Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Deck 5] Quartier von Lt. Cmdr. Chevalier

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Deck 5] Quartier von Lt. Cmdr. Chevalier

    Ein Standardoffiziersquartier. Es besteht aus einem Wohnraum mit breiter Fensterfront, einem abgetrennten Schlafraum, sowie einer geräumigeren Nasszelle mit Schalldusche.


    [12.11.2380, 17:10]

    Lt. Cmdr. Chevalier erreichte ihr Quartier ohne irgendein besonderes Vorkommnis, was sie äußerst zufrieden stellte, denn immer wenn sie einen neuen Posten antrat wurde sie etwas nervös und verschusselte dann so einiges.

    Sie war zufrieden mit ihrem Quartier, denn ihr letztes war wesentlich kleiner gewesen. Sie packte ihre Tasche aus, machte sich etwas frisch und beschloss dann sich ins Kasino zu begeben, denn sie verspürte einen leichten Hunger und etwas Kaffee könnte ihrer Meinung auch nicht schaden.
    Zuletzt geändert von Manor Blake; 06.04.2008, 16:06.
    „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
    "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

  • #2
    [13.11.2380, 6:45]

    Lilly hatte sehr gut geschlafen und wachte wie immer etwa zehn Minuten vor dem Weckerklingeln auf, so daß sie genügend Zeit hatte, um sich fertig zu machen.

    Sie nahm eine ausgiebige Schalldusche, zog sich eine frische Uniform an und frisierte sich ihre Haare zu einem Pferdeschwanz, bevor sie sich auf den Weg zum Casino zu machen, um zu frühstücken und sich dann in ihr Büro zu begeben, um den gestrigen Vorfall mit Ensign Torg zu klären.
    „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
    "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

    Kommentar


    • #3
      [20.11.2380, 19:50]

      Lieutenant Commander Chevalier zog ihre Jacke aus und warf sie auf die Kommode, zog ihre Schuhe noch im Gehen aus und ließ sie an Ort und Stelle liegen, wo sie sie ausgezogen hatte.

      Sie schälte sich aus ihren Klamotten und betrat die Schalldusche, bevor sie sich im Pyjama aufs Bett warf und sich ihren Roman schnappte und zu lesen begann.

      'Na, dann wollen wir mal sehen, wie weit ich es diesmal schaffe, bevor ich ins Land der Träume segle.', dachte sie und stellte den Wecker auf 06:30 Uhr.
      Zuletzt geändert von Dax; 15.09.2008, 00:11.
      „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
      "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

      Kommentar


      • #4
        [20.11.2380, 20:13]

        Cedric kam den Korridor entlang und ging zielstrebig auf das Quartier von Lilliana Chevalier. Vor der Quartier-Tür blieb er stehen und klingelte, worauf das typische, Ohrenbohrende Geräusch ertönte. Cedric sah nocheinmal an seiner Uniform herab und wartete dann darauf, dass seine Kollegin öffnete. Er hoffte dass sie überhaupt da war.
        Zuletzt geändert von Captain Picard13; 07.09.2008, 22:35.
        ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

        Kommentar


        • #5
          [20.11.2380, 20:13]

          Lieutenant Commander Chevalier wollte sich gerade mit einem Buch auf ihr Bett werfen, als der Türsummer ging und sie ein wenig genervt das Buch beiseite legte.

          "Kommen sie rein."
          „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
          "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

          Kommentar


          • #6
            [20.11.2380, 20:14]

            Cedric trat in das Quartier ein, sah sich kurz um und sagte dann: "Ich bins nur. Ich hab hier den Bericht über die Reparatur des Terminals mit der Fehlfunktion in deiner Abteilung. Es war wahrscheinlich eine simple Überlastung oder ein Energie-Relais war beschädigt...jedenfalls läuft es jetzt wieder wie gewohnt."

            Nocheinmal sah sich Cedric um. "Hast dein Quartier ja ganz hübsch eingerichtet. Mir ist das irgendwie nicht so ganz gelungen."
            ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

            Kommentar


            • #7
              [20.11.2380, 20:14]

              Lilliana hob ihre rechte Augenbraue skeptisch und mußte sich arg zusammenreißen keinen Lachanfall zu bekommen, denn sie empfand ihr Quartier nicht gerade als hübsch eingerichtet.
              Für ihren Geschmack stand alles kreuz und quer und zudem hatte Cedric anscheinend das Chaos, welches vorherrschte komplett übersehen oder er war noch chaotischer als sie.

              "Leg ihn einfach auf die Kommode. Ich sehe mir den Bericht später an."
              „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
              "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

              Kommentar


              • #8
                [20.11.2380, 20:14]

                Cedric konnte deutlich in Lillys Gesicht sehen, dass sie in irgendeiner Weise belustigt war. "Da versucht man schon mal einen kleinen Smalltalk zu beginnen..." Cedric legte das Padd auf die Komode "...und du machst dich über einen lustig." sagte er witzelnd. "Aber mal im ernst...für meine Verhältnisse, ist das hier wirklich gut gelungen. Mir ist es ziemlich schwer gefallen eine einigermaßen annehmbare Einrichtung zu finden. Ich bin halt nicht gerade...begabt...darin." sagte er.
                ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

                Kommentar


                • #9
                  [20.11.2380, 20:15]

                  "Typisch Mann.", kam die amüsierte Antwort von Lilliana, die sich auf ihr Bett hat fallen lassen und nach ihrem Buch griff.

                  "Was hat dich außer dem Bericht noch her geführt, denn den hättest du mir wohl ehrlich gesagt auch morgen geben können."

                  Sie grinste breit und musterte Cedric, der das PADD abgelegt hatte und sich weiterhin in ihrem Quartier umsah. Sie beobachtete ihn interessiert und schlug ihr Buch auf.

                  "Wenn du fertig bist mit der Suche nach Anregungen für den Quartier, sag einfach Bescheid. Ich grüße so lange Shakespeare.", fügte sie lachend hinzu und vertiefte sich in "MacBeth".
                  Zuletzt geändert von Manor Blake; 11.09.2008, 20:09.
                  „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
                  "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Cedric dachte nach.

                    "Das mit dem Bericht stimmt wohl...ehm...ich such wohl nur etwas Gesellschaft."

                    Cedric hatte zum ersten Mal gestottert seit dem er auf der Independence angekommen war...das passte so eigentlich garnicht zu ihm. Das Grinsen von Lilliana lies ihn dazu noch etwas verunsicherter wirken.

                    Schnell wechselte er das Thema.

                    "Shakespeare...hmm...ich glaube da muss ich passen...hab ich mich nie für interessiert. Ich lese gerade ein Buch von alternativen Antriebstechnologien, von einem vulkanischen Schriftsteller. Eigentlich sehr interessant...nur leider etwas trocken geschrieben...achso...ich kann auch gehen wenn du willst."
                    ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

                    Kommentar


                    • #11
                      [20.11.2380, 20:15]

                      "Hmm, keine EPS-Leitung, die kränkelt oder eine Jeffriesröhre, die gereinigt werden müssen?", witzelte sie weiter ohne von ihrem Buch aufzusehen, obwohl sie ein und denselben Satz schon zum x-ten Mal gelesen hatte.

                      "Setzt dich irgendwo hin, du machst mich ganz nervös, wenn du so in der Gegend herum stehst.", fügte sie hinzu und wedelte mit der Hand Richtung Stuhl und Sessel.

                      Sie warf ihr Buch auf die Kommode zurück, da es nur wenig Sinn machte weiter zu lesen, wenn sie sich nicht konzentrieren konnte.
                      Zuletzt geändert von Manor Blake; 11.09.2008, 20:53.
                      „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
                      "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

                      Kommentar


                      • #12
                        [20.11.2380, 20:16]

                        "Naja...die Jeffries-Röhren müssten dringend mal gereinigt werden. Naja, eigentlich übernehmen das ja meine Techniker jeden Tag unbewusst. Während ihrer täglichen Wartungsgänge nehmen ihre Uniformen immer ziemlich viel Staub mit."

                        sagte Cedric lachend. Dann setzte er sich.

                        "Ich kann mich noch gut dran erinnern, dass du mich am Anfang der Akademie-Zeit in den Vorlesungen nie hast neben dir sitzen lassen. Gut...damals war ich auch noch ziemlich aufdränglich."
                        ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

                        Kommentar


                        • #13
                          [20.11.2380, 20:16]

                          Lilliana lupfte ihre rechte Augenbraue, denn daran konnte sich nur zu gut erinnern. Ein kleines Grinsen erschien auf ihrem Gesicht.

                          "Na ja, ich habe dir auch nicht sonderlich das Leben leicht gemacht am Anfang, aber was sich dann daraus entwickelt hatte, wissen wir ja beide.", antwortete sie lachend und warf ihr Kopfkissen nach ihm.
                          „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
                          "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

                          Kommentar


                          • #14
                            [20.11.2380, 20:17]

                            Als das Kissen angeflogen kam, wollte Cedric gerade über den letzten Satz von Lilly nachdenken und bekam es genau ins Gesicht.

                            "Hey!" rief Cedric lachend und warf es zu ihr zurück. Eben diese kleinen Albernheiten hatte Cedric auf der USS Einstein vermisst. Cedric stellte sich mal auf dumm. "Wieso...was hat sich denn entwickelt?"
                            ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

                            Kommentar


                            • #15
                              [20.11.2380, 20:17]

                              "Wenn ich es mir recht überlege, kann ich mich nicht wirklich daran erinnern. Mußt mir schon auf die Sprünge helfen.", antwortete Lilly, die das Spielchen mitspielte.

                              Ein breites Grinsen erschien auf ihren Gesicht, bevor sie das Kissen zurückfeuerte. Sie würde sich nicht auf seine gespielte Dummheit einlassen und brav antworten, sondern kontern.
                              „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
                              "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X