Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wein - Eine Frage des guten Geschmacks!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wein - Eine Frage des guten Geschmacks!

    Wie oben schon angedeutet geht es hier um Wein.
    Obwohl die Deutschen immernoch unverständlicherweise das Bier als Genussmittel dem Wein vorziehen, habe ich mir gedacht, dass es nicht schaden kann, wenn man sich auch mal über dieses Thema ein wenig austauscht. Zumal möchte ich mich ein wenig durch die Weinlandschaft Deutschlands trinken und bin immer auf der Suche nach guten Weinen.
    Allerdings bin ich über das Stadium des Weissweintrinkens schon etwas länger hinweg. Also Sorten wie Mädchentraube oder rumänische, bulgarische Resttraubenweine sollten hier schon aussen vor bleiben. Aber jedem nach seinem Geschmack.
    Ich möchte im Grunde nicht nur wissen ob ihr Wein trinkt, sondern ob ihr auch einen oder zwei gute Weine empfehlen könnt, zumal gerade bei den von mir favourisierten Rotweinen, ich immer auf der Suche nach etwas Neuem bin.

    Das guter (oder sagen wir mal gut schmeckender Wein) nicht teuer sein muss, habe ich grad erst wieder bemerkt.
    Einen Schwarzriesling aus dem Plusmarkt:

    Baden 2002 Becksteiner Tauberklinge Schwarzriesling
    Er schmeckt nicht nur gut zum Essen sondern ist nach meinem Geschmack auch was für den abendlichen Ausklang.
    Kostenpunkt 3,49 Euro.

    X
    Leiten im Droehnen der Motoren - Zhardul, so peinlich wie die Moral!

  • #2
    Auch wenn es im Grunde nicht das ist was du wissen willst , möchte ich mich mal als Nicht-Weintrinker outen.

    Außer bei Weinfahrten oder Weinfesten wo es halt nichts anderes gibt halte ich mich lieber an Weizenbier oder an leckere Getränke mit 35 + % Alkohol, vornehmlich an la feè verte, wobei es in so ziemlich allen Kneipen nur sehr billige Versionen dieser netten Dame gibt, die dann auch etwas wenig Thujon enthalten .

    Ich bin eher Absintheur als Weintrinker .
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Mit zunehmenden Alter steige ich eher von Bier auf Wein um. Allerdings würde ich mich nicht als Kenner bezeichnen. Aber französische Rotweine sind meist zu empfehlen, z.B. die recht billigen, aber recht guten bei Aldi. Und Rotweine sind sowieso zu empfehlen, da sie das Leben verlängern :
      http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=21483
      Resistance is fertile
      Für die AGENDA 3010! 30-Stunden-Woche mit vollem Lohnausgleich und 10 Euro gesetzlichem Mindestlohn!
      The only general I like is called strike

      Kommentar


      • #4
        naja, ich bin nicht wirklich ein Weinkenner, eigentlich überhaupt nicht Ziehe zwar den Wein nicht immer einem Bier vor, aber geschmacklich ist Wein natürlich um längen besser Allerdings stehe ich überhaupt nicht auf Rotwein, wenn schon, dann einen schönen Rose oder nen Weißen. Weiß noch auf der letzten Weinprobe in Italien, da gab's glaub ich nur 2 Rotweine, die mir einigermaßen zugesagt hatten. Keine Ahnung woran es liegt *G*
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Dr.Bock
          naja, ich bin nicht wirklich ein Weinkenner, eigentlich überhaupt nicht
          ... da gab's glaub ich nur 2 Rotweine, die mir einigermaßen zugesagt hatten. Keine Ahnung woran es liegt *G*

          Um Gottes Willen ich bins auch nicht. Nur entdecke ich ihn grad für mich, weil Bier ist irgendwie doch nicht mehr das Wahre.
          In puncto Geschmack habe ich aber mal gelesen, das sich mit zunehmendem Alter die Geschmacksnerven verändern. Während man im Kindesalter doch mehr auf süsse Sachen steht (was für mich ein unleugbares Indiz dafür ist, dass Frauen niemals erwachsen werden ) steigt man später mehr auf herbe, saure herzhaftere Dinge um.

          @Dr.Bock
          Aber wenn du Rose schreibst, gibs da einen den du empfehlen kannst? Studieren geht halt bei Wein nur über Probieren... *g*


          Auf das die NAse vom Weine rot werde.
          Leiten im Droehnen der Motoren - Zhardul, so peinlich wie die Moral!

          Kommentar


          • #6
            Ich variiere da je nachdem was es zu Essen gibt. Immerhin ist Franken (und da speziell die Region hier) Bier- und Weinland zugleich....
            Der Würzburger Stein wird als der beste Weinberg der Welt bezeichnet. Auch die Queen trinkt Weiswein von seinen Hängen.
            Probier mal einen Silvaner aus dem staatl. Hofkeller Würzburg, die sind eigentlich alle gut. Oder auch einen Bacchus. Am Besten eben aus der Lage "am Stein", aber die sind gleich ein ganzes Stückchen teurer als Andere. Passt vorzüglich zu Spargel und/oder Fisch, aber natürlich auch zu allem anderen, was mit Weißwein verspeist wird.
            Veni, vici, Abi 2005!
            ------------------------[B]
            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

            Kommentar


            • #7
              Rotwein und guter Käse sind auch bei mir dabei Chips und Bier zu verdrängen. Allerdings bevorzuge ich das Chateau de la REWE . Da gibt es einen sehr guten Beaujolais für 2,49€.
              Im "Le Penny-Markt" ist es bei mir der Medinet in der kleinen, kugeligen Flasche. Gibt's glaube ich auch bei REWE.

              Was mir von den handelsüblichen Weinen übrigens gar nicht bekommt ist "Chianti" in all seinen Erscheinungsformen. Der erzeugt trotz maßvollen Genusses bei mir meistens Kopfschmerzen.

              Gruß, succo
              Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von succo
                Rotwein und guter Käse sind auch bei mir dabei Chips und Bier zu verdrängen. Allerdings bevorzuge ich das Chateau de la REWE . Da gibt es einen sehr guten Beaujolais für 2,49€.
                Im "Le Penny-Markt" Gruß, succo
                Jop succo sehr lecker, hab ihn mir mal gleich besorgt.
                Als Käse bevorzuge ich dazu übrigens alten Gouda, der hat dazu den richtigen Geschmack.
                Leiten im Droehnen der Motoren - Zhardul, so peinlich wie die Moral!

                Kommentar


                • #9
                  Eure Lieblingsweine - Sorte & Marke

                  Nachdem es hier einen Lieblingsbier-Thread gibt, hab ich mir überlegt, sowas könnte man ja auch mit Wein machen.

                  Also mein Favorit ist aus Australien und heisst Phoenix und ist von Penley Estates. Das ist ein roter Cabernet Chiraz.
                  Auch sehr gut schmeckt mir (ich steh ein bischen auf die australischen) der Penfolds Canoonga Hill. Der hat ein irre Preis/Leistungverhältnis.
                  Ansonsten trink ich gerne Wein aus der Südsteiermark.

                  Wie schauts bei euch aus?
                  Zuletzt geändert von ayin; 20.09.2007, 10:00.
                  Textemitter, powered by C8H10N4O2

                  It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                  Kommentar


                  • #10
                    Lafite Rothschild ist meine bevorzugte Marke. Da geht nichts wirklich drüber.

                    Kommentar


                    • #11
                      Darf ich fragen, wie oft du so deinem Lieblingswein (Preis: mehrere hundert Euro pro Flasche) zusprichst? Oder willst du uns nur eine kleine ausgedachte Geschichte erzählen?
                      Forum verlassen.

                      Kommentar


                      • #12
                        1-2 Flaschen pro Monat. Und dazu zu besonderen Gelegenheiten wie Weihnachten, Geburtstag etc. aber manchmal auch mit einer schönen Frau auf meinem Balkon in einer lauen Sommernacht wenn ich noch mehr will.

                        Kommentar


                        • #13
                          Rofl - da kostet ne Flasche Wein mehr, als ich im Monat zur Verfügung habe. Nee, nee... ich bin ja wirklich Fan von guten Essen und Trinken, aber irgendwo ist auch Schluss. Solche Preise - nicht nur bei Wein - finde ich doch irgendwo lächerlich.

                          Aber back to topic:

                          Ich trinke am liebsten Merlot oder z.B. einen Spätburgunder. Ich bin da aber eigentlich sehr offen und nehm meistens etwas anderes aus der Weinaabteilung mit. Nur sehr gute (sprich trockene, wo es einem die Nägel hochrollt, aber ich bin da wohl einfach nur Banause) Weine mag ich nicht.
                          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                          Makes perfect sense.

                          Kommentar


                          • #14
                            aber manchmal auch mit einer schönen Frau auf meinem Balkon in einer lauen Sommernacht wenn ich noch mehr will.
                            Hehe, ich hoffe, ich verstehe das jetzt nicht falsch, aber das klingt nach "Dosenöffner"

                            Rothschild hab ich keinen zuhause, aber einen Château d’Yquem Trockenbeerenauslese. Allerdings ist der nicht zum trinken bestimmt, sondern den halte ich auf. Den hab ich mal geschenkt bekommen, und den trinke ich, wenn ich in Pension gehen kann.

                            Merlot ist auch eine gute Traubensorte. Habe ich auch immer wieder gerne. Spätburgunder kenne ich zu wenig. Aber einen Weissburgunder habe ich im Sommer gerne.
                            Textemitter, powered by C8H10N4O2

                            It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von ayin Beitrag anzeigen
                              Hehe, ich hoffe, ich verstehe das jetzt nicht falsch, aber das klingt nach "Dosenöffner"
                              was anderes soll es auch nicht sein. manche frauen stehen halt auf tätowierte wandschränke, andere auf die kleine aber feinen nuancen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X