Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"...denn ich bin ja nicht schwul."

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "...denn ich bin ja nicht schwul."

    Hallo ihr´s,

    inspiriert durch den Thread "George Takei outet sich", möchte ich hier mal eine Frage stellen, die ich im Zuge dessen auch dort schon stellte (und die dort, was wundert´s mich auch, bisher ignoriert wurde), und dennoch die Hoffnung hege, HIER einige Antworten und Meinungen zu erhalten.

    Wie ihr wisst, gibt es viele Umfragen zum "Attraktivsten, Erotischsten, schönsten (oder ähnlichen), Schauspieler,und/oder Schauspielerin, und sehr oft lese ich, wenn ein Mann einen Mann auf diese Weise bewerten soll, so Zitate kommen wie: "Kann ich nicht beurteilen, bin ja nicht Schwul."

    HÄ: Sorry mal, ich bin zwar Hetero, doch habe ich keine Probleme mit sowas.
    Beispielsweise finde ich (aus ST z.B. Jonathan Frakes, Siddig el Fadil) sehr Attraktiv,
    ich meine: WO ist das Problem?

    Oder haben manche schlicht ANGST davor, Männer unter diesen Aspetken zu betrachten aus Angst davor, daß mit ihnen etwas "nicht stimmt"? (Ich kann ja nur vermuten).

    Abgesehen davon: Wenn man als STAR TREK-Fan sich ja eventuell als tolerant gibt/sieht, sollte es doch in diesem Forum möglich sein, siich dahingehend zu Äussern mit der Sicherheit, eben NICHT falsch verstanden und/oder schief angeguckt zu werden, oder?

    Also, wie seht ihr das ganze?
    Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
    Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

  • #2
    Eine Erklärung dürfte sein, dass Nicht-Schule einen Mann einfach nicht erotisch/attraktiv finden. Und sie machen sich auch keine Gedanken über die Attraktivität von anderen Männern.

    Ich kann diese Männer übrigens gut verstehen. Ich bin schwul und habe eine lesbische beste Freundin. Oft, wenn sie eine Frau sexy oder attraktiv findet, kann ich nur mit den Schultern zucken. Es ist halt eine Frau, was an ihr besonders attraktiv sein soll, bleibt mir oft verborgen. Meistens kommen wir nur bei Frauen mit starkem Charisma auf einen Nenner. Die einzige Frau, die wir beide optisch schön finden ist Patrick Swayze (in To Wong Foo).

    Whyme
    "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
    -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Whyme
      Eine Erklärung dürfte sein, dass Nicht-Schule einen Mann einfach nicht erotisch/attraktiv finden. Und sie machen sich auch keine Gedanken über die Attraktivität von anderen Männern. (...)Whyme
      Hallo ihr`s,

      @Whyme: Nun ja, ich bin nicht schwul, kann aber einen Mann erotisch/attraktiv finden. Bin ich "anders" , oder ein "einzelfall"??
      Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
      Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

      Kommentar


      • #4
        @Karnell...es ist aber schon ein unterschied ob ich als hetero einen mann erotisch/attraktiv finde oder als Homo,da ein homosexueller sich durchaus vorstellen kann die erotische Ausstrahlung eines Mannes auch sexuell zu empfinden,als Hetero ist dieser gedanke eher unwahrscheinlich

        Aber durchaus würde ich als Hetero sagen,das dieser oder jene Typ ein schönes Gesicht hat oder erotisch/attraktiv ausstrahlt,bei einer Frau hätte ich auch aus persönlicher Neigung den sexuellen Aspekt nicht ausgelassen (ausser man ist Mönch oder katholisch )
        "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

        Kommentar


        • #5
          In einer Gesellschaft in der das Wort "schwul" oft ein einem negativen Kontext und als Beschimpfung gebraucht wird, ist es natürlich kein Wunder, dass sich da eine gewisse Homophobie einstellt. Ich persönlich kann es nicht nachvollziehen, warum es manche User nichtmal schaffen im "Unser Vote" Thread drei gut aussehende Star Trek Charaktere des eigenen Geschlechts auszuwählen. Man wird doch wohl noch einschätzen können, ob jemand attraktiv ist oder nicht. Muss ja nicht heißen, dass man gleich mit demjenigen ins Bett will. Interessanterweise scheinen die Damen bei einer solchen Beurteilung weniger Vorbehalte zu haben, wie Fun Maker hier festgestellt hatte.

          Zitat von Karnell
          Oder haben manche schlicht ANGST davor, Männer unter diesen Aspetken zu betrachten aus Angst davor, daß mit ihnen etwas "nicht stimmt"?
          Solchen Leuten kann man nur mit einem Buffy Zitat begegnen:
          "Well, you know what homophobia really means about you, don't you?"
          (aus 6x05 Life Serial)
          Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
          "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Ford Prefect
            (...)Interessanterweise scheinen die Damen bei einer solchen Beurteilung weniger Vorbehalte zu haben, wie Fun Maker hier festgestellt hatte.(...)
            Hallo ihr´s,

            das ist mir auch schon aufgefallen, das Frauen dahingehend keinerlei Probleme zu haben scheinen. Selbst meine Lebensgefährtin und einen gemeinsame Freundin von uns (auch eine "Trekkie") können auch Frauen attraktiv finden.

            Allerdings müssen Frauen ja auch nicht das überaltete, überholte Bild des "harten, männlichen Typn" aufrecht erhalten, was viele anscheinend glauben, noch tun zu müssen.
            Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
            Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

            Kommentar


            • #7
              Zitat von kosmoaffe
              @Karnell...es ist aber schon ein unterschied ob ich als hetero einen mann erotisch/attraktiv finde oder als Homo,da ein homosexueller sich durchaus vorstellen kann die erotische Ausstrahlung eines Mannes auch sexuell zu empfinden,als Hetero ist dieser gedanke eher unwahrscheinlich
              Genauso ist es ...
              Auf einer anderen Ebene ist es mir schon möglich, Männer als grundsätzlich attraktiv oder nicht attraktiv einzustufen, aber da mir als Hetero diese erotisch-sexuelle Komponente fehlt bei der Beurteilung von Männern lasse ich es häufig dann ganz bleiben mich in dieser Hinsicht zu äußern.
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Ford Prefect
                Interessanterweise scheinen die Damen bei einer solchen Beurteilung weniger Vorbehalte zu haben, wie Fun Maker hier festgestellt hatte.
                Interessanterweise konnte diese "Typisch Mann/Typisch Frau" Show gestern auf RTL (mir war eben langweilig ) ähnliches feststellen. Frauen scheinen sich unterbewusst wohl ständig in Konkurrenz mit ihren Geschlechtsgenossen zu befinden und vergleichen ihr Aussehen mit dem anderer Frauen. "Hat sie einen strafferen Hintern als ich, eine schlankere Figur? etc.". Von daher haben sie sehr wohl in Bezug auf andere Frauen ein Schönheitsideal; nämlich dieses, wie sie selbst gerne aussehen würden.
                Warum das bei Frauen ausgeprägter ist, als bei Männern, kann ich mir nur bedingt erklären.

                Imho hat das daher auch nichts mit der sexuellen Einstellung zutun und ich kann als "Hete" sehr wohl entscheiden, welchen Mann ich für attraktiv befinde und welchen nicht.
                "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Whyme
                  Eine Erklärung dürfte sein, dass Nicht-Schwule einen Mann einfach nicht erotisch/attraktiv finden. Und sie machen sich auch keine Gedanken über die Attraktivität von anderen Männern.
                  Naja, erotisch nicht aber ästhetisch. Bei Männern gibt es auch Schönheitsideale woran sich nicht wenige orientieren.

                  Und es gibt immer mehr Krankheiten mit Eßstörungen bei Männern. Ich denke das es da einen Zusammenhang gibt.

                  Wieviele Typen kenne ich die nur Bodybuilding gemacht haben(oder machen) weil sie Vorbilder wie Arnie, Sly oder VanDamme haben.

                  In der Gesellschaft ist der Ästhetik-"Druck" und dementsprechend auch der "Wahn" größer denn je.

                  Also ich denke schon das man ein wenig vergleicht. Selbst als Mann. Und das man sagen kann ob jemand gleichen Geschlechtes gut aussieht. Ohne sich sexuell angeregt zu fühlen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Tja, schon interessant das Ganze. Also ich habe in besagtem Thread sehr wohl meine meiner Meinung nach attraktisten männlichen ST-Darsteller benannt.
                    Warum das manche meinen, nicht tun zu können... Ich weiß es nicht. Ich bin sicher, dass man das als Hetero-Mann kann, aber vielleicht ja nicht jeder.

                    Vielleicht gibt es da doch noch Unterschiede.
                    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich weiß nicht, wo das Problem eines Mannes ist das Aussehen eines anderen Mannes zu beurteilen!?
                      Man kann doch sagen, dass der Mann gut aussieht und der andere nicht!

                      Ich hab auch schon öfters gehört, dass ein Mann sagt: "Ich kann das nicht beurteilen, denn ich bin ein Mann."
                      Ich meine, Hallo, du hast Augen im Kopf und man muss doch erkennen können, was atraktiv ist und was nicht!?

                      Wo ist das Problem! Ich glaube aber, dass man im täglichen Leben z.B im Fernsehen vorgesetzt bekommt, dass der und der Schaulspieler sehr gut aussieht! Man wird auch indirekt beeinflusst!

                      Aber ich denke schon, dass man als Mann sagen könnte, dass ein andere Mann gut aussieht!

                      Wenn ich den attraktisten ST-Darsteller benennen müsstee, dann würde ich vermutlich Tucker nehmen!
                      Ich hab da auch kein Problem mit das zu beurteilen! Ich kann sagen, dass dieser Mann gut aussieht ohne schwul zu sein! Es gibt einen Unterschied, zwischen:
                      - Der Mann sieht gut aus
                      - Ich finde den Mann anziehend

                      Mich würde mal interessieren, wer hier Probleme hat z.B den attraktisten ST-Mann zu nennen!?
                      "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
                      [Albert Schweitzer]

                      Kommentar


                      • #12
                        Also, es gibt viele Männer, die ich als Hetero-Mann ohne Vorbehalte als attraktiv beurteilen würde.
                        George Clooney, Hugh Grant, Sean Connery, Brad Pitt und viele mehr.
                        Trotzdem finde ich es doch relativ schwer einzuschätzen, was genau Frauen attraktiv finden.
                        Ich meine, Heidi Klum und Flavio Briatore...?

                        Gruß, succo
                        Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von succo
                          George Clooney, Hugh Grant, Sean Connery, Brad Pitt und viele mehr.
                          Trotzdem finde ich es doch relativ schwer einzuschätzen, was genau Frauen attraktiv finden.
                          Ich meine, Heidi Klum und Flavio Briatore...?

                          Gruß, succo
                          Naja, der Typ(alte Knacker ) hat ja nur Top-Modells "am Start".

                          Weiß auch nicht was die an den so toll finden. Geld haben sie ja selber...

                          "Vater-Komplex" oder sowas...

                          Kommentar


                          • #14
                            Naja, es gehört ja mehr dazu als nur das Aussehen. ->Ausstrahlung, Charisma und solche Sachen. Und ich glaube, das können 'Hetero-Männer' bei der Frage, ob man denjenigen attraktiv findet eher schlecht abschätzen, da sie ebenjene Ausstrahlung anders wahrnehmen.

                            Zum Beispiel Robbie Williams. Den finden Frauen gut, aber ich behaupte einfach mal, dass das gute Aussehen nur ein Teil der 'Anziehungskraft' ist, den er auf das weibliche Geschlecht (oder manche Männer) ausübt.
                            Forum verlassen.

                            Kommentar


                            • #15


                              In der Tiefenpsychologie gibt es einen begriff der sich "Homsexueleparanoia" nennt...

                              Ich denke das hat damit was zu tun...

                              Mein vater z.B hat mich verkloppt weil ich schwul bin... Er kann das gar nicht verstehen...

                              Wenn er aber mal wieder mit seinen Kumpels am Saufen war und die dann so richtig Breit waren, dann konnten die sonst so Männlich sein müssenen Männer auch mal ihre Weiche Seite heraus lassen... Sie umarmen sich und Knudelln sich usw....

                              Bei Frauen habe ich das anderes gesehen.. Frauen die Hetero sind müssen nicht besoffen sein um sich zu Umarmen etc... Bei Faruen ist das ganz normal, das sie sich zu bergüßung einen Kuss auf das Gesicht geben und so weiter...

                              Viele Männer ,also nicht alle ! aber viele Hetero Männer müssen ihre Männlichkeit beweisen... Das denken sie zumindest... Dabei müssen sie das gar nicht...

                              Bei Vielen Schwulen Männern ist das nicht der Fall, die müssen nicht so Männlich wirken....

                              Aus Angst man könnte vieleicht als Schwuler betitelt werden trauen sich viele Hetero Männer nicht einfach auch Weich zu sein...

                              Finde ich schade...

                              Und jetzt zum Thema,

                              "...denn ich bin ja nicht schwul." müssen dadurch viele sagen, weil ihnen das Unterbewußt peinlich ist, oder weil Mann denken könne das sie vieleicht doch Schwul sind.. Also Schieben wir die Homsexuellen Anteile in uns schön weit weg und müssen "...denn ich bin ja nicht schwul." sagen...

                              Oft noch nichtmal bewußt sondern Unterbewußt !

                              Früher in den 68er Zeiten waren Männer viel Freier und lockerer in diesen Themen... Da wurde gesagt : "Ich bin ja nicht Schwul, aber Mig Jagger würde ich nicht von der Bettkante stoßen "

                              Da sah man das Lockerer...

                              Vieleicht versteht mich der ein oder andere ja...


                              Es grüßt euch

                              Dominion
                              Zuletzt geändert von Dominion; 01.11.2005, 03:52.
                              Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                              Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X