Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fleischskandal

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fleischskandal

    für mich sind Lebensmittel Leben.

    ich finde es abartig wie Firmen,
    Chefs Menschen so etwas zulassen

    tonnen von fleisch das UNGENIESSABR ist wird verpackt

    und jetzt sieht man mitarbeiter
    die in interviews wie die sich rausreden wollen.

    ob es einen neuen virus geben wird? !

    man ich will nicht wissen,
    was ich gegessen habe in den letzten jahren oh man

    diese MUSS MAN bestrafen

    5 jahre knast und 500000 € geldstrafe

    ehrlich , kinder wachsen auf und essen abgelaufenes
    ich dürfte keinen dieser verantwortlichen in die finger kriegen
    soviels wird weggeschmissen und man ich lauf amok

    die müssten ZU DEN 5 Jahren knast auch
    den frass bekommen abgelaufenes fleisch.

    bah
    ekelhaft
    1x hatte ich bei edeka hünchen gekauft
    bin nachhause, mach auf,
    mir ist soooo übel geworden,
    ich habe 2 monate kein fleisch mehr angefasst

    ABSOLUTE HÄRTERE KONTROLLEN UND STRAFEN

    hat jemmand gesehn vor 3-4 wochen stren TV Lebensmittelkontrolöre?

    in köln
    die haben türkische chinesische und deustsche restaurans gezeigt
    BOOOOAAAH

    die haben neben toten ratten und kot gekocht
    und das essen serviert

    Müll von fleisch reste und die kochen abgelaufens fleisch 3-4 jahre alt

    ich hätte die SOOOFORT DICHT GEMACHT

    ich lese zur zeit das Buch hier

    Anthony Bourdain - Geständnisse eines Küchenchefs
    Was Sie über Restaurants nie wissen wollten

    Montags keine Meeresfrüchte! Das ist noch eine der harmloseren Gefahren, auf die Bourdain in seinen gnadenlosen, abgründig witzigen Memoiren verweist. Als Küchenchef diverser Etablissements - von der Strandkneipe bis zum Edelschuppen - hat er alles durchlebt, was diese wahrhaft heiße Szene zu bieten hat.

    http://www.bookcrossing.com/journal/2008608


    esst niemals Fisch am Montag

    kann ich jedem ans herz legen das zu lesen

  • #2
    Daran sind wir, die Verbraucher und Konsumenten, selber schuld. Wir zwingen die Leute dazu so zu handeln
    Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
    Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

    Kommentar


    • #3
      Es ist wirklich nicht zu glauben was es für Menschen gibt! auch die höchste Strafe für solche Leute währe noch gering!
      ! Planet Thüringia ein Besuch lohnt sich !
      " Die Götter sind Außerirdische!"
      Mache das Beste aus deiner Vergangenheit!
      Thüringen das Grüne Herz Deutschlands.

      Kommentar


      • #4
        Immer mehr Ekelfleisch
        Berufsverbote gefordert

        auf
        www.ntv.de

        ist ne umfrage
        ja oder nein
        Berufsverbote gefordert
        um 21:00 uhr das ergebniss

        allein da könnt ich wieder kotzen

        wenn die politik , geselschaft
        wenn diese ratten un ddas gesetz durchgreifen würde,
        dann würde mann nicht so nen müll fragen oh man

        http://www.n-tv.de/606293.html

        Kommentar


        • #5
          Tja, liebe Leut.
          Sags nicht gern in dieser Deutlichkeit:
          Ich kann aber nur jedem raten: Lasst die Finger vom Fleisch, dann kann nichts passieren.

          Ja ja, verstehe schon; so einfach ist es nicht !
          Ich bin auch wirklich kein militanter Vegetarier, aber es würde diesem Planeten echt besser tun, wenn wir alle auf Fleisch verzichten würden. (Inkl. den Tieren und uns selber) Aber das ist sicher ein anderer Thread !

          Fleischskandal ! Berge von Fleisch liegen herum und werden dann doch noch unter die Leute gebracht, damit der Rubel rollt.
          Das ist zugegeben unverantwortlich und gehört bestraft.

          Das Problem ist aber nicht, dass es an der Kritik aus dem Feld der Verbraucher mangelt, ganz und gar nicht; davon gibt es genug, wie der aktuelle Skandal beweist.
          Das Problem liegt in der Schnellebigkeit unserer Gesellschaft.

          Diser Skandal wird (wie alle anderen schon bald wieder in Vergessenheit geraten. Kürzlich haben alle kein Geflügel mehr kaufen wollen, jetzt am besten nichts mehr aus Norddeutschland (weil da gammelts ja )
          Ja und die alten Schweine- und vor allen Rindfleisch-Skandale haben alle schon längst vergessen !

          Ganz ehrlich, Gefahr steckt überall ! Auch wenn ich kein Fleisch esse, kann ich an Salmonellen im ei oder an ner gammelichen Orange erkranken
          Die Auswirkungen wären aber nicht so groß, wie beim Fleisch !
          Try talking to you. While you do, while you do. I swap places with you. Just to see things through.
          Just sing me the tune. And you'll see.
          I'll keep it here for you. I'll wait for your cue
          - Zero 7 / Throw it all away

          Kommentar


          • #6
            hi amblin
            aber es würde diesem Planeten echt besser tun, wenn wir alle auf Fleisch verzichten würden. (Inkl. den Tieren und uns selber) Aber das ist sicher ein anderer Thread !

            veganer, vegetarier und anderes gemüse jeder wie er möchte,

            aber,

            1.
            es würden 3-4 Miliarden menschen arbeitslos sein,
            wenn niemand fleisch essen würde.

            2.
            eine freundin von mir isst kein fleisch
            aber sie muss zusätzlich irgendwelche tabletten schlucken.

            3.
            wei willst du den die tiere kontrolieren?
            sie werden sich vermehren was dann?, töten? sinnlos oder?

            4.
            was willst du menschen die tier fleisch brauchen den geben?
            den inuits , etwa wasser eis? salat? eistee?

            5.
            es ist unlogisch auf fleisch zu verzichten
            ich habe oft auf fleisch verzichtet längere zeit es geht ja,
            aber wenn ich mein gyros nicht esse fühle ich mich schlecht
            fleisch gehört zum leben das war schon in der gesammten geschichte der
            evolution des lebes so gewesen, sogar pflanzen essen fleisch.

            6.
            dieses abnormale was passiert ist,
            sind dumme kranke geldgierige menschen,
            die auf kosten anderer reich werden wollen.
            sowas gehört weggesperrt.

            hier haben politiker, behörden geschlampt und geschlafen

            und diese asozialen sollte man bestrafen aber auf aller härteste art und weise.

            Kommentar


            • #7
              uiuiui, hatte mich hier gar nicht auf eine handfeste *fleischess - nichfleischess* - Diskussion eingestellt.
              Aber gut ! Da muss ich ja schon was zu sagen !


              Zitat von QDataseven
              1.
              es würden 3-4 Miliarden menschen arbeitslos sein,
              wenn niemand fleisch essen würde.
              Wie kommt diese Zahl zustande ? Das wären nach Dreisatz ja min. 40 Millionen Deutsche arbeitslose mehr
              Zitat von QDataseven
              2.
              eine freundin von mir isst kein fleisch
              aber sie muss zusätzlich irgendwelche tabletten schlucken.
              Problematisch ist z.B. bei Neueinsteigern (war auch bei mir so im Jahr 2000), dass sie sich oftmals zu unausgewogen ernähren nachdem sie das Fleisch weglassen. Es ist aber Humbug, dass man manche Inhaltsstoffe unbedingt in Tablettenform zuführen muss; wie Eisen (in Hülsenfrüchte, Spinat, Feldsalat) Vitamin B's (Hefe, Soja, Vollkorn, ...). Bei Schwangeren Frauen kann es aber schon zu Mangelerscheinungen kommen, grad was das Eisen betrifft.
              Zitat von QDataseven
              3.
              wei willst du den die tiere kontrolieren?
              sie werden sich vermehren was dann?, töten? sinnlos oder?
              4.
              was willst du menschen die tier fleisch brauchen den geben?
              den inuits , etwa wasser eis? salat? eistee?
              Das kriegen die Tiere schon selber hin (haben sie Jahrtausende bestens hinbekommen). Ich seh schon ein, dass manche Naturvölker traditionell aus Fleisch angewiesen sind, vor allem im Norden aufgrund der Kälte; aber wenn viele Inuit heutzutage in Häusern statt in Iglus leben, brauchen sie auch keine Fleisch mehr !!!
              Zitat von QDataseven
              5.
              es ist unlogisch auf fleisch zu verzichten
              ich habe oft auf fleisch verzichtet längere zeit es geht ja,
              aber wenn ich mein gyros nicht esse fühle ich mich schlecht
              fleisch gehört zum leben das war schon in der gesammten geschichte der
              evolution des lebes so gewesen, sogar pflanzen essen fleisch.
              Hat mir auch mal eine Freundin erzählt, dass sie richtigen Heißhunger entwickelt, wenn es kalt ist z.B. Ich habe das ehrlich noch nie verspürt. Vielleicht ist das auch ein Grund für meinen Vegetarismus.
              Zitat von QDataseven
              6.
              dieses abnormale was passiert ist,
              sind dumme kranke geldgierige menschen,
              die auf kosten anderer reich werden wollen.
              sowas gehört weggesperrt.
              Ich geb dir Recht !
              Aber ich bleib dabei: Ich bin froh dass mir da nichts passieren kann !
              Try talking to you. While you do, while you do. I swap places with you. Just to see things through.
              Just sing me the tune. And you'll see.
              I'll keep it here for you. I'll wait for your cue
              - Zero 7 / Throw it all away

              Kommentar


              • #8
                Das sind aber alles keine Gründe dafür kein Fleisch zu essen. Tierische Nahrung ist Teil unserer Evolution und unser körper darauf eingestellt. Eine vollwertige Ernährung, frei von tierischen Bestandteilen ist, wenn überhaupt, nur sehr umständlich hinzubekommen.
                Des Weiteren ist natürlich inzwischen eine Art von "Symbiose" zwischen unseren Nutztieren und uns Menschen entstanden. Ohne den Menschen sind Kühe, Schweine, usw. nur noch bedingt in der heutigen Ökosphäre lebensfähig, ebenso wenig ist die Natur noch darauf eingestellt, dass diese Art frei rumlaufen.
                Auch ist es sehr anzuzweifeln, dass die Umstellung auf rein pflanzliche Ernährung irgendwelche tiefgreifenden Veränderungen (außer der Arbeitslosigkeit und Veränderung von Ess- und Freizeitgewohnheiten) hervorrufen wird. Ein Plan zum Weltfrieden und mehr Umweltschutz ist das sicherlich nicht.

                Natürlich bin ich völlig der Meinung, dass gewisse ethische Grenzen gewahrt bleiben müssen, d.h. die Tiere so "glücklich" wie möglich gehalten werden sollen und so schmerzfrei wie möglich geschlachtet werden soll, sowie dass man dafür sorgt, dass wirklich nur noch speziell gezüchtete Arten und keine bedrohten Arten (wie häufig in Asien und Afrika) als Nahrung verwendet werden.

                Da habe ich gestern bei der Vorlesungnacht an meiner Uni übrigens was lustiges gehört: "Auch die bösen Jungs fressen Salat!"
                Das war die Schlußfolgerung in einer Vorlesung über die Ernährungsketten auf der Welt (zwar mit Schwerpunkt auf chemosynthetischen Bakterien in der Tiefsee, aber das war die Einleitung), die auch durchaus schlüssig ist, da die Basis jeder Ernährung (bis auf ein paar Ausnahmen in extremen Biotopen) die Photosynthese ist. Wenn manche Leute nun ihr Licht gerne als Apfel essen, dann sollen sie. Aber man soll den Leuten nichts vorwerfen, die ihr Licht gerne als Schinken zu sich nehmen.

                Was das Thema angeht, scheint ja zumindest die Politik inzwischen zu reagieren. Da muss man nun abwarten, wie sich das entwickelt.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Tiere haben wenigstens die Chance wegzurennen. Pflanzen nicht
                  "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                  "
                  Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von amblin
                    uiuiui, hatte mich hier gar nicht auf eine handfeste *fleischess - nichfleischess* - Diskussion eingestellt.
                    Aber gut ! Da muss ich ja schon was zu sagen !

                    Wie kommt diese Zahl zustande ? Das wären nach Dreisatz ja min. 40 Millionen Deutsche arbeitslose mehr

                    Ich geb dir Recht !
                    Aber ich bleib dabei: Ich bin froh dass mir da nichts passieren kann !
                    laut meinen berechnungen und taschenrechner stimmt die zahl

                    schau doch mal an was alles aus tieren gemacht wird.
                    wieviele produkte, medizin, nahrung,
                    berufe, restaurants, köche ect..
                    was alles da zusamen hängt und
                    was es für eine kettenreaktion ...es ist,
                    sollte man wirklich auf fleisch verzichten.

                    aber ok es gibt die menschen die darauf verzichten und ist auch ok.

                    Harmakhis,:
                    Was das Thema angeht, scheint ja zumindest die Politik inzwischen zu reagieren. Da muss man nun abwarten, wie sich das entwickelt.
                    mag sein,
                    aber das problem gibt es schon länger,
                    ich denke da wollen jetzt auch einiege politiker ihren kopf retten,
                    in dem sie wirbelwind machen.

                    das ist genau so wie der tiertransport,
                    jede sau wird zur kasse gebeten,
                    wenn das rote kreuz hilfe verbandskästchen nicht da ist.

                    aber tiertransporte nein das interesiert niemanden
                    das geht seit jahren schon so.




                    habe ich letztens gelesen

                    Blattläuse im Kopfsalat

                    Hallo,
                    ich habe da ein ernstes Problem: In meinem Kopfsalat (aus ökologischem Anbau) wohnen ganz viele Blattläuse. Jetzt weiß ich nicht, was ich tun soll. Einerseits würde ich den Salat ja gerne essen, andererseits will ich den Blattläusen, die ja auch ein Recht auf Unversehrtheit haben, nicht den Wohnraum wegnehmen. Ausserdem wüsste ich nicht, wie ich sie unbeschadet von meinem/unserem Salatkopf entfernen soll. Wenn ich ihn mit Wasser abwasche ertrinken die doch, oder ?
                    Meine Mitbewohnerin meinte, ich solle sie einzeln umsiedeln, haha - wieso können uns diese Leichenfresser denn nie ernst nehmen ?
                    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen,

                    http://vegan.de/foren/read.php?154,312879

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von QDataseven
                      Hallo,
                      ich habe da ein ernstes Problem: In meinem Kopfsalat (aus ökologischem Anbau) wohnen ganz viele Blattläuse. Jetzt weiß ich nicht, was ich tun soll. Einerseits würde ich den Salat ja gerne essen, andererseits will ich den Blattläusen, die ja auch ein Recht auf Unversehrtheit haben, nicht den Wohnraum wegnehmen. Ausserdem wüsste ich nicht, wie ich sie unbeschadet von meinem/unserem Salatkopf entfernen soll. Wenn ich ihn mit Wasser abwasche ertrinken die doch, oder ?
                      Meine Mitbewohnerin meinte, ich solle sie einzeln umsiedeln, haha - wieso können uns diese Leichenfresser denn nie ernst nehmen ?
                      Ich hoffe, ihr könnt mir helfen,

                      http://vegan.de/foren/read.php?154,312879
                      Neee, oder? Das kann doch nicht ernstgemeint sein. Also, bei solchen Fällen muss ich doch schwer am Geisteszustand der Betroffenen zweifeln. Bei normalen Vegetarieren, das ist sicher eine Entscheidung aus vielen Gründen, die ich akzeptieren kann, aber sich wegen Blattläusen (das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen - Blattläuse!) so in die Hosen zu machen ist doch nicht mehr normal. Hat die Arme eigentlich eine Ahnung wieviel Millionen Tiere von Tieren umgebracht werden? Will sie da Friedenstruppen einsetzen, und alle Raubtiere auf pflanzliche Nahrung zwangsumstellen, damit ihre veganen Wahnvorstellungen Realität werden!?
                      Da muss man sich als Veganer nicht wundern, wenn man nicht ernst genommen wird. Blattläuse. Das kann ich einfach nicht fassen. Als nächsten regt die sich auf, weil ein paar (Tausend) Protisten ums Leben kommen, wenn sie einen Apfel ist.

                      EDIT: http://www.vegane-zeiten.de/ Hier habe ich gerade veganes Katzen- und Hundefutter genommen, also mal ernsthaft: das muss doch schädlich für die armen Tiere sein. Das sind ja keine Fastallesfresser wie wir, sondern spezifisch von tierischer Nahrung abhängig.
                      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                      Makes perfect sense.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Harmakhis
                        Neee, oder? Das kann doch nicht ernstgemeint sein. Also, bei solchen Fällen muss ich doch schwer am Geisteszustand der Betroffenen zweifeln. Bei normalen Vegetarieren, das ist sicher eine Entscheidung aus vielen Gründen, die ich akzeptieren kann, aber sich wegen Blattläusen (das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen - Blattläuse!) so in die Hosen zu machen ist doch nicht mehr normal. Hat die Arme eigentlich eine Ahnung wieviel Millionen Tiere von Tieren umgebracht werden? Will sie da Friedenstruppen einsetzen, und alle Raubtiere auf pflanzliche Nahrung zwangsumstellen, damit ihre veganen Wahnvorstellungen Realität werden!?
                        Da muss man sich als Veganer nicht wundern, wenn man nicht ernst genommen wird. Blattläuse. Das kann ich einfach nicht fassen. Als nächsten regt die sich auf, weil ein paar (Tausend) Protisten ums Leben kommen, wenn sie einen Apfel ist.

                        als ich die seite fand trank ich meine pepsi,
                        nach 2 secunden kam mir alles aus der nase und
                        ich musste mich krümmen vor lachen und den monitor sauber machen.

                        schon whansinn was menshcen im stande sind zu essen lool

                        hoffe du kannst gut schlafen und
                        träumst nicht von Überputzten salatköpfen


                        ok nix gegen salate aber sie müssen schon sauber sein man ich dreh ab .lool

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Harmakhis
                          (...) Tierische Nahrung ist Teil unserer Evolution und unser körper darauf eingestellt. Eine vollwertige Ernährung, frei von tierischen Bestandteilen ist, wenn überhaupt, nur sehr umständlich hinzubekommen.

                          neeeee, tut mir leid !
                          Katzen und Hunde fleischlos oder sogar vegan zu ernähren ist unverantwortlich, da sie physisch wirklich nicht darauf eingestellt sind.
                          Aber bei Menschen ist das aber definitiv nicht (oder nur in Einzelfällen mit Mangelerscheinungen) so !

                          Es ist auch wirklich nicht aufwändiger, sich einen Eintopf zu kochen als Schnitzel mit Bratkartoffeln.

                          Die Veganer habens da zugegeben aber schwerer, aber das wäre mir auch zu viel (Auf meinen Käse werde ich NICHT verzichten )

                          Zitat von Harmakhis
                          Des Weiteren ist natürlich inzwischen eine Art von "Symbiose" zwischen unseren Nutztieren und uns Menschen entstanden. Ohne den Menschen sind Kühe, Schweine, usw. nur noch bedingt in der heutigen Ökosphäre lebensfähig, ebenso wenig ist die Natur noch darauf eingestellt, dass diese Art frei rumlaufen.
                          Dieses Problem ist doch von den Menschen hausgemacht und sicher keine Legitimation dafür, jetzt Fleisch zu essen, da es jetzt nun mal so ist, dass wir den Nutztieren die Möglichkeiten genommen haben, frei und vor allem selbständig ohne Hilfe der Menschen leben zu können.

                          Zitat von Harmakhis
                          (...) Ein Plan zum Weltfrieden und mehr Umweltschutz ist das sicherlich nicht.
                          Wer weiss ?!?
                          Hitler soll auch Vegetarier gewesen sein. Hat wohl nichts positiv zu seiner Gesinnung beigetragen.

                          Zitat von QDataseven
                          laut meinen berechnungen und taschenrechner stimmt die zahl

                          schau doch mal an was alles aus tieren gemacht wird.
                          wieviele produkte, medizin, nahrung,
                          berufe, restaurants, köche ect..
                          was alles da zusamen hängt und
                          was es für eine kettenreaktion ...es ist,
                          sollte man wirklich auf fleisch verzichten.
                          Ineressiert mich wirklich ! Wie soll das zustande kommen ?
                          Produkte, Medizin, Restaurants, Köche wird es auch weiterhin im selben Umfang geben müssen.
                          Bei den Berufen gebe ich dir Recht. Aber nicht, weil etwa die fleischverarbeitende Industrie wegfallen würde. (Der Bedarf an Nahrungsmitteln ist ja derselbe)
                          Allerdings ist die Viehzucht definitiv ein wirtschaftlich aufwändigerer Zweig als das Pendant in der Landwirtschaft. Letzendlich bekommen zusätzlich auch die großen Zahlen an Zuchttiere Futter das irgendwo herkommen muss

                          Trotzdem ! das kann nach deiner Rechnung ja nicht alles sein !

                          P.S.: Die Veganerin mit den Blattläusen übertreibts wirklich
                          Ich packe zwar ne Spinne die ich meinem Zimmer finde lieber an und schmeiss sie raus, weil ich nicht einsehe, warum ich sie töten sollte.
                          Gewissenskonflikte bekomme ich bei dem Thema aber sicher nicht !!!
                          (Hab aber auch schon so Spezialisten kennengelernt. Zeichnen sich meist durch unerträgliche Realitätsferne aus.)
                          Try talking to you. While you do, while you do. I swap places with you. Just to see things through.
                          Just sing me the tune. And you'll see.
                          I'll keep it here for you. I'll wait for your cue
                          - Zero 7 / Throw it all away

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Eye-Q
                            Daran sind wir, die Verbraucher und Konsumenten, selber schuld. Wir zwingen die Leute dazu so zu handeln
                            Blödsinn. Das ist Betrug, schon eigentlich Verbrechen und Körperverletztung wenn man dadurch Krankheiten bekommt.

                            Die Verbraucher aber sind für die Massenproduktion "verantwortlich". Und für den Preisdruck. Selbst wenn wir weniger Fleisch essen würden, dann würde es Massentierhaltungen geben. Schon alleine wegen der Anzahl an Menschen.

                            Man sollte weniger Fleisch aber dafür eher Biofleisch essen.


                            Dennoch ist das Konsumverhalten keine Rechtfertigung für solche kriminellen Handlungen.


                            @Boba: Der Mensch braucht tierische Eiweiße. Es ist Allesfresser. Nur durch Proteine ist er so geworden wie er ist. Warum soll er sie aufeinmal nicht mehr brauchen?

                            Kommentar


                            • #15
                              Ineressiert mich wirklich ! Wie soll das zustande kommen ?
                              Produkte, Medizin, Restaurants, Köche wird es auch weiterhin im selben Umfang geben müssen.
                              Bei den Berufen gebe ich dir Recht. Aber nicht, weil etwa die fleischverarbeitende Industrie wegfallen würde. (Der Bedarf an Nahrungsmitteln ist ja derselbe)

                              Gastronomie,
                              köche, kellner, bedinungen, personal, ect..
                              =
                              berufskleidung
                              =
                              produktion
                              =
                              küchen
                              =
                              pfannen, töpfe,ect...
                              =
                              textilien
                              =
                              lederindustrie
                              wolle ect...

                              ect...
                              es würde eine kettenreaktion sein
                              die nach und nach berufe aussterben lassen würde.

                              die kulturen diverser völker nie zulassen ihre bräuche zu vernichten.
                              dieses wissen währe unlogisch, bewusst zu verlieren/darauf zu erzichten.

                              es gibt nur 2-3 möglichkeiten auf fleisch zu verzichten.

                              1.
                              würden tiere sprechen können.
                              würden wir sie töten und essen?!!!

                              2.
                              es würde ein virus sämtliches tierisches fleisch
                              ungeniessbahr machen bzw.
                              vergiften so das der mensch es nicht essen kann.

                              3.
                              der meschen würde seine geschmacksnerven verlieren,
                              abgestorben, so das er nur noch essen als, als was sieht?

                              nun ja noch müssen wir kein benzin tanken

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X