ihm ausgeliefert werden, dann greife er das Schloß nicht an, Zaubererblut zu vergiessen möchte er vermeiden.
      Als Pansy daraufhin ruft dass man Potter ausliefern müsse, stellen sich alle anderen Häuser gegen Slytherin, das geschlossen der Schule verwiesen wird und als erstes Haus nach Hogsmeade evakuiert wird.
      Dann folgen alle Minderjährigen, während die Volljährigen sich auf die Verteidigungsstellungen verteilen.
      Verzweifelt auf der Suche nach Hinweisen, wo der vor-letzte Horcrux versteckt sein könnte, fragt Harry sich zur GRauen Dame durch, dem Hausgeist von Ravenclaw ... und jenem Geist von Ravenclaws Tochter Helena, die vor undenkbaren Zeiten das Diadem ihrer Mutter gestohlen hatte, um sich aus deren Schatten zu lösen und die Möglichkeit zu bekommen, sie zu überflügeln.
      Doch sie hat es vor ihrem Tod tief in Albanien in einem Baum versteckt, eine Sackgasse. Doch Voldemort hatte es ja zurückgeholt, in Hogwarts versteckt, eine unauffällige Tiara, ein schmückender Reif... den Harry in Händen gehabt hatte, voriges Jahr als er das Buch des Halbblutprinzen versteckte, es musste immer noch unverändert im Raum der Wünsche stecken!
      Auf dem Weg zurück trifft er Aberforth und vor dem Raum warten Ron und Hermione auf ihn, dei aus der Kammer des Schreckens einen der Basiliskenzähne des dort verrotteten Leichnams geholt und den Kelch damit zerstört haben. Bleiben nur noch das Diadem und Nagini.
      Im Raum der wünsche trifft Harry auf Ginny, Tonks und Nevilles Oma, die er nach draussen schickt. Dann beschwört er den Raum mit den versteckten Gegenständen herauf und Hermione, Ron und er gehen auf die Suche nach dem versteckten Diadem.
      Leider folgen ihnne drei Slytherins, die sich im Schloss versteckt hatten. Malfoy und seine Schläger Crabbe und Goyle wollen Potter an den Dunklen Lord ausliefern. Doch sie haben nicht mit dem Widerstand der drei gerechnet und Crabbe stellt sich schliesslich gegen Malfoy und will sein eigenes Ding drehen, er entzündet ein magisches Feuer das sofort außer Kontrolle gerät und den Raum der Wünsche verzehrt. Sie retten sich auf Besen aus dem Raum, Harry erwischt in letzter Sekunde das Diadem und dann verlassen sie den Raum der seinen Zauber zu verlieren scheint. Crabbe starb in seinem eigenen Feuer, aber Malfoy und Goyle sind am Leben.
      Das Diadem ist zerstört.
      Sie schliessen sich den Zwillingen und Percy an, als eine Explosion den Gang in dem sie stehen erschüttert. Als sich der Staub legt, umklammert Percy seinen toten Bruder Fred.

      Kap. 32 - Der Elderstab ( The Elder Wand )

      unfähig noch etwas für Fred zu tun, laufen die Jugendlichen weiter. Acromantual stürmen die Schule durch die Lücken die der Kampf bereits in das altehrwürdige Gemäuer gerissen hat. Zu dritt trennen sich Harry, Hermione und Ron von den anderen und versuchen zum Geheimgang unter der Weide zu kommen. Todesser versuchen sie aufzuhalten, werden aber von Peeves, diversen Flüchen und Draco aufgehalten. In der großen Halle bombardiert Trelawney Fenrir Greyback mit Kristallkugeln, dann sind die drei im Freien.
      Hagrid wird von den Spinnen verschleppt und nur mit Mühe können sich die Verteidiger HOgwarts der anstürmenden Dementoren und Riesen erwehren. Schliesslich erreichen sie doch die Peitschende Weide und gehen durch den Tunnel. Harry geht als erster und so beobachtet er durch die verborgene Tunnelöffnung im Inneren der Shrieking Shack wie VOldemort Snape zur Rede stellt, weshalb sein neuer supermächtiger Zauberstab so unzufriedenstellend funktionieren möge. Dann bringt er ihn um, weil er glaubt, dass Severus als Mörder von Dumbledore der eigentliche "Besitzer" des Zauberstabes sein muss und somit nur sein gewaltsamer Tod durch Voldemorts Hand den Übergang standesgemäß besiegeln und das Potential freisetzen kann. Dann lässt er den Sterbenden zurück und verlässt die schäbige Hütte.

      (Diese Zusammenfassungen wurden [von mir] für das Hogwarts Forum von Captain Slater geschrieben, falls sich jemand der beide Foren liest, wundern sollte. Nichts geklaut, alles selbst zusammengefasst.)
      Zuletzt geändert von Sukie; 27.10.2007, 15:47.
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        Dracos Läuterung! Endlich. Ich habe so lange drauf gewartet! Endlich ist es passiert. Die Menschlichkeit in ihm hat gesiegt. Nachdem er schon in Band 6 verzweifelt versucht hat, seine Familie zu retten und in Malfoys Haus, Harry zu beschützen, kommt hier ein kurzer Rückfall. Er denkt, sich und seine Familie und viele andere retten zu können, indem er Harry ausliefert (glaubt er etwa, Voldemort könnte gnädig sein? Glaubt er an das Gute in Lord Voldemort?) Malfoy sieht seinen Fehler, nachdem Crabbe alles in Brand gesetzt hat und Harry ihn rettet, OBWOHL er ihn kurze Zeit vorher noch ausliefern, töten (lassen) wollte.

        Snapes Tod ist mir etwas zu unspektakulär. Er hätte einen Kampf auf Augenhöhe mit Voldemort verdient gehabt. Meiner Meinung nach ist er ein fast genauso guter Zauberer. Klar, er mußte sterben, aber das war mir zu einfach.

        Kommentar


        • #5
          Ich hätte da mal eine gaaanz kleine Frage! Und zwar, was geschieht mit Hagrid, als die Acromantula (korrekte Mehrzahl! Nicht Acromantulas!!^^) ihn verschleppen? Die haben Hagrid damals nicht angerührt, weil Aragok es verbot, aber nun? Stirbt Hagrid? Oder kann er sich retten? Grüßleeee (*.*)/)

          Kommentar


          • #6
            Lies die nächsten Kapitel und Du erfährst es...

            Kommentar


            • #7
              Ich fand die Aktionen von Neville und der DA gut beschrieben. Man merkt, dass auch Neville die Stelle von Harry hätte einnehmen können, an Mut stehen sie sich in nichts nach.

              Dass Snape geflohen ist, hatte mich doch stark verwundert. Wie McGonnagall mit den Carrows umsprang fand ich sehr typisch für sie ^^ Die Evakuierung und der darauf folgende Kampf war sehr düster aber gut beschrieben. Man merkt, dass das Ende nah ist.

              Als dann gesagt wurde, wo das Diadem ist, fiel mir auch schlagartig die Szene wieder ein, als Harry sein Buch versteckte und den Warlok damit "verschönerte" Man hätte es wissen können.
              Die ganzen Szenen mit Draco verdeutlichen, dass er wirklich nicht weiß, was er will. Zum einen hat er Angst vor Voldemort und zum anderen will er ihm immernoch helfen. Daher ist das Ende im Room of Requirement sehr passend.

              Das Ende von Fred hat mich sehr mitgenommen. Vor allem, da es so kurz nach dem Auftauchen von Percy war.

              Das Ende von Snape war seiner nicht würdig. Aber Voldemort wusste sicher sehr genau, dass Snape ein würdiger Gegner war und er wollte nichts riskieren. Ich glaube, in dem Moment war aller Hass gegen Snape aus Harry verschwunden.
              It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

              Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

              Kommentar


              • #8
                Die Atmosphäre in Hoghwarts fand ich sehr gelungen. Endlich erfährt man, wie es dort das ganze Jahr über gelaufen ist. Auch nett die ganze Endzeitstimmung mti dem bevorstehenden Angriff Voldemorts und Snapes Flucht. Hier merkt man so richitig schön, dass das große Finale nicht mehr fern ist.

                Kitschig fand ich jedoch Percys Rückkehr. Da hätte im Buch vorher mehr darauf hingearbeitet werden müssen. So hängt sein Sinneswandel doch ziemlich in der Luft. Das Buch ist schlicht und einfach zu kurz und so bleibt kaum Zeit für odendliche Erklärungen und ein ruhigeres Tempo. Merkt man auch wieder bei Freds und Crabbes Tod welche mal wieder ziemlich lieblos sind und kaum emotional zu bewegen vermögen.

                Die Suche nach dem Diadem ist mal wieder ziemlich Adventure-Game-mäßig (oder wie manche es bezeichnen als "Helden"-Reise). Von solchen separaten Rätseln und "Quests" hat man im siebener schon mehr als genug. Scheint fast so als wäre Rowling plötzlich "World of Warcraft"-Anhnhängerin geworden.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                  Kitschig fand ich jedoch Percys Rückkehr. Da hätte im Buch vorher mehr darauf hingearbeitet werden müssen. So hängt sein Sinneswandel doch ziemlich in der Luft.
                  Aber wir haben bei der einzigen Gelegenheit, zu der wir in diesem Buch Percy treffen konnten eine IMO doch sehr deutliche Andeutung seines sich abzeichnenden Sinneswandels gesehen. Das Erröten im Fahrstuhl als Harry und Arthur schon in dem Fahrstuhl sind, den Percy nehmen will.
                  Vorher hatte er kein Problem damit seine Famlie wie Luft zu behandeln (die "Dumbledores Mann durch und durch" Szenen in Buch 6 halt) wieso jetzt auf einmal rot werden? Vielleicht weil er doch schon weiss, dass er sich schlecht verhalten und Arthur Recht hatte? Dass vieles von dem was Perce gesagt hat einfach nur unterste Schublade und nicht angebracht gewesen war?

                  Ich kann mich auch in ihn hineindenken, es fällt ihm schwer, seine Arroganz runterzuschrauben und zuzugeben, wie falsch er lag, aber als dann alles oder nichts angesagt ist, reagiert er eben doch richtig. Fand ich verständlich. Ohne Not zurückzugehen wäre für den immer erfolgsverwöhnten, ehrgeizzerfressenen und hochnäsigen Percyval dieser Gang nach Canossa kaum möglich gewesen. Oder sein Abbitteleisten in DEM Korridor
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Was ich gerne wissen möchte: Wie sind Ron und Hermine eigentlich aus der Kammer des Schreckens wieder rausgekommen ? Ich meine, es ist ja schon ein bisschen ünglaubwürdig, dass ausgerechnet Ron sich an ein Parsel-Wort erinnern kann, das Harry vor so vielen Jahren gesagt hat. Dann musste er es auch noch perfekt aussprechen. Aber wie sollen die zwei bitte die Abflussrohre wieder hochkommen? Klettern !? Wohl kaum! Und ich glaube auch nicht, dass zufällig ein Phoenix in der Nähe war.

                    Kommentar


                    • #11
                      das stimmt. fand ich auch nen bissl ärgerlich, dass das nur kurz am rande geschnitten wurde nach dem motto wir waren kurz unten jetzt sind wir wieder da.... naja vielleicht haben sie irgendwelche schulbesen verwendet ^^

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von SJBroly Beitrag anzeigen
                        das stimmt. fand ich auch nen bissl ärgerlich, dass das nur kurz am rande geschnitten wurde nach dem motto wir waren kurz unten jetzt sind wir wieder da.... naja vielleicht haben sie irgendwelche schulbesen verwendet ^^
                        Stimmt, jetzt kann ich mich auch erinnern, das sie Besen dabei hatten
                        Aber das war bestimmt mächtig ungemütlich, mit nem Besen in nem Abflussrohr rumfliegen

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von benjbk Beitrag anzeigen
                          Ich meine, es ist ja schon ein bisschen ünglaubwürdig, dass ausgerechnet Ron sich an ein Parsel-Wort erinnern kann, das Harry vor so vielen Jahren gesagt hat.
                          Ron war ganz und gar nicht die falsche Wahl, da er erst vor kurzem gehört hatte, wie Harry das Wort öffnen zu dem Medallion sagte. Und Ron musste ja auch wenig rumprobieren

                          Wie sie wieder rausgekommen sind? Keine Ahnung
                          It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

                          Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

                          Kommentar


                          • #14
                            nochmal: rausgekommen sind sie mit den Besen
                            "Mulder, have you ever entertained the idea of trying to find life on THIS planet?"
                            "I have seen the life on this planet, Scully, and that is exactely why I'm lookin elsewhere."
                            The truth is out there!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von benjbk Beitrag anzeigen
                              Was ich gerne wissen möchte: Wie sind Ron und Hermine eigentlich aus der Kammer des Schreckens wieder rausgekommen ? Ich meine, es ist ja schon ein bisschen ünglaubwürdig, dass ausgerechnet Ron sich an ein Parsel-Wort erinnern kann, das Harry vor so vielen Jahren gesagt hat. Dann musste er es auch noch perfekt aussprechen.
                              Nene, lies das nochmal nach: Er hat sich nicht das Wort aus Chamber of Secrets gemerkt sondern jenes aus diesem Buch, das in the Silver Doe zum Öffnen des Amuletts/Horcruxes benutzt wurde... und er musste "üben"....
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X